» »

Dauer Verhaltenstherapie? Angst/ Zwangsgedanken

o`ut-Bsidxe-x


Sorry für die späte Antwort; ich habe im Moment kaum Zeit zu schreiben und jetzt mache ich es nur, weil 1. nix mehr in mein Hirn reingeht und 2. ich das Zeug so wie so nie peilen werde. :-(

ich habe im www so einen test gemacht und dabei kam raus das ich, zwar hart ander grenze, mein idealgewicht habe... mir persönlich kommt es aber überhaupt nicht so vor da nur mein bauch etwas dicker ist.

Hart an der Grenze?! An welcher Grenze?

Du solltest nicht darauf gucken, wie dein Bauch aussieht. Der sieht nämlich von oben herab geguckt ganz anders aus, als er für andere in Wirklichkeit aussieht. Außerdem wird er z. B. während der Periode auch dicker (da hab ich das Gefühl, dass der Umfang gleich 10cm größer ist %-|).

aufgrund psychischer probleme verdränge ich mein hungergefühl weil ich nicht zunehmen will und aus geldmangel!

Geldmangel: ist es bei dir denn wirklich so eng?!

Psychische Problem: magst du mal ein bischen konkreter werden? Ich meine, das bist du teilweise schon geworden. Aber ich hatte bisher den Eindruck, dass man noch nicht wirklich weiß, wie´s in dir vorgeht. Und da du hier anonym bist, kannst du deine Probleme, Gedanken, was auch immer, hier niederschreiben.

denn ich betreibe keinen sport obwohl ich soo gerne irgendetwas machen möchte aber ich kein geld dafür übrig habe.

Hast du ein Paar Sportschuhe?! Den geh doch einfach Walken! Oder hast du ein Fahrrad? Dann fahr doch täglich einfach ein paar Minuten. Du kannst ja auch schon einfach nur ein bischen schneller spazieren gehen; das tut auch deiner Seele gut.

naja, eine aus meiner klasse meinte heut, das mein bauch nicht so dick sei und zu meiner figur passen würde. ich sehe es aber anders!

Mitmenschen sind manchmal ganz schön gemein. Und sie wissen oft gar nicht, wie weh sie dem anderen damit tun. Ich glaube, dass meine Essstörung damals auch mit von Aussagen von Mitmenschen gekommen ist. Nicht nur, natürlich; aber auch davon.

In letzter Zeit ertappe ich mich wirklich öfter mit essgestörten Gedanken; aber ich weiß, dass ich versuche mich an das richtige Essverhalten zu halten, das ist das Wichtige.

wie ist dein bmi? was hast du denn fuer bauchprobleme?

Keine Ahnung. Ich war schon länger nicht mehr auf der Waage.

Wenn ich mein Gewicht mal schätze, dann habe ich jetzt einen BMI von etwa 20-21. Also recht ok. Ich denke mir schon manchmal: dein Bauch ist heute aber mal wieder ne Wurst. Aber du musst auch bedenken, dass du was isst und diese Nahrung ja auch eine Form hat und nicht nur als Luft durch den Verdauungstrakt schwebt. ;-)

Bauchprobleme: ständig zwickts irgendwoe in der Darmgegend und ich habe auch recht unregelmäßigen Stuhl. Er war einige Monate recht dünn und kam mehrmals am Tag. Letzins hatte ich zwei Wochen, in denen er recht zäh war. Und seit etwa einer Woche ist er wieder dünner. Und dann auch noch mein Magen: manchmal hab ich das Gefühl kaum etwas essen zu könnnen, weil ich so schnell satt bin. Und ich hab auch öfter keinen Appettit und/oder Hunger. Aber ich zwinge mich dann zum essen, auch wenn mir nicht wirklich irgendwas schmeckt. Ich glaube, man könnte mir Alfons Schubecks bestes Menü vorsetzen, und es würde mir nicht besser schmecken, als ein einfaches Butterbrot. :-|

So... das war´s erstmal. Gute Nacht! :)*

twrinit4y22


hallo outsidex

hmm... vor ca ner woche ist mir bewusst geworden das ich mich gerad in ner depression befinde.... das ich an essen spare liegt mom auch daran....

ja, ich habe sehr wenig geld... ich bin schülerin....

mein bmi hart an der grenze hieß das ich fast übergewicht habe.... das gefällt mir garnicht.... das war sonst nie so... vor allem nehme ich (überwiegend) nur am bauch zu...

spazieren und fahrrad fahren tue ich mal.... walken is nix fuer mich.... hab auch keine stöcker..... aber auf dauer ist dies für mich keine lösung vor allem net alleine....

was heißt dein bmi 20-21 ???

das tut mir leid mit deinem bauch.... :°_

du schreibst ich soll genauer meine gedanken gefühle beschreiben... hab ich schon in anderen beiträgen... wenn du magst kannste ja mal schauen.... möchte dies nicht nochmal alles schreiben....

ich verstehe auch noch nicht wovor du genau zwänge/ angst hast ???

viel erfolg beim lernen

lg trin

oTuLt-sidxe-x


spazieren und fahrrad fahren tue ich mal... walken is nix fuer mich... hab auch keine stöcker... aber auf dauer ist dies für mich keine lösung vor allem net alleine...

Das Fahrrad fahren kannst du ja in dein Leben integrieren. Anstelle des Autos oder des Busses nimmst du halt das Rad (vorausgesetzt natürlich, es ist keine Marathonstrecke ;-) Du verstehst, was ich meine).

Was stellst du dir denn unter einer "Lösung" vor? Was macht dir denn Spaß? Gibt´s da im Moment überhaupt etwas ??? Wenn man in einer Depression steckt, dann ist das mit dem Spaß ja so ne Sache... :-|

was heißt dein bmi 20-21

Ich schätze, dass ich 59kg wiege (werde ich mal morgen früh wiegen; wir haben heute ne neue Waage bekommen), und da ich 1,66m groß (klein ???) bin, ist mein BMI 21.4 und damit in der Mitte.

das tut mir leid mit deinem bauch...

Genauso zum in-die-Tonne-treten, wie mein Rücken. :-( Ich habe schon mit meinem Bauch "zu tun", seit ich etwa 8 Jahre alt bin. Mal mehr, mal weniger.

ich verstehe auch noch nicht wovor du genau zwänge/ angst hast

Meine "Hauptängste" sind:

- Angst, dass ein lieber Mensch sterben könnte

- Angst mich vor anderen übergeben zu müssen

- Angst mich zu blamieren

- Angst davor zuzunehmen/dick zu werden bzw. wieder essgestört zu werden

*rotwerd* :-( *schäm*

Und aus diesen Ängsten resultieren die Zwänge. Da mache ich dann Sachen, die die Ängste neutralisieren. Ein Außenstehender würde das wohl nicht erkennen, wenn ich diese Neutralisation durchführe; aber ich weiß es, dass ich sie mache. Auf Dauer ist das keine Lösung und führt nur zu meinem Nachteil. Ich muss die Ängste bewältigen, dann müssten die Zwänge eigentlich von selbst gehen.

Heute geht´s mir nicht so besonders gut. :-( Es ist einfach so viel Stress im Moment und ich habe das Gefühl, dass ich dem nicht gewachsen bin. :-( Zumindest im Moment nicht. In der Krankengymnastik hätte ich fast losgeheult (konnt mich aber zusammenreißen), weil das im Mom einfach alles so viel ist (Schule+Nebenjob+zuHause). Es gibt Leute, die schaffen das mit links; die Leute bewundere ich. Aber ich pack das nicht... Ich habe das Gefühl, dass ich nach dem allen hier zusammenklappe; aber das ist ja auch nur ein Gefühl... und manchmal ist der Körper doch stärker, als man denkt. Naja... ich Laber mal wieder zu viel.

Wie läuft´s denn eigentlich mit der Therapieplanung. Du hattest doch irgendwie schon jemanden gefunden, aber die Termine waren noch nicht so ganz klar. Bei einer Depression wäre es wichtig, dass du recht schnell in Behandlung gehst.

Ich wünsche dir noch einen schönen Abend! :)* Und allen die hier vorbeigucken auch. ;-) :)*

t,rianityx22


sorry.... :-/ ich bin mom ziemlich "aus dem häuschen" und u.a habe ich einige dinge zu regeln und wenig zeit zum schreiben. . . (auch weil ich nächste woche in die tagesklinik gehe)

obwohl ich gerne wieder hier posten möchte...., aber mom ist es schwer..... ich hoffe das gibt sich die tage... dann schreib ich auch wieder mehr...

bis bald.... (hoffe ich komme die nächsten tage wieder n bissl auf die beine)

lg trin @:)

t*rinpityx22


hallo outside x

ja ich gehe nächste woche in eine tagesklinik..... (hoffe ich muss da nicht lange bleiben wg schule,....)

meine ambulante therapie beginnt wohl irgendwann im februar oder märz..... wobei ich mom sehr zweifle ob eine verhaltenstherapie "richtig" fuer mich wäre.....

mal sehen ich hoffe ich finde es auch in der tk raus...

bis bald *:) lg trin

owut-sYide-x


Finde ich gut, dass du die Chance nutzt und in eine Tagesklinik gehst. Das ist für den Anfang ein wirklich guter Schritt und du solltest die Chancen, die dir dort geboten werden dein Leben in geordnete Bahnen zu lenken, nutzen! :)*

verhaltenstherapie "richtig" fuer mich wäre

Ich denke, dass es genau das richtige ist! Am Anfang meiner Therapie war ich auch der Meinung, dass eine Tiefenpsychologie das Richtige ist. Aber schon kurze Zeit später war ich meinem PT dankbar, dass er mit mir VT macht. :-) Und das sagen auch Leute, die z. B. Schitzofren (oder wie man das schreibt) sind: Verhaltenstherapie würde ihnen viel besser helfen, als Tiefenpsychologie. Trotzdem würde mich mal Hypnose interessieren, da ich bei bestimmten Sachen einfach nicht weiter komme.

Ich wünsch dir viel Erfolg in der TK und noch einen schönen Abend!

t7riniHtyW2x2


huhuu outsidex

wollt mal hören wie es dir geht? hoffe du bist nimmer ganz so im stress und es geht dir gut.... ???

lg trin

SgkipGpxi


Huhu @:)

Outsidex, antwortest Du nicht mehr auf meine Beiträge :°( :°( :°(

Schönen Sonntagabend noch *:)

oFut-si}de-xx


Doch... sorry... ich hatte in dieser Woche Prüfung und danach wollte ich einfach erstmal meinen PC nicht an machen und nix besonderes machen. Heute bin ich zu müde zum gucken... ich lag eigentlich die letzten Stunden nur faul auf´m Sofa und hab Ferngeguckt; aber ejtzt bin ich müde. Morgen dürfte ich aber dazu kommen zu schreiben. Nochmal sorry @:) und gute Nacht! :)*

oput-sixde-x


Zieht sich doch noch etwas hin... bitte hab etwas Geduld mit mir. :-| @:) :)*

tTrinipty2x2


macht nix.. kein problem...

viel erfolg weiterhin... :)* :)* :)* :)*

bis bald

LG trin ;-) @:) @:) *:)

o@ut-s{idTex-x


Hi Skippi

Mir ist grad aufgefallen, dass ich deinen Text ganz vergessen hatte... :=o Der ist auch schon wieder sooooo lange her... :-/ Tschuldigung |-o

was macht Dein Bauch??

Meinem Bauch geht´s wieder besser im Vergleich zu vor ein paar Tagen. Vor ner knappen Woche habe ich wohl irgendwas gegessen was mein Bauch nicht so vertragen hat oder ich hab mir was eingefangen. Auf jeden Fall habe ich in dieser besagten Nacht eigentlich gar nicht geschlafen und bin x-mal auf´s Klo gegangen, weil ich so Durchfall hatte. Mir war zwar auch kotzübel, aber zum Glück kam oben nix raus. Am nächsten Tag war ich natürlich voll durch´n Wind und ich hab die MCP-Tropfen genommen, die ich vor nem Jahr wegen der Magen-Darm-Grippe bekam... die hatten wir noch im Kühlschrank. Aber mein Magen/Bauch und Kreislauf hat bestimmt vier Tage gebraucht, bis er sich wieder erholt hat. Von meiner HA hab ich mir erst mal ein Rezept für neue MCP-Tropfen geholt. |-o

Möchtest Du von mir einen Schutzengel haben?

Wenn du einen kennst, der ein Auge auf mich hält... ich schick dir auch mal einen vorbei... :)*

positive Erlebnisse kann man sich auch nicht einfach aus dem Hut zaubern Leider... muss ja auch noch einen anderen Weg geben, sich etwas zu motivieren.. Allein die Sachen, die man mit dem erreichten Ziel machen kann, sind doch eigentlich Motivation genug. Zumindest ist das bei vielen anderen Leuten, die ich kenne so. Nur nicht bei mir...

Ich glaube, das mit dem Ziel erreichen, funktioniert bei den Leuten, bei denen nichts anderes im Unterbewusstsein bezüglich der eigenen Familie rumschwirrt. Bei mir ist das ähnlich: ich würde viel lieber zu Hause bleiben, ich hab Angst davor auszuziehen und wegzugehen, ich hab Angst etwas zu verlieren... das Gefühl kann ich nicht beschreiben... Aber ich weiß, dass ich mein Studium vielleicht nicht schaffen würde, wenn ich nich von zu Hause weg gehe. Die Leidtragende wird meine mom sein... sie muss dann auch das übernehmen, was ich mache. Denn "der Herr" kriegt ja seinen faulen AArsch nicht hoch!! >:( [Da gab´s heute auch wieder einen Mega-Krach deswegen!]

Ach ja: wie isses denn jetzt mit deiner Prüfung? ???

Die selben Gründe, warum ich auch ungerne lange Auto/Bus fahre oder bei anderen übernachte (u. a. Sachen). Die Emo und dass ich mich in irgendeiner Weise blamieren könnte. Und ich fühle mich im Kino so unfrei, ich kann nicht "fliehen" wenn´s mal "brenzlig" wird (außer ich sitze am Gang).

Teilweise gehts mir auch so, aber nicht so krass wie Dir Hast Du Deinen PT darauf schonmal angesprochen ???

Ja... als Hausaufgabe soll ich ins Kino gehen. :-| Für die meisten Menschen wäre das eine Belohnung für eine Hausaufgabe, aber für mich... Natürlich soll ich mich nicht an den Rand setzen ;-) sondern in die Mitte der Mitte... Eigentlich wollte ich am Freitag gehen, aber da ist was dazwischen gekommen. Naja... ich werd´s schon irgendwie schaffen. Ich will ja diese scheiß Angst weg haben... und bis es so weit ist, ist es ein schwerer Weg. :-(

Und dann noch eine weitere Hausaufgabe: ich soll mir vorstellen, wie es ist, wenn ich mich übergeben muss. Also zu Hause oder in der FH oder irgendwo. Und dann analysieren: was spricht dafür, was dagegen; spüre ich körperlich etwas; und so weiter...

Ich sollte es ihm sagen. Denn so habe ich den Eindruck, dass ich nicht weiter komme. Zumindest im Moment nicht. Eine Zeit lang war das mit den 2-wöchigen Abständen ganz ok; aber bei den Zwängen ist es zu lange.

Hattest Du in der Zwischenzeit nochmal eine Sitzung und wenn ja, hast Du es ihm gesagt ???

Ja, ich habe es ihm gesagt. Am Mittwoch hatte ich meine letzte Sitzung... die Verlängerung ist noch nicht durch. Somit habe ich erstmal nur Kurztermine bekommen.

Das mit der Strichliste finde ich übrigens ne Idee!! Ich glaube, das mache ich auch mal Dann hat man mal einen Überblick, wie oft welcher Zwang / Gedanke vorkommt!

Ich habe vor 2 oder 3 Sitzungen auch mal mit ihm darüber gesprochen, dass ich einen Motivationsschub bräuchte, etc. und dass mir das Aufschreiben schwer fällt... er sagte mir, dass ich mir ein kleines Heft anschaffen solle, dass ich überall mitnehmen kann und dass ich in meine Hosentasche stecken kann. Nun habe ich mir ein Vokabelheft geholt. Und ich soll es nicht mehr so ausführlich machen, nur Stichpunkte aufschreiben. Seit diesen Tipps klappt es mit dem Aufschreiben auch besser.

Und wie war´s in deinen letzten Therapiesitzungen und wie waren so die Gespräche? ???

Hast Du Dir eigentlich irgendwas für das neue Jahr vorgenommen Irgendwelche Vorsätze Oder ist das (wie bei mir) auch nicht so Dein Ding?

Naja... das ist schon etwas seeeehr lange her... ;-D Ich habe mir aber nichts vorgenommen. Wenn man etwas machen will oder sich etwas vornehmen will, dan nimmt man es sich nicht für das kommende Jahr vor, sondern für so bald, wie möglich. Das ist meine Meinung...

Am morgen muss ich wahrscheinlich für zwei Wochen bei ner Großinventur mitmachen... Eigentlich ganz ok, aber das ist genau am anderen Ende der Stadt. %-| Und in den nächsten Tagen soll das Wetter ja nicht so prickelnd werden. :-(

Was machst du im Moment so... ich benötige mal wieder eine Aktualisierung unseres Kontaktes. 8-) ;-) |-o

Bis bald! :)*

o}ut-sidxe-x


@trin

wollt mal hören wie es dir geht? hoffe du bist nimmer ganz so im stress und es geht dir gut...

überflieg einfach mal den Text an Skippi... Im Stress bin ich nicht mehr so... es geht etwas ruhiger zu im Moment.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH