» »

Verschiedene Muttertypen

Lyotta hat die Diskussion gestartet


Die Berufsmutter:

Diese Mutter ist in erster Linie für ihre Kinder da; sie kocht, putzt und hält alles für die Kinder in Ordnung.

Die Puppenmutter:

Die Liebe dieser Mutter erstreckt sich nur auf das Kleinkind. Solange die Kinder klein und hilflos sind, tut die Mutter alles für sie; jegrößer die Kinder werden, desto mehr zieht die Mutter ihre Zuwendung zurück.

Die Opfermutter:

Für eine sorgfältige Erziehung der Kinder und einen vorbildlichen Haushalt opfert die Mutter ihre Zeit und Freiheit. In ihrer Aufopferung ist sie glücklich und vergisst darüber sich selbst und ihre Interessen. Später erwartet sie Dankbarkeit und Anerkennung von ihren Kindern.

Die Angstmutter:

Diese Mutter ist Übervorsichtig und versucht, ihren Kindern alle Schwierigkeiten aus dem Weg zu räumen. In allen Dingen sieht sie das Negative und die Gefahren.

Die Mutter vom Typ des beweglichen Bücherschranks:

Für diese Mutter ist Erziehung ihrer Kinder Pflicht. Dabei ist sie Übergenau, hält sich strikt an Pläne und Bücher, lässt es aber an natürlicher Zuwendung und Liebe fehlen.

Die fremde Mutter:

Diese Mutter zeigt ihren Kindern nicht, dass sie sie liebt. Nur heimlich während des Schlafes ist sie Zärtlich zu ihnen. Sonst ist ihr Erziehungsstil steril und perfektioniert.

Die kameradschaftliche Mutter:

Sie ist der Kumpel ihrer Kinder, geht auf alle ihre Nöte ein und identifiziert sich mit ihnen. Allerdings kann sie nichts abschlagen und keine Grenzen setzen, sie verschiebt die Erziehung auf später.

Die eifersüchtige Mutter:

Wenn die Kinder selbständig werden und sich langsam ablösen, wird diese Mutter unruhig, kommt sich überflüssig vor und wirft den Kindern Undankbarkeit vor. Sie versucht ihre Position zu behaupten, indem sic sich auch bei den erwachsenen Kindern in alle Angelegenheiten einmischt.

Die zeitweilige Mutter:

Durch Berufstätigkeit oder andere Beschäftigungen wird die Erziehung der Kinder vernachlässigt. Zeitweilig – wenn sie dann abends nach Hause kommt – versucht diese Mutter alles nachzuholen und Überschüttet ihre Kinder oft mit Zuwendung und Spielzeug.

(Nossrat Peseschkian)

Antworten
L;o`ttxa


Und für die armen Mütter interessiert sich keiner?

.

Hlanne


waren das schon alle?

gibt's da nix mehr?

vielleicht was negatives?

mag's kaum glauben!

MDaOtej


nein

Es gibt devinitiv mehr! Allein meine Mami ist eine Mischung aus mehren Beschreibungen. Es gibt wohl viele positive, aber auch viele negative Eigenschaften. Wie immer halt... Was ist eigentlich mit den Vätern?

T{esBtIine


Test

;-D ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH