» »

Borderline

RRo^ma8x7


ähm sorry meinte ?? das.wort ??

s4weetcxore


Danke für den Tipp, Roma

Geh nun erstmal in den Ausprobierfaden (schäm |-o)

Dann hast du dein "erstes Mal" ja am gleichen Tag wie ich!

Wünsch dir alles Gute für den Termin!

R(oma]87


Stimmt! Danke wünsch ich dir auch. Können uns ja dann hinterher gegenseitig berichten.

@:)

P\umme/lchexn


Na ja, ich find halt das meine Probleme, die ich mit mir selbst habe, viel kleiner sind als die der "echten" Borderliner...

Also, ich verletz mich selbst, wenn ich mal wieder einen totalen Zusammenbruch habe, indem ich mich so richtig heftig anfange zu kratzen, überwiegend im Gesicht und dem Brustbereich. Und ich WILL mir auch weh tun, ich will diese Schmerzen, ich brauche sie in diesem Moment. Wenn ich "DAMIT" fertig bin dann geh ich duschen und dann dusch ich und dusch und dusch, ewig lange, nur um meinen schmutzigen Körper und Charakter reinzuwaschen und ich dusche sehr heiß dabei, bis ich knallrot werde. Das ist bei einem Zusammenbruch so ungefähr das Verhalten was ich an den Tag lege, also nichts mit ritzen.

Ansonsten sieht mein ganzer Charakter schon dem eines Borderliners sehr ähnlich, sehr sogar, ich hab 2 Bücher über dies Thema zu Hause.

Kennt jemand von euch das Buch von Andrea Brackmann: "Hochbegabt gleich hochsensibel?"? Sie schreibt auch über Bordis und ist fest der Meinung das diese sehr intelligent, sehr begabt bis hochbegabt sind. Wie ist das bei euch so? Würde mich mal interessieren...

M]alikxa


Hm, also ich weiß nur, dass in meinem Arztbrief damals nach meiner entlassung aus der Klinik stand, dass ich über eine ausgesprochen gute intelligenz verfügen würde...

u_nre$axl


ich weiss nicht, inwieweit das in abhaengigkeit steht, aber ich bin sowohl diagnostizierter borderliner als auch hochintelligent mit einem iq von 141 - beides vom psychologen in speziellen tests festgestellt.

f-rankncin


Re: Borderline

Ich habe mich nun hier bei Euch im Forum durchgelesen und viel "Altes" gefunden, viel Schmerz und viel Unwissenheit.

Es gibt eine Therapie die ich Euch nahebringe: M.M. Linehan 'Die dialektische-behaviorale Therapie der Borderline Störung´. Diese ist soweit ich weiß nur in zwei Kliniken in der BRD möglich!

Wieso nicht mehr liegt bei uns...

Und es gibt einen Test der hammerhart ist(DSM-IV), da war ich bei der sieben; um in den Kliniken aufgenommen zu werden zu wenig. Ich bin meinen Weg in der Psychatrie über sechs ein halb Jahre gegangen und habe das Glück gehabt Therapeuten gefunden zu haben, die erstmal keine Ahnung hatten mir allerdings zuhörten und ein Verständnis entwickelten wieso ich damals weglief. Und dies tat ich, weglaufen.

Und dies ist das Wichtige für mich gewesen; meine Therapeuten haben sich auf mich eingestellt, auf meine Persönlichkeitsstörung und lernten mich am Boden zu halten und ich Sie...hi, hi

Ich weiß das es viele Möglichkeiten gibt ; psycho-somatisch(da bin ich weggelaufen...), analytisch(Freud und so, da bin ich zu wissend)...etc. , für jeden von uns gibt es eine Therapie UND das ist viel wichtiger..."Was wir brauchen"! hi, hi

Alles Gute sweetcore und Dank an Malika für dieses Forum

GPras->Halxm


Die DBT-Kurse werden oft auch ambulant angeboten.

ich hab dazu ansatzweise auch mal nen Thread gemacht - da kriegt man nen kleinen Einblick. Allerdings halte ich eine Gruppe für wichtig, denn so theoretisch ist das ziemlich schwer...

[[http://www.med1.de/Forum/Psychologie/168417/]]

PHummelxchen


Danke für die Informationen :)* Dann liegt diese Frau Brackmann eigentlich total richtig wenn sie behauptet das Bordeline mit einem sehr hohen IQ zusammenhängt.

Woran kann das liegen? Mal ganz ehrlich: Fühlt ihr euch so klug wie die Ärzte von euch behauptet haben? Also, ich wurde mit einem IQ Von 128 getestet und fühl mich total strohdoof und unfähig.

Mdavlixka


Ja, das Gefühl habe ich auch oft..und dann denke ich mir, dass eine Zahl (IQ) ja nichts oder nur wenig über meine Fähigkeiten im Alltag aussagt... Toll, wenn ich weiß was 100x34-21 ist... aber was hilft mir das im normalen Leben?

c)lai]r de luxne


:-|

Bei mir besteht auch der Verdacht auf BPS, aber besonders intelligent würde ich mich nun icht beschreiben. In der Schule lediglich Durchschnitt.

Wie äußert sich Borderline bei euch im alltäglichen Leben?

Ich weiß nicht, kann es bei mir schlecht beschreiben, da ich mein Verhalten zu schlecht "beobachten" kann. Nur werde ich schon seit Jahren immer als "komisch", "anders" beschrieben.

Das mit den Gefühlsausbrüchen ist klar, aber gerade bei mir ist das nun auch nicht ständig.

Hmm, ich weiß nicht, irgendwie fehlt mir noch die Akzeptanz oder besser der Glaube daran BPS zu haben... Die Ärzte bestätigten allerdings alle den Verdacht.

sLwYeet/core


Danke, Frankcin!

Ich denke, daß man seelisch was nicht auf die Reihe bekommt, ist das eine. Das schließt nicht aus, daß man einen hohen IQ hat. Viele BL´s sind vermutlich einfach so in ihrer Krankheit gefangen, daß man erst beim zweiten Hinsehn merkt "Hoppla, der/die hat ja richtig was auf´m Kasten!" Ich glaube von mir selbst, daß ich jedenfalls nicht dumm bin, vielleicht sogar recht klug.. Obwohl ich 2x sitzengeblieben bin damals in der Schule. Bei mir hatte das eher mit Faulheit und Rebellion zu tun.

Ups, hab die Zeit vergessen, muß zum arbeiten! Wollt noch mehr schreiben :-(

Bis später irgendwann @:)

u8nre}axl


dbt is genau das, auf was ich in jeder verdammten klinik treffe und jedesmal was, was ich eigentlich NICHT will, selbst ambulant kommen dir mir so oft mit diesem daemlichen dbt-programm, dass ich keine thera's mehr find..... ich will keine gruppe, ich will keine skills, ich will keine staendigen verpflichtungen da 3x die woche aufzutauchen (und hab auch garkeine zeit fuer) und n vertrag, dass ich 2 jahre bei der gruppe bleib, unterschreib ich scho garnich, was, wenn ich woanders n job bekomm!?

~rumgrummel~

der ansatz von dbt schlaegt bei mir aber auch nich an.

von "zu wenig" kann ich also nicht berichten, eher gibt es kaum eine klinik, die NICHT mit diesem programm arbeitet.

kaum noch welche, die sich auf die beduerfnisse des patienten stuetzen und nicht allen einheitlich irgendwas aufdruecken, was sie vllt garnicht mehr brauchen.

PeummeClc%hQen


@clair

Also ich war auch superscheiße in der Schule, trotz hohem IQ! Intelligenz ist nicht unbedingt gleichzusetzen mit guten schulischen Leistungen!

Find ich übrigends toll von euch das ihr so über eure Klugheit reden könnt :)^

GRrzas-}Hadlxm


Sagt mal - ich hab gehört, dass wenn man Borderline hat, man nicht Arzt sein darf. wie sieht es mit Therapeut aus? Wohl auch nicht, oder? :- ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH