» »

Psychosomatische Klinik Bad Bramstedt

m`argtinhxo


ich komme demnächst auch nach bad bramstedt...mussaber zuerst noch zum vorgespräch und danach solls ja auch noch ein wenig dauern...

mrill ie200x4


hallo

ich klinke mich mal kurz ein und wollte eigentlich auch nur kurz mitteilen das ich ab donnerstag auch wieder in bad bramstedt bin...ich komme auf die station 7 (ängste und zwänge)...ich war schon zweimal dort, allerdings auf der station 9.....der erste aufenthalt war sehr lange, über 16 wochen....den zweiten habe ich vorzeitig beendet.....ich habe große angst am donnerstag wieder hin zu müssen....keine ahnung warum, denn eigentlich ist es dort sehr schön....falls irgend jemand zur selben zeit in der klinik ist könnt ihr ja mal was von euch hören lassen....ich bin 25 jahre alt......

S{useX2x003


hallo,

war selber noch nicht dort, hab aber gute und schlechte dinge über diese klinik gehört....

die langen wartezeiten sind ja schon mal übelst nervig.

haben die da nicht sogar ne borderline station?

wär lieb, wenn ihr mich mal nen bissel aufklären könntet...

mMiallive200x4


hallo suse....

ja sie haben dort eine borderline station....die nr.10....ich war schon zwei mal in b.b und fahre morgen wieder hin....dieses mal komme ich aber auf eine andere station da sich meine symtome verändert haben...leide unter ängsten, zwängen u starken depressionen...kann dir ja von dort aus mal schreiben...habe aber etwas geduld, sind nur wenige rechner vor ort

Squs{e200x3


das wär lieb...

weil die da irgendwie teilweise auch sehr "inkompetent" sein sollen. net unbedingt auf der BL- station aber wohl bei den essstörungen.. 8was man so hört...)

hatte überlegt mir eine klinik zu suchen, weil ich erst kürzlich hergezogen bin, sprich nicht von hier komme, war die einzige bad bramstedt...

aber mittlerweile hab ich keine lust auf nen stationären aufnehtalt.

geht ja auch weider einigermaßen.

MgaBlumxa


Wartezeit

Warte jetzt schon drei Monate, so langsam stinkt es mich total an und das will eine Akutstation sein für Traumapatienten? Hoffe nur, das sie nicht so therapiern wie sie einen warten lassen. Mist!

GErasg-Haxlm


Maluma

das ist doch ein gutes Zeichen! Zeigt, dass die Klinik beliebt ist.

Akutstation hat nichts damit zu tun, ob du schnell reinkommst, sondern wie dort behandelt wird.

MsaluGma


Andere kommen in 48 Stunden zur Klinik, liegt eher daran, daß Traumastationen nicht soviele gibt, wie zb Essstörungen, die auch in dieser Klinik behandelt werden. Akutpatienten sollten schon innerhalb von 2 Wochen aufgenommen werden wegen der steigenden Suizidgefahr! Außerdem hatte meine Kasse diese Klinik gewählt, weil sie zugesichert haben, es ginge schnell, naja bei der Wartezeit hätte ich auch locker in noch bessere gehen können!

Mhatz-epoxwer


Und wie ist es so in der Klinik? Die habe ich mir auch ausgesucht, was muss man eigentlich alles machen um dort hinzugelangen?

MVa[luma


Viele sagen ist ganz gut, eben einer der weniger Kliniken mit Traumazusatz. Für Essgestörte soll es dort ziemlich hart sein, werden beim essen kontrolliert und wenn nicht zunehmen werden Sanktionen eingeteilt. Du rufst die Klinik an, bekommst einen Bewerbungsbogen, füllst den aus, hast Erstgespräch, damit zur Krankenkasse und die sagen ja oder nein. Bei Akutfällen weißt die Krankenkasse und ein Arzt mit Klinikeinweisung Dich in die ausgewählte Klinik von der Krankenkasse ein, damit erspart man sich viel Schreibkram und rennerei.

Wie es ist, kann ich sagen, wenn ich endlich dort bin.

M-at,zepEoxwer


Das sind ja harte Maßnahmen. Aber wenn die Krankenkasse ja sagt zum Bewerbungsbogen muss ich dann trotzdem noch 1 Jahr

;-D auf die Aufnahme in dieser Klinik warten?

g1ajoxl


ich warte schon nun 2 monate, also vor 2 monaten hat die krankenkasse zugesagt, habe eine einweisung vom arzt, die haben sich jetzt endlich bei mir gemeldet und gesagt, dass ich mitte juli ein vorgespräch habe und es dann noch ca. 4 wochen bis zur aufnahme dauert, also fast 5 monate wartezeit habe ich gehabt, trotz drigender einweisung vom neurologen!

Nsini!mauxsi


bist du privat versichert oder gesetzlich?

g(ajo;l


bin gesetzlich versichert, bei privaten gehts bestimmt schneller, mein arzt bat allerdings um zügige aufnahme, aber man sieht ja, was zügig anscheinend bei denen ist, denke,dass die total überlastet sind.

M\albuma


Bei mir wahr es auch sehr dringend, wegen Suizidgefahr, wenn man nach Dringlichkeit ginge, wäre ich jetzt schon tot! Im Januar haben mich meine Ärzte mit Dringlichkeit eingewiesen und stehlt Euch mal vor, am Dienstag 27.6. ist es nun soweit, juhu ich darf nun auch endlich.

Schade Ninimaus, nun sehen wir uns nicht mehr, ich komme und Du bist weg! Wünsche Dir trotzdem alles Gute und laß den Kopf nicht hängen!

Maluma

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH