» »

Angstzustände und Depressionen

Lgeesha s Worxld


Ich finde es großartig, dass du den Mut hattest dort anzurufen und einen Termin zu machen. Und wer weiß, vielleicht bringt es ja was. Geh dann erst mal hin und sieh, was auf dich zukommt. Finde das ist ein Versuch wert. Außerdem scheint die Ärztin ja auch nett zu sein. Und wenn das alles nicht funzt, kannst du dich dann immer noch für was anderes entscheiden.

L?eeshas MWorlxd


Hey Annie, vielleicht hilft es dir und deiner Mutter, wenn ihr beide zusammen zu einem Termin geht und darüber sprecht. Das ist ja immerhin eine gemeinsamkeit, die euch verbindet.

AynnPie8x2


PS: was macht man eigentlich, wenn man gern mal einen Typen anrufen möchte, mit dem man bisher nur Email-Kontakt hatte, sich aber überhaupt nicht traut! Und vielleicht ist es schon zu spät, da wir schon seit einem knappen Jahr Kontakt haben. Habe auch Fotos von ihm.

A%nSni#ex82


Ich denke, ich werde zu der Thera gehen. Allein der Weg dahin ist schon ne Überwindung. Muss mind. 25 min. fahren, zum Stadtrand. Das wird lustig. Außerdem ist der Vorteil, dass ich sie auch schon kenne. Ich hoffe, das funzt.

MZorngaus.e


Jana, das mit dem Sport-gelächter war auch mehr auf mich selbst bezogen ;-)

Annie, normalerweise wird sie erstmal mindestens ein Probegespräch mit Dir machen und die Kasse bezahlt bis zu 5 Probesitzungen und vor wenigstens einem solltest Du auch keinen Therapievertrag oder ähnliches unterschreiben. Die TKK zahlt fast alles, deswegen ist sie bei Ärzten im allgemeinen gern gesehen ;-)

Auf jeden Fall sollte Dir die Psychologin erst nach mind. einem Gespräch eine genaue Diagnose geben und dann auch erst entscheiden, welche Therapieform für Dich am besten ist. Deshalb hatte ich mich jetzt etwas gewundert, dass Du sofort "aufgenommen" und "Verhaltenstherapie" geschrieben hast.

Mgorga}use


Also mit dem Typen... handelt es sich um den selben wie schon mal erwähnt? Ich würde sagen, dass du ihm vielleicht mal per e-mail schreiben solltest, dass Du Dich nicht traust ihn anzurufen und warum.

AhnnRie82


Wegen der Thera: auf jeden fall gibt es erst mal eine Probesitzung! Ich will ja auch erst wissen, was sie so machen will und was sie zu meinen Problemen zu sagen hat. Ich weiß jetzt nicht genau, ob sie dann auch eine Verhaltenstherapie machen will, auf jeden Fall hat sie das Wort erwähnt. Aber ich glaube, dass sie gut ist und auf jeden Fall nett, damals, als ich 18 war, wollte ich nicht weitermachen, da ich Angst vor der Thera hatte und vor mir selbst.

Ja, der Typ ist derselbe. Wir schreiben uns regelmäßig. Ich weißnicht ob ich ihn mal anrufen soll... Aber das ist auch net so wichtig jetzt. Will lieber wissen, wie's euch geht!

Mrorg>ausxe


Also ich verfalle dann und wann ins grübeln, was ich jetzt machen soll, warum das alles so ist, wie ich in Zukunft mit meinen Eltern umgehen soll und so weiter und so fort. Elendig diese ganze Nachdenkerei %-|

AKnni7e82


Das Grübeln kann einen echt verrückt machen. Man weiß gar nicht, wo oben und unten ist. Wenn ihr in einem Satz sagen müsstet, was momentan das Schlimmste ist, worunter ihr leidet, was würdet ihr dann sagen?

MFor8gauese


Die Angst nie wieder normal zu werden

Was vermutlich jetzt auch verstärkt wurde, dadurch, dass meine Mutter mir ganz unverblühmt am Telefon gesagt hat, dass dieser besagte Psychiater gesagt hat, dass das ja sowieso nicht heilbar wäre...!>:( :°( :-p %-| :-/

Mporgajuse


Jana, bist Du noch da oder schonmal vorsorglich in einem Erdloch verschwunden? ;-)

A{nnwie82


Ist bei mir genau das gleiche: NIE WIEDER GESUND ZU WERDEN, dass es immer so bleibt...

Jana? Mich interessiert mal, wie weit du es immer zur Uni hast. Fährst du mit Bus/Bahn?

ACnniMe82


Das ist ja echt ein bescheuerter Psychiater, also ehrlich! ALLES ist heilbar. Ein armer, frustrierter Mann.

LMeeshaxs |World


*wieder aus Erdloch guck* Das schlimmste, worunter ich gerade leide ist die Angst vor der Zukunft. Ich habe keinen Abschluss, keine Ausbildung. Der erneute Unistart wäre eine Chance da noch raus zu kommen. Aber abgesehen, was die Profs morgen sagen, ich bin noch nicht aufgenommen. Die Bescheide, ob oder ob nicht gehen erst Anfang März raus.

L7eeshaFs xWorld


Also, beim ersten Studium war ich an der Freien Uni eingeschrieben und da musste ich immer 45 min mit der U- Bahn fahren.

Nun bewerbe ich mich an der Humboldt Uni.Die ist näher an meiner Wohnung. Da brauche ich 15 min mit der S- Bahn. Außerdem liegt die mehr im Stadtzentrum, die andere war in so nem Villenviertel, da war nicht so viel los- nur ein Bäcker, sonst nichts

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH