» »

Angstzustände und Depressionen

M,orygausxe


Geht gar nicht:

Alleine - einkaufen, bus, bahn, taxi fahren, arbeiten gehen, Auto im Berufsverkehr. Behördengänge, Arzttermine

Geht vielleicht:

Bewerbungen schreiben, einen Therapeuten suchen, längerer Spaziergang am Tag, meinen Eltern die Stirn bieten, Nachts Auto fahren (hab's nur leider nie hier, wegen S.), Im tante Emma laden was kaufen, in Begleitung in eine Kneipe etc

Geht gut:

Kürzere Spaziergänge (hier ist auch nix los), Zigarretten am Kiosk kaufen, fast alles andere - nur in Begleitung von S.

früh aufstehen (neu für mich entdeckt ;-D), naja... keine Ahnung.

Das ist jetzt Euer Leitfaden für mich ;-)

A.nni]e82


Okay, ich mache jetzt auch eine Liste. Das erste kann ich mir noch am ehesten vorstellen, das letzte ist MEIN Unding... Uaaahhhh...

1. mit dem Fahrrad zum Bahnhof fahren (20 min.)

2. einen alten Bekannten anrufen

3. mich mit einem Kumpel auf ein Bier treffen

4. mit dem Zug nach G. fahren (10 min. Zug) und etwas einkaufen

5. zur Uni fahren (Zug/U-bahn, 60 min.)

Da fällt mir ein, Ende Feb. schlägt sowieso mein letztes Stündlein, denn dann beginnt aller Vorraussicht nach meine Verhaltenstherapie.

Als "Strafe" machen wir 30 min. joggen... ;-D Aber ich weiß jetzt schon, dass es bei mir echt hart wird mit den schwersten Aufgaben.

A~nniex82


Lisa, gut zusammen gefasst...

Vielleicht müssten wir auch erst mal drauf achten, dass wir einen festen Schlafrythmus haben, nur das ist ja bei jedem verschieden und von der Tagesform abhängig. Und geregelte Mahlzeiten... An was ich wieder denke... :-/

M%orvgauxse


Bei Annies 1001 musste ich gut lachen... hatte sofort die Melodie im Kopf ;-D ... 1000 und eine Nacht.... lalalala ;-D

A-nniPe82


So, und wenn wir uns nun jeden individuell angucken und einen Plan anfangen. Bsp. bei mir in der ersten Woche zum Bahnhof fahren, joggen, etc...

bei Lisa Spaziergänge, Kiosk und als Höhepunkt in den Tante Emma Laden...

So ähnlich oder so, sind ja nur Vorschläge.

M!orcgauxse


Annie, Du hast vollkommen recht, wir brauchen einen geregelten Rythmus - die ganze Nacht und den ganzen Tag!

LLeesha%s Worflxd


Wenn ich ehrlich bin, kann ich nicht mal sagen, was geht und was nicht.

Prinzipiell geht bei mir vieles: Bus oder Bahn fahren, shoppen, selbst das mit der uni läuft ja nun.

Bei mir ist es der Mangel an Disziplin, das ich es nicht umsetze, was ich mir vorgenommen hab. Da hilft dann auch Joggen zur Strafe nicht. Das ist halt die Sache mit der Depression. Und zum Psychologen geh ich ja nun auch schon. Ich glaub ich brauch was anderes :-/

MEoYrgauxse


Um 22 uhr hat das Licht auszugehen und um 7 wird aufgestanden ;-D ;-D zzz

AWnn=iex82


Ja, ich meine, wäre das jetzt unrealisierbar und utopisch, wenn wir uns mal eine Woche ungefähr alle zur gleichen Zeit hinlegen aufstehen und kleinere Aufgaben erledigen? Wir fangen gaaaanz langsam an, und wenn wir drei Monate nur spazieren gehen... da ham wa wenigstens frische Luft.

lalalala... und es hat ZOOM! gemacht 8-)

L"eesnhasv Woxrld


Das mit 22 uhr schlafen gehen klappt nicht, wenn wir uns erst gegen 21,30Uhr hier treffen und dann stundenlang reden :-o

M5org ausxe


Jana, Du brauchst auch eine komplette Planung jeden tag glaube ich und ein sehr geregelten Tagesablauf, damit das wieder Routiene wird, dass Du auch etwas umsetzt. Wenn Du z.B. weißt, dass Du den Ferneseher anschalten wirst um Dich vor Sachen zu drücken, dann verbiete Dir bis zu einer bestimmten Uhrzeit das fernsehen komplett und auch andere Sachen... so, dass diese Zeit auf jeden Fall irgendwas sinnvolles umgesetzt werden muss. ???

Alnniex82


jana, weiß was du meinst. Ich glaube, da wäre es am besten, wenn man eine oder zwei kleine Sachen nimmt, die man meinetwegen vormittags und abends erledigt. Also gut über den Tag verteilt. Meinetwegen um 11 Gymnastik macht oder Spaziergang (je nachdem, was einem liegt) und um 16 Uhr Englischaufgaben. Meinst du, das ginge?

und dannmachen wir jede Woche ein Resumée. Und alles ohne Stress. Und wenn das alles nicht funktioniert, war unsere Idee eben bescheuert... Jana hat ja auch schon nen Thera, ich auch, und Lisa bekommt bestimmt auch bald einen...

MhorgWauPse


Müssen wir uns halt jetzt immer um 8 morgens treffen! Wie ien normaler Arbeitstag.

Jaja... und es hat Zoom gemacht ;-D ;-D

MRor0gxause


Jana, sagt man in Berlin eigentlich auch "tu ma butter bei die Fische"?

L>eeshrasx Wo(rld


Lisa, das ist ein guter Vorschlag. Ich werd versuch, mir eine Art Stundenplan zu machen bis ungefähr nachmittags, zB mit Lesen, Roman schreiben (dann wird es vielleicht schneller fertig ;-D) usw. wie in der Schule halt.

Das mit dem Schlafengehen funktioniert grad ganz gut bei mir. Ich geh zwar erst so gegen ein Uhr nachts schlafen, bin um neun dann wieder auf (geregelte 8 Stunden- zur Zeit ohne Alpträume und Schlafstörungen :-).

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH