» »

Selbstmord? Gute oder eher schlechte Idee?

SjadExd


Überlegt hab ich mir auch schon genug. Bei mir wäre es dann auch kein "vielleicht klappts". Ich würde auf Nummer sicher gehen. Aber irgendwas unterbewusstes hält einen einfach davon ab, weiß auch nicht

EWlli_kxa


hm

Bei mir ist es auch so, das unterbewusstsein hält einen davon ab, sowas wie ein schlechtes Gewissen, halt ich weiß auch nicht wieso ich mich damit rumquälen muss oder mit anderen , ich frag mich manchmal wieso manche menschen so ein richtig beschissenes Leben bekommen haben, irgendwie wird es doch eine Möglichkeit geben es zu ändern:/

S.adrEd


immer wenns einem besser geht (nicht gut aber weniger scheiße eben) denke ich auch, ich kanns schaffen, es wird alles wieder. Aber im nächsten Moment wird mir wieder gezeigt wie scheiße und sinnlos alles ist. Dann werfe ich wieder alles über den Haufen, verliere den Antrieb usw. Ich denke mir oft: Warum noch länger quälen? Danach ist eben NICHTS, das heißt, man hat danach auch kein gutes Leben. Wahrscheinlich hält mich das davon ab es letztendlich durchzuziehen.

E@llikxa


hm

Nun man hat doch immer wieder noch die kleine Hoffnung das es irgedwann dauerhaft besse´r wird, das dieses quälen sich ändert aber naja, wo genau wirst du gedisst'?

SsadxEd


Ne Freundin baut scheiße, wie schon öfters, ich stelle sie zur rede. Sie leugnet alles und ich steh im Nachhinein bei allen als Böser da obwohl ALLE ca 2m entfernt standen und alles mitbekommen haben. Aber nur damit diese Leute net in den Streit verwickelt werden und Schiss haben das Maul aufzumachen steh ich jetzt im Abseits und niemand hat mehr mit mir zu tun bis auf einer der wenigstens zu seiner Meinung steht. Und derjenige wird jetzt schon die ganze Zeit mit Lügen und Gerüchten über mich bearbeitet dass es auch nimma lange dauert bis er auf ihrer Seite ist. Ich hab von ihm Sachen ausm ICQ weitergeleitet bekommen wo ich gedacht habe ich spinne. Behaupten allen Ernstes ich wäre aggressiv geworden und hätte rumgeschrien dabei war er selber dabei und hat gesehen dass ich nur diese Freundin gefragt habe ob wir mal unter 4 Augen reden könnten um paar Dinge zu klären (eben diese Scheiße, die sie gebaut hat) Aber das Problem ist das sie NIE Fehler macht und auch immer der Meinung ist dass sie recht hat. SIE redet nicht mehr mit mir weil ich ja sooooo schlimm zu ihr wäre(ja klar, deswegen hab ich mich auch schon zig mal für Sachen bei ihr entschuldigt, die SIE verbockt hat, nur damit endlich wieder Frieden herrscht)

EBl2lika


boah

Nun das klingt typisch weiblich, alle wissen die Wahrheit aber da sie meinen sozial zu sein ist der Kerl natürlich alles schuld, oh wie gut ich das kenne und oh wie ich es hasse, ich könnt mich stundelang aufregen,aber mal ehrlich scheiß auf solche leute, die bringen dich nicht viel weiter!!^^

SEadxEd


Es waren die besten Freunde die ich je in meinem Leben hatte. Und SIE war mal meine beste Freundin. Sobald man ihrer Meinung ist, ist sie der liebste Mensch der Welt aber sobald man mal was gegen sie sagt (auch wenns gut gemeint ist um sie auf Fehler hinzuweisen oder so) dann wird sie gleich total sauer. Ich glaube sie kapiert das einfach nicht dass auch sie mal Fehler macht.

EPllixka


hm

Wie scheiße es auch ist so sind halt gewisse Leute, mir fehlen da auch so langsam die Worte, kensch auch genug von der sorte und könnt mich jedes mal aufs neue aufregen :-(

S8adxEd


Mich macht die Tatsache dass ich jedesmal als Sündenbock herhalten muss einfach ziemlich fertig. Ich steh jedesmal für meine Fehler grade, wieso können das nicht auch andere tun? Denken die nicht mal darüber nach wie sich andere fühlen wenn sie wegen einem dumm dastehen und verachtet werden?

E"llikxa


hm

Die meisten Menschen sehen ihre Fehler erst ein wenn sie in der gleichen Situation sind, also ich hasse es wie sonst was wenn mir etwas angedichtet wird was ich nie gemacht habe, schade sowas, vor allem wenn es unte rfreunden passiert!

Suad]Ed


Freunde waren immer mein einziger Halt. Nun ist das auch noch verschwunden... Dachte ich habe wenigstens einmal Glück

sfucameddixca


Ellika

...manchmal frage ich mich echt ob es nicht besser wäre da weiter zu machen wo ich aufgehört habe, sprich rasierklinge ansetzen und durchziehn, hört sich total bescheuert an das ich das ausgerechnet hier schreibe, aber mal im ernst? Lohnt sich das leben noch wenn es einem nicht mehr gefällt?!

Nein, das tut es nicht, genau das ist ja der Punkt.

s5ucam%edEica


Und ich frage moch, warum ich mich immer wieder für Andere einsetze und selbst immer nur einen Tritt dafür bekomme, manchmal sogar von denjenigen, für die ich mich stark gemacht hatte. :°(

S_adxEd


Und ich frage moch, warum ich mich immer wieder für Andere einsetze und selbst immer nur einen Tritt dafür bekomme, manchmal sogar von denjenigen, für die ich mich stark gemacht hatte.

und mit dieser Frage stehst du nicht alleine da! Auch ich habe anderen den Rücken gestärkt und jetzt fallen sie über mich her!

s6ucamed<ixca


Einfach nur widerlich!

Man möchte am liebsten gar nichts mehr mit anderen Menschen zu tun haben, geschweige den Freundschaften eingehen. Auch wenn man immer wieder gesagt bekommt, daß eine Freundschaft die vielen Enttäuschungen aufwiegt, mir bereitet es mehr Schmerz, immer wieder bei Anderen auf die Nase zu fallen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH