» »

Angstzustände und Depressionen

LceeshaJs W,orld


Hey Sistas, hab ja um 22.00Uhr gelesen, dass keiner von euch mehr on ist. Deshalb hab ich auch nicht mehr rein geschaut. Aber ich will euch noch schnell sagen, dass ich seit heute wieder ein Stückchen weniger Angst vor dem Unikomplex habe. Dafür bin ich etwas schockiert über meinen Stundenplan. Insgesamt ist er ganz gut ausgefallen (und es wird auch ein bisschen Arbeit werden), aber in einem Fach muss ich Programmieren :-( :(v Ich kann zwar mit dem Rechner einigermaßen umgehen, aber ein Programm selber schreiben ??? Davon hab ich nix Ahnung! Ich hoffe, ich steh das durch.

Jetzt wünsche ich euch noch eine gute Nacht und angenehme Träume :)*

Küsschen eure Jana

LfeeshMas` Wo#rxld


@dodofienchen

Wie wäre es, wenn du deine Gedanken einfach mal aufschreibst (auch wenn die zu nichts führen). Ich hab das auch immer gemacht, wenn sich meine Gedanken im Kreis gedreht haben. Und zu meiner Überraschung konnte ich fast nicht mehr aufhören damit. Und so komisch das auch klingt, du konzentrierst dich dabei auf eine Sache und kommst allmählich zur Ruhe.

Hinterher hab ich das Geschriebene mit zur Therapie genommen, so dass der Arzt sich ein bild davon machen konnte.

Alles Liebe von mir@

LZee~shask Worxld


@:)

N<iniiazne3


Morgen Leute!

Uah, noch verschlafen, aber ich bin wach und sitze auf einem Stuhl und trinke Kaffee.

Schön zu hören, dass es euch gut geht. Lisa, warst du mal wieder schwer auf Trebe? ;-) Gut so...

Jana, ich freue mich auch so für dich, dass die Angst vor der Uni immer mehr abnimmt. Das ist eine echt gut Entwicklung, oder? Und eigentlich: wovor sollte man auch Angst haben? Da reißt einem ja keiner den Kopf ab. Ich habe auch mal überlegt, dass ein Studium für Leute wie uns gar nicht mal so verkehrt ist. Immer hin hat man keinen strikten 8 Stunden Tag. Man kann sich jederzeit auch mal zurückziehen. Und an der Uni, wo ich bin, gibt es übrigens auch Anlaufstellen und Selbsthilfegruppen. Ich werde mich da auf jeden Fall mal hinbegeben, egal ob es mir jetzt gut oder schlecht an der Uni ergeht. Vielleicht gibt es bei euch ja auch sowas, Jana, und falls du Lust hast oder alle Stricke reißen, kannste dich da ja auch mal melden.

Hihihi, eins will ich klarstellen: da gibt es bestimmt nicht so nette Mädels wie ihr 8-), aber es geht ja darum, das man sich im Alltag auch so eine Art Netzwerk aufbaut, und sich Hilfe sucht. Und man selbst gibt dabei auch Hilfe, wer weiß, wo sich jemand anderes drüber freut. Ich denke, wir haben uns in den letzten Monaten viel gegeben und "genommen". Das war und ist eine Kraftquelle, und ich hoffe für mich, dass sie immer sprudeln wird und dass ich auch für euch da sein kann, wann immer ihr mich braucht... oder einfach nur herum blödeln wollt.

Am Montag machen meine Oma, Tanten, Cousinen und ich so eine Art Frauenfrühstück. Die eine Tante hatte auch Depris und der anderen geht es aus üblen Gründen auch nicht gut. Da freue ich mich schon drauf, weil ich die Tanten schon lange wegen der Scheidung von meinen Onkelz nicht mehr gesehen habe. Lange Rede, kurzer Sinn: das wird bestimmt schön.

Na ja, ich werde mich in den nächsten tagen an der Uni mal bei den Beratungsstellen melden, und herausfinden, wo ich überhaupt stehe und wie mein Studium weiter gehen soll. Es kommt darauf an, wann Daniel mich heute abholt, aber ich wollte heute auf jeden Fall noch in die Uni, zumindest abends, wenn es leer ist, und in die Bibliothek gehen und Material etc. kopieren.

Ich muss noch mal sagen, dass es mir alles wesentlich leichter fällt, da ich Euch in meinem kleinen "Kosmos" weiß. Ihr seid zwar weiter weg, aber die Verbindung besteht trotzdem. Das habe ich bei der Familienaufstellung gemerkt, dass zwischen Menschen, egal wo sie sich aufhalten oder schon tot sind, Verbindungen bestehen. Es ist echt schön, mit euch gemeinsam unsere neuen Richtungen zu beschreiten. @:)

Noch eins: am Samstag nach der Familienaufstellung hat es mich zum Grab meines Onkel gezogen, und ich habe festgestellt, dass ich mich nicht mehr verunsichert ihm ggü. gefühlt habe. Das war gut. Und was noch sehr schön war: die Homöopathinnen und ein paar andere Frauen aus dem Seminar am WE haben gesagt, wie toll und mutig sie es finden, dass ich da war, und das ich durchgehalten habe. Die Worte dieser ganzen Frauen taten so gut, dass ich vor Freude wieder fast geflennt hätte 8-)

So, und jetzt frage ich mich gerade, warum ich so viel schreibe... Das ist auf jeden Fall euch gewidmet. Und irgendwie merke ich, wieviel Liebe ich in mir habe für liebe Menschen. Das habe ich in den letzten Jahren nicht gemerkt. Aber was für eine Überwindung es war, Daniel anzurufen...

Wir könnten uns mal überlegen, welcher Ort genau zwischen Ruhrgebiet und Berlin liegt. Dort treffen wir uns dann, wenn wir soweit sind 8-)

Ich drücke euch, ihr lieben, Eure Annie @: :)*

NVinnia7nxe3


Oh nein...

Hi Leute,

Daniel hat mir gerade gesagt, dass sein Mitbewohner auszieht und hat mich gefragt, ob ich bei ihm einziehen will!!! Das wäre aber nur zur Zwischenmiete, da er dann mit seinem Freund zusammen ziehen will. Das ist aber auch noch nicht 100% ig klar. Oh je, was soll ich nur tun ??? Ich werde um 17.30 Uhr abgeholt und mir ist jetzt schon ganz komisch...

Drück euch ganz doll... Annie @:)

L2eesxhas WZorld


Annie

Ich würde sagen, du guckst erst mal, wie die nächsten zwei Tage so laufen, bevor du dich entscheidest. Und du solltest vorher abklären, wie lange die Zwischenmiete dauert. Schließlich musst du wissen, was hinterher ist und wo du hin kannst.

Ich denk an dich, liebste Grüße, Jana

PS: @:)

MTorgan qle Fxay


Bin schon da

Annie, ich denke, dass das vielleicht eine gute Sache für Dich sein könnte. Vorrausgestzt, Du kommst wirklich gut mit Daniel klar und kannst Dich auch bei ihm mal zurück ziehen und für Dich alleine sein. Naja, die Tatsache, dass es nur auf Zeit ist, ist natürlich nicht ganz so toll, denn dann müsstest du ja vermutlich wieder zurück zu Deiner Mutter oder sonstwo unterkommen. Das wäre dann wieder eine Veränderung, die einen auch wieder etwas aus der Bahn werfen KÖNNTE - NICHT MUSS.

Ich denke aber, dass es Dir helfen kann, wenn Du von Deiner Mutter weg bist, denn Ihr geht es ja auch nicht sooo gut und das ist dann auch wieder eine Belastung für Dich und überhaupt.

Wenn Du dann allerdings auch noch zufällig näher an mi dran wohnst, dann zieh um ;-) ;-D

MXorYgan Glex Fay


Leesha

Sag mal, wie läuft es eigentlich mit Deiner Therapie? Hast Du da das gefühl, dass es Dich wirklich weiter bringt und wie läuft das so ab (wenn ich fragen darf). Gibt er Dir konkrete Tips oder analysiert Ihr mehr Deine Vergangenheit?

Das Du ein Programm selber schreiben sollst (Uni), das finde ich ja ganz schön krass :-o Da würde ich wohl völlig versagen |-o Andererseits ist es ja auch interessant und wenn Du sowas dann kannst, dann werde ich auf jeden Fall vor Dir nieder knieen und Dich als PC-Göttin anbeten ;-D

M8organ nle Fxay


Na dann meld Dich mal an, Annie! *grins*

Nlin{ianxe3


Da bin ich

Oh sorry, ich musste mir erst mein Passwort neu zuschicken lassen...

M&orgavn leK Faxy


Wieso musstest Du Dich denn neu anmelden? Du kannst doch auch eigentlich mit Deinem normalen Passwort auch von nem anderen Rechner aus hier rein, oder nicht ???

Wie geht es Dir denn jetzt? Haste mal bissl mit Daniel geredet?

N]iniWane3


Boah, echt, das ist alles mega-anstrengend... Aber das habe ich mir ja schon gedacht, wenn ich das hier wage, dann wird es wirklich erst mal schlimm... Ich bin so froh, dass es euch gibt, ehrlich. Morgan, wenn ich heute nacht nicht schlafen kann, dann fange ich an zu schreiben, gell...

MSoQrAgan~ lde Faxy


Klar... schreib dann... oder ruf einfach an oder so.

NCinGianex3


Ich wusste mein Passwort nicht... *schäm* Mit Daniel habe ich jetzt noch nicht geredet von wegen WG. Er liegt gerade mit seinem Freund auf dem Sofa... Der Freund ist übrigens total nett, aber Daniels Mitbewohner wohl nicht so. Also,wir sind jetzt zu veirt in der Wohnung. Auch komisch...

NtiIniVane3


Hihihi, ich meine ich fange dann an mit unserem Buch... Damit fange ich jetzt sowieso an... Toll, hier ist jetzt DSL... Daniel ist auch die ganze Zeit voll lieb zu mir... Ich rede auch gleich mit ihm wegen den Ängsten. Ich kann heute nacht sowieso nicht schlafen...

Wie geht es dir denn?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH