» »

Angstzustände und Depressionen

MEorgauxse


Hallo Jana! Auch von mir gute Besserung!

Würde Dir ja meinen Laptop rüber schieben... ;-D

*:)

@ Annie:

Ja irgendwie höre ich auch öfter, dass es den leuten wieder gut geht, aber ich habe im Leben einiges erlebt, was ich nicht hätte erleben dürfen und meine letzte Therapeutin hat gesagt, ich müsse einfach lernen damit zu leben - womit sie auch recht hat! Ich rege mich nur immer auf, wenn mich die tollen Ärzte so 0815-mäßig therapieren wollen. Das mag ja deren Konto therapieren, aber ich hab nix davon... ach, ich weiß auch nicht!

Hab mittlerweile so eine Aggression auf diese ganzen "normalen Psychodocs". Man wird einfach so schnell in eine Schublade abgeschoben! Ich weiß, ich bin wieder pessimistisch, aber manchmal weiß ich net mehr, wo ich noch Optimismus her nehmen soll.

Im März kommt mein Bruder aus dem Knast und da hab ich auch schon Bammel vor, weil ich den dann auffangen muss und schauen muss, dass er nicht wieder mit dem Heroin anfängt... es kümmert sich ja sonst keiner um ihn. Ich weiß noch nicht, ob ich das alles packe.

Asnniex82


Hmm, das ist natürlich problematisch, jemanden aufzufangen, wenn man selbst eigentlich die Energie braucht. Und gerade Drogen gehen bestimmt heftig an die Substanz, oder? Wie alt ist denn dein Bruder und ist er momentan clean? Hat er noch Freunde oder Bekannte die ihm helfen?

Welche Kindheitserinnerungen meinst du denn? Was war das Schlimmste?

Ich kann diese Psychodocs auch nicht (mehr) ab. In der Medizin wirst du so in eine Schublade gesteckt, du bist nur ein Faktum. Ich mag dieses Schubladendenken auch nicht. Jeder Mensch hat seine eigene Problematik mit individuellen Ursachen. Und allein immer die family, in die man reingeboren wird, damit klarzukommen, ist des Menschen Lebensaufgabe, wenn du mich fragst. Da muss man echt gucken, dass das irgendwann funzt... ;-D find ich so witzig, das Wort

M7org?auxse


Also mein Bruder ist 27 und seit über acht Jahren Heroinabhängig. Er sitzt jetzt seit 3 1/2 Jahren und ist im Knast clean. Er hat übrigens nur was geklaut - niemandem weh getan oder so.

Ich hab halt immer extrem Angst, dass er irgendwann tot ist. Einige seiner Freunde sind schon tot und er hat auch keine die clean sind. Ich will versuchen, ihn bei mir und meinem Freund unter zu bringen, denn mein Freund ist auch 27 und die beiden verstehen sich gut.

Was ich alles in der Kindheit erlebt habe kann ich kaum in Worte fassen. Davon wissen auch eigentlich nur mein Freund und meine beste Freundin (und die auch nix genaues), weil ich es noch nichteinmal in ein Tagebuch schreiben könnte. Es war einfach eine Verkettung von Sachen, die mich verrückt machen, wenn mir wieder klar wird, dass das wirklich passiert ist...!

Vielleicht schaffe ich es irgendwann darüber zu reden/schreiben - muss ich ja eh irgendwann, sonst glaubt mir ja kein Psychologe, dass ich traumatisiert bin. Ein Teufelskreis.

Ich werde vielleicht einiges in meine Lebensgeschichte rein schreiben. Grob kann ich relativ leicht schreiben:

Missbrauch über Jahre - Hunger - Prügel (das war am wenigsten schlimm - dann wieder Vergewaltigung - Drogen und mein Bruder!

Aber im Detail schaff ich's net.

Amnniex82


Lisa,

das ist eine ganze Palette... Das ist heavy... Ich zähle jetzt einfach mal 1 und 1 zusammen: du wurdest sozusagen in den Keller verbannt und dort gehalten wie ein Tier. Und der Missbrauch... Ich weiß nicht, was ich sagen soll...

Es ist ein Wunder, denn wir schreiben uns doch jetzt schon ein paar Tage, und aus deinen Zeilen kommt soviel Witz und Fröhlichkeit raus! Und es ist keine Schande, dass du so viele Ängste hast. Oh Mann... únd ich piss mich immer so an wegen meiner Kindheit.

Hast du mal überlegt, in eine psychosomatische Klinik zu gehen? Ich glaube, dass wäre genau das richtige... Versteh mich bitte net falsch, aber du MUSST was tun. Deine Geschichte muss bearbeitet werden. Ich finds auch so toll, dass du so einen lieben Freund hast...

M or gauxse


Ich denke mal das ich das so gut verdrängen kann, dass ich gut klar komme - und vieles überspiel ich wohl auch unbewusst mit meiner Art.

Tja, an eine Psychosomatische Klinik hab ich auch schon gedacht und war dann in Dortmund-Aplerbeck, aber da habe ich gaaaanz schlechte Erfahrungen gemacht. Die wollen mich immer sofort "weg sperren", weil das angeblich das beste für mich wär, aber ehrlich gesagt glaube ich, dass mich die Isolation noch kränker machen würde. Ich hoffe immer noch eine Therapeutin für ambulant zu finden, die mich ernst nimmt.

Vor allen Dingen ist ja das konfuse, dass in den meisten Kliniken nur einmal in der Woche tatsächlich Therapie mit einem Arzt stattfindet.

Was Deine Kindheit angeht: Du hast es mit sicherheit auch nicht leicht gehabt. Ich finde, dass man das Leid des einen nicht am Leid des anderen messen kann. Sonst müsste ich auch aufhören zu jammern, weil es jawohl den meisten Mädchen in Südafrika viel schlechter ergeht.

Und normalerweise empfinde ich es nicht als so schlimm, weil ich es halt weg schiebe. Ich muss nur lernen, ganz rational darüber nach zu denken. Manchmal kommt in mir so ein Schuldgefühl, obwohl ich weiß, dass ich nix dafür konnte. Ich hab dann so den Verdacht, dass ich mich mehr hätte wehren müssen ???

Du solltest aber übrigens auch mal mehr über Dich schreiben!

:)D

Alnnire82


Hmm,

man sollte doch irgendwie meinen, dass die Kliniken gut sein müssen, wenn es schon so was gibt. Aber da geb ich dir recht: wegsperren ist doch nicht gut, und wenn du das schon selbst sagst.... aber bei Ärtzen hat man ja auch oft sehr wenig Mitspracherechte...

Und du kannst schon mal rein gar nichts dafür, dass dir soviel Leid angetan wurde. Man kann sich nicht wehren, wenn so etwas passiert.

Ich habe jetzt ein kleines Problem: meinetwegen könnte ich noch viel länger mit dir mailen, aber ich muss aus dem Internet raus, da wir keine Flatrate haben, und Mother alles bezahlt... Ich hoffe, dass ist nicht schlimm. Bin auch noch hellwach, und werde an dich denken... Kann in den nächsten zwei Stunden sowieso nicht schlafen...

Alles liebe + Gute von Annie

M*org"auxse


Gar kein Problem!

Wünsch ich Dir noch nen schönen Abend.

A\nniex82


Ciaoi. Grüß deine Freddies von mir.

MmorFgaxuse


Gruß zurück von den Pelznasen ;-D

d^eprik-Sa\ndxri


@honeym00n

meine Güte...soll ich dir mal was sagen...?! Das hört sich fast haargenau an wie meine Geschichte...bei mir war es auch das erste mal mit 14 - allerdings nur ein paar Wochen und dann hat es sich gelegt (war der Zeitraum wo ich sitzen blieb). Das 2. Mal dann mit 19. Angst vor der Zukunft, Druck, Versagensängste, etc.

Ich hab genau dasselbe wie du es von deiner Tochter schreibst gehabt: konnte schwer schlafen, hatte Alpträume wenn ich mal geschlafen habe und habe ständig geweint und zu meienr Mutter gesagt das ich auch endlich (wieder) "normal" sein will.

Ich nehme das selbe Medi wie deine Tochter. Mein Medi heißt Cipramil (Citalopram ist lediglich etwas billiger).

Sag deiner Tochter von mir, dass sie mit ärztlicher und therapeutischer Hilfe wieder ganz gesucnd wird! Das ist ein Versprechen!

Mir geht es SUPER und ich LIEBE MEIN LEBEN!!!! :)^

PS: Ich würde euch gern helfen...unter Sandrajanina@web.de, könnt ihr mir gern mal persönlich schreiben. Auch deine Tochter selbst, wenn sie möchte.

MvordgNause


Hallo Sandra!

Schau doch mal bei "Meine Tochter soll in eine Klinik" - ich glaube, dass Honeymoon Deinen Beitrag dort eher findet ;-)

Liebe Grüße, Lisa

Aunn|ie82


Guten Morgen, Lisa!

Ich hoffe dir geht es gut... Was hast du heute so vor? Bestimmt schläfst du noch... Hätte ich einen Freund der Nachtschicht macht, ginge es mir auch so.

Ich werde jetzt meiner Freundin einen Brief nach Sevilla schicken, dann Hausarbeit machen, einen Bluttest beim Arzt machen, damit der auch mal was zu tun hat ;-) und vielleicht fällt mir sonst noch was schönes ein...

Einen ausgeglichenen Tag wünscht dir Annie

@Jana:

Dir auch guten Morgen und gute Besserung!

MRorgabuxse


Hallo Annie!

Hab natürlich wieder bis in die Puppen geschlafen zzz Ansonsten habe ich heute Berge von Wäsche gewaschen - unter anderem eine Daunenjacke... aber die hat jetzt Klümpchen, obwohl sie im Trockner war :-(

Sonst war mein Tag mal so gar nicht spannend! Wieso machst denn Du nen Bluttest? Wegen der Gebärmuttersache?

Hallo Jana!

Hoffe, Du hast Deine Viren einigermaßen im Griff {:(

Ansonsten wünsche ich Dir weiterhin eine gute Genesung!

Liebe Grüße vom Lischen

Lyeesh<asZ VWoxrld


Hallo,

bin bis oben hin vollgestopft mit Antibiotika und hab mich in meine Decke wie ein Kokon eingewickelt. So sitze ich jetzt hier vorm Pc.

Hab den ganzen Tag keinen Menschen gesehen und hatte nun Lust auf ein bischen Quatschen |-o

MVorVgauxse


Du armes krankes Huhn! Also krank sein verdonnert einen immer so zur Einsamkeit und dann auch zur Langeweile.

Weißt Du vielleicht, wie ich die Klumpen aus den Daunen wieder raus kriege?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH