» »

Angstzustände und Depressionen

L1e{eshas xWorld


Na nichts kann man in dieser Situation auch nicht sagen. Ich bin auch fast den ganzen Tag damit beschäftigt, irgendwas zu such, worin ich aufgehen kann, was mich aus der Depression holt. Will ja auch versuchen, mein Studium mal wieder aufnehmen zu können.

Ich warte auf ein kleines Wunder, das mir direkt vor die Füße fällt, wie in einem Hollywoodfilm!

A"nni$e8x2


Ich war heute nur ganz kurz draußen. Eigentlich sollte ich für meine Mutter einkaufen gehen, aber ich habe es nicht geschafft und fühle mich mies deswegen.

Mjorgxausxe


Wir tun doch eigentlich alle viel, denn schließlich erfordert es viel Energie sich Tag für Tag mit seiner Psyche rum plagen zu müssen. Und das hier ist ja auch eine sinnvolle Beschäftigung!

ATn9niex82


:-) Ich warte auch auf ein kleines Wunder, so nach dem Motto, dass jemand plötzlich an meiner Tür klingelt, mir ein Fläschen mit Zaubertrank entgegen streckt und ruft: "So, nun werde sich all deine Probleme in Luft auflösen! Nun wird alles wieder gut!"

Mpor_gau9sxe


Ich beneide Euch ja ein bissl drum, dass Ihr noch so ein wenig einkaufen gehn könnt. Ich schaff das wegen der Panik nicht, dabei geh ich so gerne einkaufen und jetzt würde ich gerne nach ner Kleinigkeit für meinen Freund gucken - aber wie ???

Lbees}hasQ Wxorld


Geh mal ganz kurz Tee kochen, bin gleich wieder da! :)D

A6nLniex82


Lisa, ich kann dich verstehen. Ich konnte sogar zeitweise nicht in den Supermarkt nebenan gehen. Aber ich bin trotzdem gegangen, auch wenn ich Angst hatte. Wenn ich dann in der Schlange stand, da lief es mirheiß und kalt den Rücken runter und mein Magen kribbelte und was weiß ich nicht alles. Habe auch morgen Angst, einkaufen zu gehen. Ich werd immer so wütend, warum das so ist. Ich will nicht mehr Angst haben müssen...

Wie weit hast du es denn, bist du ein Geschäft erreichst?

M7org}ause


Ich muss auf jeden Fall mit dem Auto los, denn zu Fuß wäre das ungefähr eine 3/4 Stunde...

Ich genieße das immer total, wenn mein Freund mal Zeit hat - komischer weise habe ich dann keine Probleme.

Lkeesh4as Worxld


Da bin ich wieder.

Es gab mal ne Zeit,da konnte ich auch nicht allein einkaufen gehen, bin immer mit meinem Freund gegangen. Aber er ist zur Zeit sehr beschäftigt, und da kann ich nicht auf ihn warten. Hab dann Baldriantabletten zur Beruhigung genommen und bin los. Aber ich habe unterwegs nicht einen menschen in die Augen sehen können. Und dann hab ich bemerkt, dass ich den anderen Käufern egal bin und jeder mit sich selbst beschäftigt ist. Seitdem gehts.

Awnn=ie8x2


Wahrscheinlich, weil du dich sicher mit ihm fühlst...

So eine Sch....! Ich muss aus dem Internet raus, Mutter möchte telefonieren. (Wir haben nur eine Leitung)

Aber ich bin um kurz nach 0.00 Uhr noch mal drin. Falls ihr dann nicht mehr da seid, hinterlasst doch ein neues Date für uns, falls ihr Lust habt!

Liebe Grüße, ANnie

L}eeshXas .World


Aber es gibt auch immer noch so ein paar Läden, in die ich nicht rein gehe, weil ich mich nicht traue, zB. irgendwelche kleinen Second- hand oder Szeneläden. Dann denke ich auch, dass die Leute sehen, dass ich nicht dazu gehöre. Zur Not kauf ich übers Internet.

Mjodrgausxe


Ich hab mal krasser Weise mit bekommen, wie eine Frau vor mir in der Schlange zu einner anderen gesagt hat, dass "da schon wieder so ein jugentlicher Junkee rum lungert". Ich hab halt etwas schwerer geatmet. Das war ein schönes Schlüsselerlebnis :-(

Hier im Ruhrpott sind die Leute irgendwie alle so ignorant und skandelgeil...

L(eensYhas xWorld


Bis später Annie *:) @:)

Lbeesh)a@s Wo*rld


Ja das ist hier in Berlin nicht anders. Entweder man wird von den "spießigen" von der Seite angesehen oder die Szeneleute können nicht mit einem umgehen. Wo ist da nur die Toleranz gegenüber anderen Menschen von denen alle sprechen?

Mrorsgauxse


Ich glaube, dass das mit der Toleranz immer mehr verloren geht :-(

Wenn die Leute nur mal etwas mehr an ihre Mitmenschen denken würden, dann wär das Leben in Deutschland auch wieder schöner!

Manchmal hab ich schon das Gefühl, dass man in dieser Ellenbogengesellschaft ein Arschloch sein muss um vernünftig leben zu können. Ich schaff des aber nicht - mag sein, dass ich etwas zu sensibel für diese Welt bin.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH