» »

Erfahrung mit Opipramol

cPhris^sy5936x8 hat die Diskussion gestartet


Vorgestern ging es mir total beschissen,ich war beim Neurologen wegen meiner Kopfschmerzen,sie sagt ich soll mal meinen Blutduck messen,der ist bestimmt manchmal zu hoch.Und ich hab mittags gemessen und hatte 130 zu 110 und da bin ich ich panik ausgebrochen,aus lauter verzweiflung hab ich mir den Beta-Blocker genommen,die hatte ich vor ein paar jahren mal aufgeschrieben bekommen wegen zu hohen Puls.Ist auch runter gegangen,konnte mich aber wegen meiner Panikattacken nicht mehr beruhigen,ich hab nur noch geheult.Bin dann gestern morgen zum Arzt,sie sagt Blutdruck ok,mein Gerät ist bestimmt nicht in Ordnung,wenn ich will kann ich Beloc-Zok ruhig nehmen,das beruhigt auch.Bin dann aber Mittags noch zum Psychiater,hab ihm alles geschildert,und er hat gesagt ich soll es doch mal mit ein paar Tabletten zur Überbrückung probieren,weil es mir ja seit ein paar Wochen schon so beschissen geht.Also hab ich zugestimmt,trozt angst vor Nebenwirkungen.Habe jetzt OPIPRAMOL 100 bekommen,3x 1/4 Tablette und nach 2 Tagen 3x ne halbe.Nachts soll ich dann noch mal 5 Tropfen Doxepin nehmen,was ich aber nicht genommen habe weil ich doch immer gut schlafe.DIe kannn ich aber dann auch im Notfall nehmen,auch tagsüber.

Die Betablocker habe ich jetzt heute morgen nicht mehr genommen,hatte nur gestern morgen ne halbe,mein Puls war immer niedrig(58-80) und auch blutdruck war super,und heute morgen war auch der Blutruck ok,also hab ich erst garkeine genommen weil der Psychiater auch gesagt hat ich brauch die nicht,das ist alles nur die Angst,

Nun hat jemand erfahrung mit diesen Tabletten?Bis jetzt merk ich noch nicht viel,nur meine Zunge fühlt sich trocken an und ich war doch sehr müde gestern,bin ich aber sonst auch.Aber ich habe auch im Moment keine Angst.

Antworten
cth4risvsy593`68


Mein Gott bin ich müde,und ich hab erstmal die halbe Dosis.Ich komm ja garnicht in die Gänge.Bis auf Mundtrockenheit und Müdigkeit merk ich nix.Mein Puls dümpelt so bei 60,total ungewohnt bei mir.Bleiben diese Nebenwirkungen immer,oder bewöhnt man sich auch daran?

Muß entlich aufhören daran zu denken.

Gkras-SHalxm


Dass Opipramol müde macht, ist normal - ist ein trizyklisches Antidepressivum. Die Müdigkeit wird vermutlich mit der Zeit geringer. Das ist aber bei jedem anders...

cmhris.sy593x68


Hat des denn noch keiner sonst genommen?

M$r.U Blxue


Ich habe es heute verschrieben bekommen, wegen schlafstörung und ängste.

Hatte schon Trevilor und Prozac probiert,´die depressionen hab ich besiegt aber jetz kann ich nicht schlafen weil ich mir um allen möglichen mist gedanken mache, werde demnächts meine erfahrungen mit dem medikament posten

FJlo2werw6orld


@:) Hei, wie gehts Dir jetzt?

Ich hab vor etwa drei Monaten Opipramol Hexal 50mg vom Arzt verschrieben bekommen, weil ich vor lauter Angst nicht schlafen konnte. Ich sollte zwei Tabletten abends nehmen, das war aber da ich untergewichtig bin viel zuviel. Ich hab nur eine täglich genommen und bin morgens kaum aus dem Bett gekommen.

Der Mund war ständig trocken, ich war total Chao - das war aber alles nur am Anfang. Nach vielleicht zwei Wochen hatte ich mich dran gewöhnt und dann fand ich das super, weil ich damit so gut geschlafen hab.

Also erst dran gewöhnen! Ich hatte 40 Tabletten, die ich also knapp 40 Tage genommen hab und als die Packung leer war, war es aber auch OK. Da steht nämlich im Beipackzettel was von abhängig werden, hab ich Angst gehabt weil ich das gelesen hatte, aber es war dann einfach in Ordnung!!!!!

Das schlimmste war halt am anfang dieses morgendliche Aufstehen wie ein "erschlagener Hund"!!!

Wie gehts Dir damit? Dein letzter Beitrag ist ja schon ein paar Tage her. Nimmst Du die Tabletten regelmäßig und wie gehts Dir?

Wünsch Dir alles Gute @:) :)*

F)loweurworxld


@:) Entschuldige hab ich vergessen, paß auf beim Autofahren es ist ein Beruhigungsmittel, ich fühlte mich auch wirklich ruhig gestellt und die Reaktion ließ nach (hatte zumindest das Gefühl) Also bitte paß auf wenn Du fährst @:)

I-pp{ojlit


@ Gras-Halm

Dass Opipramol müde macht, ist normal - ist ein trizyklisches Antidepressivum.

also bei mir auf der Packung steht es ist ein Beruhigungsmittel (Sedativa) und ein Angstlöser (Anxiolytika). Nixda mit Antidepressiva!!??

@chrissy:

Wenn ich Angst habe ist mein Blutdruck auch sehr hoch. Wenn ich will kann ich den soooooo hoch jagen.Besonders wenn ich beim Doc sitze.

Beta-Blocker genommen, die hatte ich vor ein paar jahren mal aufgeschrieben bekommen wegen zu hohen Puls

Hallo? Beta Blocker sind keine Schokolade. Wollten die mir auch mal verschreiben (zu hoher Puls). Es gibt Menschen die HABEN nun mal einen hohen (Ruhe)Puls. Vielleicht weil sie insgesamt sehr ängstlich sind und/oder sich nicht bewegen.

Ich würd dir Ausdauersport empfehlen, Entspannungsverfahren und ne Psychotherapie gegen die Panik. Ich verwette meinen Arsch darauf dass das hilft! ;-D

Opipramol: macht totaaaaaal müüüüüdeeee zzz

Denk über meinen Vorschlag nach

Viel Erfolg,

M^eckeKrfrau


@all

ok,anscheinend scheiden sich die Geister bei der frage ob es sich bei opipramol um ein Antidepressivum oder um ein Sedativa handelt: ich war mir auch nicht sicher und hab im internet ein bissi rumgeschaut. Nach meinen recherchen müsste es ein trizyklisches Antidepressivum sein!...Meine frage: Kann man dieses Medi(was auch immer es ist!) Jederzeit absetzen oder muss man das mit dem arzt besprechen? Weil wenn ich merke, dass es mir damit eventuell nicht gut gehen könnte, dann würd ich es promt absetzen wollen!

lg meckerfrau

I:ppoxlit


@meckerfrau

würd ich es promt absetzen wollen!

Kommt auf die Dosierung an und die Einnahmedauer?

Also ich hab jeden Abend eine genommen und sie nach 2 Wochen wieder abgesetzt. Hatte Null Probleme.

Wiki P. sagt :

Arzneistoff aus der Gruppe der trizyklischen Antidepressiva.

und

Deshalb wird die vor ca. 40 Jahren in der Schweiz entwickelte Substanz heute primär als "stimmungsaufhellendes Anxiolytikum" bezeichnet

anscheinend wissen die es selber nicht so genau :-/

lg,

Mjr. RBlue


Ich neme es jetzt seit drei tagen und ich kann damit wunderbar ein und durchschlafen, allerdings bin ich morgens total müde und komme nicht aus dem Bett.

Wenn das weiter so geht werde ich das medikament absetzten

m_ephist?os| braxut


ich nehm opipramol , abend 75 mg damit ich besser schlafe , weil ich gerade aends so rotiere und nicht zur ruhe komme.

aer opi plus beta blocker finde ich bisschen zuviel.

denn das opi macht ja ruhiger , und da sinkt auch der blutdruck.

und da der hohe blutdruck durch die angst kommt , finde ich besser sich mit der angst zu befassen anstatt mit angstbedingten symptomen.

SdkiBppi


Huhu,

hab das auch mal genommen, aber nicht lange, weil ich echt vor Müdigkeit fast im Stehen einschlief! Ich musste mich richtig zusammenreißen!! :(v

Jetzt nehme ich Sertralin und mir gehts gut :)^

LG

Skippi @:)

MzeckermfPrau


Opipramol im Blut nachweisbar

Hallo würde gerne wissen, ob opipramol im blut nachweisbar ist!??? oder ob sich dadurch nur andere Blutwerte verändern können!

Lg meckerfrau

Mueckerf=rau


@all

...hey wieso schreibt keiner? Sagts doch einfach,wenn ihr es nicht wisst :)D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH