» »

Narben verstecken? (das ewig leidige Thema)

s0uca)medicxa


Nun, ich sehe es realistisch und es ist eben einfach so, daß mein Dasein wertlos ist. Es haben sich ja auch schon genug Leute aus meinem Leben vepisst, was dies ja nur bestätigt.

Ja, ich bin in therapeutischer Behandlung.

sVu}camedixca


So, gestern war ich ganz mutig. Wir hatten ein Chorkonzert und es ist derzeit total heiß und ich hatte die Wahl zwischen einem langärmeligen Shirt mit Hose oder einem schwarzen, ärmellosen Kleid. Ich entschied mich für das Kleid und eine durchsichtige Jacke mit halblangen Ärmeln darüber, das ist fürs Konzert einfach chiquer und nicht so warm. Anfangs war ich stets darauf bedacht, meinen Linken Arm nicht ins Blickfeld Anderer zu bewegen, mit der Zeit dachte ich nicht immer dran und da nicht einer fragte, wurde ich immer mutiger und sicherer. Heute hatte ich das Kleid nochmal an beim Einkaufen, ohne das Jäckchen...

M,alikxa


suca :)^ :)^ :)^ :)^

Laufe im Moment auch nur noch mit T-Shirt und kurzen Hosen durch die Gegend... Viele Leute starren mich zwar an, aber wenn es mir gut geht, dann starre ich halt zurück und wenn es mir nicht so gut geht, dann versuche ich das zu verstecken... aber ich zieh trotzdem weiter die kurzen sachen an... Hab nur Angst, was ist, wenn ich nach den Sommerferien zur Schule gehe... Wie werden meine neuen Klassenkameraden dann reagieren... Im Moment denke ich, dass ich einfach von anfang an offen sein sollte... Aber so wie ich mich kenne vergeht mir das auch ganz schnell wieder...

sXucame[dixca


Gestern hat mich ein Bekannte angemotzt, was das soll mit meinem Arm. Ich hatte eine frische W*nd* leicht verbunden und dadurch fiel es viel mehr auf als ohne Verband. Sie moserte rum, was das soll, daß sie es nicht verstehen könnte und sie wollte das Thema nicht wechseln. Ich antwortete daraufhin, daß ich es doch selber nicht verstehe...

Dennoch werde ich auch heute Abend zum Chorkonzert ein ärmelloses Kleid tragen. Nur damit Andere nicht konfrontiert werden mit einem Menschen, dem es nicht gut geht, der Probleme hat und sie weiter unbeschwert ihr schönes Leben führen können ohne Verantwortung und Mitgefühl für Andere haben zu müssen, soll ich alles verstecken?!

M alixka


Suca, finde es klasse wie du reagiert hast und, dass du dich von sowas dann nicht runterkriegen lässt!!! :)^ :)^ :)^

Und diese Bekannte ist ja echt unverschämt!!! Ich meine, was verspricht die sich davon, wenn sie dich damit so bedrängt ???

Grrr, sowas regt mich echt auf!!!

Mealikxa


Habe mir jetzt so carmourflagecreme besorgt... Aber erst nur eine Probe... Und so wirklich überzeugt bin ich davon ja auch nicht... Die Haut bekommt zwar eine tolle Farbe, aber die Narben sieht man dadurch dann eher noch besser... :-/ Außerdem hält die auch nicht so gut auf der haut, wie man mir versprochen hat...

c6lair ,de Plunxe


Ich laufe nur langärmlig rum. Anders würde es gar nicht gehen.

Da ich nen Nebenjob in ner Kaufhalle habe, sehe ich aber des öfteren Leute mit Narben durch SV. Ich finde es gut, wenn man kurzärmlig rumlaufen kann. :-) :)^

OT: Malika, was machst Du für ne Schule??

MTalyikxa


clair, ich fange ab Sommer auf dem Berufskolleg wieder an, wo ich schon mein Fachabi gemacht habe und will dann mein Vollabi machen...

c(laQir de+ lxune


Aha, und wie läuft das ab?? (Dauer und so?)

Ist das auch so wie beim richtigen Abi mit LKs und so? Und was willst danach machen?

M;a7lxika


Ich steige in der 11 ein, von daher 3 Jahre... Ist ne ganz normale schule... Also nicht abendschule oder so... Danach, also wenn ich mein abi in der Tasche habe will ich deutsch und religion auf Lehramt (grundschule) studieren...

s?ucam8edica


Gar nicht übel. Ich bin damals vom normalen Gymnasium auf ein Berufliches Gymnasium gewechselt, das auch in der 11. Klasse anfing, weil dort für mich der Schwerpunkt schon Richtung Studium wies und habe dort mein Abitur gemacht. Es hatte den tollen Effekt, daß alle Schüler neu waren, sich daraus ein neuer Klassenverband entwickeln mußte und man für sich selbst nochmal neu anfangen konnte anstatt sich mit den "Altlasten" seit der 5. Klasse herumzuplagen.

M"al@ika


Na ja, normalerweise hätte ich in der 12 anfangen sollen... Aber da wäre ich dann halt auch in einen bestehenden klassenverband gekommen und hätte sofort voll einsteigen müssen... und da ich beim Fachabi die 11 und 12 schonmal gemacht habe, kann ich mich jetzt noch ein wenig zurück lehnen, da ich in der Hinsicht den anderen ja schon voraus bin...

sgu#ca7medixca


Das ist m.E. die richtige Entscheidung. :)^

Moalikxa


Ja, das denke ich auch... Hätte glaube ich zu viel angst in so einen bestehenden KV reinzukommen... Und da ist es gut, wenn wir auf der linie alle auf dem gleichen stand sind...

snucameUdica


Genau das fand ich damals bei meinem Schulwechsel so klasse. Da war ich nicht mehr der Spinner und Außenseiter in der Schule, sondern eine von vielen, sogar diejenige, die immer im Pflicht-LK die guten Noten bekam und damit hatte ich einen ganz anderen Stand als zuvor. Diese drei Jahre waren die besten meiner Schulzeit.

Dabei hatten mir die Lehrer und sogar das Oberschulamt geraten, bloß nicht zu wechseln. Och tat es dennoch, habe mich sogar selbst umgemeldet, entgegen der Meinung meiner Mutter und habe es nie bereut.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH