» »

Selbstmord? Gute oder eher schlechte Idee?

sOucamredicxa


MadLu

...ich habe die Hoffnung aufgegeben, denn wie ich schon mal gesagt habe bis jetzt wurde ich früher oder später immer enttäuscht, aber man wird auch immer verschlossener und das können viele auch nicht verstehen und interpretieren es als arrogantes Getue wenn man nicht gleich mit offenen Armen auf jemanden zugeht.

Ganz genauso geht es mir auch!

M;a`dLZu


@sucamedica

@:) toll und ich dachte schon das ich der einzige bin *:)

so geh erst mal eine Rund joggen , wollte ich schon seid Stunden tuen , frische Luft an die Gehirnzellen lassen und ein bißchen Stressen , meist geht es mir danach wieder besser

meld mich wieder *:)

kPrabbeSnbFrötche|n


Ja, genauso ist es. Unf mir erklärt es auch, warum mich meine arbeitslosigkeit so umgehauen hat. Ich habe keine Familie die mir als Basis dient und die Arbeit war daher sehr wichtig für mich. Da ich nun den Job nicht mehr habe, bin ich wieder allein und ich habe einfach keine Kraft mehr, weiterzumachen.

ich hab ab juni wieder nen job aber glücklicher oder besser geht es mir nicht, eher im gegenteil.

ich hab wieder so eine wut im bauch wegen jemandem, der mitschuld ist dass es mir beschissen geht, und ich bin so wütend, ich könnt ihn grün und blau hauen, aber kann die wut net an ihm auslassen, weil wir kein kontakt mehr haben, also muss ich allein wieder von meinem wuttrip runterkommen, und auch sonst kotzt mich alles wieder so dermaßen an. das ganze leben ist ein witz, und überflüssig noch dazu.

s\uca:medticxa


Ja, das ist es.

Und ich kann noch nichtmal wütend sein auf jene, welche bei mir mitschuld sind daß ich nun ohne Arbeit dasitze. Auch auf meine Mutter bin ich nicht wütend daß sie mir keine schöne Kindheit und Jugend gönnen konnte. Ich bin so ruhig diesbezüglich, das verstehe ich selbst nicht. Dafür lasse ich die Aggressionen an mir selber aus und das verstehe ich noch weniger...

k~ra'bbenb5rötc2hexn


ich hab auch einen großen hass auf mich selbst, weil ich vieles was ich nicht wollte, zugelassen habe, mich habe so behandeln lassen, mich hab verarschen lassen, mich hab mobben lassen und mich hab jahrelang gängeln lassen. ich hasse mich für das ganze so sehr.

für meinen neid auf das glück anderer, hass ich mich am meisten. und dann soll ich so weiterleben, mit all dem hass und neid in mir?? pff.... nee danke.

kPr0abb~enbroötcxhen


eigentlich wollt ich bei med1 garnix mehr schreiben, weil ich gemerkt hab, dass es mir net gut tut.

wenn ich so diese albernen problemchen im beziehungs oder sexforum lese "buhu mein freund meldet sich nicht" hab angst dass er mich verlässt, wir haben nur einmal die woche sex,

und was weiß ich was für babyprobleme manche haben.

die sollen mal in meine fußstapfen,dann sehen sie was RICHTIGE probleme sind, als diese teeniekacke hier. %-|

ich wünscht ich hätt solche probleme wie manche im beziehungsforum, echt lachhaft wegen was manche jammern. %-|

s}ucame1dicxa


Ja, das kann ich verstehen, irgendwie ist es bei mir auch so, wenn ich darüber nachdenke.

Ich wollte hier im Forum eigentlich auch nichts mehr posten weil mich mal jemand ziemlich ausgelacht hat bzw. sich auf meine Kosten amüsierte und blöde Bemerkungen abließ und das habe ich im Leben ja nun schon zur Genüge. Aber es gibt ja zum Glück auch noch ein paar nette Leute hier, Leute die sich nicht daran hochziehen, indem sie über noch schwächere derart erheben.

kkrabb1enb#rtcxhen


das kann meine schwester gut, als ich damals versucht habe mit ihr zu reden, hat sie nur blöd gelacht, ich solle mich doch net so anstellen blablabla, hat es dann auch meiner mutter weitergepetzt von der ich nur ein verständnisloses kopfschütteln bekam.

danach hab ich nie wieder versucht mit jemandem zu reden. habe dann immer so getan als wär alles ok, damit ich keine dummen sprüche mehr zu hören krieg. %-|

MlrsW.Secxret


Wenn sich jemand lustig über euch macht, dann müsst ihr da drüber stehen auch wenn es alles andere als einfach ist. Die kennen euch nicht persönlich und keiner kann sagen, was in einem drin wirklich los ist!!! Selbst wenn es jemand nicht so ernst nimmt, keiner verbietet euch hier zu posten oder die Meinung zu sagen!!!!

MladLxu


Hallo wieder da

@krabbenbrötchen

gut gebrüllt Löwe

wenn ich so diese albernen problemchen im beziehungs oder sexforum lese

genau du sprichst mir aus der Seele , man könnte meinen wir sind uns schon mal begegnet(Soll keien blöde anmache sein)

wenns dann noch darum geht ob die Haare am Sack piecken oder an der Muschi bloß ein Streifen

der Mensch ist wie er ist

k^rab!be9nbriöt!chexn


ich wünschte wirklich ich hätte diese problemchen, aber nein, ich denk eher an "von welcher brücke spring ich besser, der XY oder lieber der anderen" :-/

MIadLxu


@krabbenbrötchen

sieht man dir aber nicht an, aber ich verstecke meine Probleme auch hinter meiner Fassade und so schnell öffne ich die auch nicht werde zwar dann als arrogant abgestempelt (Hatte ich schon mal erwähnt) aber es ist mir auch inzwischen egal

kxrqabbe=nb"r+ötcxhen


meinst du die fotos? auf denen ich lache? waren nur für die cam, wirklich gelacht hab ich nicht, wobei es mir an diesem tag ganz gut ging, irgendwie jedenfalls. die tiefs kommen und gehen aber wirklich herzhaft lachen kann ich schon lange nichtmehr.

und da deprigesichter auf singleseiten nicht so gut ankommt, hab ich solche fotos gebraucht.

MyaEdLu


genau die meinte ich

tja gelacht doch schon kam was lustiges im Fernsehen,

man kann sich so schön berieseln lassen,

aber mit jemanden anderen zusammen und dann noch über das selbe oder über einen selbst nöh auch schon lange nicht mehr

sehe mich nur noch als Befehlsempfänger

Vrenusd197x8


@Krabbenbrötchen und sucamedica

genauso denke ich auch, mir geht es auch oft so. Das Leben war schon immer und ist heute nur noch monoton. Jeden Tag dasselbe: Früh am Morgen Aufstehen, zur Arbeit gehen, dann spät Abend nach Hause, schnell Kochen, Essen, Aufräumen, Zähneputzen und ins Bett und am nächsten Tag geht alles von vorne los......... dann das Wochenende zieht einem wie ein Blitz vorbei, schon steht wieder der Montag vor der Tür. Dann gibt es Probleme da und dort, privates Schreibkram so ganz synchron wohl gemerkt, das auch zu erledigen ist, wenn ich von der Arbeit komme. Denn Dienstschluß ist nicht am Feierabend, erst wenn ich ins Bett schaffe. Mich reicht einfach die Zeit nicht, die Zeit läuft viel zu schnell. Die Zeit rennt, ich hinterher.

Nur in letzter Zeit muß ich sagen, dass ich mit meinem Leben, abgesehen von den oben geschilderten Problemen, trotzdem glücklich sein müßte, bin ich aber nicht. Da ich nicht gläubig genug bin. Denn egal, wie dreckig es einem geht, wirklich ganz egal, man müßte immer noch sagen können, dass es Schlimmeres gibt und man sollte dankbar sein, immer. Undankbarkeit würde noch mehr Dinge mit sich bringen, die einen noch undankbarer machen würde.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH