» »

Narzisstentreff im Forum

hverakxlit


Guten Morgen liebe Narzißten @:) @:) @:)

Nis Randers :°(

Krachen und Heulen und berstende Nacht,

Dunkel und Flammen in rasender Jagd -

Ein Schrei durch die Brandung!

Und brennt der Himmel, so sieht man's gut:

ein Wrack auf der Sandbank! Noch wiegt es die Flut -

gleich holt sich's der Abgrund.

Nis Randers lugt - und ohne Hast

spricht er: "Da hängt noch ein Mann im Mast!

Wir müssen ihn holen."

Da fasst ihn die Mutter: "Du steigst mir nicht ein!

Dich will ich behalten, du bliebst mir allein,

ich will's, deine Mutter!

Dein Vater ging unter und Momme, mein Sohn;

drei Jahre verschollen ist Uwe schon,

mein Uwe, mein Uwe!"

Nis tritt auf die Brücke. Die Mutter ihm nach!

Er weist nach dem Wrack und spricht gemach:

"Und seine Mutter?"

Nun springt er ins Boot und mit Ihm noch sechs:

hohes, hartes Friesengewächs -

schon sausen die Ruder.

Boot oben, Boot unten, ein Höllentanz!

Nun muss es zerschmettern!... Nein, es blieb ganz!...

Wie lange? Wie lange?

Mit feurigen Geisseln peitscht das Meer

wie menschenfressenden Rosse daher;

sie schnauben und schäumen.

Wie hechelnde Hast sie zusammenzwingt!

Eins auf den Nacken des andern springt

mit stampfenden Hufen!

Drei Wetter zusammen! Nun brennt die Welt!

Was da? - Ein Boot, das landwärts hält...

Sie sind es! Sie kommen! -

Und Auge und Ohr ins Dunkel gespannt...

Still - ruft da nicht einer? - Er schreit's durch die Hand!

"Sagt Mutter,'s ist Uwe!"

Otto Ernst ------------------- *:) |-o x:) :-x :-o >:( %-|

H? Dx T


Gestern sah ich sie noch

Nur im Vorübergehn

Sie glich

der Liebe meiner Jugendzeit

Die Jahre warf es mich zurück

Auf einen einz'gen Augenblick

Der unten tief in meinem Herzen weilt

"Dich wieder draußen geschaut

Dich wieder drinnen gefühlt

Illusion einer Liebe der Vergangenheit"

Nun toset ein Meer gefährlicher Wogen

Hoffnung zerwühlt von Ängsten entzweit

Doch das Meer wird sich glätten

Und sie kehrt zurück

Die letzte Geliebte heißt "Einsamkeit"

S/enxse


Das ist schön, HDT @:)

*:)

N et5he


** Hurra ;-D Hurra @:),die Sense ist wieda da :)D :)D ;-D :)^ :-(

Marc Baumann.


--------------------------:-p :-o :-p *:)

Manchmal gilt:

Der Geist ist willig,

das Fleisch ist rar,

Öfter gilt:

Der Geist ist billig,

das Fleisch längst gar.


Viele liebe Grüße an :

Oma ,Käthe Lotta,Frau Tetzlaff

Kronleuchter, Edzi, Sensele

bion ,Heraklit und alle Anvwerwandten

und Bekannten ;-) ;-D ;-) :-) :-D


hBerakOlit


Moin Nethe+bion+sense+Lotta und Narzißtenvolk @:)

Wie du solltest geküsset sein

Wenn ich dich küsse

ist es nicht nur dein Mund

nicht nur dein Nabel

nicht nur dein Schoß

den ich küsse

Ich küsse auch deine Fragen

und deine Wünsche

ich küsse dein Nachdenken

deine Zweifel

und deinen Mut

deine Liebe zu mir

und deine Freiheit von mir

deinen Fuß

der hergekommen ist

und der wieder fortgeht

ich küsse dich

wie du bist

und wie du sein wirst

morgen und später

und wenn meine Zeit vorbei ist

Erich Fried :-D :-) @:)

:-o :-o :-o :-o :-o :-o :-o :-o :-o

HS D dT


"Sehnsucht" sind die Geschichten, die ein alter Mann erzählt.

Und Hoffnung ist ein Kind, das in die Welt zieht, um zu sehen, ob sie wahr sind.

Nraturedngexl


Es ist unmöglich, die Fackel der Wahrheit durch die Menge zu tragen, ohne jemanden den Bart zu versengen.

( Georg Chr. Lichtenberg)

Hh D xT


;-D

Alte Zöpfe brennen auch gut. ;-D

Dger\ LeBuchytenxde


Haltet mich, ich kann fliegen! Es ist wirklich wahr.

ICH grüße euch alle und vor allem auch Saubazi und Alfred Tetzlaff, die alten Stänkerer, leider viel zu früh verstorben. Und den DERAUSDEMLICHTKOMMENDENINSLICHTGEHENDEN. Und ganz besonders HaDeTe, diesen genialen Denker...

So, nu aber wech hier... ;-D

hkeraSklixt


@:)

Licht, Beleuchtung, Leuchtender, soviel Licht :)^

und soviel echter Narzissmus *:) hast recht,

schnell weg hier, bevor wir geblendet sind ;-D

das Sagbare sagen

das Erfahrbare erfahren

das Entscheidbare entscheiden

das Erreichbare erreichen

das Wiederholbare wiederholen

das Beendbare beenden

das nicht Sagbare

das nicht Erfahrbare

das nicht Entscheidbare

das nicht Erreichbare

das nicht Wiederholbare

das nicht Beendbare

das nicht Beendbare nicht beenden

Helmut Heißenbüttel x:) x:) x:) x:)

und Naturengel - sehr schönes Motto @:)

Moin Nethe+Sense+bion+Omalottamitdenvielennamen *:) :-D

Nkatur;engxel


Der Weise sagt niemals alles, was er tut – aber er tut niemals etwas, was er nicht sagen könnte.

( Jean Paul Sartre)

NyethDe


** *:) ;-D @:) :)^ %-| Moin Ihr Erleuchteten x:) x:) *:)

H.H.Heine(1797-1856)



einst sah ich viele Blumen blühen

An meinem Weg;

jedoch zu faul,

Mich pflückend

nieder zu bemühen,

Ritt ich vorbei

auf stolzem Gaul.

----------------------8-) 8-) :)D *:) *:)

Der mit dem Licht

scheint Elektriker zu sein *:) ;-D ;-) :-)

oder Eklektiker oder so was.

K1äthxe


Huhu ihr Lieben, besonders der Chef *:) *:) *:)

Zwei Leuchten überprüfen ihr Auto:

"Scheinwerfer ? - geht !"

"Rücklicht ? - geht !"

"Blinklicht ? - geht, geht nicht, geht, geht nicht ...!" ;-D

.

Schönes Wochenende wünsch ich mir und euch !!! :-)

H> D xT


hab auch einen Check gemacht...

geht noch alles ;-D

b&ion


** *:) x:) @:) x:) *:) hallo narzissten *:) x:) @:) x:) *:)

Trinken und Singen

Viel Essen macht viel breiter

Und hilft zum Himmel nicht,

Es kracht die Himmelsleiter,

Kommt so ein schwerer Wicht.

Das Trinken ist gescheiter,

Das schmeckt schon nach Idee,

Da braucht man keine Leiter,

Das geht gleich in die Höh'.

Chor

Da braucht man keine Leiter,

Das geht gleich in die Höh.

Viel Reden ist manierlich:

"Wohlauf?" – Ein wenig flau. –

"Das Wetter ist spazierlich." –

Was macht die liebe Frau? –

"Ich danke" – und so weiter,

Und breiter als ein See –

Das Singen ist gescheiter,

Das geht gleich in die Höh'.

Chor

Das Singen ist gescheiter,

Das geht gleich in die Höh'.

Die Fisch' und Musikanten

Die trinken beide frisch,

Die Wein, die andern Wasser –

Drum hat der dumme Fisch

Statt Flügel Flederwische

Und liegt elend im See –

Doch wir sind keine Fische,

Das geht gleich in die Höh'.

Chor

Doch wir sind keine Fische,

Das geht gleich in die Höh'.

Ja, Trinken frisch und Singen

Das bricht durch alles Weh,

Das sind zwei gute Schwingen,

Gemeine Welt, ade!

Du Erd‘ mit deinem Plunder,

Ihr Fische samt der See,

‘s geht alles, alles unter,

Wir aber in die Höh‘!

Chor

‘s geht alles, alles unter,

Wir aber in die Höh‘!

Joseph von Eichendorff


:-) *:) @:) :)^ ;-) :-D ;-D :-| %-| :- :-/ :-( :°( >:( :-o |-o :-x x:) ??? :-p 8-) :)D 8-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH