» »

Narben verstecken? (das ewig leidige Thema)

SDaozixrse


Da hast du wohl leider recht. Ich wünschte nur, dass viele Menschen etwas sensibler reagieren würden. Aber wenn man das noch nicht mal von der eigenen Familie erwarten kann... :-/

Daher freue ich mich immer ganz besonders über positive Erlebnisse dieser Art.

Einer Chirurgin, von der ich bald operiert werde und die nun gar nichts von meinen psychichen Problemen weiß, habe ich von meinen Narben erzählt. Es fiel mir schwer, aber es musste sein, für mich, weil ich Angst hatte vor dem Tag der OP und dass sie und die Anästhesistin es dann sehen würden |-o. Sie sah mich dann ganz lieb lächelnd an :-) und meinte, sie hätte das schon beim letzten Termin gesehen (da war wohl mein Ärmel etwas hochgerutscht) und ich sollte mir keine Sorgen machen. Ich bekäme ja ein langärmliges Nachthemd und sollte der Anästhesistin sagen, dass sie sich am anderen Arm (bei mir ist nur der linke stark verletzt)) eine Vene für den Zugang suchen soll. Ich war so hin und weg... x:) zum einen dass sie bei dem letzten Termin, als sie es gesehen hatte, mich nicht einfach darauf angesprochen hat oder am Ende noch seltsam reagiert hätte und zum anderen weil sie dann, als ich ihr davon erzählt habe, so unglaublich lieb und verständnisvoll war x:). Immerhin ist sie "nur" Chirurgin und ihre Reaktion fand ich einfach nur großartig :)z. Ich fahre nun mit einem ganz anderen Gefühl dorthin :-).

Es gibt also zum Glück auch außerhalb der Therapie, dem Forum und anderen Betroffenen noch Menschen, die ganz lieb und ohne Vorurteile reagieren :)^ :)z :-D.

SCheexp84


Immerhin ist sie "nur" Chirurgin und ihre Reaktion fand ich einfach nur großartig :)z. Ich fahre nun mit einem ganz anderen Gefühl dorthin

Hallo Saoirse, *:)

als Chirurgin wird sie vermutlich auch schon ein paar Selbstverletzungen genäht haben... :=o

Aber ich hab' in deinem Faden schon von der Begegnung gelesen und freu mich einfach für dich, wenn du auf verständnisvolle Menschen triffst! :)^

liebe Grüße

*:) :)_

HRapNp"yMalxli


Oh, ich kann gut verstehen, dass dich ihre Reaktion beeindruckt hat... Schade, dass es nicht viel mehr solcher Menschen gibt!

SCanoirIse


Hallo Schäfchen *:) :-D,

möglich, dass sie Narben schon "behandelt" hat, genäht eher weniger, das fällt nicht so in ihre Abteilung :=o. Ihre Reaktion war so menschlich und voller Wärme, das hat mir unglaublich gefallen! x:)

Liebe Grüße :)_

Suaoirxse


HappyMalli,

ja, das stimmt:

Schade, dass es nicht viel mehr solcher Menschen gibt!

Aber durch solche Begegnungen schöpfe ich immer wieder etwas Hoffnung, dass es da draußen noch mehr solche tollen Menschen gibt! :)z :-D

Meinst du nicht auch!? :-)

HQap(pyMalxli


Ja, stimmt... Aber der bittere Beigeschmack ist halt, dass diese Menschen so schwer zu finden sind...

S}ao3irsxe


Wahrscheinlich wird man daran auch nichts ändern können :|N, aber zumindest kann man etwas Kraft und Vertrauen aus den guten Reaktionen schöpfen :)z. Ich war letzte Woche in einer Klinik und dort haben viele der Schwestern und eine weitere Ärztin meine Narben gesehen und normalerweise kommen dann auch von diesen Menschen oft nicht so schöne Kommentare, aber dort war es so toll x:). Alle waren so lieb und haben fabelhaft reagiert :)z, bin immer noch ganz sprachlos, wenn ich daran zurückdenke. Sicher sind das leider nur Ausnahmen, aber vielleicht haben wir alle Glück und erleben so etwas öfter! :)* :)* :)* :)* :)*

Wie geht's dir denn eigentlich zurzeit? :)*

Ich bin jetzt wieder seit fast vier Monaten "clean", hoffe, es bleibt so. Ich hab's sogar geschafft, nun regelmäßig eine Narbencreme aufzutragen. Früher konnte ich das nicht so gut :|N, weil mich das schnelle Verheilen zusätzlich auch noch unter Druck gesetzt hat :-(. Aber momentan freu ich mich sogar, dass alles heller und flacher wird und besser aussieht :-).

LG @:)

H:appy8Mallxi


Aber so Narbencreme ist sicher teuer, oder? Ich bräuchte die ja für beide unterarme und den linken Oberarm. Die an den Beinen stören mich nicht so sonderlich... Meistens vergesse ich die auch einfach...

SXaoi`rsxe


Also ich creme auch nur regelmäßig (abends) meinen linken Ober- und Unterarm ein, die Beine und alles andere stört mich auch nicht. Wie teuer die Creme war, kann ich dir gerade leider gar nicht sagen, weil ich immer mehrere Dinge aufeinmal in der Apotheke kaufe (aber ich glaube, sie war nicht so teuer). Sie wurde mir von einer Frau empfohlen, die eine ganz schlimme Kaiserschnittnarbe hat und da hat ihr diese Creme so toll geholfen. Da dachte ich dann, ich probiere sie auch mal und es stimmt, sie ist wirklich gut, ganz im Gegensatz zu den Cremes, die ich früher hatte.

Also, ich muss zugeben, in letzter Zeit habe ich das Eincremen etwas vernachlässigt :=o, aber hätte ich kontinuierlich weitergemacht, sähe es bestimmt noch besser aus. Nach nur kurzer Anwendung wurden die Schnitte,, auch die tiefen,, viel, viel heller und sogar die Verbrennungen sind nicht mehr feuerrot, sondern rosa und viel weicher und flacher geworden.

Das ist eine homöopathische Creme von "Pflüger Arzneimittel", Biochemie nach Dr. Schüssler, Calcium fluoratum Creme 1.

Ach so, die Tube enthält zwar nur 75 g, aber ich glaube, auch du wirst lange mit einer Tube hinkommen (ich hab immer noch die erste und sie ist noch fast voll), denn man braucht von dieser nur einen ganz winzigen Klecks. Das wirst du aber selbst merken, falls du sie testest, denn sie ist unglaublich ergiebig und wenn man zu viel nimmt, lässt sie sich kaum verstreichen. Also daher brauchst du, glaube ich, keine Angst haben, die ständig neu kaufen zu müssen.

Viel Glück, falls du es versuchen möchtest! :)* :)* :)*

Ssaoirxse


Hab mal fix gegoogelt, hat mich jetzt selbst geärgert...

Also bei der VersandApo kostet sie 8,81 € und ansonsten wohl 9,90 €, leider doch nicht so billig. Aber wie gesagt, man kommt sehr lange mit einer Tube hin, da man (weil sie homöopathisch ist) sowieso nur einmal am Tag cremen sollte. Ich bin halt auch wirklich froh, mal eine gute gefunden zu haben, da ich andere immer recht schnell wegwerfen konnte, weil sie nichts taugten.

*:)

H,appyMaxlli


Ich werde mal schauen, ob ich die ausprobiere... Allerdings denke ich, dass es erst was bringt, wenn ich wirklich "clean" bin, denn sonst kommen immer mehr Narben dazu und ich verplemper die creme nur.... Aber danke fürs nachschauen!

SFaoixrse


Das kann ich verstehen. Nach meinem Rückfall habe ich auch erst mal abgewartet. Aber jetzt, nachdem ich wieder einige Monate clean bin und zurzeit auch nicht mehr diesen heftigen Druck spüre, bzw. einfach versuche, anders damit umzugehen, habe ich mir die Creme dann eben besorgt. Aber natürlich kann es immer wieder dazu kommen, das kann ich auch bei mir leider nicht ausschließen. :|N

HBapp5yMaxlli


Ja, das ist ja leider immer so... Ich vergleich das immer mit Alkoholikern... Die haben auch ein Leben lang damit zu kämpfen um trocken zu bleiben. Denn überall gibt es Alkohol zu kaufen und wird auch überall getrunken... Und bei uns (oder zumindest bei mir) ist es so, dass es klingen und messer und so was überall gibt. Und ständig können Situationen auftreten, die wieder stress und druck auslösen... Man lernt mit der zeit damit zu leben, aber es ist schwer...

S?c>hnu>ller_xkeks


Hallo zusammen *:)

Ich verstecke meine Narben nicht mehr,

egal obs an den Beinen oder die Arme sind,

dieses gehört halt zu mir :)z

Warum dann verstecken?

Schämt ihr Euch deswegen?

LG

HDappOyMaxlli


schämen ist das falsche wort..

Mir ist es unangenehm, wenn die leute starren und reden und sprüche klopfen...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH