Selbstverletzung

Toag FBalrter


und noch einen...

c"lai~r dSe luxne


Sagt mal, wisst ihr was Wach - und Lichttherapie ist? Schaue mich nämlich gerade auf so ner Seite von ner Klinik um und da bieten die u.a. das an... Und was ist Elektrokonvulsionstherapie??

G}ras-H}alm


Lichttherapie ist irgendwas mit Licht, das du dann anguckst oder so. (ach nee! ;-D)

Wachtherapie ist vielleicht Schlafentzug?? Keine Ahnung...

Und das letzte vielleicht so elektische Impulse?

Nein, ich hab echt keine Ahnung was das sein könnte. :-

die Klinik klingt echt gut..bei mir gabs sowas nicht..

Syaixda


hallo ihr liebe *:)

da bin i mal wieder um euch alles gute zu wünschen...

hätte so gern mehr zeit um nen bisschen was zu lesen und so, abr geht leider nicht. vielleicht wirds nach den sommerferien besser...da mach ich nen kanada schüleraustausch für ein halbes jahr und da hab i evtl. eigenes internet.

von peace hab ich nen bisschen was gelesen... *ganzfestdrück* ich hoffe es geht dir ein bisschen besser und du hast die person nicht verloren oder es ist irgendwie gut ausgegangen...

an alle anderen auch ganz ganz viel glück und gutes...

würd euch so gern allen was von meinem glück abgeben... könnten hier so viele gebrauchen.

sagt mal, wie gehts denn der schoko?

komm bald wieder und freu mich drauf!!!

eure saida :-x

culairX dep lunxe


Lichttherapie ist irgendwas mit Licht

Hmm, stimmt. Da könntest Du recht haben. ;-D :-p

Ich werde mal googlen... ;-)

Saida, schön dass Du dich meldest - Gruß an Lonly und schöne Woche!!!

:-x

GNras-Hxalm


hallo Saida! :-D *:)

cflair/ de }lunxe


hätte ich nicht gedacht...

Die Lichttherapie ist ein von der wissenschaftlichen Medizin anerkanntes Verfahren zur Behandlung der Depression. Dabei schaut der Patient täglich für etwa 20 bis 40 Minuten, bevorzugt in den Vormittagsstunden, in eine helle Lichtquelle. Empirisch gesichert ist die Lichttherapie bei der saisonal bedingten Depression, die auch als "Winterdepression" bezeichnet wird.

Nachgewiesen ist auch, dass Tageslicht den Abbau von Melatonin steuert.


Schlafentzug kann als Schlafentzugsbehandlung oder Wachtherapie als Behandlungsverfahren bei Depressionen eingesetzt werden und ist als Foltermethode bekannt.

Man unterscheidet einen partiellen (teilweisen) Schlafentzug, bei dem nur in der zweiten Nachthälfte wach geblieben wird, von einem vollständigen Schlafentzug.

Nach einem Schlafentzug kommt es in etwa der Hälfte der Fälle zu einer messbaren Verbesserung der Stimmung am Folgetag. Um den Effekt des Schlafentzugs über einige Tage zu erhalten, kann an den Schlafentzug eine Schlafphasenvorverlagerung anschließen.

Wachtherapie mit Schlafphasenvorverlagerung zählt zu den Standardbehandlungsmethoden in der stationären Depressionsbehandlung und wird zusätzlich zur medikamentösen und psychotherapeutischen Behandlung angewandt. Ein großer Vorzug des Schlafentzugs als Behandlungsmethode bei Depressionen ist das Fehlen von Nebenwirkungen.

Vermutlich funktioniert die Methode des Schlafentzugs durch eine Ausgleichswirkung von Neurotransmitterungleichgewichten im Gehirn (z.B. Acetylcholin), weswegen die Therapie am besten bei Depressionen anschlägt, die tageszeitabhängig unterschiedlich stark auftreten (diese ist dann meistens morgens, nach dem Aufwachen, schwächer als am Abend).


Die Elektrokrampftherapie (EKT), auch Elektrokonvulsionstherapie, früher auch Elektroschocktherapie, ist eine medizinische Methode zur Behandlung von psychischen Störungen. An den Kopf des Patienten werden zwei Elektroden angelegt, die einen kurzzeitigen elektrischen Wechselstrom oder einzelne Stromimpulse durch das Gehirn leiten. Dies führt zu einem Krampfanfall des Patienten, vergleichbar mit einem großen Anfall eines Epileptikers. Der Patient wird zur Behandlung in eine ca. 5-minütige Kurznarkose versetzt, und es wird ein Medikament verabreicht, das die Muskeln lähmt, damit es während der Behandlung zu keinen Verletzungen kommt. In der Regel wird diese Behandlung ca. 6 -12 mal (Depression) und 15-35 mal (Schizophrenie) wiederholt, bei ca. 3 Anwendungen pro Woche.

Von " [[http://de.wikipedia.org/wiki/Lichttherapie]]"

ocutsi&dex


Grüße von Saida

ihr wart wie ne zweite familie für mich...

IHbolvonie


Hallo

Ich habe mich auch selbst verlädst ich habe (möchte ich jetzt nicht sagen sonst machst du es noch selbst) aber ich habe eine therapie gemacht und seit dem mache ich das nicht mehr

I7boUlonixe


und

warum verletzt du dich eigendlich selbst? Hattest du irgendein schlimmes erlebnis?

S{us|e120X2


@ibolonie:es gibt hier unterschiedliche grünen von svv... und nicht jeder mag den so offen aussprechen. oft ist es seelischer schmerz, der einem zugefügt wurde, hilfeschrei oder um sich ein wenig selber zu spüren.

aber da gibt es echt viele gründe.

lichttehrapie hat ne freundin von mir gemacht. die saß vor so nem monitor oder so, und da kam dann licht, soll wohl entspannend sein..

S?cho9ko


WARUM

schn***en wir eigentlich an den Armen? Was macht es da "besser" als woanders?

Blöde Frage und mein erster Besuch "hier" seit Ewigkeiten; aber das ist wohl der richtige Faden für meine dumme Frage.

Ich frag´ mich das allen ernstes, denn verstecken tu´ ich´s ja sowieso. Also, warum der Arm ???

Nye2la


Hi Schoko *:)

Vielleicht, weil der "am schnellsten greifbar" ist?

M,alixka


hmm, Schoko, dass habe ich mich auch schon gefragt... aber meistens sind die arme halt am "griffbereitesten"... Mittlerweile sehen meine Beine aber fast noch schlimmer aus...

G3ras-oHalxm


keine Ahnung...

ich habs früher nur an den Schultern gemacht - aber irgendwann hat das nicht mehr gereicht.

Mittlerweile ist es so, dass ich während dem Schn***** das Gefühl habe, dass alle es sehen müssen, dass die sehen müssen, wie scheisse ich bin. :-

weiss irgendwie auch nicht. :-

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH