» »

Angst vor dunklem Gewässer

C-ynde#rel


ach schätzelein

hör doch mal auf deine ersatzomma...du bist hübsch...lecker....

süüüüss....und total normal!!!!! du hast nichts was einen abschrecken könnte an dir...das ist nur DEINE einstellung zu dir.

aber..was mich gerade stutzig macht..

ähm..wir beide haben angst vor wasser...wenn es undurchsichtig ist..also diese angst habe ich ja nicht verloren..ich habe es gerade mal übertragen...so...ist da eine angst..noch etwas in uns zu entdecken...was da so dunkel ist??

war jetzt nur mal ne idee -brauchst nicht antworten wenn du nicht willst.. :-x

M*aussimau|smaus


Im Schwimmbad habe ich absolut keine Probleme, aber sobald ich im Meer bin MUSS ich den Boden unter den Füßen spüren, sonst bekomme ich Panik! Wenn ich im Meer nicht mehr stehen kann, bekomme ich die Krise! Wer weiß was das alles unter einem rumschwimmt. Und so dunkel darf das Wasser auch nicht sein. Hatte da bisher aber immer Glück, man konnte immer auf den Boden schauen und es ging ganz lang und flach hinaus :)^

l'arzxok


mir gehts seit kurzem auch immer häufiger so, dass ich bei tiefen gewässern panik bekomme. gerade heute waren wir in einem privaten baggersee schwimmen, der früher eine sandgrube war und an vielen tieferen stellen "sandbänke" hat, auf denen man stehen kann, wo es dann aber 1,5m weiter wieder 30m tief runter geht und das wasser dementsprechend dunkel ist. als wir rausgeschwommen sind und bei der ersten sandbank angekommen waren, bekam ich auf einmal totale panit weiterzuschwimmen, zumal etwas tiefer einige schrottteile lagen, die dunkel durchschimmerten.

ich kann mich erinnern, auch schon früher als kind im schwimmbad an der stelle, wo das becken in nähe des sprungturms tiefer war angst gehabt zu haben, dass da unten irgendwas rumschwimmt... ich schätze es lag damals an einem zeitungsartikel, den uns unsere lehrerin vorgelesen hat (ohne uns damit angst machen zu wollen, natürlich), dass ein hai durch rohrsysteme in ein meeresschwimmbad gekommen sein soll. außerdem habe ich als kind auch viele maritime tiersendungen gesehen, wo es oft um kraken o.ä. ging.

morgen gehts zur hamme, einem lokalen, kleinen fluss in der nähe meines wohnortes, der mitten durchs moor geht und deswegen auch entsprechend dunkel ist und wo man durch den pechschwarzen boden selbst am ufer gar nichts sieht. mal sehen ob ich mich da noch wohl fühlen werde...

merkwürdig ist, je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr (irrationale) phantasien schwirren in meinem kopf herum und desto mehr steiger ich mich hinein.

tMamWmy87


Kenn das auch... Am Sonntag waren wir am Attersee mit dem Tretboot sind wir raus. Das Wasser war sehr klar und tief, wenn ich ganz alleine drinn war, hatte ich Angst, wenn mehrere Leute mitdrinn waren, dann gings so halbwegs...

Hab Angst, dass mich irgendwas verschlingt, mich was beißt, runterzieht, mich ein Fisch berührt, Raubfische, Strudel, etc, meine Fantasie setzt mir in solchen Augenblicken keine Grenzen, sodass ich auch manchmal in Panik verfalle und schreiend zurrückschwimme... Im Attersee wars aber nicht ganz so schlimm, da der echt so sauber ist, dass man alles sehen kann. Alleine wär ich da draußen aber gestorben, niemals würd ich als erster ins Wasser springen.

Im Meer kack ich mir sowieso in die Hosen., Da braucht nur einen dunkle Stelle sein. Hab auch Angst vor irgendwelchen Raubfischen. Bin einmal untergetaucht mit der taucherbrille und hab einen Mörderkrebs gesehen. buhaha... Mit Luftmatratze ist es auch um einiges leichter, oder irgendwas, wo man sich festhalten kann zumindest.

Träume auch oft davon, dass ich in einen Strudel reingezogen werde, oder über mir eine Eisschicht oder irgendeine Holzplatte ist, und ich ertrinke. Ich hasse auch das Geräusch, wenn Wasser tropft. Nichts ist unheimlicher in der Nacht.

V;ee8x0


Mir gehts auch so...

Hallo!

Bin ja ganz erstaunt, dass es auch anderen hier so geht!!!

Dachte schon, ich sei "verrückt"...

Bei mir ist es so, dass ich auch im Schwimmbad panische Angst vor diesen Ansaug- bzw. Ablassdingern habe... Soweit ich weiss, ist das auch schon seit frühester Kindheit so. Wenn ich denn dann mal ins Schimmbad gehe, dann schaue ich am Beckenrand vorher wo diese Dinger am Rand bzw. im Boden sind und umschwimme diese Stellen immer grossräumig... Komme ich "versehentlich" mal in die Nähe eines solchen, schwimme ich panikartig weg... Selbst bei mir im Garten im Pool (den ich selbst mit aufgebaut habe) meide ich den Skimmer und den Wasserauslass...

Lt. meiner Mutter hatte ich früher wohl sogar in der Badewanne Angst vorm Abfluss. Das Wasser durfte erst abgelassen werden, wenn ich aus der Wanne war...

Schalte ich den Kopf ein und denke darüber nach, halte ich mich selbst für "bekloppt". Rein rational gesehen können einem diese Dinger doch nichts tun...

Bei Seen oder dem Meer verhält es sich ähnlich... Sobald ich nicht mehr stehen kann, ist es vorbei. Auch habe ich panische Angst vor Fischen oder anderem Getier, was mich beissen oder anfallen könnte. Auch kann ich solche Gewässer nur mit Badeschuhen betreten, weil ich diesen Boden (egal ob feiner Sand oder Schlamm) nicht unter den Füssen haben kann. Am Strand selbst kann ich ohne Latschen problemlos rumlaufen... Vor 12 Jahren war ich mal mit meinem damaligen Freund auf Kreta und wir haben in Strandnähe im Wasser mit einem Ball gespielt. Das Wasser war klar und spiegelglatt. Als ich dann mal an mir runter schaute, sah ich einen "Fischschwarm" von Minifischen (Stichlinge oder so) um mich rum. Ich habe laut schreiend und voller Panik das Wasser verlassen und ging von da ab nur noch mit Luftmatratze rein...

Komischerweise fühle ich mich auf Booten oder auf der LuMa sehr wohl, keine Anzeichen von Angst... Ich kann zwar auf dem Wasser, aber nicht IM Wasser...

Ich habe es sogar zur Angstbewältigung schon mit Tauchen versucht, weil man mir sagte, dass es vielleicht besser sei, wenn ich mal TEIL des Wassers bin, also wirklich "unten" und auch alles besser sehen könnte. Im Pool bei den ersten Übungen war es dann auch etwas besser und konnte mich den bösen Bodengittern auch etwas nähern, aber hätte mich niemals draufsetzen können oder so... Bei der ersten Übung im Meer habe ich dann total verka... Sobald ich keinen Boden mehr unter den Füssen hatte, also nicht mehr spontan aufstehen konnte, kam eine solche Panik in mir hoch, dass wir die Übung abgebrochen haben...

Jetzt stelle ich mir die Frage, WOHER kommt diese Angst? Mir ist nach meinem Wissen (und auch nach Befragen meiner Eltern) noch nie was im Wasser passiert. Als Kind war ich sogar eine regelrechte Wasserratte (gehe auch heute noch gerne ins Wasser, aber halt nur mit Schuhen und LuMa). Auch verstehe ich nicht bei rationalem Denken, wieso ich Panik kriege, weil mir kann da ja nichts passieren! Und dennoch ist diese Angst da...

Weiss jemand hier oder hat es schonmal hinterfragt, WARUM es so ist?

Viele Grüsse, Vee80

CmolWdasic,e


Ich würd mal sagen

ich hab zu oft Filme gesehen wie Weisser Hai

oder diese riesen Kraken aus der Unterwasserwelt usw.

Medien machen alles möglich....

tQa+mmy#87


Vor den Absauggittern hab ich auch panische Angst.

Bin mit 3 Jahren mal fast ertrunken in einem tiefen swimmingpool. Kann mich noch genau erinnern, auch wenns schon so lang her ist. War unter wasser, hab die Augen aufgemacht und bin zu der Leiter getaucht und raufgeklettert.

und als ich ca 1,5 jahre alt war (daran kann ich mich nat. nimmer erinnern), hat mir meine Mum erzählt, dass wir im Meer waren, sie dachten, sie könnten stehen und plötzlich war unter ihnen ne Art treibsand, sie waren mitten im offenen Meer und mussten mich zu 3 hinund her schupfen. Irgendwann hat mich mein Onkel dann von Weitem in ein Boot geschmissen *gg* aber ich hatte nix.

;-D außer einen kleinen Vogel davongetragen,.

tHammxy87


Ach ja und im Aquapulco vor 1 jahr... Sind die Rutsche runter, wos reifen dazugibt. Bin dann vor lauter Rutschen irgendwann untergetaucht, und über mir waren lauter Reifen, wo aber Leute draufsaßen und ich konnte nicht auftauchen. Bah das war hässlich,.. und Nasenbluten hatte ich dannach auch.

Bjir_k


Coldasice

im meer oder see vor lauter angst nicht baden kann

Ich habe Respekt vor Hindernissen, die kurz unter der Oberfläche lauern, und bei denen ich mich verletzen kann.

In einem Badesee war das mal eine hineingeworfene Stacheldrahtrolle, die ich zufällig rechtzeitig gesehen habe.

Und auf Mallorca die Unterwasser- Felsen, an denen ich mir mal ein blutiges Knie geholt habe. Ich wollte wieder raus aus dem Wasser und die Brandung hat mich auf einen Unterwasser- Felsen geworfen.

Aber auch wunderbare Erlebnisse mit der Tiefe. In der Ostsee habe ich mich von einem Segelboot ziehen lassen. Unter mir zogen Tausende von wunderschönen Quallen dahin. In Wirklichkeit hat der Segler mich gezogen, die Quallen blieben an ihrem Ort.

Meine Angst gilt nur dem flachen Wasser mit Stacheldraht und scharfen Klippen. Die Tiefe ist mein Freund.

KIamm3erflimCmerxn


Ich war mal auf Mallorca auf so nem "Bananenboot"(diese Dinger die hinter den schnellen Motorbooten hinterhergezogen werden),irgendwann machte der ne Kurve und alle flogen von dem Ding runter,war ja nicht schlimm,aber draussen aufm Meer -zwar mit Schwimmweste- aber die Beine da im Wasser wo irgendwelche exotischen Tiere rumschwimmen ;-D Da bin ich voll in Panik verfallen und hab die Beine angezogen aus lauter Angst ich merke da irgendwas an meinem Füßen %-|

Im Schwimmbad bei tiefen Becken habe ich absolut keine Angst,es sei denn ich versuche zu tauchen bis auf den Boden(z.B bei so 4 Meter becken),aber sobald man dann fast unten ist und ich sehe das ich so viel Wasser über mir habe,was passiert wenn ich jetzt bewusstlos werde :-/ So sinnloser Kram...naja,dann bin ich ganz schnell wieder an der Oberfläche ;-)

n+es=ci8r4


ich liebe es im meer zu baden

jedoch hab ich auch sehr großen respekt vor ihm! wer weis was da alles drin rumschwimmt :-/

normal hab ich keine angst, letztes jahr bin ich an der spanischen küste mal weit, sehr weit rausgeschwommen, bis ich in einen netzt geschwommen bin das nicht zu sehen war. da hab ich dann aber auch ganz schön mit der angst zu tun bekommen :°( und ich war froh als ich wieder land unter den füßen hatte

:-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH