» »

Selbstmord? Gute oder eher schlechte Idee?

sBuc8amedxica


Call-Center und solche Jobs habe ich schon hinter mir, alles Mist, da gehe ich zugrunde. Da sitze ich doch lieber daheim.

RVeal-ist26


Schlechte Idee.

KAleixo


sucamedica

Mag sein, daß mein Therapeut an den Symptomen was ändern kann. Aber das eigentliche Problem kann man nicht ändern, das bleibt bestehen.

Das kann weder Dein Therapeut noch irgendjemand. Ändern kannst nur Du etwas, sofern Du willst. :-/

Kalexio


Gras-Halm

Frag mich nicht wie genau, ich warte eigentlich auch drauf dass mir das eines Tages irgendwie klar wird, wie das geht, aber ich denke schon dass es möglich ist...

Ist es auch. :-D Ich finde es toll, wie Du daran arbeitest! :)^

KYlxeio


sucamedica

Ist das der einzige Grund, warum Du Deine Mutter hasst? Weil sie Dich über den Tod Deines Vaters belogen hat?

s8ucame=dica


Nein, nicht nur deswege, wenngleich dieses sehr schwer für mich wiegt. Sie hat mich jahrelang schikaniert, behandelt wie den letzten Dreck, geschlagen, beschimpft und stand immer auf der Seite Anderer, niemals auf meiner Seite. Ist das Grund genug, mit ihr nichts mehr zu tun haben zu wollen?

GSra0s-Haxlm


Wenn es für DICH Grund genug ist, dann ist das so. Dabei ist es eigentlich egal, ob irgendjemand von uns findet, dass das Grund genug ist oder nicht. Denn DU hast es ja erleben müssen und nicht wir, du allein kannst es beurteilen!

was mir auffällt - du schreibst, du hasst sie. Doch gleichzeitig schreibst du, dass du ne Therapie machst, damit du deine Mutter ertragen kannst. Damit sie nicht dumm dasteht, wenn du dich umbringst.

Du hasst sie, aber gleichzeitig willst du sie ertragen, willst, dass sie nicht dumm dasteht?

Weisst du was ICH machen würde? Kontaktabbruch. Und dann würd ich sie einfach mal aus meinem Leben streichen, so gut es geht. Du brauchst garantiert nicht für SIE Therapie zu machen - sondern für dich, damit DU wieder dein Leben geniessen kannst, damit du leben willst!

s7ucaXmedKixca


Nein, so meinte ich das nicht. Daß ich die Therapie mache um sie besser zu ertragen zu können oder damit sie bei meinem Suizid nicht schlecht dasteht ist das was ich von Außen suggeriert bekomme wenn nach dem Wohlergehen meiner "werten Frau Mama" gegragt wird. Sie hat ja "so viel für mich getan". Die Leute wissen ja nicht, wie es wirklich war.

Ich habe von meiner Seite auch auch den Kontakt abgebrochen aber ich kann mich nicht dagegen wehren wenn sie plötzlich vor meiner Wohnungstüre steht oder mich gar nach dem Singen im Chor in der Kirche abfängt.

GEraMs-Haxlm


aber ich kann mich nicht dagegen wehren wenn sie plötzlich vor meiner Wohnungstüre steht oder mich gar nach dem Singen im Chor in der Kirche abfängt.

was machst du in solchen Fällen?

Hast du das in der Therapie angesprochen?

KJlekio


Ich kann Gras-Halm nur zustimmen. :)^

sxucamQedxica


Ja, darüber haben wir auch schon mal gesprochen und der Therapeut meint, daß das schon recht fies von meiner Mutter sei weil sie genau weiß daß ich mich da nicht so wehren werde wie ich es täte wenn wir alleine wären. Immerhin bekämen es ja da alle Leute mit und damit zerstöre ich mehr mein eigenes, jahrleang aufgebautes Verhältnis zu den Anderen als daß es mir nützt meine Mutter loszuwerden.

G-rasx-Halm


Immerhin bekämen es ja da alle Leute mit und damit zerstöre ich mehr mein eigenes, jahrleang aufgebautes Verhältnis zu den Anderen

denkst du? :-

die anderen können ja nicht wissen, was vorgefallen ist. Ob die dann automatisch schlecht von dir denken?

Ansonsten - kannst du sie nicht kurz zur Seite nehmen?

wirklich sehr dreist von deiner Mutter... :-(

sDucame~dxica


Ist das der einzige Grund, warum Du Deine Mutter hasst? Weil sie Dich über den Tod Deines Vaters belogen hat?

Im Übrigen finde ich das derart heftig und ausreichend und das wird auch der Grund sein, weshalb ich Lügen überhaupt nicht dulden kann. Mein Therapeut meinte, einem Kind könne man die Wahrheit sagen, Kinder könnten damit besser umgehen als man glaubt. Einerseits prahlte meine Mutter bei Anderen wie intelligent ich sei, andererseits traute sie mir nicht zu, mit der Wahrheit umgehen zu können. Mehr noch, aus dieser Lüge, die sie immerhin 25 Jahre aufrecht erhielt erzeugte sie in mir das Gefühl, daß sie am Tod meines Vaters eine Mitschuld trägt, zumindest soweit daß sie ihn allein gelassen hat, genauso wie sie mich später immer alleine ließ wenn es Probleme gab.

Ich möchte nicht einmal behaupten daß ich meine Mutter hasse. Aber sie widert mich aufs äußerste an.

suucamMedicPa


Das kann weder Dein Therapeut noch irgendjemand. Ändern kannst nur Du etwas, sofern Du willst.

Es gibt keine Lösung für das Problem daß ich in meinem Bereich keine Arbeit finde, auch wenn ich mich auf den Kopf stelle. Mich braucht keiner mehr.

sMuc2ame*dixca


Gras-Halm

Ansonsten - kannst du sie nicht kurz zur Seite nehmen? wirklich sehr dreist von deiner Mutter...

Ja, das ist sehr dreist. Einmal nach einem Konzert eierte sie zuerst in de Kirche rum, ich tauchte in der Sakristei ab, dorthin folgte sie mir (obwohl sie da drin nichts zu suchen hat), ich ging weiter und immer sprachen mich die Leute vom Chor an, daß meine liebe Mutter mich suchen würde. Ich ging dann über die Straße ins Gemeindezentrum, wo eine Feier für die Chorleute stattfinden sollte (auch da hat sie theoretsich nichts zu suchen). Dorthin folgte sie mir, bis in die Küche und ans Buffet wo sie mich dann vor allen Leuten fragte, ob ich endlich eine Arbeit gefunden hätte!!! Da reagierte ich dann sehr sauer und brüllte sie an, was das denn soll.

Ich habe einfach Angst, daß mein Ansehen durch solche Aktionen sinkt weil ich ja meine "werte Frau Mama" so schmächlich behandele und die Leute ja nicht wissen, was dem alles vorausgegangen ist. Vom Suizid meines Vaters und der Lüge weiß kaum jemand was.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH