» »

Narzisstentreff im Forum

bIion


** *:) x:) :-x x:) *:) hallo narzissten *:) x:) :-x x:) *:)

Nachtlied

Auf deine Brüste zwei Sterne

auf deine Augen zwei Küsse

in der Nacht

unter dem gleichgültigen Himmel

Auf deine Augen zwei Sterne

auf deine Brüste zwei Küsse

in der Nacht

unter den mundlosen Wolken

Unsere Küsse

und unsere Sterne müssen

wir selbst einander geben

unter wetterwendischen Himmeln

oder in einem Zimmer

eines Hauses das steht

vielleicht in einem Land

in dem wir uns wehren müssen

Doch in den Atempausen

dieses Sichtwehrens

Brüste und Augen für uns

Himmel und Sterne und Küsse

[i]Erich Fried <<


:-) *:) :)^ ;-) :-D ;-D :-| %-| :- :-/ :-( :°( >:( :-o |-o :-x x:) ??? :-p 8-) :)D 8-)

NLarz4is$s..x.


Narzissten

Hallo Ihr,

findet hier ein wirklicher Austausch statt, oder werden nur Gedichte geschrieben. Versteht mich nicht falsch, aber ich bin neu und würde mich gern mit Euch austauschen.

Liebe Grüsse Narziss

S(en4se


Hallo Du

liebe Narziss... :-)

Der Austausch hier findet mehr auf der spielerischen Ebene der Poesie, Sinnsprüche, Aphorismen statt...(:-/ ...oder so ähnlich ;-D). Blättere ein wenig zurück und mach dir ein Bild. Vielleicht kennst du auch Domino...

liebe Grüße *:)

S7ensxe


:)D moin, ihr Lieben, besonders der Chefartist x:) ;-D *:)

Wie machen wir uns gegenseitig das Leben leichter?

Wir haben zu großen Respekt vor dem,

Was menschlich über uns himmelt.

Wir sind zu feig oder sind zu bequem,

Zu schauen, was unter uns wimmelt.

Wir trauen zu wenig dem Nebenuns.

Wir träumen zu wenig im Wachen.

Und könnten so leicht das Leben uns

Einander leichter machen.

Wir dürften viel egoistischer sein

Aus tierisch frommem Gemüte. –

In dem pompösesten Leichenstein

Liegt soviel dauernde Güte.

Ich habe nicht die geringste Lust,

Dies Thema weiter zu breiten.

Wir tragen alle in unsrer Brust

Lösung und Schwierigkeiten.

Joachim Ringelnatz (1883-1934)

endlich aufgestanden - hab ich geschlafen? :-o |-o :-p

Nethe~Lotta~bion~heraklit x:) :-x *:)

Edzi und Zeitsucher und noodle :-D *:)

Wo ist die alte Katastrophe ??? ;-D

8-)

bBioxn


:-D *:) :-D hallo liebe narzissten :-D *:) :-D

Leben

Leben wie ein Baum

einzeln und frei

und brüderlich

wie ein Wald

das ist

unsere Sehnsucht

Nazim Hikmet


:-) *:) :)^ ;-) :-D ;-D :-| %-| :- :-/ :-( :°( >:( :-o |-o :-x x:) ??? :-p 8-) :)D 8-)

Sqenxse


...fast vergessen :-o |-o :-)

Was du als richtig empfunden ...

Was du als richtig empfunden,

Das sage und zeige,

Oder schweige.

Wahr ist der* Würdige oder stumm. [*oder die)

Immer bleibt, wem der Schein genügt,

Wessen Zunge das Herz belügt,

Feig und falsch oder dumm.

Joachim Ringelnatz

herzlichste Grüße an

Theorie *:)

h|erakl&it


Back from Saxia Thüringia *:)

"Schönen Tag noch!" -

das ist in Deutschland kein Gruß,

sondern eine Dienstanweisung!

;-D

Horst Schroth -------------8-)

*:) noodle61 - Kennt ihr das auch :)^ :)^

*:) moin Nethe und Narzißten x:) x:) x:)

zBeitZ_sUucxher


Mahlzeit!

Auf der Treppe

Als ich die verrufene Treppe hinabstieg,

Kamst du durch die Tür, und für einen Augenblick

Sah ich dein fremdes Gesicht und du das meine.

Ich verbarg mich, deinen Blick fliehend, und

Du eiltest rasch vorbei, mit abgewandtem Gesicht,

Entschwandest in das verrufene Haus,

Wo du kaum mehr Vergnügen finden würdest als ich.

Und doch, die Liebe, die du suchtest, hatte ich dir zu geben;

Die Liebe, die ich suchte - deine müden, verständnisvollen

Augen sagten es mir -, hattest du für mich.

Unsere Körper ahnten und suchten einander;

Unser Blut und unsere Haut verstanden.

Dennoch, verwirrt verbargen wir uns voreinander.

Konstantinos Kavafis

Passiert immer wieder, ist doch einfach schön zu lesen das es im Leben Erlebnisse gibt die sich Wiederholen.

Grüssle

hBerYakl.ixt


So ist es, zeit_sucher *:)

Das Wiederfinden in den Texten ist schon etwas Schönes |-o

Abraham a Sancta Clara

Xanthippe ;-D

Will er sauer, so will ich süß,

Will er Mehl, so will ich Grieß,

Schreit er hu, so schrei ich ha,

Ist er dort, so bin ich da,

Will er essen, so will ich fasten,

Will er gehn, so will ich rasten,

Will er recht, so will ich link,

Sagt er Spatz, so sag ich Fink,

Ißt er Suppen, so eß' ich Brocken,

Will er Strümpf, so will ich Socken,

Sagt er ja, so sag' ich nein,

Sauft er Bier, so trink' ich Wein,

Will er dies, so will ich das,

Singt er Alt, so sing' ich Baß,

Seht er auf, so sitz' ich nieder,

Schlägt er mich, so kratz' ich wieder,

Will er hü, so will ich hott!

Dies ist ein Leben, erbarm es Gott!

----------------------------------:-p :-p :-p

Moin, wo seid ihr, arbeitendes Volk ???

bOi>oxn


:-D *:) :-D hier bin ich, heraklit :-D *:) :-D

Orpheus betörte die fauchenden Panther

Die samtenen Maulwürfe

Den verschämten Vogel Strauß

Die vierstöckigen Walfische

Die schüchternen Ibisse

Die naiven Eidechsen:

Aber du gefährlichste von allen

mit welchem Gesang

Bezwänge er dich?

Ivan Goll


:-) *:) :)^ ;-) :-D ;-D :-| %-| :-/ :-( :°( >:( :-o |-o :-x x:) ??? :-p 8-) :)D 8-)

h.eraiklxit


Moin bion *:) :-) ;-) :-D

Abraham a Sancta Clara

Der Kinder-Narr

An Tugend, Schönheit und Verstand

Sein keine Kinder in dem Land

Wie meine, dann ein jeder spricht,

Sie wären trefflich unterricht.

So liebt der Aff die Jungen sein,

Die Eul lobt ihre Bübelein.


:-D :-) ;-) :-p x:) :-x 8-) :-o :)D

b ion


:-D ;-D das ist luschtig ;-D :-D

THE REMAINS OF A DAY

Ein dummer Tag geht zu Ende. Da hilft es auch nichts, wenn er schlau begann.

unbekannt


:-) *:) :)^ ;-) :-D ;-D :-| %-| :- :-/ :-( :°( >:( :-o |-o :-x x:) ??? :-p 8-) :)D 8-)

N?etxhe


*:) Sense+bion+Heraklit+Narzisse+zeit_sucher+Lotta ;-) ;-D

Christian Morgenstein(1871-1914)


Die Unterhose

---------------x:) x:) *:)


Heilig ist die Unterhose,

wenn sie sich in Sonn und Wind,

frei von ihren Alltagslose,

auf ihr wahres Selbst besinnt.

-----------------------------:)^ %-| *:)

Fröhlich ledig der Blamage

steter Souterränität,

wirkt am Seil sie als Staffage,

wie ein Segel leicht gebläht.

-----------------------------:-/ :-/ :-/

Keinen Tropüs ihr zum Ruhme

spart des malers Kompetenz,

preist sie seine treueste Blume

Sommer,Winter,Herbst und Lenz.

--------------------------------;-) ;-D ;-D ;-D *:) *:) *:)

Wo ist die

große Katastrofe+noodle 61

abgeblieben ??? ;-D ;-D ;-D ;-) *:)


hHeraSklit


Moin *:) die Sonne scheint :-D

Abraham a Sancta Clara

Die schlimmen Eheleut

Nicht also kürren und schorren die Ratzen,

nicht also schreien und gmauzen die Katzen,

nicht also pfeifen und zischen die Schlangen,

nicht also rauschen und prasseln die Flammen,

nicht also scheppern und kleppern die Rötschen,

nicht also plurren und schnurren die Prötschen,

nicht also wüten und heulen die Hund,

nicht also brüllet der Löwen ihr Schlund,

nicht also hauset und brauset das Meer,

nicht also stürmet ein kriegrisches Heer,

Nicht also reißet und tobet der Wind,

nicht also jammert ein schreiendes Kind:

wie zwei wankende, zankende, reißende, beißende,

weinende, greinende, mockende, bockende,

trutzige, schmutzige

Eheleut.

:)D :)D :)D :)D :)D :)D :)D :)D

bEiyon


** *:) x:) :-x x:) *:) hallo narzissten *:) x:) :-x x:) *:)

zwischen zwei atemzügen

habe mich

zwischen zwei atemzügen

an deine augen gehalten

wusste nicht mehr

woran sonst

unter »liebe« im lexikon

nachgesehen

und es dir vorgelesen

bis du eingeschlafen bist

dabei

meine hände dressiert

dass du sie später auch

noch bei dir spüren kannst

wenn ich schlafe

Alexander Sprung


:-) *:) :)^ ;-) :-D ;-D :-| %-| :- :-/ :-( :°( >:( :-o |-o :-x x:) ??? :-p 8-) :)D 8-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH