Selbstverletzung

C.hxe


Nur einen Teil

das wäre aber dann etwa so wie bisher.

Der Fortschritt ist ja gerade ein weitestgehender Schutz vor Triggern, wenn die Regeln angewandt werden.

Jeder kann den ihm vielleicht wichtig gewordenen Faden besuchen ohne Angst, sofern er sich nicht triggern WILL. Aber dazu braucht es ja den Faden nicht...

Also, Ihr solltet Euch vielleicht auf die Verwendung der Funktion einigen, und das auch weitgehend durchhalten.

*:)

S1use1k202


ok, danke mailka für die offene antwort!! schönen abend euch allen! *:)

M*alTiGka


Warum willst du dass eigentlich wissen?

S3use1t2#02


es interessiert mich, wie ihr damit umgeht!

G#ras-*Hxalm


Suse, bei mir ist es so:

ich behandle nichts. Ich wasche das Blut ab und das wars. Kein desinfizieren, kein verbinden, nix.

Tiefe ist unterschiedlich, je nach Werkzeug und Stimmung.

Musste auch schon genäht werden.

MCalixka


hmmm... ach so...

STchoxko


Okay, ich dann auch mal...

Ich wasche auch nur das Blut ab und Ende ist. Wenn´s weiter blutet,, ein Stück Mulltuch drauf, sobald es aufhört, weg damit und nichts drauf.

Narbensalbe habe ich bekommen, die ich nie draufgemacht habe, ich kann es nicht. Ich kann mir damit nichts gutes tun, es nicht behandeln (lassen), es muss so gehen.

Sobald was behandelt werden soll durch Ärzte, krieg´ ich zuviel...

Sobald es heilt, krieg ich die Krise, weil es nicht zuheilen darf... es ist ein Irrsinn, dass ich die Schnitte brauche und die Narben , und mich gleichzeitig dafür schäme und meinen linken Arm hasse.

Werkzeug nehme ich immer wieder dieselben Klingen,, egal, wie alt die sind, ich desinfiziere weder sie noch meine Schnitte .

pmeac3efxull


suse das habe ich schon richtig verstanden du konntest mit schn.. aufhören und im-notfall-ri..-du-nur-noch

pUeYacefxull


schocko vielleicht kannst du es ja versuchen wie suse ???

S chokxo


Nein, das kann ich (noch) nicht...

Ich brauche die tiefen_Schnitte,, ich brauche vor allem das Blut , und das ist beim Ritzen zu wenig.

Anfangs hat es gereicht, aber es wurde mehr... Das Werkzeug wurde schärfer und somit mehr Schmerz_und_mehr_Blut .

Ghras[-H;alm


mir gehts da genau wie Schoko. :-

M<aplikxa


Hmmm, bei mir welchselt es eigentlich, ob ich schneide oder nur ritze je nachdem wie schlecht es mir geht... Ist doch schon komisch, aber ich habe eine LieblingsLieblingsscherbe und ein LieblingsLieblingsmesser

Ziemlich komisch, oder ???

S8choxko


Finde das nicht komisch.

Ich hatte auch mal ein Messer , aber es durfte nur dies eine sein. Aber es war irgendwann dann zu_stumpf . Dann gab´s Rasierklingen und ich nehme immer dieselben, die eben im Gebrauch sind.

GWr;as-Haxlm


ich hab auch mein LieblingsLieblingswerkzeug,, zuerst meinen Cutter den ich mir leider heute wieder gekauft hab, und sonst Skalpelle welche sehr tief-schneiden und es blutet-stark aber trotzdem bin.ich-nicht-zufrieden-ich-weiss-es-klingt-blöd

Mqalixka


Ich schärfe das Messer immer mal wieder... Bis jetzt klappt es noch... Klingen hab ich zwar aber noch nie benutzt...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH