» »

Borderline

sAilb|er FFingJerrinxg


Achja, das was Sheba sagt trifft auf mich auch zu -> fühle mich oft ignoriert. Ich erzähle etwas und mitten drin fängt jemand anders an zu reden und keiner hat mir zugehört. Selbst mein Hund ignoriert mich sobald jemand besseres da ist. Selbst mein Freund und mein Cousin und meine Tante sind besser, wenn außer mir niemand da ist...

Wenn ich mich mit Freunden verabrede bzw. sie mich fragen, ob wir was machen wollen, dann geh ich gedanklich die Ausreden durch die ich bisher genutzt habe und überlege, welche ich dieses Mal nehmen könnte...

WENN ich mich mal mit jemandem treffe ist es echt lustig, aber irgendwann kommt der Punkt, dass ich mich langweile und nachhause will.

Mit dem Job ist es bei mir ähnlich. Ich wollte früher nie ins Büro. Wollte ins Chemielabor. Bei dem Praktikum hab ich gemerkt, dass das nix für mich ist und ich das auch wegen meinen Herzproblemen nicht machen kann. Dann wollt ich ins Büro. Praktikum war ok. Dann wollt ich ins Steuerbüro. Jetzt bin ich da und fühl mich total unwohl, gelangweilt in meiner Kreativität eingeschränkt.

Ich habe mit 12 angefangen Gedichte zu schreiben. Viele über Vergewaltigung, Liebe, Hass, Leid, Neid, Schmerz....

Ich fotografiere für mein Leben gern... Dabei kann ich mich voll austoben und ausleben... Jeder fragt mich, warum ich das nicht gemacht habe und ich weiß (außer dem finanziellen Grund) selbst nicht warum ich es nicht gemacht habe...

ffrosPchB13


he ihr beiden...ach, danae auch, die denkt das ja auch gerne :)*

nein, für uns außenstehende ist bl nicht das, was euch ausmacht. es ist wohl eher so, dass ihr eurem gesammten ich-fühl-mich-so-scheiße einen namen geben könnt und ihr euch darauf reduziert. klar, dass ihr glaubt, andere das in den vordergrund stellen :-/ wenn ich denken würde, ich hätt ne riesige nase, dann würd ich auch glauben, jeder glotzt nur auf meinen zinken. dabei wär's egal, wie klein die nase tatsächlich ist. :)z

erzähl sheba...wie war's ??? *:) @:) @:)

Syhebax1985


Ich denk auch immer ich hab ne Riesen Nase :-D Aber ist mir egal ob die drauf gucken oder nicht *hihi*

Ja also mein HA meinte, er denkt weniger bis kaum, dass es sich bei mir um bl handelt, eher um eine depressive Ader durch wie hat ers genannt? Neurotische Fehlentwicklung und Anpassungsstörung in der Kindheit^^... Trotzdem denkt er, dass eine Therapie auf jeden FAll sinnig ist und hat mich überwiesen...Allerdings hab ich ihm meine Verhaltensweisen und die Punkte, bei denen ich an bl gedacht hab nicht alle aufweisen und sagen können, dafür war die Zeit einfach nicht da...

Naja, was es genau ist, wird der Therapeut dann ja diagnostizieren.

Dazu ne Frage... Der Therapeut, den er mir empfahl, der die frühesten Termine habe, war mein Lehrer (Medizinische Fachkunde als Arzthelferin), habe letztes JAhr die Ausbildung beendet. Meint ihr, das könnte die Beziehung zu ihm beeinträchtigen? Ich kam immer ganz gut mit ihm klar, auch wenn er mir immer vorhielt, dass ich null zuhör und immer nur ovm Wochenende in der Disco träum :-D Was aber NICHT GESTIMMT HAT, reine psychologische Fehlanalyse^^ Und ichhatte auch nur knapp ein Jahr, ne nichtmal mit ihm Unterricht...

Vielleicht ein vOrteil? Weil ich ihn schon ein wenig kenne, und weiß, dass er ein Lieber ist?

f'r~oscxh13


:)^ :)z bestimmt....du vertraust ihm ja dann auch schneller @:) is doch klasse

H)app|yMallxi


Hallo ihr lieben...

Bin mal wieder da...

Sheba, dass du den Therapeuten von früher kennst kann ein Vorteil oder auch ein Nachteil sein. Ich denke, dass du da ganz nach deinem Gefühl gehen musst... Wenn du das Gefühl hast, dass du mit ihm über alles alles reden kannst, dann ist es gut... Wenn du aber merkst, dass du Probleme hast Sachen anzusprechen, dann solltest du dich nach einer Alternative umschauen...

Das Problem ist nur, dass Therapeuten oft imense Wartelisten haben und man lange auf einen Platz warten muss...

f3ehxlercYhen


Hallo HappyMalli,

will nur mal schöne Grüße da lassen

:)* :)* :)*

HFappLyMalxli


Hallo fehlerchen,

wie geht es dir?

VAic}ky7x5


Hallo *:)

oh Borderlinefaden mal wieder von mir gesehen...schön :-D

Grüße an alle dalass :)* :)* :)*

@ Sheba

Ich würd auch an deiner Stelle einfach mal schauen, wie das Verhältnis im direkten Gespräch so ist. Ich denk so eine Grundsympathie ist evtl. vorhanden wenn du ihn als Thera in Erwägung ziehst? Ja und dann denk ich, dass du in der Situation auf dein Bauchgefühl hören musst.

Lg Vicky

dnana_e87


*:) *:) *ein Hallo reinwerf* wie gehts euch allen so? so im allgemeinen und besonderen? :)* :)*

Hjap>pyMablli


Hallo danae,

mir gehts eigentlich ganz gut... Dienstag werde ich endlich aus der Klinik entlassen... Es hat mir viel gebracht, aber ich bin auch froh wieder gehen zu dürfen. Denn langsam nervt mich das alles!

Wie geht es dir denn so ???

f-roscYh1x3


hallo happy *:)

darf ich fragen, wie lange du dort warst?

H|app.yMalxli


ca. 11 Wochen... Warum?

f6roJsch13


ich wollt noch mehr wissen |-o :-D wie war denn die anfangszeit...hart?

HAa5ppyMalxli


War eigentlich okay... aber war ja auch nicht das erste Mal, dass ich dort war... Hart war es in dem Sinne, weil es mir ziemlich schlecht ging und ich überhaupt nicht mit mir klar kam... Brauchte viele Gespräche und brauchte auch recht lange um mich meinen Mitpatienten zu öffnen und mit ihnen zu sprechen... Hat fast ne Woche mit kaum jemanden von den MP gesprochen, weil ich zu sehr mit mir beschäftigt war...

f$rEoscrh13


und wenn du dann mit dir alleine warst in den ersten tagen? kam dann die grosse hoffnungslosigkeit oder die perspektive?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH