» »

Kollegin hat "Käsefüße"... wie sagt man ihr so was??

SHaarlUan6ddengel hat die Diskussion gestartet


..ich schreibe heut hier im Forum mit, weil ich mir eine Frage zu einem doch recht brisanten Thema stelle:

Ich arbeite in einer Arztpraxis und habe Kundenkontakt, wodurch ich schon sehr auf ein gepflegtes Äußeres achte... bei meiner Kollegin allerdings ist mir aufgefallen, dass sie extreme Käsefüße hat. Trotz des heißen Wetters hatte sie Turnschuhe an und das hat total gemüffelt; man hat das echt gerochen beim Vobeigehen! Und selbst wenn sie offene Schuhe trägt, dann riecht man etwas.

Ich habe mich mit einer anderen Kollegin darüber unterhalten und die sagt, sie habe das auch schon bemerkt... ich frage mich nur, wie man das Thema angehen soll; ich kann ihr ja schlecht sagen, dass ich jeden Morgen Fußspray auftrage weil das einfach zu meiner persönlichen Hygiene gehört oder ähnliches... wie geht man ein solches Tabuthema an ohne die entsprechende Person zu verletzen oder zu mobben??

Antworten
POrin,zesxs84


Das Thema ist allerdings etwas heikel...

Kennst du das, du hast nen Mohnbrötchen gegessen und die ganzen Kerne kleben zwischen deinen Zähnen und du lachst, und grinst und merkst es nicht?

Ich selber hasse das, wenn mir das keiner sagt!

Ich mache dann immer leichte Andeutungen, dass die betroffene Person was am Zahn hat, an sich sind mir die Leute dankbar dafür.

Ich weiß ja nicht, wie gut du mit deiner Kollegin klar kommst oder ob andere Kolleginnen besser mit ihr befreundet sind, so dass man sie mal unter 4 Augen dezent darauf hinweist, z.B. : Mir ist es peinlich, dich darauf anzusprechen, aber mir ist aufgefallen, dass bei dem warmen Wetter deine Füße riechen....

Mit Ehrlichkeit und Einfühlungsvermögen fühlt sie sich dann bestimmt nicht verletzt oder gemobt und ist vielleicht froh über hilfreiche Tips!

AUli&zee40


Wie könnt ihr denn ihre Käsefüße riechen, wenn sie geschlossene Schuhe trägt ? Höchstens wenn sie sie vor euch auszieht...

Ich finde, dass "fremde" Leute das nicht zu kommentieren haben, wenn jmd. stinkt..Das ist unverschämt und das erträgt man einfach. Man kann sich ja von der stinkenden Person distanzieren. ;-D

j{abor`osxa


Alizee, nein, das kann man leider nicht immer. Das geht vielleicht im Büro oder draußen im Freien. Aber nicht in einer Praxis oder auf Station. Da ist man auf Gedeih und Verderb einander ausgeliefert, wie auf einem Uboot ;-), mal ganz abgesehen von den Patienten.

Engel, mach es unauffällig unter 4 Augen, so wie Prinzessin es vorgeschlagen hat. Das ist am Besten.

A/lYizexe40


Seid ihr denn immer davon überzeugt, dass ihr so gut riecht ? Wie gesagt, übertriebenes Einsprühen mit Deo kann genau so unangenehm riechen wie Schweiß und manchmal stellen die Patienten auch Mundgeruch beim Personal fest.....Die sind nur höflicher und behalten das für sich, weil das eben immer mal sein kann.

Und wie ist das bei euch mit der Hygiene auf dem Patienten-Klo ? In der Praxis, in der ich mal war, war das manchmal nicht so toll... Ähnliche Äußerungen kamen auch von anderen Patienten. Und nicht umsonst hat sich das Personal ein eigenes Klo reserviert... ;-)

G.raas-Ha6lm


Ich würde es ansprechen. Und zwar nicht mit "Du-Botschaften" à la "du stinkst" (mal extrem gesagt), sondern mit Ich-Botschaften. "Mir ist aufgefallen, dass..." etc.

das hat 2 Vorteile:

Vielleicht ist es deiner Kollegin selber nicht aufgefallen und sie ist jetzt froh darüber, dass sie es weiss - und ihr seid dem nicht mehr ausgesetzt.

also ich persönlich wäre froh, wenn man mich, falls ich irgendwie stinken würde, darauf hinweisen würde..

Aulizete4x0


@ Grashalm:

Wo liegt denn da der Unterschied, wie ich es anspreche, die Botschaft ist doch die selbe und ich finde es so oder so unverschämt...

GAr{as:-HalDm


nee. Mit den "ich"-Botschaften ist es so, dass betont wird, dass nur DU es so empfindest.

Anders kommt es rüber, als wäre es eine Tatsache.

hab ich schon mehrfach gehört, dass man das so machen soll.

APli*zee4x0


Na ja, wenn es jmd. auffällt ist es doch schon eine Tatsache, oder nicht ? :-D

Gprasg-HZalm


mmmh..nicht unbedingt. Eher eine persönliche Meinung. :-

sjaxnGjxi


Hi

also mit den Ich -Botschaften ist das so, das der angesproichene Partner sich nicht sofort angegriffen fühlt!

P'rinz!e2ssl84


@ Alizee

Fremden Menschen, die im Supermarkt an der Kasse vor mir stehen und müffeln, sage ich natürlich auch nicht, dass sie stinken, aber einer Kollegin kann man nicht aus dem Weg gehen! Gerade in einer Arztpraxis tratschen die Patienten wie beim Frisör!

Und je nach dem, wie groß oder klein die Praxis ist, arbeitet man eng zusammen.

Ich meine in einem Beitrag von dir gelesen zu haben, dass du 16 bist, bitte korrigiere mich, wenn dem nicht so ist.

Mit 16 hast du wahrscheinlich noch nicht richtig "eng" zusammengearbeitet. Ich habe meinen Kollegen recht früh gesagt, dass sie mir bloß sagen sollen, wenn ich Brötchenreste zwischen den Zähnen habe, da ich sehr viel Kundenkontakt habe.

Ich finde es viel viel schlimmer, wenn alle über mich reden würden, weil ich nicht frisch rieche, als mich darauf dezent anzusprechen, um den Muff einzudämmen.

Wie peinlich ist es denn, wenn plötzlich eine Patientin den Arzt darauf anspricht, dass seine Arzthelferin müffelt?

NZoki


komisch wie Vorsichtig ihr das Angeht, ich bin da immer ein

Hau-Drauf. Wer nervend stinkt bekommt das von mir gesagt. In etwa so: "puh, bei dir ist aber Füße waschen Angesagt" und das ohne große Diskussion.

Kann und ist vermutlich jedem schon mal passiert, was ist an stinkenden Füßen, Mundgeruch etc. so dramatisch als das man so ein Theater darum machen sollte?

[zIch habe mich mit einer anderen Kollegin darüber unterhalten]

Frauen ;-D ich finde es besser nur und direkt mit Schweißfuss zu reden.

Die sind nur höflicher und behalten das für sich, weil das eben immer mal sein kann.

ich hatte einen Zahnarzt mit Mundgeruch und das war nicht Auszuhalten. Nachdem ich es ihm gesagt habe hat er seinen Mund kurz gespült und dann weiter gearbeitet. So war es für uns beide Angenehm. Es ist doch nicht höflich in Gestank zu sitzen und das zu ertragen :-/

A=lizfee4x0


Also es ist eher so, dass in einer Praxis Ärzte und Helferinnen über Patienten tratschen als umgekehrt, weil sich die Patienten ja meistens nicht so gut untereinander kennen und auch ihre Behandlung nicht aufs Spiel setzen wollen... ;-)

Gerade dann, wenn es bestimmte Therapien nicht wie Sand am Meer gibt und man noch eine Menge Kohle hinblättern muss, möchte man es sich mit dem Personal nicht verscherzen. Deshalb ist man als Patient anderen Patienten gegenüber eher zurückhaltend und es wird höchstens mal vorsichtig was angedeutet.

Im Vergleich zu dem was das Personal über die Patienten sagt, ist das nichts...

Ich bin nicht 16, aber selbst wenn, in dem Alter könnte man von Mitschülern und Freunden drauf angesprochen werden.

Würdest du aufhören, dich übertrieben mit einem Deo einzusprühen, nur weil Leute es dir sagen ? - Nein, ganz sicher nicht. Erwartest du also im Ernst, dass jemand auf einmal mehr auf seine Hygiene achtet, weil du es sagst ??

Ich denke jeder versucht so weit es geht darauf zu achten, aber im Laufe des Tages vergeht die Frische eben, wenn man rumlaufen muss, sich körperlich und geistig anstrengen muss, verschiedene Sachen isst usw. Man kann ja nicht den ganzen Tag duschen oder auf der Arbeit die Zahnbürste dabei haben oder Kaugummi kauen, oder ?

Jeder riecht irgendwann mal und das ist auch normal und da reite ich nicht jahrelang drauf rum. Aber wenn mir das wiederholt unter die Nase gerieben wird, sag ich den Leuten dann irgendwann: "Und was ist mit dir und deinen Leuten ?"

Wie peinlich ist es für die Patientin, wenn sie ständig vom Arzt drauf angesprochen wird und sich genau denken kann, was in der Praxis getratscht wurde ?

AulizeIe040


@ Noki:

Arbeitet dein Zahnarzt nicht mit Mundschutz ? ;-D Meine Zahnärztin schon.

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH