» »

Narzisstentreff im Forum

b$iNon


*:) :-D *:) hallo narzissten *:) :-D *:)

Romanze

Romanze, die am Nachmittag

Gern traumhaft nickt und singt im Hag,

Wo überm schattendunklen Teich

Die Zweige säuseln sacht und weich –

Einst warst du, da ich wild und frei,

Ein Kind, doch wissend, Tag für Tag

Dir lauschend unterm Baume lag,

Ein seltner bunter Papagei

Aus einem fremden Wunderland,

Den ich doch Laut für Laut verstand.

Doch nun umkreist den Weltenbau

Der Kondorflug der Zeit so rauh,

Daß in der tosenden Gefahr

Ich aller seligen Muße bar.

Und wenn mit sanfterem Flügelschlag

Den unruhvollen Geist ein Tag

Auch wohl entführt in Träumerei'n –

Dann litte meine Seele Pein,

Wenn sie bei Leier und Gesang

Nicht bebte mit dem Saitenstrang.

Edgar Allan Poe


:-) *:) ;-) :-D ;-D :-| %-| :-/ :- :-( :°( >:( :-o |-o :-x x:) ??? :-p 8-) :)D 8-)

-%Lottax-


Kondorflug :-)

ist auch ein schönes Wort....

x:)

h~erakl1it


Gestern so früh - und heute ???

Auf Grashüpfer und Heimchen

Die Poesie der Erde ist nie tot:

Sucht jeder Vogel schwach im Sonnenlicht

Ein kühles Baumversteck, läuft das Gerücht

Die Hecken lang, das Feld sei frisch gemäht —

Es ist des Grashüpfers. Sein Singen steht

Für Sommerwohligkeit; nichts unterbricht

Sein Glück, denn schwärmt er einmal nicht,

Ruht er bequem auf einem weichen Beet.

Die Erde wird an Poesie nie ärmer:

Am Winterabend, wenn der Frost zuvor

Ein Schweigen sponn, da schrillt vom Herd der Klang

Des Heimchenlieds, wird warm und immer wärmer

Und scheint dem, der sich dösend halb verlor,

Des Grashüpfers auf einem grünen Hang.

John Keats (1795-1821)

---------------------------------x:) :-o

Moin, wo seid ihr heute ???

;-D

*:) *:) -------------------------:°(

-0Lot|txa-


Hier *:) Moin heraklit !!!

Den Beiden ist wohl das sonntägliche Frühaufstehen nicht bekommen ??? (ich wußte es, daß sowas nicht gesund sein kann... %-| )

Ist der Oktober warm und fein,

kommt ein scharfer Winter drein;

ist er aber naß und kühl,

mild der Winter werden will.

(Bauernregel)

Also :-/ - der Winter wird ...gemischt !!! 8-)

S*ensxe


*:) Hier auch :-) Moin Lotta :-x und heraklit :-x ;-)

ich wußte es, daß sowas nicht gesund sein kann...

vor allem, wenn man ganz spät ins Bett kommt, weil man sich im Osten verfahren hat :°(, wobei: wirklich ärgerlich sind doch immer wieder die Raser und Drängler im Westen >:( ;-D, alle so oberwichtig %-|...

John Keats :-D :-D

Du ungestüm Verliebte auf den Höhn,

dein Mund küsst in die Luft,

doch gräm dich nicht:

Nie schwindet sie,

obwohl sie dir entrinnt.

Und immer liebst du.

immer bleibt sie schön.

:- ~~~~~~~~~~~~~~~~ :°( x:) x:)

Schöne Woche euch allen! :-) *:)

:)D

bVioxn


** *: lotta *:) sense *:) heraklit *:) nethe *:) edzi *:)

Mittagszauber

Goldstaub die Luft! - Der stille Park verträumt,

Die Rosen schwer, vom eignen Dufte trunken,

Und jeder Halm von weißem Licht umsäumt,

Und selbst das Erlenlaub in Schlaf versunken.

Es ist so still - nur dann und wann im Hag

Ein Wachtelruf, des Hähers Liebeslocken,

Ein schluchzend abgebrochner Amselschlag,

Ein kurzes Brausen wie versunkne Glocken.

Ich selbst verträumt, das Auge sonnenschwer,

Es flutet über mich mit schwüler Welle,

Ein blauer Falter taumelt um mich her,

Vom Schilfe tönt das Schwirren der Libelle.

In meiner Seele wird es licht und weit,

Ein Schwanken ist's, ein selig Untergehn. ...

Des Sommertags verlor'ne Einsamkeit

Fühl ich wie gold'ne Nebel mich umwehn.

Noch sieht mein Aug' ein fallend Rosenblatt,

Ein Wasserhuhn ist taumelnd aufgeflogen.

Ich sinke hin - so still und traumesmatt

Und treibe steuerlos auf Traumeswogen.

Hedwig Dransfeld


:-) *:) ;-) :-D ;-D :-| %-| :-/ :- :-( :°( >:( :-o |-o :-x x:) ??? :-p 8-) :)D 8-)

-KLo!ttxa-


Sense war im Osten - und hat mich nicht besucht... :°(

:-) Moin ihr !!!*:)

.

.

.

In manchem guten Weisheitsspruch

schläft oft im Keim ein ganzes Buch;

wie schlummernd liegt und wie im Traum

im Samenkorn ein mächt'ger Baum.

:-)

Emil Rittershaus

(1834 - 1897)

b)ion


*:) *:) hey lotta *:) *:)

ein bisschen verfremdeter christian morgenstern :-D


Blödem Volke unverständlich

dichten Verse wir mit Schwung,

wählen Reime und – schlußendlich –

schütteln voll Begeisterung.

Magst es Flucht ins Spielen nennen

aus des Daseins tiefem Ernst;

wirst Dich selber besser kennen,

wenn Du schüttelreimen lernst.


:-) *:) ;-) :-D ;-D :-| %-| :-/ :-( :°( >:( :-o |-o :-x x:) ??? :-p 8-) :)D 8-) :-

-oLoxtta-


Schüttelreime will der bion - Bitteschön:

Der ist ein großer Schweinehund, >:(

dem je der Sinn für Heine schwund.

.

.

.

Sie würden mir eine große Freude bereiten,

wenn Sie meinen Hund von der Räude befreiten. :-)

.

.

.

"Juchhe!" rief Karl, "juchhe, der Falter!

Er sitzt auf meinem Federhalter." :-D

(Erich Mühsam)

8-)

(Zum Selbstausdenken bin ich grad zu müde)

-9LoAttax-


Einen noch :-)

Wenn ich nur eine Bimmel hätt',

Ich hing sie an mein Himmelbett.

x:) x:) x:)

b_ion


auch noch einen 8-)

und die lotta in ihrem bett mit himmel,

erfreut gar sehr den kleinen simmel.


*:) :-D :-p x:) :-p :-D *:)

-(Laotxta-


Das war aber kein richtiger Schüttelreim, bion :-o

Wenn dich deine Plagen kratzen,

und dir alle Kragen platzen,

schimpf’ doch nicht so hitzig weiter,

bleib’ gelassen, witzig, heiter!

Jürgen Rehm

8-) Moin Freunde !!! *:) Schönen Dienstag euch !!!

Wo ist der Chef ??? Seit dem Wochenende verschollen ??? Womöglich in Sachsen ??? Bei Rodgäbbschen ???

Fragen über Fragen :-

b!iSon


** *:) lotta *:) sense *:) heraklit *:) nethe *:) edzi *:)

Herbstlich sonnige Tage,

mir beschieden zur Lust,

euch mit leiserem Schlage

grüßt die atmende Brust.

O wie waltet die Stunde

nun in seliger Ruh'!

Jede schmerzende Wunde

schließet leise sich zu.

Nur zu rasten, zu lieben,

still an sich selber zu baun,

fühlt sich die Seele getrieben

und mit Liebe zu schaun.

Jedem leisen Verfärben

lausch ich mit stillem Bemühn,

jedem Wachsen und Sterben,

jedem Welken und Blühn.

Was da webet im Ringe,

was da blüht auf der Flur,

Sinnbild ewiger Dinge

ist's dem Schauenden nur.

Jede sprossende Pflanze,

die mit Düften sich füllt,

trägt im Kelche das ganze

Weltgeheimnis verhüllt.

Emanuel Geibel


:-) *:) ;-) :-D ;-D :-| %-| :-/ :- :-( :°( >:( :-o |-o :-x x:) ??? :-p 8-) :)D 8-)

hSemra=klixt


Schönen Mittwoch euch *:) *:) *:)

Frage und Antwort

Eduard Mörike

--------------|-o ------------------

Fragst du mich, woher die bange

Liebe mir zum Herzen kam,

Und warum ich ihr nicht lange

Schon den bittern Stachel nahm?

Sprich, warum mit Geisterschnelle

Wohl der Wind die Fluegel ruehrt,

Und woher die suesse Quelle

Die verborgnen Wasser fuehrt?

Banne du auf seiner Faehrte

Mir den Wind in vollem Lauf!

Halte mit der Zaubergerte

Du die suessen Quellen auf!

x:) x:) x:) --------------------8-)

Gestern war österreichischer Nationalfeiertag :-D

Was feiert Nethe ???

S6ensxe


Was feiert Nethe ??? :-o :°( :-) *:)

Eine kleine Maskenwelt

Im bescheidenen Gras lebt eine kleine Maskenwelt mit Behagen,

Marienkäfer, die auf den Flügeldecken Malereien wie bunte Gesichter tragen,

Kleine Käfer, die sich auf die höchsten Gräser wagen,

Und sich mit vielen Beinen redlich vorwärts plagen;

Kleine Halbkugeln, die nach ihrer andern Hälfte fragen.

Alle rennen und müssen sich ihre Liebe erjagen

Und tragen ihre winzigen Romane, ohne laut zu klagen.

Max Dauthendey (1867-1916)

~~~~~~~~~~~~~~~~~ :-/

*:) heraklit~bion~Lotta *:)

:-x

;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH