» »

Angstzustände und Depressionen

LQees8has Wxorld


Hallo ihr beiden

Ich habe gerade die letzten Beiträge nachgelesen. Irgendwie kommt es mir vor, als wäre ich eine Ewigkeit nicht mehr hier gewesen. Es passieren bei euch soviele Veränderungen, die ich nicht weiß. Wenn ich eure Posts lese, merke ich, dass euer Leben in Bewegung ist, egal welche Richtung es auch einschlägt.

Ich merke eine Distanz zwischen uns, die vorher nicht so da war. Ich weiß nicht, ob ich zur Zeit einfach zu sehr allein auf mich bedacht bin und deshalb auf eine Weise ignorant reagiere. Bisher sind schon einige gravierende Änderungen passiert und meine Probleme scheinen sich in normale Alltagsprobleme gewandelt zu haben. Vielleicht ist das der Grund, dass eine gewisse Gemeinsamkeit fehlt :-/

Aber ich vermisse euch schon sehr, denn dass ich so weit gekommen bin, ist letztendlich auch euer Verdienst. Ich werde versuchen mich zu bessern und wieder öfters hier rein gucken. Den Anfang mache ich heute Abend. Bin nämlich wieder um 21 Uhr online und dann hier im Forum. Vielleicht schaut ihr ja vorbei und wir können tippseln ;-)

Bis dann, wünsche euch noch einen schönen Montag @:)

eure Jana

Lveeshasb Wporlxd


Nachtrag

Wenn euch irgendetwas stört (an mir), könnt ihr es ruhig schreiben. Ich werde mir eure Kritik zu Herzen nehmen.

Und wenn ich einfach zu viel in die Sache reininterpretiere, dann möchte ich mich dafür entschuldigen(???) und wir mache weiter wie bis her :)*

N-iGniaxne3


Jana!!!

Jana, du bist soooo knuffig.... @:) @:) @:) Mehr später.

NeiniUane3


Also...

Hi liebe Jana @:)

Also, erst Mal, ich finde es toll, dass du dieses Thema ansprichst. Mir ist das nämlich auch schon aufgefallen, dass sích eine leichte Distanzierung eingeschlichen hat. Und es stimmt auch, dass du nicht mehr so oft "da bist". ABER... Jetzt kommt das große ABER!

Das ist doch ganz normal, wenn du mich fragst. Man muss sich nur mal vorstellen, aus welchem Grund wir zusammen getroffen sind: wir waren alle drein total down, verunsichert und auch verzweifelt. Wir waren nur noch zuhause. Wir haben uns getraut und uns hier getroffen. Ab da hat sich etwas verändert. Bei jedem von uns. Es ist, als ob sich ein Zeitplan eingestellt hat, nach dem in unserem Leben Dinge passieren. Wir haben weiter gelebt, haben Entscheidungen getroffen, haben Schritte nach vorn gemacht. Und dass zu unterschiedlichen Zeitpunkten. Das wäre ja unheimlich, wenn alles bei uns gleichzeitig geschieht.

Wir MÜSSEN froh sein, dass wir kaum noch tippseln, denn das ist ja das Anzeichen dafür, dass wir mehr in unserem Alltag leben. Und außerdem hast du immer wieder Posts geschrieben und uns lieb gegrüßt etc. Du hast uns gar nicht vergessen. Und du musst auch bedenken, dass du (auch wenn du zeitweise genauso unsicher wie ich oder Lisa bist) in einer Gemeinschaft lebst. Du bist da eingebunden. Und dann kommt noch die Uni, die auch anstrengend ist und eben nun deine Energie einfordert. Ich dagegen habe keinen Freund und keine Gemeinschaft und habe eben (leider ;-)) viel Zeit, zu posten.

Will sagen, unsere Leben sind alle verschieden, aber wir sind uns trotzdem ähnlich. Und ich für meine Person bin nicht sauer, wenn du nicht so oft postest etc. Aber mich interessiert dein Leben und du als Person, und dementsprechend freue ich mich, wenn ich was von dir höre. Und zu Lisa muss man sagen, wir haben so etwas wie eine "normale" Freundschaft entwickelt, nur eben, dass wir uns noch nie gesehen haben... WEIRD, aber es ist so. Ich rufe sie zum Beispiel an, wenn ich einen Rat brauche oder sonst einfach mal nur so. Kein Wunder, wenn man dann das Gefühl hat, man verpasst was ;-) Das liegt bestimmt auch daran, dass wir näher aneinander wohnen, wer weiß...

Und du MUSST einfach froh sein, dass sich deine Probleme schon größtenteils auf "normale" Alltagsprobleme reduziert haben. Das ist ein Grund, froh zu sein, oder? Und du hast eben schon große Schritte zurück gelegt, da gibt es nix daran zu rütteln. Und ich bin echt total stolz auf dich! :)*

Mal einen konkreten Vorschlag: du kannst dir ja kleine Tippsel_Rituale in deinen Alltag einbauen und dich mit dem Kaffee vor den PC setzen und an deine lieben ;-) Freundinnen Lisa und Annie denken und was aus deinem Alltag und Leben tippseln. Wir brauchen doch keine so hohen Erwartungen haben, es ist ok, so wie es ist... Also, ich drücke dich und finde es gut, dass du das angesprochen hast :)^ :)* Alles Liebe Deine Annie @:) @:)

NEinianxe3


Nachtrag

Hallo nochmal. Ich habe heute abend eine Verabredung, um halb neun. Deswegen kann ich um 21 Uhr nicht on sein. Aber ich bin noch mal on, wenn ich wieder da bin. Ca. 22 Uhr bis 22.30 Uhr. Annie

L.eeshas UWorld


Hallo, da bin ich. Hab mich etwas verspätet.

Annie, ich danke dir für deine Worte. So weiß ich wenigstens, dass ich mir das nicht eingebildet habe. Ja und eigentlich sollte es was Positives sein, wenn man hier weniger schreibt, weil es ein Zeichen ist, dass etwas Normalität eintritt. Aber wir wissen mittlerweile so viel von einander, dass man nicht einfach so aufhören kann. Und neben unseren Ängsten und Depression verbindet uns ja noch eine ganze Menge mehr - wir haben ähnliche Interessen, ähnliche Situationen durchgemacht. Wir haben uns in diesem riesigen Datennetz kennengelernt und sind Freunde geworden. Ich denke nur zu gern dran, wie wir uns immer aufgebaut haben, Mut gemacht haben und auch mal nur Quatsch geschrieben haben. Es wäre zu schade, wenn dass vorbei wäre, nur weil wir uns mit einem Schritt auf die Normalität zu bewegen :-/ Wir wollten doch auch mal zusammen einen Kaffee trinken ;-)

Es ist vielleicht nicht immer möglich, jeden Tag online zu sein, aber ich werde bemüht sein, dass Forum wieder mehr zu integrieren.

LDeeshasf WoIrld


Also ich fang dann mal zu erzählen an. Am Feiertag habe ich nichts besonderes unternommen. Das Wetter hat es nicht zugelassen, draußen umherzulaufen, also hab ich es mir in meinem Zimmer gemütlich gemacht und Fern gesehen, gelesen und abends bei einem Glas Wein und Baguette eine DVD mit Jens geguckt. Meine Mitbewohner waren alle nach Hause gefahren.

Am Freitag haben Jens und ich eine private Führung in der Addidas World Of Football bekommen. Das ist ein kleines Stadion, das aussieht wie das Berliner Olympiastadion. Dort werden während der WM auf Leinwänden die Fußballspiele gezeigt. So hat man ein bisschen Stadionstimmung, auch wenn man keine WM- Tickets abbekommen hat. Das ganze Ding steht direkt vor dem Reichstag. Und obwohl es noch im Aufbau ist, konnten wir es uns schon angucken und auf dem abgesperrten Gelände umher laufen, weil der oberste Sicherheitschef und Baukoordinator der Mann von Jens Schwester ist. Es fetzt schon, wenn die ganzen Touristen am Abspeerzaun stehen und gucken und dann kommt man dahin, darf den Zaun ein wenig zur Seite schieben und durchwandern. Deren Gesichter hättet ihr sehen sollen. Abends ist dann meine Schwester aus Leipzig gekommen, weil wir zusammen auf ein Konzert gegangen sind. Die Band war aus Schweden und die absolute Lieblingsband meiner Schwester. Aber die sind hier in Deutschland noch totale Underdogs (Dungen heißen die). Sie haben in nem umgebauten Keller gespielt und es waren so etwa 50 Leute nur da %-| Aber die Stimmung war dennoch ok und ihre Musik auch, war jetzt nicht so ganz mein Geschmack- hatte zu viele Elektroelemente- aber im Großen und Ganzen gings. ;-D

Wir waren erst zwei Uhr nachts wieder zu Hause. Weil meine Schwester Samstag früh um zehn arbeiten musste, musste sie den frühesten Zug von Berlin nehmen, der ging, und der fuhr um halb sieben ab. Und da sind dann Jens und ich auf die Idee gekommen spontan nach Hause zu fahren. Also hab ich schnell im Internet nachgesehen und einen Zug rausgesucht (der fuhr eine Stunde später als der von meiner Schwester). Also sind wir alle drei nach nur drei Stunden Schlaf um fünf morgens aufgestanden, haben geduscht, gefrühstückt und sind zum Bahnhof gesprintet. Als meine Schwester abgefahren war, hatten Jens und ich noch eine Stunde Wartezeit- also sind wir ab zu McDonalds (hat Gott sei Dank so früh auf :)^) und haben eine Stunde gewartet mit Kaffee. Dann waren wir irgendwann bei Jens Eltern zu Hause und sind nachmittags zu seinen Großeltern gefahren, weil sein Opa Geburtstag hatte und uns zum Griechen eingeladen hat. Da haben wir auch noch so ewig gesessen, total zzz und später auch überfressen :-o Ich bin abends wie tot ins Bett gefallen. Sonntag waren wir dann bei meinen Eltern und haben ganz viele leckere Sachen mit nach Berlin gekriegt. Das war so viel, dass wir mit Auto nach Berlin gefahren sind und ich jetzt zwei Wochen nicht einkaufen brauche ;-D Überhaupt waren meine Eltern sooo lieb zu mir, es war richtig schön.

Na und heute habe ich doch glatt meine Uni verschlafen. Hatte von 8- 12 und bin aber erst halb zwölf :-o aufgewacht, obwohl ich mir einen Wecker gestellt hatte. Naja hab ich mich heute halt etwas ausgeruht.

Was war bei euch so los?

Annie, hab ich das richtig verstanden, dass du den Job in der Drogerie aufgegeben hast? War es dir zuviel an der Kasse oder waren da noch andere Gründe? Und was hat es mit dem Blumenladen ??? auf sich?

Ich finde es aber toll, dass du dem Krieger alles, was dir auf der Seele liegt, geschrieben hast und er so gut reagiert hat. das entnehme ich jedenfalls dem, was du geschrieben hast.

Und wie läuft es bei dir, Lisa? Wie kommst du mit deinem Bruder klar? Ich hab da ja was von Drogen gelesen, aber ich kenn ja die Zusammenhänge nicht, also kann ich nicht wirklich was dazu schreiben. Aber egal wie es ist, ich hoffe, du hast ganz viel Stärke und vergisst dich und deine Gesundheit nicht und mutest dir nicht zuviel zu :)*

So, dass soll es erst mal von mir gewesen sein (sorry, etwas lang geworden). :-o ein Blick auf die Uhr verrät mir, dass es schon wieder ziemlich spät ist. Da kommt mir doch glatt ein Spruch in den Sinn: "Müde bin ich, geh zur Ruh', mache meine Äuglein zu";-D

Ich wünsche euch beiden einen erholsamen Schlaf und vielleicht tippseln wir uns morgen über den Weg.

Gebt gut auf euch Acht @:) :)*, ich drück euch lieb,

eure Jana

N5iniwanxe3


Guten Morgen und kleines Erfolgserlebnis..

Guten Morgen, Ihr beiden!

Erst mal Jana: ich habe nie geglaubt, dass wir uns entfremden, nur weil eine von uns gerade wieder mehr zurecht kommt. Daran habe ich immer geglaubt, dass wir uns trotzdem weiterhin "begleiten"... Genau: es verbindet uns einfach zu viel, als das man sich einfach so wieder aus den Augen verliert. Unsere Probleme, Ängste, Depressionen, Gedanken. Sie waren oder sind eben sehr ähnlich. Und solche Menschen lässt man, glaube ich, nicht einfach so wieder ziehen. Also ich glaube, dass wir noch miteinander zu tun haben werden, wenn wir alt und grau sind. Denn schließlich ist unser Kennenlernen so eine Art (stiller) Wendepunkt gewesen. Ich weiß nicht wie, aber ein bisschen ist es schon so. Und wie viel stärker wir eigentlich geworden sind, wo wir uns jetzt "haben" und wissen, dass wir zusammen ein bisschen stärker sind, auch wenn wir uns noch nie gesehen haben. Auch geistige Verbindungen sind sehr wirksam, auch über hunderte von Kilometern. Man kann das ein bisschen mit der Homöopathie vergleichen: die niedrigste Potenz ist D 2 (glaube ich). Da ist noch relativ viel von dem jeweiligen Wirkstoff drin. Die höchste Potenz ist C 1000. Da ist eigentlich fast nur noch der "Geist" eines Wirkstoffes drin. Aber diese Hochpotenz ist die, die am gravierensten in dein Wesen eingreift. Will sagen: die nicht-greifbaren Schwingungen sind die, die uns am meisten tragen.

Und dass wir uns treffen und zusammen Kaffee trinken, dass wird 100%ig passieren. *hihihihi* und es wird arschen-lustig.

NPiniaenxe3


Nachtrag

Musste nur gerade off gehen und das Geschriebene schon mal abschicken, damit es nicht verloren geht. Wenn Lisa und ich uns wieder in der Lage fühlen, einen Zug zu besteigen, dann kommen wir nach Berlin. Da wollte ich eh schon mal hin. Das wäre ein Hammer. Wenn wir das schaffen könnten, dann wüsste ich, dass ich wieder voll und ganz ok bin.

Jana, wollte echt noch mal sagen, dass ich es total gut finde, dass du das angesprochen hast. Denn irgendwie gehört es doch auch jetzt zu unserer neuen Stärke, dass wir über Probleme reden und nichts "schleifen lassen".

Kurz zu mir: den Job in der Drogerie habe ich aufgegeben, habe aber aller Wahrscheinlichkeit einen neuen Job in einem Blumenladen, das weiß ich erst heute abend. Aber der Laden ist so schön und da kann ich hinten inaller Ruhe relativ allein arbeiten ohne angestarrt zu werden. Den Job in der Drogerie hätte ich machen können, aber ich habe mich unwohl gefühlt. Vielleicht ist es schon schwach von mir, dass ich nach 1 Monat alles hingeworfen habe, aber irgendwie hielt ich es für besser.

Stellt euch vor: ich war gestern mit einem Bekannten aus. Ich weiß, dass hört sich so lapidar an, aber für mich ist es so ein großer Schritt, mich mit einem Mann (auch freundschaftlich) zu verabreden. Wir haben uns hier in WD in einer Kneipe getroffen und drei Stunden geredet und Billard gespielt. Es war alles echt nett. Ich bin froh, dass ich mal wieder aus war.

Jana, und dass mit S.: wir haben uns immer noch nicht getroffen, aber irgendetwas scheint an Schwingungen da zu sein, das merkt man schon. Aber ich glaube, dass es nichtmehr lange sein kann, bis wir uns treffen :)*

So, ich hoffe, ich habe dich auf den neuesten Stand gebracht :-) Finde ich gut, dass du so viel geschrieben hast, wie dein WE war: weiter so :)* ;-) Und wir können uns ja auch einfach mal wieder zum Tippseln verabreden. Das wäre ja mal eine Möglichkeit...

Ich hoffe, Euch geht es gut da draußen. Bei uns ist das Wetter eine einzige Katastrophe. Von Frühsommer keine Spur.

Heute abend muss ich zur Besprechung in den Blumenladen. Ich hoffe, ich bekomme den Job. Das wäre eine Wucht. :)*

So, dann beende ich mal mein Geschreibsel und sende euch liebe Grüße, was auch immer ihr gerade tut! Drücke euch, Eure Annie @:) @:) @:)

L>eeshags Woxrld


Guten Morgen

Habe grade im Internet gelesen, dass meine Uni heute ausfällt und ich bin nicht traurig darüber. Schließlich hab ich noch einiges für die Silberhochzeit zu tun.

Annie, ich drück dir die Daumen, dass du den Job in dem Blumenladen kriegst. Ich finde nicht, dass es ein Zeichen von Schwäche ist, wenn du den Job in der Drogerie nach nur einem Monat hinschmeißt. Es bringt ja nichts, wenn du dich da nicht wohl fühlst. Wer weiß, dieses dauernde Gestarre hätte deine Ängste ja auch mit der Zeit verstärken können. Und du hast ja noch die Arbeit im Blumenladen in Aussicht. Also hast du nicht zu Hause rumgesessen, sondern dich darum auch gekümmert, und das ist fantastisch und nicht schwach :)^ Ich könnte mir auch vorstellen, mit Blumen zu arbeiten. Das ist dann schon von vornherein eine viel angenehmere Umgebung. Und die Kunden sind auch viel geduldiger und ruhiger.

Ok, ich mach micr jetzt erst mal einen Kaffee, damit ich richtig wach werde :)D

Bin immer mal wieder on und vielleicht trifft man sich ja,

bis später, Jana

N]iniWaneZ3


Juhu!

Hi Ihr beiden,

ich denke mal, dass ihr mir die Daumen gedrückt habt, denn ich war gerade bei meiner NEUEN CHEFIN in dem Laden, wo ich doch tatsächlich einen neuen Job bekommen habe!!! Juhu! Yeah! Und ich habe so gebangt, ob ich den Job auch wirklich bekomme, denn es war alles noch nicht so ganz sicher! Uah, ich bin so happy... Und das Schöne ist: ich bekomme sogar ein paar Cent mehr als in der Drogerie: in der Drogerie 6,39 Euro und jetzt 7 Euro! Toll, oder? Und dass ist ein ganz verwunschener Blumenladen, da könnte man glatt drin wohnen. Total angenehme Atmosphäre, keine genervten Kunden, und in dem Laden arbeiten nur die Chefin, eine junge nette Floristin und jetzt bald Annie. Leute, was habe ich für ein Schweine-Glück, oder? Ich weiß, ich bin jetzt etwas überschwenglich, aber ich finde das einfach klasse. Und ich bin froh, dass ich nicht mehr an die Kasse muss. Hach.

Dann drücke ich euch mal wieder! Immer Eure Annie ;-) @:) :)*

LBeeshaas W^orxld


Niniane

:)^ Ich habe so für dich gehofft, dass du den Job bekommst, und du hast ihn bekommen. Ich freue mich riesig für dich. Klar fühlst du dich im Moment sicher ein wenig überschwenglich, aber das ist doch auch erlaubt. Wann hast du dich das letzte Mal so gefreut? Und der Job wird sicher dreimal besser als der an der Kasse. ;-D Das hast du toll hingekriegt.

Ich drück euch ganz lieb, eure Jana @:)

L:ees'has[ Wor0lxd


Niniane

:)^ Ich habe so für dich gehofft, dass du den Job bekommst, und du hast ihn bekommen. Ich freue mich riesig für dich. Klar fühlst du dich im Moment sicher ein wenig überschwenglich, aber das ist doch auch erlaubt. Wann hast du dich das letzte Mal so gefreut? Und der Job wird sicher dreimal besser als der an der Kasse. ;-D Das hast du toll hingekriegt.

Ich drück euch ganz lieb, eure Jana @:)

L|eesh6as Wxorld


Niniane

:)^ Ich habe so für dich gehofft, dass du den Job bekommst, und du hast ihn bekommen. Ich freue mich riesig für dich. Klar fühlst du dich im Moment sicher ein wenig überschwenglich, aber das ist doch auch erlaubt. Wann hast du dich das letzte Mal so gefreut? Und der Job wird sicher dreimal besser als der an der Kasse. ;-D Das hast du toll hingekriegt.

Ich drück euch ganz lieb, eure Jana @:)

Luee_shajs W{orxld


Huuupppsss!!!!:-o Hatte grad Probleme mit dem Internet, da ist das mit der dreifach Veröffentlichung passiert, hä! Ok, ihr braucht es euch nur einmal durchzulesen (auch wenn dreimal besser hält x:))

Habt morgen einen schönen Tag :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH