» »

Narzisstentreff im Forum

-9herb4stwisnxd-


"Lotta" hat zu viele Beiträge... ich nehm jetzt wieder ...

den hier. 8-)

Bescheidenheit

ist die schlimmste Form der Eitelkeit. ;-D ;-D ;-D

//Charles Eugène Vicomte de Foucauld

(1858 - 1916 in Algerien erschossen), französischer Offizier, Lebemann und Frauenheld, wurde 1901 zum Priester geweiht :-o//

:-D

-,heFrbestwinxd-


;-D ;-D ;-D

Lebemann und Frauenheld ... 8-)

pZebvbles+19475


suche ...

ich bin immer noch auf der suche nach den passenden worten zum ruhestand meiner lieben kollegin. ich finde einfach nichts ... soll nicht zu oberflächlich sein. habt ihr eine idee ?

h&eraknlxit


Aus Lateinamerika

Mögest du immer

Luft zum Atmen

Feuer zum Wärmen

Wasser zum Trinken

und Erde zum Leben haben.

--------------------------------:-)

;-D

Moin Nethe :-D

Moin Herbstlottawind ;-)

Moin sense und urmel :-p :-p :-p

:-) ;-D ;-) :-/ :-

N*ethxe


** Eugen Roth(1895-1976) :°( :°( :°( :°( :-/ :-/ :-/ :-/ :-/

Die Stütze.

Gesunde stürzen ohne Halt-

Wer kränkelt,

wird gar achtzig alt.

Sein Leiden wird zum festen Stab,

Dran er sich schleppt

bis an das Grab.


Und soviel neue Leute :-x :-x

|-o |-o |-o ;-D ;-D :-) :-)

-------------------------------8-) 8-)

S@egnmse


Wilhelm Busch

Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:

Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur,

Darum, Mensch, sei zeitig weise!

Höchste Zeit ist's! Reise, reise!

Moin Chef ;-D :-x :-D :-p

und Truppe, :-) ;-) :-x ;-D

Herbstwindhase, morgen ist Mittwoch, wo doch heute Dienstag ist... :-D

8-)

u|rmel24x6


Erich Fried :°(

Ich liege

auf dem Rücken

und mir zugleich

am Herzen

im Magen

und mit mir selbst in den Haaren

Ich muß mich also

zuerst

gefressen haben

mit Herz und Haaren

um jetzt

im Magen liegen zu können

Tatsächlich fand ich

unter meinen Nachrufen einen

in dem es heißt:

"Er verzehrte sich

angesichts

unserer Welt"

Daraus erhellt

dass unsere Welt

dabei war

und als Augenzeugin

die Verzehrung

bestätigen kann

Nun wüßte ich gerne

wessen Inhalt

mein Magen j e t z t ist

wenn i c h

dessen Inhalt er war

jetzt s e i n Inhalt bin

:-) Schön :-)

N_eNthxe


** Moin SENSE ;-D :-/ |-o :°( MOIN Urmel 46-;-D ;-D :-) :-D

Wenn Studenten

es nicht schaffen,

vor Ladenschluß aufzustehen,

brauchen sie nur

die Küche zusammenzufegen

und kriegen noch

ein kleines Müsli zusammen.


Mahlzeit----Sense --|-o |-o |-o ;-) ;-) ;-)

-------:-o :-o :-o :-/ :-/

--------------------------------------------8-) 8-)

S-e*nse


RÜLPS!

:-

???

>:(

:-|

Müsli---------------------------;-D

Die spinnen, die Narzissten! *vogelzeigsmilie* tocktocktock ;-D

Ich mag nette Spinner ;-D

-------------------------:-x :-p

Das Haar in der Suppe

Mancher findet nur darum ein Haar in jeglicher Suppe,

Weil er das eigene Haupt schüttelt, solange er ißt

(Friedrich Hebbel)

;-D ;-)

Wecker stellen nich vergessen! :-p

:-D

8-)

N(ethxe


Gute Nacht mit Friedrich Hebbel (1813-1863)

Liebestrank:


Nimm alle Kräuter,

die auf Erden stehen;

fehlt eins,

so erweckt die Mischung Haß.


|-o |-o :°( :°( :-/ :-/ :-D :-D ;-D ;-D


Shenxse


Friedrich Hebbel :-)

Nächtlicher Gruß.

An meine Freunde.

In dieser dunklen Stunde

Der rings ergossnen Nacht

Hab' ich bei euch die Runde

Zu Gruß und Kuß gemacht.

In eines jeden Hause

Sprach ich getreulich vor,

Bis in des letzten Klause

Mein Geist sich ganz verlor.

Nun seid ihr längst versunken

In Schlaf und tiefen Traum,

Und schwingt euch ahnungstrunken

Hoch über Zeit und Raum.

Leicht glaubt ihr zu erstreben,

Was nie die Erde bot,

Und habt so doppelt Leben

Für einen halben Tod.

Ich aber habe leise

Der Pforte mich genaht,

Die in die ew'gen Kreise

Euch aufgetan den Pfad,

Und all die stumme Trauer,

Die mir das Herz noch schwellt,

Umschwebt als letzter Schauer

Euch kalt aus dieser Welt.

---------------------------------:-x

warme Grüße, gute Nacht :-D

8-)

u'rmexl46


Erich Fried 1990 :-)

Guten Morgen an alle Lieben und netten :-)

Moin Sense, Herbstlotta ;-D Heraklit,pebbles und natürlich Nethe :-)

Wie schön das klingt "Sich finden", richtig nach Erfüllung. Und was da alles mitklingt: "Suchet, so werdet ihr finden. Klopfet an, so wird euch aufgetan." Und so weiter.

Aber wie ist es wirklich für den, der sucht? Er findet sich. Ja, er findet sich, er findet sich immer wieder und wieder und wieder, auch wenn er einmal rasten möchte., auch wenn er endlich aufhören oder auch nur unterbrechen möchte. Und wie er sich findet? Meistens in Stücken oder in Bruchstücken oder in zerbröckelnden Stücken, oder in Stücken, die sich faulig zersetzen oder doch so aussehen, als werde die Zersetzung gleich anfangen.

Und wenn er sich ganz findet, dann weiß er nicht mehr, wer er ist, er oder das, was er da gefunden hat. Und was heißt ganz? Ganz, aber tot. Ganz, aber in einem Zustand der Dumpfheit, aus dem der Gefundene nicht zu erwecken ist. Ganz aber ganz zum Tier geworden, oder zu etwas Ärgerem, denn wenn wir sagen "tierisch", tun wir den Tieren damit Unrecht. Ganz, und vielleicht sogar auch ganz bei Sinnen, aber bei Sinnen, die keinen Sinn mehr finden können, oder vielleicht nur den Sinn noch nicht finden können, aber was hilft das? Wenn man vergeht, ehe man ihn finden konnte, dann war es fast ganz, als hätte man ihn nicht mehr finden können. Und das ärgste ist, daß man, wenn man erst angefangen hat zu suchen, nicht mehr aufhören kann, auch nicht, wenn man längst weiß, daß die Worte "Suchet, so werdet ihr finden" eigentlich eine Warnung waren oder gewesen sein könnten.

Ich wünsch euch nen schönen Tag :-p

Urmeli

N_etlhe


** Friedrich Hebbel(1813-1863)Moin Sense |-o :-o :°( ;-D ;-)

Es gibt gar keinem Tadel,

der nicht nützlich wäre.

Der Tadel,er mich nicht mit einem

eigenen Mangel bekannt macht,

Macht mich mit dem Mangel

eines anderen,

des Tadlers, bekannt.

----------------------:-/ :-/

;-) ;-) ;-D ;-D :-) :-) :-D :-D

-------------------------------|-o l-o

NUet!he


** Eugen Roth(1895-1976) :-p :-p :-o :-o %-| %-| %-| ;-D ;-D :-x

Gesunde quält

oft der Gedanke:

Wohin sie schauen---

lauter Kranke!

Doch blickt ein Kranker

in die Runde,

Sieht er nur

unverschämt Gesunde.


Sense schönen Tag und guten Appetit

------------8-) 8-)---------------


N$etmhe


(Papst Johannes der 23)

"Ich muß meine Rebe

von allem unnützen Blätterwerk befreien

und mich an das halten,

was Wahrheit,

Gerechtigkeit,

Nächstenliebe ist.

Je älter ich werde,

desto deutlicher empfinde ich

die Würde und hinreißende Schönheit

der Einfachheit

im Denken,Verhalten und Reden,

Ich spüre den Wunsch,

das Komplizierte zu vereinfachen

unfd alles mit der größten Natürlichkeit

und Klarheit zu behandeln."


One Bell ---------:°( :°( :°(


Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH