» »

Narzisstentreff im Forum

N5eth`e


Heute wird gestern sein (WS)

Erinnerung und Vergangenheit

sind niemals ein und dasselbe,

In der Erinnerung

hatten wir immer die Taube in der Hand

und den Spatz auf dem Dach.

In Wirklichkeit aber

saß nicht einmal

ein Spatz auf dem Dach

wie denn auch

in der Wohnung im zweiten Stock.


;-D ;-D ;-D ;-D ;-D


NKethxe


Welches Weich-Ei hat denn das gesagt ??? ??? ?

"Keine Gesellschaft kann ohne Moral bestehen ;

es gibt keine gute Moral ohne Religion ;

also kann nur die Religion dem Staat einen sicheren Halt

geben.

Eine Gesellschaft ohne Religion ist wie ein Schiff ohne

Kompaß : Ein solches Schiff kann sich weder über seinen

Weg vergewissern , noch kann es hoffen , in den Hafen

einzufahren.

Eine Gesellschaft ohne Religion muss immer von dem der

heftigen Ansturm hin und her geworfen und erschüttert

werden"

(Napoleon Bonaparte)


;-D ;-D ;-D ;-D


:-) :-) :-) :-)


Nhethxe


;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D


;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-)


N:et%he


Marokkanisch ( aus Pferdeweisheiten A:-H.Lehmann)

In dieser Welt gibt es drei Dinge,

denen man nicht trauen darf,

dem Glück,

den Frauen

und den Pferden

(Und den Meckies )


;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D


N8et-hxe


MARTIN Luther

Die Welt ist wie ein besoffener Bauer !!!!

Hebt man ihn links in den Sattel,

fällt er rechts wieder hinab.


;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D


Nvetxhe


Wirtschaft !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Altes Weib und alte Kuh

Richten die Wirtschaft zugrund=(Bauernhof )


Da weiß ich noch andere Gruppen in diesem Lande.


;-D ;-D ;-D ;-D ;-D


N@etxhe


Leih !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Dein Weib , dein Pferd , dein Schwert

zeig wohl , aber leih'niemals her.

........................................................

;-D ;-D ;-D ;-D ;-D


N@et'he


Leih !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Dein Weib , dein Pferd , dein Schwert

zeig wohl , aber leih'niemals her.

........................................................

;-D ;-D ;-D ;-D ;-D


N(ethhe


Steine !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

(Sieh auch die Krawalle am 1 Mai )


Steine werfen------darin sind wir geübt :

den ersten Stein-------Pflastersteine.

Und wir sind sicher, die treffen das Ziel,

den zweiten Stein----Kieselstein,Sand,

mitten ins Getriebe,die verfehlen ihr Ziel nicht,

Worte , die verwunden noch mehr----unsichtbar,

gehen sie ----mitten ins Herz, zielgenau. (PJ-V)


;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D


Ncethe


Jochen Steffen (1922 ) ??? ??? ??? ???

Norddeutsch ist,

wenn zwei von ihnen auf einer einsamen Insel sind,

dann warten sie auf einen Dritten,

der sie miteinander bekannt macht.


Moin Moin ;-D ;-D ;-D ;-) ;-) ;-)


N4ethxe


August von Kotzebue !!!!!!!!!!!!!!!!!!

Übertriebene Bescheidenheit

ist auch Eitelkeit. ;-D ;-D


Peter Hille (1854-1904 )

;-d ;-D

Ich bin,

also ist Schönheit.


Morgen , ihr lahmen Narzissten.!!!!!!!!!!!!


N&ethxe


Max Frisch !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Die beste und sicherste Tarnung

ist immer noch

die blanke Wahrheit.

Die glaubt niemand.


(nicht wahr Herr der Kathrin)


;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D



NIethxe


** Wer redet über Sex. ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??? ??

Die landläufige Meinung, worüber Männer reden ,

wenn sie untereinander sind , ist ,sie sprechen über Sex.

Tatsächlich sind ihre Hauptthemen untereinander

Job, Sport ,Politik und Alkohol. ( ;-D ;-D ;-D ;-D )

Interessanterweise sind es viel mehr die Frauen , die gern

und häufig über Sex reden. ( ;-D ;-D ;-D ;-D )

Bevorzugte Themen dabei sind die Schwächen des

Partners , sowie die eigenen , aber auch Ängste oder

Wünsche werden ausgesprochen.


:-D :-D :-D :-D :-D


Nyetbhe


Grenzen nach R.P.!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Grenzen sind keine Mauern,sie sind teildurchlässig.

Grenzen sind nichts Starres, Unveränderliches.

Bei verschiedenen Menschen sind unsere Grenzen auch

verschieden.

Wir wollen nicht jeden gleich nah an uns heranlassen.

Wir wollen nicht jedem gleich viel von uns zeigen.

Wir wollen nicht von jedem gleich viel gezeigt bekommen.

;-D ;-D ;-) ;-)

Und selbst bei einem Menschen,der uns sehr nahe steht,

ist die Grenze nicht immer gleich.

Je nachdem ,wie wir uns gerade fühlen, wie unser Tag war,

wie unsere körperliche Verfassung ist , haben wir ein

unterschiedliches Bedürfnis nach Nähe und Abgrenzung.


:-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-)


N=ethe


Grenzen (nach RP)

Wenn ich meine eigenen Grenzen deutlich mache,

überprüfe ich ständig,

wen oder was ich jetzt gerade durchlassen will. ;-) ;-)


Es gibt zwei Extreme,die das Gegenteil von Grenzen sind.

1. Keine Grenzen zu haben

-

in dem Fall merkt man nicht wirklich,

wo man selbst aufhört und der andere anfängt und

umgekehrt.

2.Das andere Gegenteil zur Grenze ist die Mauer.

-

Mauer bedeutet ,dass neimand und nichts durchkommt.

-

Weder zeig eine Person,die eine Mauer statt Grenzen hat

etwas von sich selbst, noch läßt sie andere auf irgendeine

Art in ihr Leben, läßt keine Begegnung und keine

Berührung zu.

Wenn man zu lange ohne Grenzen lebt, schlägt man genau

in das Gegenteil um.

Man fängt an Mauern zu bauen.


;-( ;-) ;-) ;-) ;-D ;-D ;-D


Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH