Selbstverletzung

Mjal7ika


hallo che *:)

Cxhe


Hallo, Malika :-)

*:)

muß gleich in die Dusche, der Film, den meine Frau geschaut hat, ist zuende...

Sie ist traurig, wenn ich sie abends warten laß.... dabei war soo viel nachzulesen...

Schaf dann auch gut, und Grüße an alle die hier noch reinschauen - und an Phoebe, wenn Du sie siehst :-)

Twag Faglt)er


Hallo... *:)

Cxhe


Hallo...

Tschüß :-)

*:)

ZNimt


Morgen!

cPlairF de@ luxne


Nochmal

Guten Morgen Zimt! :-p

ZTimt


;-) Ich hab heute überall mal ein "guten Morgen" verteilt

Zwixmt


Na Wunderbar. Zu allem Überfluß muss es jetzt auch noch regnen.

GAras-H^alxm


Regen macht schön! :-D

hmm...nur bei mir wirkt das irgendwie nicht..und so viel Regen gibts auf der Welt gar nicht.. :-(

ich hab gleich das Vorstellungsgespräch. :-)

cQlai*r de "lunxe


Grasi

*ganzdollDaumendrück* :)^ bin optimistisch. :-)

Zimt bei uns regnet es auch... Aber alle mal besser als Sonne...

G-ras~-Halxm


danke, clair. :-x

cHlair de; lEunxe


Bitte Gräschen. :-) :-x

celair 9de l4uxne


Cleeni - Antwort

viel Kraft für deine Oma

Danke. Das ist total lieb von Dir aber ich fürchte meine Mutter braucht das im Moment mehr... :°(

dass das einzige, was wir nicht schaffen, ist, an schönen Momenten zu klammern, festzuhalten und wieder herbeizuführen. Damit werden wir unglücklich und verbauen es uns so weiter zu machen.

Das stimmt schon. Aber weißt Du, das kam alles so plötzlich. Meine Oma wurde wegen einer Routineuntersuchung ins KH eingewiesen. War dort ne woche und wurde entlassen. Zwei Tage nach der entlassung der erste Schlaganfall. Es muss so schlimm gewesen sein. Sie muss sich aus dem Bett fallen lassen haben und irgendwie zum Telefon geschleppt haben. Dort dann ihre Nachbarin angerufen. Punkt 8. Denn ihre Nachbarin sagte mal zu meiner Oma "Du kannst ab um 8 anrufen" Wer weiß wie lange meine Oma da schon lag und sich quälte. Da die Nachbarin Schlüssel hatte, konnte sie rein und die nötigen Schritte einleiten. Einige Minuten später und meine Oma wäre jetzt nicht mehr hier... :°( Es muss so schlimm gewesen sein. Und als meine Mutter dann zu ihr in KH ist - ich durfte meine Oma am Anfang nicht besuchen. Meine Mutter wollte mir den Anblick ersparen...

Haben deine Oma und deine Mutti dafür irgendwelche Gründe angegeben? Denn du schreibst ja, dass du dich um sie gekümmert hast. Ich will deiner Oma jetzt nichts unterstellen, aber wenn als Grund angeben wird, dass sie sich so dolle um dich gekümmert hat und du jetzt halt nicht so, wie sie es sich wünscht, wäre es wirklich traurig.

Ich hab mit denen gar nicht drüber gesprochen. Meine Oma wollte doch nur noch sterben als ich mich um sie kümmerte. Es war so ein Marathon sie zum Essen und zum Trinken zu bewegen. ICh bin um 8 aufgestanden und habe Frühstück gemacht. Sie wollte nicht. Wir haben es dann so gemacht, dass sie weingstens ein kleines Stück gegessen hat. Ne Ecke Brötchen oder Toast oder was auch immer. Dann gab es Mittag. Ich habe immer was leichtes gemacht - Suppe oder so. MEine Oma meinte immer "Wir warten mit dem Essen bis die Mutti kommt." Meine Mutter kam nicht vor 6 von Arbeit. Ich habe sie dann auch zum Mittag zwingen müssen. Dann zum Kaffeeetrinken ging es. Da hatten wir so ne eckligen Tiefkühltortenstücke und die mochte meine Oma. Da hate sie noch ein halbes davon gegessen. Und dann eben als meine Eltern kamen Abendbrot. Das ging - oh wunder, oh wunder - recht gut. Ich hzabe meiner Oma auch immer gedroht es der Mutti zu sagen wenn sie nichts isst und triinkt. Meine Oma meinte nur immer wieder "Sei doch lieb zu Deiner Oma" Es tat so weh. Ich hab jetzt schon wieder Tränen in den Augen. Aber sie muss doch was essen. Ich konnte sie doch nicht einfach in Ruhe lassen... Mit dem Trinken war es äghnlich. Sie hat es immer in die Blumen gegossen. Logische Konsequenz: Ich bin daneben stehen geblieben, bis sie ihr Glas austrank. Mit der Zeit begann sie immer etwas mehr zu essen. Aber es war so schwer. Vorallem der Satz "Sei doch lieb zu deiner Oma" :°( Ich habs doch nur gut gemeint. Wirklich... :-( Und meine Oma meinte ja auch imemr zu mir, dass sie am liebsten tot wäre und ich sie in Ruhe lassen soll... :°( :°( :°(

Wie gesagt, weder Oma noch Mutter haben irgendwas zu mir gesagt - kein Danke - nichts. Auch kein Grund, ich suche nun eben nach einer logischen Erklärung und die kann nur darin liegen das ich was falsch gemacht habe. Denn wenn ich weg musste (Arzttermin oder so) und meine Oma alleine lassen musste ist sie jedesmal zusammengebrochen. Ich bin schuld. Mir hat niemand die Schuld gegeben, ich geb sie mir daran. Ich habe wirklich versucht alle Termine auf Abends zu legen oder meine Schwester herzubestellen, das sie aufpasst. Aber das ging nicht immer... Bis auf Prellungen ist nichts passiert - zum Glück. Und das eine mal ist sie fast gestorben. Ihr ging es so schlecht. Ich wusste nicht was ich tun sollte. Wollte meine Mutter anrufen, aber meine Oma hat es mir verboten. Krankenwagen durfte ich auch nicht anrufen. Als meine Mutter kam und meine Oma schpn total apathisch war, hab ich solchen Ärger bekommen... Mache eben alles falsch... :°(

Du bist also unfähig und beschissen, weil du dich nicht mit an den Tisch deiner Mutter gesetzt hast?

Nein, ich kam nur nicht sofort nach dem ersten Ruf sondern 5 Minuten später...

Wie hättest du dich denn gefühlt, wenn du mit diesen Gefühlen mit ihr an einen Tisch gesetzt hättest?

Innerlich hat es von Minute zu Minute mehr gekocht. Aber mittlerweile ist das gröbste der Wut weg. Unterdrückt oder so. Ich darf meiner Mutter nicht wiedersprechen. Weißt Du, sie nimmt dann alles auf sich - so von wegen "Immer bin ich Schuld. Immer. ICh habe mich Jahre lang um Dich gekümmert und mache alles Falsch. Ich habe es doch nur gut gemeint" Also so inetwa. Das trifft mich wie ein Messerhieb. Es ist so schlimm. ICh nehm sofort alles auf mich, aber dann ist es schon zu spät. Meine Mutter ignoriert mich. Tage lang. Das hat sie schon immer gemacht. Dann erzählt sie es meinem Vater und na ja...

Du hast deinen Eltern geschadet? Wer sagt das?

Ich und meine Eltern. Sie bereuen die Geburt des zweiten Kindes. aber darüber schreibe ich nichts weiter. Sorry...

Ich kann grad auch nur so schreiben, weil das Tal mal wieder vorbei ist. Ich weiß aber auch, dass der Bergabstieg dazu gehört. Also das sag ich mir jetzt, wenn ich dort unten sitze, kann ich mir das aber auch nicht sagen.

Das schlimme ist, das es nur noch runter geht. Ich bin in dem Tal gefangen und komme nicht raus. Seit Wochen gab es keine hochs nmehr. Nichts. Eine Qual von Tag zu Tag. Ich halte das nicht aus... :°(

Und jetzt sitze ich hier halb heulend weil die ganzen Erinnerungen hoch kommen... Sorry.

Ich verstehe dich

Danke, das ist so lieb von Dir. :-x

Und Danke das Du mir schreibst, aber ich muss aufhören. entschuldige bitte...

Svusde1j20x2


*mich mal reinschleich*

erstmal toi toi toi für grasi und ganz viel kraft und mut und stärke und glück und erfolg..........

sGanxji


*:) Hallo!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH