» »

Narzisstentreff im Forum

Mvaihnase


Moin GRÜN !!! :-)

Jemandem nicht grün sein

Ein höflicher Ausdruck für den Umstand, jemandem nicht gewogen zu sein. Umgekehrt: jemanden mögen, ihm "grün sein". :-) Grün, das ist Inbegriff des Lebens, der sprießenden Natur. "Die grüne Seite" - nämlich die linke, die Seite, wo das Herz sitzt - das ist die lebendige, bejahende, fröhliche Seite. Mit Maiengrün schmückte man im Mittelalter die Tür derer, die man liebte, man war ihnen damit im wahrsten Sinne des Wortes "grün". Und wenn man es an solchen Sympathiekundgebungen fehlen ließ, dann kam es eben zu der Umkehrung, zu dem Bekenntnis: "Ich kann mir nicht helfen, ich bin dem Kerl nicht grün."

.(unbekannt)

Mfaihaxse


Moin heraklit !!! :-D

Das ästhetische Wiesel

Ein Wiesel

saß auf einem Kiesel

inmitten Bachgeriesel.

Wißt ihr,

weshalb?

Das Mondkalb

verriet es mir

im Stillen:

Das raffinierte Tier

tats um des Reimes willen.

8-)

Christian Morgenstern

(1871 - 1914)

MHaihxase


Vice versa

Ein Hase sitzt auf einer Wiese,

des Glaubens, niemand sähe diese.

Doch im Besitze eines Zeißes,

betrachtet voll gehaltnen Fleißes

vom vis-à-vis gelegnen Berg

ein Mensch den kleinen Löffelzwerg.

Ihn aber blickt hinwiederum

ein Gott von fern an, mild und stumm.

:-)

Christian Morgenstern

(1871 - 1914),

hler-aklit


Moin Maihase! Nicht im Freien im Mai?? ;-D

Im wunderschönen Monat Mai,

Als alle Knospen sprangen,

Da ist in meinem Herzen

Die Liebe aufgegangen.

Im wunderschönen Monat Mai,

Als alle Vögel sangen,

Da hab ich ihr gestanden

Mein Sehnen und Verlangen.

Frühlingsgedicht von Heinrich Heine :-D

--------moin Nethe ;-D ;-D :-p :-p -----------------;-)

und moin grün :-) :-) ;-) ----------------8-)

N4ethe


** moin Maihase et Heraklit :-o :-o :-o :-/ :-/ :-p :-p

Ich will nicht schwindeln,

Ich werde nicht schwindeln ;-) ;-D

Die Zeit ist schwarz,

ich mache euch nichts weis. :-( :-(

Es gibt genug Lieferanten

von Windeln.

Und manche liefern

zum Selbstkostenpreis. :-p :-p


(Erich Kästner)

N`ethxe


Jurij Brezan :-/ :-/ :-/ :-/ :-/ :-/

Eine seltene

Personalunion:

laut gackern

und die besten

Eier legen.


----------------------------------;-D ;-D ;-D ;-D ;-D




Grüße an die Truppe

(Lotta :-D,Maihase ;-),grün ;-D Heraklit :-p ;-) )

h erakZlixt


Welch unchristliche Morgenstunde! :-/

Werwölfe gibt es nur des Nachts-------;-D

Der Werwolf

Der Werwolf eines Nachts entwich

von Weib und Kind und sich begab

an eines Dorfschullehrers Grab

und bat ihn: "Bitte, beuge mich!"

Der Dorfschulmeister stieg hinauf

auf seines Blechschilds Messingknauf

und sprach zum Wolf, der seine Pfoten

geduldig kreuzte vor dem Toten:

"Der Werwolf", sprach der gute Mann,

"des Weswolfs, Genitiv sodann,

dem Wemwolf, Dativ, wie mans nennt,

den Wenwolf, - damit hats ein End."

Dem Werwolf schmeichelten die Fälle,

er rollte seine Augenbälle.

"Indessen", bat er, "füge doch

zur Einzahl auch die Mehrzahl noch!"

Der Dorfschulmeister aber mußte

gestehn, dass er von ihr nichts wußte.

Zwar Wölfe gäbs in großer Schar,

doch "Wer" gäbs nur im Singular.

Der Wolf erhob sich tränenblind -

er hatte ja doch Weib und Kind!

Doch da er kein Gelehrter eben,

so schied er dankend und ergeben.

Moin Nethe ;-D ;-D ;-)

Moin Maihase :-D :-)

Moin grün :-) ;-) :-o-------------------???

N}ethwe


Nana Heraklit :-/ :-/ :-/ :-) :-) :-)

Friedrich Hebbel (1813-1863)


Der Mensch

sollte sich selbst

immer

als ein Experiment

der Natur betrachten.

-------------------------------:-) :-D

Alles schön grün---;-D ;-D

----------------------------------;-) ;-)

N{ethxe


Nana Heraklit :-/ :-/ :-/ :-) :-) :-)

Friedrich Hebbel (1813-1863)


Der Mensch

sollte sich selbst

immer

als ein Experiment

der Natur betrachten.

-------------------------------:-) :-D

Alles schön grün---;-D ;-D

Immer noch alles grün-;-D ;-D :-o :-p

----------------------------------;-) ;-)

h;erda3klixt


Von Experiment zu Experiment! ;-D ;-)

Ach, ich sehne mich nach Tränen,

Liebestränen, schmerzenmild,

Und ich fürchte, dieses Sehnen

Wird am Ende noch erfüllt.

Ach, der Liebe süßes Elend

Und der Liebe bittre Lust

Schleicht sich wieder, himmlisch quälend,

In die kaum genesne Brust.

Heinrich Heine--------------------:-) :-)

Moin an alle!!!!!!!!!!!! :-o :-o :-o ;-D

N"eth@e


** Friedrich Hebbel (1813-1863) :-/ .-/ :-/ .-/ :-/ :-/ :-o :-o

Die größte Torheit ists,

gebeugt ins Leben einzutreten.

Das Leben ist dem Widerstreben geweiht.

Wir sollten uns aufrichten,

so hoch wir können,

und solange,

bis wir anstoßen.


Nana!!!!!!!!! Heraklit-;-D ;-D



Nanu !!!!!!!!!Heraklit-:-D :-D



Sodele der Maihase-:-o :-o



Gruß an Lotta und die alte grün---------:-) :-) :-)



hjeraklxit


Erich Fried :-) :-) :-) :-) :-D

Wo kämen wir hin,

wenn alle sagten

Wo kämen wir hin?

Und

keiner ginge,

um einmal zu schauen,

wohin Mensch

käme,

wenn Mensch ginge.

;-D ;-D ;-D :-p -----------;-)

Guten Abend------------------:-D

N1etxhe


Friedrich Hebbel (1813-1863 Nabend Heraklit :-o ;-D

Nur durch die Liebe

kann der Mensch

von sich selbst

befreit werden.

---------------------------- :-/ :-/ :-p

NRe t4he


Jurij Brezan(1916-2003)

Wo es keinen

Aberglauben gibt

gibt es auch

keine Gespenster.


Gutes Nächt-----le ;-D .-D :-) :-) :-o :-o


NSet-hxe


** Der schöpferische Irrtum :-o :-o :-p :-p :-p :-/ :-/ :-/

Erich Kästner


Irrtümer haben ihren Wert;

Jedoch nur hie und da.

Nicht jeder ,

der nach Indien fährt,

entdeckt Amerika.

----------------------------8-) 8-) 8-)


Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH