» »

Angstzustände und Depressionen

M?organy le Faxy


Hallo Ihr!

Hmmm, hab mich ja schon wieder ganz schön lange nicht gemeldet :-/ Ich hoffe, dass Ihr mir das verzeiht... bin ja immer ein bissl treulos ;-)

Mir geht es ziemlich gut momentan. Am Donnerstag war ich ja bei der Hausärztin zum EKG und wegen dem Blutbild und siehe da: Ich bin kerngesung! Alles super und auch keine Spur von einer Schilddrüsenüber- oder Unterfunktion. Sie hat mir auch gleich ein Attest geschrieben und das hat dann Sascha netterweise bei meinen Eltern in den Briefkasten geworfen.

Der Donnerstag war sowieso gut, denn nachdem ich beim Doc fertig war, kam meine beste Freundin vorbei und wir haben gebastelt. Das wollen wir jetzt jeden Donnerstag machen. Momentan machen wir Oregami (dieses japanische Faltzeug). Sie hat da Bücher und sowas und ich hab jetzt schon Nikoläuse, Sterne, einen Papagei, ein Schweinchen und einen fliegenden Kranich gefaltet. Das ist eine sehr beruhigende und interessante Tätigkeit und sehr als Freizeitbeschäftigung zu empfehlen.

Auf jeden Fall haben wir vor, jetzt jeden Donnerstag Fensterbilder zu machen und andere nette Sachen und bestimmt nähen wir auch mal was.

Mein Wochenende war nicht sehr aufregend. Ein Bekannter hatte Geburtstag und hat in einem angenehm kleinen Kreis gefeiert und sonst war nix los.

Dienstag wartet wieder Thera auf mich und ich bin nun echt mal gespannt, was da noch so passieren wird.

Ach ja, Annie, von welchem Forum ist die Rede? Komme Dich gerne unterstützen ;-D

Ich wünsche Euch beiden noch einen schönen Sonntag und einen super Start in die neue Woche @:) @:) @:) :)* :)* :)*

N?inixane3


Hello!

Morgan, da Du Dich nicht so oft im Forum auslässt, kann man ja davon ausgehen, dass es Dir gut geht, und dass ist ja die Hauptsache. :)* Schön zu hören, dass es Dir gut geht! Und wie gut, dass Du kern gesund bist! Das ist ja schon mal sehr beruhigend. War das Blutbild auch ok? Das mit dem Basteln hört sich ja sehr interessant an, vielleicht mache ich das auch mal. Ist das wirklich beruhigend? Hört sich gut an... Auf jedenfall wünsche ich Dir, dass es weiterhin so gut läuft und es Dir gutgeht. :)*

Meine Freundin ist eben von der Partynacht zurückgekehrt und wir waren einen Kaffee trinken. Sie hatte nur zwei Stunden geschlafen und war etwas durch den Wind. Aber es war ganz nett. Weihnachten sehen wir uns wieder, dann ist auch das andere "A" da, also unsere andere Freundin. Das hat sich seit Jahren so eingebürgert, dass wir Weihnachten immer zusammen sind, da bei allen drei Weihnachten zuhause nicht immer so der Burner war... Wird bestimmt gut.

So, dann bis bald und Euch einen schönen Sonntag und eine schöne Woche! Eure Annie @:) @:) @:)

L?ee<shas Wxorld


Guten Morgen

Was für ein Wochenende war das denn...

Ich kann euch nur sagen, ich bin am Samstag durch die Hölle gegangen. Panik und Angst im Überfluss. Wenn J. nicht bei mir gewesen wäre, ich weiß nicht, was ich dann gemacht hätte :-/

Bin irgendwie immer noch fix und fertig, aber ich muss jetzt erst mal los zur Uni. Ich werde euch später noch berichten.

Wollte euch eigentlich auch nur einen schönen Guten Morgen wünschen, und nicht nur den, sondern auch einen schönen Tag :)*

Ach und Lisa, klar verzeihen wir dir, wenn du nicht mehr so oft on bist. Die Haptsache ist doch, dass es dir gut geht und alles so prima klappt bei dir :)^

So entlasse ich euch denn in den Tag, bis später, ihr Lieben *:)

eure Jana

NFiniaxne3


Hey Jana!

Was war denn genau los am Samstag? War die Panik wegen der Party da oder generell :-/ ? Und wie lange hielt die Panik denn an? Das ist mal wieder typisch: die Panik kommt am liebsten dann, wenn man eine relativ gute Phase hat, in der man Sachen geschafft hat. Was genau hast Du gefühlt? Hattest Du auch körperliche Symptome?

Ich bin um 21.15 Uhr on. Vielleicht tippselt man sich noch über den Weg!

Übrigens habe ich heute erfahren, dass die Untersuchungsergebnisse bei der Gyn sehr gut waren. Ich bin total froh...

Liebe Grüße, Annie @:) @:) @:)

MYorgan Gle Fay


Hallöchen Sist@s!

Jana, erstmal zu Dir: Ich kann mir vorstellen, wie blöd das bei Dir am Wochenende gelaufen sein muss :°_ Es ist aber auch echt ungerecht, dass einen sowas immer wieder so bösartig einholen kann. Lass Dich trotzdem davon nicht von Deinem Weg abbringen. Es gab bestimmt einen plausiblen Grund für Deine Panik. Nennen wir es halt einfach mal...äh... einen Ausrutscher :-/

Annie, ich finde das ja großartig, dass Ihr drei "A's" Euch immer Weihnachten seht. Ist ein schönes Ritual.

Sag mal, was geht denn nun eigentlich mit S? Hab ja schon lange keine Schwärmereien mehr vernommen ;-)

Und nun mein Thera-Bericht:

Es ist ungeheuerlich... also nicht im negativen Sinne... irgendwie. Die Stunde heute war total gut. Zwar anstrengend, aber ich hab mich danach super gefühlt. Wir haben den Fragebogen weiter besprochen und kamen dabei zu meinem alten Zimmer im Keller und nochmal zu diversen Ängsten und zu meinen Eltern und solchen Dingen. Am Ende der Stunde hat sie auf jeden Fall gesagt, dass meine Eltern anscheinend einen "Schaden" haben und wir haben festgestellt, dass mein Vater eigentlich Alkoholiker ist und dann meinte sie noch, dass wir uns beim nächsten Mal nochmal über das Zimmer unterhalten müssen, denn sie hat den Verdacht, dass da mal was passiert ist (genau so, wie wir uns unterhalten hatten, Annie). Ich hab sie auch gefragt, wegen der Verdrängung und sie sagte, dass das auf jeden Fall öfter vorkommt, als man denkt. Vor allem Kinder bis zum 6. Lebensjahr verdrängen wohl am erfolgreichsten, aber sie sagte, dass das auch in jedem anderen Alter passieren kann. Ich hoffe das reicht als Antwort ;-)

So, und nun werde ich mich um meine Tierchen kümmern und dann guck ich die Gilmores. Übrigens hatte ich ja den Igel wieder ausgewildert im Garten und gestern hab ich da einen zweiten Igel erwischt... hat sich wohl rum gesprochen, dass es bei mir ein excellentes Igelmenü gibt ;-D

Ich drück Euch ganz doll und sende alles Gute und Liebe @:) :)*

Lce#eshas ]Worlxd


Hallo zusammen

Ich wollte doch noch erzählen, was am Samstag vorgefallen ist:

Also, nachdem ich mich entschlossen hatte, zu Hause zu beliben und nicht auf die Nachbarspartie zugehen, habe ich mich auf einen schönen, ruhigen Abend in meinem Zimmer eingestellt mit DVD gucken und so, während J. und meine Mitbewohner zur Partie gehen. Ich fand es leichter, mich mit der Tatsache abzufinden, dass sie mich damit wiedermal für introvertiert hielten, ich aber so nicht gegen meine Gefühle handeln brauchte. In mir hat sich schließlich alles wehement gegen die Partie gesträubt, ich war absolut nicht bereit.

Dann kam es aber so, dass Mein Mitbewohner seine Kumpels zu uns eingeladen hatte (anschließend wollten sie auf die Partie gehen), und mit einem Mal war unsere Wohnung mit 20 man(n) voll. Es war, als würde in unserer Wg eine eigene Partie stattfinden. Ich war darauf absolut nicht vorbereitet und schon hat es mich kalt erwischt- ich habe Panik bekommen. Ich habe mich in meinem Zimmer verkrochen und mich nicht mehr vor die Tür getraut. Ich konnte nicht mal mehr in die Küche oder aufs Klo gehen. Ich bin nur auf und ab getigert, hab Heulkrämpfe bekommen und hyperventiliert. Am ganzne Körper hab ich gezittert. Plötzlich kam mir mein Zimmer auch nicht mehr sicher vor. Ich hab mich in meinem Rückzugsraum nicht mehr wohl gefühlt. Bin dann bei J. im Zimmer gewesen und hab mich da fast unter seinem Schreibtisch versteckt, so schlimm war es.

Nach einer Weile sind alle dann rüber gegangen (J. ist bei mir geblieben, weil ich mich nicht beruhigen konnte und es mit unheimlich schlecht ging), aber jedesmal zurück gekommen, wenn einer von ihnen aufs Klo musste (da mussten sie nämlich Schlange stehen). Und jedesmal wenn ich die Tür klappen hörte, ging es mit der Panik von vorn los. Ich hatte keinen Moment, in dem ich entspannen hätte können. Das ganze ging dann bis morgens um vier (dann war auch endlich der letzte gegangen und Ruhe kehrte ein). Erst ab da konnte ich mich langsam entspannen. Am nächsten Tag war ich vollkommen schlapp (logisch) und die vergangene Nacht kam mir so unreal vor, als hätte ich das alles nur geträumt.

Ja, das war es soweit. Ich bin an diesem Samstag durch die Hölle gegangen. Zum Glück hat es sich nicht als Rückschritt (was die Uni betrifft) erwiesen. Da hatte ich große Angst vor. Aber ich hatte heute eine guten Tag, kann ich sagen. Meine Programmieraufgabe ist von meinem Prof gelobt worden, weil ich es sogar eine einfachere Lösung als er gefunden hab. Das hat meine Laune enorm gesteigert. Jetzt werde ich mich für den Rest des Tages ausruhen.

Mädels, ich hab doch den Eindruck, dass es bei uns doch im Großen und Ganzen gut läuft, zur Zeit. Lisa, es scheint, als hättest du eine gute Thera gefunden (auch wenn es erst die zweite Sitzung war). Sie scheint sehr gewissenhaft zu arbeiten. Wenn ich allein deine Schilderungen von der Sitzung mit meinen Therasitzungen vergleiche, dann hat deine Thera eindeutig mehr Ahnung und Einfühlungsvermögen als meiner es je hatte. Irgendwie sind wir nicht so richtig ins Detail gegangen (hmm). Jedenfalls finde ich es gut, dass ihr so gut zusammen arbeiten könnt :)^.

Und Annie (wir haben ja grad getippselt ;-D), dir will ich noch mal sagen, dass es toll ist, dass du jemanden gefunden hast, dem es genauso geht und mit dem du dich austauschen kannst, was Therapieformen usw angeht. Das ist sicher sehr hilfreich. Und toll, dass du heut die uni durchgehalten hast :)^.

So, ich werde jetzt meine Sachen für morgen zurechtlegen und dann genau wie ihr Gilmore Girls gucken (die sind doch genauso WEIRD wie wir ;-)).

Ich wünsche euch denn einen schönen, entspannten Abend. Bis zum nächsten Mal,

eure weird sister Jana *:)

N<iniaSnex3


N'abbend, Sisters.

Morgan, positiv, dass es so "ungeheuerlich" im positiven Sinne war bei Deiner Therapiestunde. Und anscheinend habt Ihr so allerhand herausgefunden. Das hatte ich ja auch schon immer so im Verdacht, dass Deine Eltern einen Schaden haben. Von dem was Du erzählt hast... :-/ Ich konnte es nie nachvollziehen, wie schrecklich sie zu Dir waren. Und das Zimmer? Wie kommt sie auf die Idee, dass da noch was war? Das ist ja alles sehr "spannend" (weiß nicht, wie ich es sonst ausdrücken soll). Und das mit dem Verdrängen... es scheint ja doch noch was damit zu tun zu haben... Als Du ein Kind warst und in dem Zimmer gelebt hast, oder? Ich hoffe sehr, dass man irgendwann mal etwad klarer sieht und die Dinge aufschlüsselt... :)* Aber die Therapie scheint ja bis jetzt schon ganz gut zu funzen, oder? Zumindest ist ein Anfang gemacht.

Jana, der Abend bei Dir war einfach nur verdammt irreal und skurril. Wir haben ja schon getippselt. Ich glaube, solche Ereignisse kommen auch nicht so oft vor, aber wenn, dann sind sie heftig. Mannomann, gut das es vorüber ist. Und ich würde trotzdem Deinen Mitbewohner bitten, vorher in der WG bescheid zu geben, wenn er von 20 Leuten Besuch bekommt. Das wäre einfach nur kompetent von ihm, denn schließlich wohnt Ihr ja auch noch da.

Mein Tag war leider ein derber Rückfall. Ich saß in meinem Seminarraum, und die Dozentin kam rein und ich bin aufgestanden und wieder gegangen. Ich hatte schon eine halbe Stunde Angst und habe mich gefühlt, als wäre ich in der Grundschule (da hatte ich auch solche Panik vor der Schule) Na ja, es ist immer verdammt schwer, sich von diesen extremen Verhaltensweisen nicht runterziehen zu lassen. Ehrlich gesagt finde ich es sehr schlimm und ich muss auch mittlerweile mal einsehen, dass das wahrscheinlich niemals weggehen wird (wenn man es schon mit 6 Jahren hatte...!)

Morgan, Du hattest nach S. gefragt. Ich glaube, ich bin in ihn verliebt. Warum weiß ich nicht, schließlich habe ich ihn noch nie gesehen. Ich habe diese Gefühle ganz tief in mir vergraben, weil es schon sehr komisch ist, in jemanden verliebt zu sein, den man gar nicht gesehen hat.

Morgen abend treffe ich mich mit dem anderen A. Da freue ich mich schon drauf. Aber nun gehe ich lesen und dann schlafen. Gute Nacht, Ihr Sisters und wenn Ihr könnt, schickt mir morgen ein paar positive Gedanken, damit ich es zur Uni schaffe. Ich denke auch an Euch, Eure Annie @:) @:) @:)

Laee;shasD Worxld


Tach auch... :-)

Annie, zu dir will ich sagen, dass es kein derber! Rückfall ist, dass du wieder gegangen bist. Du hast dich vorher immerhin auf dem Weg gemacht und saßt auch schon im Raum. Wenn, dann ist es ein kleiner Rückfall, dass dich in diesem Moment die Angst überfallen hat. Hier wäre doch zu klären, wie es zu der Panik kam. Du hast gesagt, dass das schon in der Grundschule so war. Ist denn damals etwas passiert (in der Schule), dass sich jetzt in deine Seele eingegraben hat? Oder meinst du, dass es nichts direkt mit der Schule zu tun hatte, sondern mit anderen Umständen und sich nur in der Schule ausgewirkt haben?

Mach dich deshalb nicht so fertig... du weißtja, dass wir immer wieder solche Tage haben :-/ ;-).

Ich für meinen Teil bin mit meiner Woche fertig und muss doch sagen, dass sie gut verlief. Gerade eben bin ich mit einem kleinen Lächeln nach Hause gekommen, weil mein Seminar grad sehr viel Spaß gemacht hat. In solch schönen Momenten, hab ich wieder ein bisschen Ahnung von meiner "Vielfalt" und erkenne, dass wohl doch etwas "Talent" in mir steckt. Dann erinnere ich mich immer daran, wo meine Stärken liegen bzw. dass ich überhaupt welche hab :-/. Leider sind diese Momente zu kurz und der Zweifel noch viel zu oft zu groß, als dass man daraus Selbstbewußtsein schöpfen könnte. Jetzt werde ich noch ein paar Recherchearbeiten und Vorbereitungen für mein Referat nächste Woche Dienstag treffen, und dann hoffentlich mein Wochenende genießen.

Vielleicht "läuft" man sich ja noch auf die eine oder andere Weise über den Weg. Ansonsten wünsche ich euch, dass ihr auch eine gute Woche bisher hattet und noch habt @:) ;-D

Zusätzlich schicke ich euch noch ein bissl Kraft, für alles, was ihr noch so vor habt :)*.

Ganz viele Küsse und Umarmungen an euch, Eure Jana

PS. Annie, viel Spaß heute abend bei deinem Treffen mit dem anderen A. |-o

NZini9anex3


Wie findet Ihr das?

Morgen, Sisters!

Also, wie würdet Ihr das finden: meine Mutter war gestern mal wieder in der Kneipe und kam besoffen wieder. Eigentlich hätte sie um 8.30 Uhr im Laden sein sollen. Dann ruft sie ihre Kolleginnen an ob sie einspringen können, da sie es wieder mit dem Rücken hat und erst zum Arzt muss um sich eine Spritze geben zu lassen. Und dann muss sie erst abwarten, wie die Spritze wirkt etc. Sie hat sich da total was zusammen gelogen... Und außerdem war sie schon Dienstag in der Kneipe und besoffen. Es kommt glaube ich mal wieder so eine Phase, wo sie mehr trinkt. Irgendwie hängt das auch mit meiner Uni-Sache zusammen. Wenn ich nicht hingehe, trinkt sie mehr. Am Ende liegt es doch an mir, dass sie so viel trinkt. Ich habe außerdem beschlossen, noch einen letzten Vorstoß zu wagen und meine Mutter zu fragen, ob ihr damals irgendwas aufgefallen ist, als ich so 6-8 Jahre alt war. Und wenn, dass sie mir das dann auch bitte sagt. Ich werde einfach das gefühl nicht los, dass da was im Argen liegt. Ganz speziell werde (muß) ich sie fragen, warum sie mich gefragt hat, ob mein Onkel mich sexuell angegriffen hat, also ob sie da einen begründeten Verdacht oder so hat. Irgendwie habe ich im Gefühl, dass ich mich mit ihr noch mal darüber unterhalten will. Das Jahr neigt sich dem Ende zu, und ich will nicht diese Art von Sorgen mit "rüber" nehmen. Und außerdem: es muss einen Grund geben, warum sie so viel trinkt. Das macht man d och nicht einfach so. Diese Frau muss einmal in ihrem Leben den Mumm haben und Klartext reden. Sonst wird das alles nix.

Mit meiner Freundin treffe ich mich heute nachmittag, da sie gestern abend keine Zeit hatte. Bin sehr gespannt, denn es ist tatsächlich fast ein Jahr her, dass wir uns gesehen haben. Sie hat ihr Studium fast fertig und zieht bald mit ihrem Freund zusammen. Da kommt man sich wirklich immer so vor, als trete man auf der Stelle.

Ich merke, dass ich Weihnachten nicht allein sein will und jemanden an meiner Seite haben will. Die letzten Jahre Weihnachten und Sylvester war ich immer allein und hatte keinen Freund, also Mann, bei mir. Ich wünsche mir, dass das anders wird. Nur leider kann man sowas ja nicht erzwingen.

So, dann schicke ich euch liebe Grüße rüber! Eure Annie @:) @:) @:)

Nuinia@nxe3


PS

Sorry für diese komischen Zeilen. Mal wieder lauter Gedanken, die mich beschäftigen... Mir geht's aber eigentlich ganz gut :-)

Mvorg<ana leu Faxy


Hallo Ihr beiden!

Jana, also als ich dann nochmal Deinen Bericht wegen Samstag gelesen hatte, da konnte ich mir echt gut vorstellen, wie es für Dich war. Sowas ist mir auch schon passiert, allerdings ist dann nun schon recht lange her. Es ist schon wirklich zum verrückt werden, wenn man dann in irgendeiner Ecke sitzt und weint und sich nichtmals mehr auf die Toilette traut, weil einem ja einer über den Weg laufen könnte. Ist schon alles etwas absurd, wenn man sich überlegt, dass die anderen ja auch nur Menschen sind und einem das trotzdem die Luft zum atmen nehmen kann. Um so besser und erfreulicher finde ich es, dass Du trotzdem eine ganz gute Woche hattest und auch mal wieder ein Erfolgserlebnis. Auf jeden Fall alles ganz schön weird.

Annie, zu Deiner Mutter und Ihrem Alkoholkonsum brauche ich jawohl nichts mehr sagen. Es ist schon ganz schön erbärmlich, dass sie sich voll laufen lässt, dann rum lügt um nicht zur Arbeit zu müssen und gleichzeitig immer meint, Dir Vorhaltungen machen zu können, wenn Du irgendetwas nicht schaffst. Wenn ich mir Deine Geschichten so anhöre, dann kommt mir manchmal echt vor Wut die Galle hoch... kann ja nicht angehen :(v Was Deinen "Rückschritt" angeht, kann ich Jana nur beipflichten. Du solltest da nicht so arg drauf schauen, dass Du wieder gegangen bist, sondern Dir erstmal bewusst machen, dass Du überhaupt da warst. Du solltest auch nicht gleich sagen, dass Du wahrscheinlich immer solche Probleme haben wirst, denn aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es auch nach Jahren immer besser werden kann. Guck mich an: Ich kann neuerdings wieder fast problemlos durch die Innenstadt bummeln und Sachen einkaufen... und da denke ich mir: Die Wege schaffe ich auch irgendwann und auf Menschen zuzugehen, dass werde ich auch irgendwann schaffen :-)

Ja, ein offenes Gespräch mit Deiner Mutter ist wahrscheinlich nicht verkehrt. Vielleicht weiß sie ja doch noch was, was wichtig für Dich wäre und Du hast recht, dass es einen Grund geben muss, warum sie sich so rücksichtslos dem Alkohol hin gibt.

Das Du in S. verliebt bist, ohne ihn je gesehen zu haben, dass kann ich mir schon vorstellen x:) Wo die Liebe hinfällt, da wächst kein Gras mehr ;-) ;-D Ich hoffe, dass Ihr beiden das mal bald hin bekommt Euch zu treffen.

Ich kann nur sagen, dass ich ganz zufrieden bin. Die Thera ist interessant und ich hab das Gefühl, dass die Dame weiß, was sie tut. Am Donnerstag hab ich wieder mit Kaddy gebastelt. Diesmal Fensterbilder aus Tonkarton und Transparentpapier. Wirklich sehr entspannend. Ach ja: Mir ist ein kleines Buch in die Hände gefallen, was ich Euch empfehlen kann, wenn Ihr mal wieder etwas lachen wollt: David Crombie/Falk van Helsing "Pfeifen unter Wasser streng verboten". Da sind die kuriosesten Gesetze der Welt drin zu finden. Ist echt ganz witzig.

Heute gehen wir auf den Geburtstag von einem von Sascha's Cousins. Wird bestimmt ganz witzig.

Ich guck vielleicht am Sonntag nochmal rein... da ist ja bekanntlich nix los ;-)

Ganz liebe Grüße und viele positive Energien schicke ich Euch @:) :)*

N7in.ian2e3


Morgen!

Morgan, es freut mich zu hören, dass es Dir gut geht! :)^ Man muss sich ja auch mal überlegen, was es schon wieder für eine Verbesserung ist, wenn man bedenkenlos bummeln gehen kann! Es sind ja auch die Kleinigkeiten, die schön sind, wenn man sie wieder machen kann.

Also, diese Bastelei scheint ja wirklich gut zu sein! Ich werde das doch auch mal versuchen.

Wie cool, dass Ihr heute auf einen Geb. geht, das wird bestimmt spaßig. S's Cousins sind doch diese Truppe, mit denen Du Dich auch ganz wohl fühlst, oder? Ich wünsche auf jeden Fall viel Spaß! :)*

Gestern nachmittag war ich mit einer Freundin was trinken, und das war total gut. Wir hatten uns ewig nicht gesehen und demnach viel zu erzählen. Sie wollte viel über mich wissen und hat gesagt, dass es Ihr im Nachhinein total leid tut, dass sie sich in der Vergangenheit so wenig gemeldet hat. Sie wusste nicht, wie sie mit meinem "Problem" umgehen sollte. Da meinte ich, dass es ihr nicht leid zu tun brauch, dass ich selbst nicht so genau wusste, was mitmir los ist, und dass wir ja nun wieder öfter telefonieren können. Übrigens ist es ein Hammer: sie schreibt gerade an ihrer Diplomarbeit und dann wird sie ihre Doktoarbeit schreiben und in einer Firma arbeiten, wo sie schon ein ordentliches Gehalt bekommt. Hammer! Sie macht ihren Doktor. Ich habe ihr gesagt, dass ich das immer "gewusst" habe und dass sie dafür total geeignet ist. Erst war es schon komisch, ich mit meinem einen Sem. Germanistik und A macht bald ihren Doktor. Aber ich finde es toll und nach dem Treffen war ich irgendwie total beschwingt und irgendwie inspiriert. :)*

Ich habe mich im Altenheim beworben, aber die haben sich noch nicht gemeldet. Nun habe ich gerade in der Zeitung gesehen, dass "meine" Neurologin eine Schreibkraft (halbtags) sucht. Da werde ich mich bewerben. Ich habe zwar keine Hoffnung, dass das klappt, aber eine Bewerbung kostet ja nix.

So, das war's erst mal von mir! Ich wünsche Euch ein schönes WE und gehabt Euch wohl, gell... :)* Eure Annie @:) @:) @:)

N{iniZane3


Immer wieder Sonntags...

Hallo Ihr!

Wie geht's Euch da draußen? Ich hoffe, Ihr habt einen schönen Sonntag.

Ich weiß nicht, wie Ihr das seht, aber mir ist es einfach zu warm... Ich habe mich so auf die kalten Tage gefreut und auf die klirrende Kälte, und was nun? Es ist draußem WARM. Doof. Also, ich brauche die Jahreszeiten sehr dringend. Ich hoffe sehr, dass es bald richtig kalt wird.

Ansonsten ist mein Sonntag doof wie immer. Langeweile, Langeweile und nochmals Langeweile. Ich weiß, dass liegt an mir, aber ich kann mich einfach auf nichts konzentrieren und mir macht auch nichts wirklich Spaß.

Aber nun Schluss mit dem lamentieren.

Liebe Grüße von Annnie @:) @:) @:)

L]eeshas Wxorld


Lazy Sunday

Jetzt ist es wieder Sonntag, es ist bereits dunkel draußen und der Tag neigt sich dem Abend zu...

Zur Abwechslung hatte ich mal ein schönes Wochenende. Freitag nacht sind J. und ich in einen großen Buchladen gegangen und haben bis ca. halb drei in den Bücherregalen gestöbert, in einer Menge Bücher geblättert und auch in einigen auszugsweise gelesen. Zwischenzeitlich haben wir dabei in gemütlichen Sesseln gesessen, und während sich J. ein Comic angesehen hat, hab ich die Leute beobachtet. Ich hatte ja gedacht, dass vorwiegend Freaks nachts in einen Buchladen gehen. Um so mehr war ich von dem Klientel überrascht: ältere Menschen, die gemütlich von Buch zu Buch schlenderten, junge Menschen, die äußerst angeregt über dies und jenes diskutierten. Ich habe auch einen Mann gesehen, der in einem dieser Sessel saß, umgeben von vier bis fünf Büchern, eins davon in der Hand, und schlief. Wahrscheinlich hatte ihn die Müdigkeit und die Vielfalt der Bücher sowie die besondere Atmosphäre, die dort herrschte, einfach übermannt. Er sah so friedlich aus :-).

Natürlich hab ich mir auch ein Buch gekauft, und einige weitere auf meine Buchwunschliste geschrieben. So zufrieden wie an diesem Abend war ich schon lang nicht mehr.

Am Samstag haben wir dann erst mal ausgeschlafen und gemütlich gefrühstückt. Dannach sind wir an die frische Luft und shoppen gefahren. J. brauchte unbedingt neue Klamotten. Abends sind wir beide zu Hause geblieben und haben bei einem Glas Rotwein eine DVD geschaut, während der Rest der WG ausgegangen ist (was für eine Ruhe in der Wohnung war ;-)). Tja und nun ist Sonntag. Ich habe überall Kerzen angemacht und ruhige Musik und arbeite etwas an meinem Referat und surfe durch das Netz. Ich versuche die Zufriedenheit mit voller Kraft zu genießen, weil meine Woche anstrengend werden wird.

Ich hoffe, ihr habt auch einen schönen Sonntag. Lisa, war die Partie gestern gut? Du hattest sicher deinen Spaß :-D.

Und du Annie? Du hast geschrieben, dass du grad nicht weißt, was du machen sollst. Du hattest doch schon mal überlegt, auch etwas zu basteln, wie Lisa. Ich kann mir auch vorstellen, dass man sich dabei sehr entspannen und alles um sich herum vergessen kann. Probier es doch heute aus :-).

So, dass waren die Neuigkeiten aus Leeshas World ;-). Habt noch einen schönen Tag und einen guten Start in die Woche,

immer die eure, Jana

NtiniJanem3


Immer diese Abende...

Heute ist der dritte Abend in dieser Woche, an dem meine Mutter besoffen ist. Sie kam gerade fünf Mal aus ihrem Zimmer um zu fragen, ob ich Salat und Pizza übrig gelassen habe. Sie hat sich aufgeregt, dass nichts übrig ist, dabei hat meine Schwester die Pizza aufgegessen.

Ihr könnt Euch nicht vorstellen, wie sch****das ist. Irgendwie erreicht es meine Mutter immer, dass ich mich mies fühle, obwohl sie es ist, die trinkt. Ich kann sie nicht mehr sehen. Manchmal denke ich, wenn ich sie noch einmal besoffen sehe, dann schreie ich.

Und ich wünschte, ich könnte irgendwo hin.

Ciao, Eure Annie

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH