» »

Panikattacken und ihre Symptomvielfalt

C6oldatsice


ein Beispiel aus der Tierwelt

wir haben vorgestern eine Gams gefunden ...(kennt ihr Deutschen das?*g*)

Na ja sie is noch sehr sehr klein und war fast verhungert und der mann meiner mutter ist jäger und hat sie mit nach hause genommen!!!

Wir dachten sie stirbt......doch die kleine hat so starken lebenswillen das sie sogar schon frisst und den schritt hat sie innerhalb von 24 stunden gemacht!!

Was lehrt uns das??

NICHT AUFGEBEN auch wenns aussichtslos erscheint!!

Immerhin schafft sie das in fremder umgebung bei noch dazu einem Jäger zuhause und weit weg von ihren (wir wissen nicht ob sie tot sind) Eltern!

oxnenWose


coldasice

wieso ihre deutschen..., stehen irgendwo die nationalitäten der mitglieder....

denke mal dein *g* steht für grins...wieso fragst du?

es gibt auch noch lol, heisst laugh out loud, habe ich mal in einem schweizer forum gesehen.

ist ja nett mit der gams..., schön wenn sie überleben tät. wohnst du ländlich...aus welchem raume bist du denn.

in den arm nehmen: sicherlich muss man die arbeit alleine tun, aber emotionale unterstützung und zuwendung hat noch niemand geschadet.

vielleicht ist das ja eines deiner probleme, wenn dich deine mutter zurückgewiesen hat.

man kann in den arm nehmen und trotzdem vermitteln, das die arbeit von der person selbst gemacht werden muss, das ist kein widerspruch. und das nicht annehmen der körperlichkeit ist auch kein automatischer hinweis auf eine gesunde entwicklung.

ich halte es eher für bedenklich. wenn du dir jetzt im nachhinein ein verhalten rechtfertigst, dass dich vielleicht isoliert hat, dann ist dir doch auch nicht geholfen.

aber das ist mal wieder ansichtssache, denke ich.

ich würde es meinem kind nie antun. trotzdem bedeutet es nicht, dass man sein kind verweichlicht, oder ihm alle verantwortung abnimmt, wenn man trost und zuwendung spendet.

sehe ich halt anders.

lieben gruss nosi

C1ol0dasoi!ce


Ja ab und zu steht

die Nationalität dabei

Ja sie überlebt denk ich! Sie is schon sehr angriffslustig!

Ich konnte mich immer auf meine Eltern und meinen Freund verlassen.....hab mich in ihre arme fallen lassen und dachte die machen das schon!

Sie hab mich abgewiesen weil sie wussten ich muss da alleine durch!!

Geschadet hats nicht"!""

ognenoxse


coldasice

das freut mich, wenn die oder der gams schon lebenswillen zeigt.

dann schafft es bestimmt das überleben.

wenn du schon so fragst, wo kommst du denn her?

gruss nosi

CPoldas(icxe


hainfeld

in NÖ

ornNeQno/sxe


coldasice

wenn ich dich richtig verstehe, dann kennst du bestimmt diese redewendung:

bis es sich ausgeht...

das sagte mal ein fahrlehrer zu mir, meinst du den habe ich verstanden,das kennt hier keiner...

gruss nosi

CYolAdaxsice


jo sicha vasteh i des

bin gspannt ob du mein dialekt vastescht ..*g*

wast mia haum do an gaunz an eigenen...

in welchem zusammenhang hat er das denn gesagt?

o-nen8ose


coldasice

ich musste mit dem motorad um so verkehrhütchen kurven und dann die bremse bis es sich ausgeht.

meinst du ich habe geschnallt, was der will. da war ich 16. und er war der erste österreicher den ich sprachlich erfahren durfte. und dann auch noch mein fahrlehrer, hilfe...

der ist sauer geworden, weil ihm nichts einfiel und ich es nicht schnallte, der hat immer den gleichen satz wiederholt.

tja so sinds halt die österreicher....

schnee auf den bergen und eine sprache zum weglaufen hihihi, oder besser wegfahren...

habe den führerschein ja bestanden.

lieben gruss nosi

otne>nosxe


somatisierte angststörung

ich war das erste mal nach zwei jahren wieder beim hausarzt. er hat vor zwei jahren von dem krhs in dem ich komplett gecheckt wurde meine unterlagen bekommen.

bin aber nicht mehr beim arzt gewesen, weil ich schlecht erfahrungen im krhs gemacht habe und einfach keine weissen kittel mehr sehen wollte.

im krhs habe ich wie ich glaube schon erzählt habe keine vernünftige diagnose bekommen. jetzt habe ich eine kopie des schreibens vom hausarzt für den neurologen bekommen da steht drauf:

somatisierte angststörung.

hat mir keiner gesagt im krhs. migräne hyperventilieren sowas haben die gesagt, schreiben aber das drauf und ich weiss es nicht.

naja habe ja im inet dann panickattacken gefunden und dachte das würde passen.

ist ja wohl das gleiche dann.

jetzt habe ich es ja schwarz auf weiss. will aber trotzdem nochmal zum neurologen um die veränderten sympotome abklären zu lassen.

mal sehen, ob ich mir dann ad geben lasse. lust hätte ich schon.

nosi

ovnenxose


coldasice

hey, wollte dich nicht kränken, sollte nur ein blöder witz sein |-o

nicht das du denkst das war ernst gemeint. @:) @:)

o,nenoxse


diagnose

wie ist denn eure konkrete diagnose?

Leupyo04x9


@ Onenose,

das passiert öfter, dass die Ärzte, je nach dem, wie sie den Patienten einschätzen, lieber ein paar "Verlegenheitsdiagnosen" hinbrabbeln, als das Wort "Angststörung" aussprechen zu müssen, das ist mir auch schon passiert.

mal sehen, ob ich mir dann ad geben lasse. lust hätte ich schon

Aha, "Lust", das hab ich in diesem Zusammenhang aber auch noch nicht gehört...Hast Du das Gefühl, Du kommst ohne AD nicht da raus ? Diese Entscheidung sollte schon gut überlegt sein, vor allem sollte es nicht die einzige therapeutische Massnahme sein.

Ciao erstmal & Grüsse

Lupo

CBolda}sicxe


na na i bin net gekränkt

hab nur viel arbeit!

ja bremsen bis das sich ausgeht heisst so viel wie bremsen bevor du die hütchen umfährst ...oder?

oJnenoVse


lupo049

klingt komisch mit der lust...sollte aber bedeuten, wenn ich sie nehme und das geht weg...habe ich mir den beweis erbracht, dass es auch die richtige diagnose war.

und zweitens habe ich auch die chance auf eine pause von den symptomen, ist dann wie urlaub.

würde sie dann auf jeden fall wieder absetzen, um die sache selber in den griff zu kriegen, habe ich ja schonmal geschafft.

ich denke schon da so raus zu kommen, habe es ja schonmal geschafft für eine langen zeitraum.

nur habe ich mal irgendwo gelesen, dass bei langanhaltenden geschichten dieser art, sich der verstoffwechslungsprozess im hirn ändern kann und man dann echt probleme bekommt, die nicht mehr nur durch überreiztes veg. nervensystem zu definieren sind, sondern die aufnahme fähigkeit der rezeptoren verändert sich, womit man eine reale irreparable veränderung hätte.

das will ich natürlich vermeiden...

gruss nosi

oinen3ose


coldasice

wer weiss...ich habe es nie erfahren, ich habe einfach gemacht was mir eingefallen ist, war dann auch ok.

ist ja auch schon ne zeit her. so 24jahre,oh gott.

weiss aber noch genau wie peinlich die situation war, ihn nicht zu verstehen, egal wie oft er den satz wiederholte und immer saurer wurde.

dann mal wenig stress bei der arbeit, hoffe ich.

schönen gruss nosi

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH