» »

Suche Leute, die auch unter Angst und Panik leiden

J_u:lxey


Hallo DonPedro!!

Ich wünsche dir viel Erfolg für dein Abi, du schaffst das schon!!! Psychopax-Tropfen? Hm, noch mehr Medikamente, nehm eh schon zuviel :-/ Muss demnächst zum Psychiater, da meine Thera scheinbar nicht mehr so gut klarkommt, der gibt mir sicher noch mehr bzw. irgendwelche heftigen Medikamente, das reicht mir echt :-(

Ich kann mir eigentlich gar nicht helfen bei einer Panikattacke, die dauern aber bei mir zum Glück nicht so lange, ca 30 Minuten, schlimmer ist die Aggression die dann in mir ist... dann muss ich mir eben ein "Ventil" suchen... :-/

Grüße von Deutschland nach Österreich :-)

DTonWPedrxo1


Hy du...

Was immst du für medis ???

Wie gesagt die Tropfen sind nur sozusagen ein "kleiner" Rettungsanker. Wie ich schon sagte ich nehm die Tropfn ja nie ;-) ich hab sie einmal im Spital bekommen als ich eine meiner heftigsten Attacken hatte. Ich hab gerade ne Infusion bekommen gegen Krämpfe. Dann haben sie mich aufs Zimmer gebracht und auf einmal wie ich am Bett gesessen habe überkams mich. Kein Tropfen Speichel mehr im Mund, Herzrasen, Schweissaubrüche, und alles von 0 auf 100 binnen ein paar sekunden, die Ärztin kam dann und gab mir ein kleines bescherchen zu trinken, keine 5 minuten später war ich der ruhigste mensch auf erden. Ich fragte dann meine Hausärztin später was das war und die sagte mir dann das das eben diese Tropfen waren. Jetzt weis ich ich hab ein Mittel das gegen diese Attacken hilft, die Tropfen hab ich immer mit. Schon allein das Gefühl, das ich nen Rettungsanker mithabe gibt mir Sicherheit.

liebe grüße

Peter

JUu$l ey


Hallo Peter!

Ich nehme Saroten.

Das mit dem "Rettungsanker" kenne ich, ich habe Migräne mit Aura, fand lange Zeit kein Medikament dass mir hilft, hatte große Angst vor den Migräneanfällen, da ich dann zu nichts mehr fähig war, lag nur noch im Bett und wartete mehr tot als lebendig darauf dass es endlich aufhört :-/ Bis ich endlich Tabletten gefunden habe die helfen, und die trage ich nun auch immer bei mir, seitdem hatte ich auch nich mehr so schlimme Migräne :-) Ups, ich schweife vom Thema ab ;-) Danke dir trotzdem für den Tip mit den Tropfen, werd mal meine Therapeutin (die auch Ärztin ist) fragen was sie davon hält. Liebe Grüße *:)

D?onPe$drox1


Macht ja nix wenn man vom Thema abschweift ;-) Ich bau ja auch alles immer extrem aus ;-) Es ist einfach die Sicherheit so super, etwas dabeizuhaben das wirklich hilft. Man fühlt sich sicherer.

Hast du den eindruck das bei dir die Thera was bringt ???

Ich mein ich sitz da imemr dorten und rede und rede und rede.... mir gehts danach auch immer besser aber irgndwie ne Ursachenergründung war noch nicht dabei !!!

greetz

Peter

J[u[lxey


Hmm dann haste mir ja was voraus.... ich sitze meistens nur da, sag nix, bin gegen alles, und wenn ich mal was sage dann nur totalen Mist. Ist aber jedenfalls besser als in der Klinik, die Thera dort hat irgendwie nur dummes Zeug geredet... Montag vormittag muss ich wieder zur Therapie :-( Mir gehts nicht besser danach, im Gegenteil :-( Fühle mich dann immer total leer, würde am liebsten nur noch schreien...

D#onPYedxro1


ich finds ja seler auch komisch, ich rede und rede und rede und auf inmal ist meine Übelkeit weg. zeitweise werde ich daheim verrückt, da wird die übelkeit immer ganz ganz beonders arg, doch sobald ich bei meiner Hausärztin, oder bei meiner Therapeutin bin----> weg. es ist halt sehr dumm das keiner weiss wo diese übelkeit herkommt, weil wie gesagt beim magen ist alles ok.... heut hab ich eh wieder so nen Tag wo di übelkeit wieder präsent ist. ich weiss das bei mir alles von den nerven kommt, aber gegen ds komme ich einfach nicht an zeitweise.

Wie gehts dir / euch so ??

mfg

JMulexy


Hmm das ist komisch....du fühlst dich eben wohl bei deiner Ärztin und deiner Thera... (ich hoffe das kann ich auch mal von mir sagen :-( ) Das ist seelischer Stress... hatte sowas mal kurz vor dem Examen und vorher auch schon mal, immer Magenschmerzen, Übelkeit... hatte wegen Stress auch mal ständig Kreislaufzusammenbrüche, einfach so, ohne Grund, ohne Anzeichen, einfach von jetzt auf gleich umgekippt. (zum Glück is das meist auf Arbeit passiert, in der Klinik ;-) ) Da kann man nix gegen machen, bin damals auch ständig untersucht worden, alles mögliche wurde gemacht, nix gefunden. Ich wünsche dir dass es dir bald wieder besser geht... Hast du Medikamente gegen Übelkeit probiert? MCP-Tropfen (=Paspertin)? Die helfen vielen, mir nicht, mir wird nur noch mehr übel damit ;-) Ich muss jetzt los, gehe seit langer Zeit mal wieder aus... Freu mich schon :-) Schönen Abend noch, bis bald!

D2onPTedrxo1


ja paspertin hab ich eh zu hause... auf laer sozusagen ;-) Na dann raus mit dir und viel Vergnügen, ich muss am Mittwoch mal wieder in die liebe Therapie, is noch ne weile hin. Aber zumindest hab ich jetzt mal1 monat von der Arbeit Frei und kann mich voll und ganz auf die schule konzentrieren...

gibts da eigentlich noch andere leute in diesem Thread ausser uns beiden ;-)

liebe grüße

W>olxky


hallo ihr lieben :)*

ich lese schon sehr oft, mir fehlt nur oft die muse was zu schreiben...

ja, das mit der übelkeit kenne ich. zwar nicht so arg. aber, wenn ich richtig angespannt bin oder ne arge panikattacke hab/hatte rebeliert mein magen auch. muss dann teilweise sogar brechen.

will ich nicht, bin eh schon schlank >:(

bekomm es oft durch ruhiges atmen und selbstsuggestion dass alles gut ist, ich nicht in gefahr bin usw.... unter kontrolle.

oder halt auch ablenken. irgend etwas tun oder bewegen oder (wenn ich zu hause bin) raus gehen, an die luft oder so...

hab eh nen niedrigen blutdruck u. dann ist mir oft auch noch v. kreislauf übel. bin dann immer am "in mich hinein hören" ist es ein virus o. der kreislauf o. die angst/unruhe...

don pedro, wie lange bist du schon bei der thera? vielleicht dauert es einfach und du kannst es mit der zeit auch selbst schaffen die übelkeit durch ruhiger werden weg zu bekommen...?

lg

D8onPe=dro1


Hy wolky ... nett das dich die muse nun gküsst hat ;-)

ich war letzten sommer 3 monate in Thera dann war 6 monate ne ruhe und jetzt geh ich wieder... mal schau wie es weitergeht... derzeit rette ich mich halt mit pasertin, und mit viiiiiieeel ruhe und ohne aufregeung weil das macht meinen Magen am meisten zu schaffen... das mit dem in mich hineinhören kenne ich. aber mittlerweile weiss ich das ich körperlich nichts habe... nur ich bin halt immer am überlgen wie man etas bekämpfen kann was man nicht "angreiffen kann" also die psyche... hat man ein magengeschwür.. operiert man es.. .aber was passiert wenn man nervlich am ende ist ??? die kann man nicht operieren... so denke ich... und ich weiss das es falsch ist...

was sagt ihr dazu ?

grüße

JBulexy


@ DonPedro:

Komme gerade von der Thera, mir is nich so zum schreiben zumute, sorry.... Mir geht ne Menge durch den Kopf, auch zu deinem Thema, aber ich kann im Moment nich... muss nen klaren Kopf bekommen, da ich nachher zum Nachtdienst muss :-( Schönen Tag noch! *:)

D~onPedxro1


na juley wie gehts heute ???

J#ulxey


Schlecht gehts :°( und selbst? Hab nen schlimmen Nachtdienst hinter mir, bis vor kurzem blieb ich auf Arbeit verschont von der ganzen Scheiße, nur jetzt geht es mir dort auch schlecht. War depressiv, aggressiv und hatte Migräne und Übelkeit. Muss jetzt erst mal ein bisschen runterkommen... :-( Hoffe du kannst den schönen Tag genießen... ich hab alles abgesagt für heute, will nur meine Ruhe haben.

DionqPeQdrox1


naja geniessen ... eher nicht. komm mal her :°_. Was arbeitest du wenn man fragn darf ???

liebe grüße und gute besserung

Jnulexy


naja geniessen... eher nicht.

Wassn los ??? ??? ??? ??? :-( :-( :-( Klingt ja nich wirklich gut...

Ich arbeite im Krankenhaus....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH