» »

Selbstmord? Gute oder eher schlechte Idee?

c*lair d1e luxne


Ein Vorurteil?

Warte, wieviel hast Du uin der Klinik zugenommen? 15 kg? Bei mir warens insgesamt mehr als 20... Vorurteil?

Goras-GHalm


ja, aber nicht jeder nimmt zu, schon vergessen??

Und wie du auch weisst, hab ich vom Seroquel zugenommen, und vom ganzen Rest nicht.

c!lair] de hlunxe


Ja schön. Für mich trotzdem kein Grund mehr mich mit sowas vollzustopfen. Außerdem erinnere ich mich noch ans absetzen. War sehr angenehm. :)^ Hatte wahnsinniges Herzrasen und dachte ich krieg nen halben Herzinfarkt und das ging nicht nur 3 Tage so...

G4raxs-Ha>lm


Du hattest aber Trevilor, welches, genau wie Paroxetin, bekannt dafür ist.

Und es zwingt dich niemand, was zu nehmen - ich finde es aber nicht ok, hier so allgemein zu schreiben, dass "man" von "Medikamenten zunimmt" - das KANN vorkommen, MUSS aber nicht!

mQarysSue


also ich meinte es nicht unbedingt böse, dass "probleme vor sich herschieben". ich meine allerdings auch, dass man sich dingen einfach stellen muss. ja es ist verdammt beschissen und nicht so einfach, das kann ich nachvollziehen.auf lange sicht ist es doch aber besser...?? klar ist es ncht leicht einen guten therapeuten zufinden und ich mein auch nicht das alle eingewiesen und mit pillen zugestopft werden sollen.

mit,sich den problemen stellen kann in der tat alles mögliche gemeint sein.klar.jeder hat seine art etwas aufzuarbeiten.egal wie... was macht ihr??

Therapie ist gut und schön, aber da kommen Dinge hoch... Danke nein.

aber sollen die dinge nicht hochkommen um sie abzuschliessen??

wenn es einem irgendwann aus irgendeinem Grund mal wieder besser geht, dann verschwendet man (also ich) keinen Gedanken mehr an Therapie...

aber kommen nicht eventuell wieder zeiten in denen es schlechter geht?und ist es dann nicht in der tat vor sich hergeschoben worden?

Medikamente gut und schön, aber erstens bringen die alleine nichts und zweitens wird man davon fett.

abnehmen kann man danach immer noch-auch wenns schwierig ist!!aber ist ein gesundes seelenleben nicht wichtiger als ein flacher bauch?

also ich glaube, auf dauer ist es doch wirklich besser wenn man sich einmal stellt,das durchzieht,dick wird (wenn es denn so is) aber anschliessend ruhe hat...bzw wenigstens wesentlich ruhiger lebt als vorher.ohne sich die suizidtür offen zu halten und ohne sich scheisse zu fühlen.es ist doch ein schieben von problemen,wenn sie immer wieder kommen und einem nur alles egal ist und man sich nicht stellen will. oder nicht?

swucam&edicxa


wenigstens wesentlich ruhiger lebt als vorher. ohne sich die suizidtür offen zu halten

Was ist daran so schlimm?

HDer>mi9t


Selbstmord ist keine gute Idee....

C%raz`yleni


marysue

Nee, also danke, da kann ich mich ja gleich umbringen, bevor ich dann unglücklicher bin als zuvor, weil ich durch Medis stark zugenommen habe- Ich sehe da kein "ruhiger leben"-was soll das denn sein?

OBllxi86


Das Krümelmonster

meine freundschaft mit meinem besten Freund ist im arsch, den ich ein Leben lang schon kenne, weil er mich in letzter Zeit nur noch versetzt hat und gestern hat mich meine Freundin mehrmals angelogen, nicht grade berauschend, aber ich denke auch nicht an Selbstmord....

H#er/mi,t


Olli, Frauen lügen besonders gerne, auch aus Höflichkeit. Aber das ist nicht das Thema hier.

cQlair% de lxune


Olli

das war ein sehr hilfreicher Kommentar. Klasse!!! :)^ Du kannst doch nicht ernsthaft deine Situation mit der von Krümelmonster vergleichen. Jeder steckt sowas anders weg und vielleicht hat Krümelmonster noch andere Probleme? Keine Ahnung, aber solche Kommentare kannste echt stecken lassen... %-| :(v %-|

msarKysue


sucamedica: an dem von dir zitierten satz finde ich nichts schlimm.

ich finde es besser,ruhiger zu leben, hne den suizid im hinterkopf haben zu müssen.

crazyleni: du sollst dich ja auch nich mit medis vollstopfen,fett werden und auf besserung hoffen. es wird nie einfach nur dadurch besser, aber es ist ein teil davon.

C3ra3zylxeni


Auf den Teil kann ich verzichten

cDlaQir de Tluxne


marysue

Hast Du solche Medikamente schonmal genommen? Wenn ja was und weswegen?

sLucoamedDircla


Johannes Brahms (1833-1897): Motette - Warum ist das Licht g

Warum ist das Licht gegeben dem Mühseligen, und das Leben den betrübten Herzen,

die des Todes warten und kommt nicht, und grüben ihn wohl aus dem Verborgenen,

die sich fast freuen und sind fröhlich, daß sie das Grab bekommen,

und dem Manne, deß Weg verborgen ist, und Gott vor ihm denselben bedecket?

Lasset uns unser Herz samt den Händen aufheben zu Gott im Himmel.

Siehe, wir preisen selig, die erduldet haben.

Die Geduld Hiob habt ihr gehöret, und das Ende des Herrn habt ihr gesehen;

denn der Herr ist barmherzig und ein Erbarmer.

Mit Fried und Freud ich fahr dahin, in Gottes Willen,

Getrost ist mir mein Herz und Sinn, sanft und stille.

Wie Gott mir verheißen hat: der Tod ist mir Schlaf worden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH