» »

Narben verstecken? (das ewig leidige Thema)

p*eachefuxll


Der Trancezustand lässt sich, in meinem Fall, schwer beschreiben. Er ist mal so und mal so. Außerdem habe ich selten genauere Erinnerungen daran.

--> und dann bist du so ziemlich machtlos.. bist du da dann auch noch am schreiben hier zum beispiel ode geht dies dann nicht mehr ???

..

..

Aber der Punkt ist in meinbem Fall oft schneller erreicht, als man handeln kann. Es ist nicht so, dass man, wie ein Ball, nen Berg kontinuierlich runter rollt - es ist, in meinem Fall, wie als würde man fallen und ein Gegenstand ist beim fallen bekanntlich schneller "unten" als beim rollen...

--> aso so im prinzip von einer minute auf die andere ??? und dann kannst du nix mehr so denken.. ???

c_lairg 'de lxune


Malika

sie kam mit mir nicht klar, mit meiner Art, meiner Verschwiegenheit. Ich wartete oft ne Stunde, um dann nach 10-15 Minuten aus unterschiedlichsten Gründen weggeschickt zu werden. Somit habe ich mich natürlich immer mehr eingemauert...

Peace, den Zustand, in welchem es zur SV kommt zu beschreiben ist echt schwer. Ich habe wirklich Probleme das in Worte zu fassen und auf deine Fragen Antworten zu geben. Einfach weil es sich nicht gleicht. Ein solcher Zustand heute kann ganz anders aussehen, wie der gestern (wenn es gestern so weit gekommen wäre). Fakt ist nur, dass in den Momenten wenig bis nichts möglich ist.

pEeace]f^ull


aso ich muss mal los ich denke ma noch so ein bisschen darüber nach .. danke dass du dir zeit für meine fragen genommen hast x :)*:) .. bis später x:)

..

by malika x:)

MOalxika


clair, ja es ist schwer zu beschreiben und ich glaube, genau das macht es auch so schwer die ganze sache zu "heilen"...

M:alikxa


okay, peace... cu *:) *:) *:)

c>lair 2de lxune


Sag mal, kannst Du deiner Therapeutin diese Zustände, in welchen Du ndir weh tust, beschreiben??

Wenn ich dich triggere, dann lassen wir das Thema!!!

M alxika


schon okay...

also mit meiner neuen thera hab ich über sowas noch nicht gesprochen... bei meiner alten habe ich es mal versucht, aber irgendwie hat es nicht so ganz geklappt... mir sind einfach nicht die richtigen worte eingefallen...

cQlair. de lxune


Gesetzt den Fall, es gäbe die richtigen Worte: Könnte bei Dir eine Situation stellvertretend für alle anderen stehen oder ist es auch jedesmal anders? Erinnerst Du dich bewusst an die Gedanken und Gefühle in dem Moment? Könntest Du Skills anwenden, wenn Du welche hättest die dir helfen?

MXalixka


Könnte bei Dir eine Situation stellvertretend für alle anderen stehen oder ist es auch jedesmal anders?

nein, es ist eigentlich jedes mal anders, weil es ja auch immer einen anderen auslöser, bzw. eine andere situation hat, die vorangegangen ist...

Erinnerst Du dich bewusst an die Gedanken und Gefühle in dem Moment?

in dem moment nicht, nein...

Könntest Du Skills anwenden, wenn Du welche hättest die dir helfen?

wahrscheinlich nur, wenn ich von vorneherein wüsste, dass das 100% hilft... Aber auch nicht immer, denn manchmal stecke ich da so tief drin, dass ich gar nichts anderes mehr will... Das macht halt diesen suchtcharakter aus... ode es gibt situationen, wie die mit der hand, wo das sehr impulsiv geschieht... ich war zwar schon vorher unzufrieden mit mir, aber druck und handlung sind irgendwie gleichzeitig passiert...

cglair pde; lunxe


So in etwa ist es bei mir auch. Deswegen fand ich die Äußerung und vorallem die Leichtigkeit, mit welcher meine Neurologin das sah, sehr schade. Das zeugt nicht gerade von Wissen...

M-alixka


und vor allem zeugt das auch nicht von professionalität... kennt sie denn irgendwelche hintergründe bei dir?

c!lairy de{ lune


Nein, ich war erst dreimal dort. Der Grund für das Gespräch war meine Frage nach einer Alternative in den EXTREMEN Situationen. Also nach etwas für die Situationen, wo man zu kaum was fähig ist. Ehrlich gesagt dachte ich an ein NOTFALLmedikament, denn das Schneiden ist leider sehr ausgeartet bei mir. Na ja, das sagte ich ihr auch so und dann kam sie mit duschen und Sport. -|

M[alijkxa


hm, vielleicht kannst du mit ihr ja nocheinmal darüber sprechen und ihr sagen, was du eigentlich vonihr erwartet hättest... und du kannst ihr dann nochmal schildern, was du von ihren vorschlägen hältst...

culaizr de Tlunxe


Das werde ich auch machen. Habe da nicht so die Probleme meine ehrliche Meinung zu sagen. Sehe sie allerdings erst in 3 Wochen oder so wieder... %-|

M0amlikxa


Bis dahin kannst du dir ja noch ein paar argumente überlegen...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH