Selbstverletzung

CThe


Bist Du ganz sicher?

Es sind eben die Kommentare, die mich provozieren sollen und es auch tun.

Fahr einfach mal hin und sag ihr "Ich will nicht viel reden, ich will nur einfach mal bei Dir sein!"

PS: Sag nicht "Ich komm nur wegen Benny" >:(

Snc*hxoko


Che

Kann sein, dass ich zuviel erwarte... mittlerweile versuche ich, das abzustellen, indem ich mich zurückziehe. Wohl auch nicht der richtige Weg, aber der, der mir im Moment möglich ist.

Klar weiß sie nicht alles. Ich kann auch ehrlich gesagt darüber nicht reden mit ihr. Aber auf solche Kommentare ziehe ich mich noch mehr zurück: "Du hast ja nie mit uns geredet, also kann ich das jetzt auch nicht erwarten". Danke - tut mir leid, dass ich mit fünf Jahren nicht gesagt habe, hey, ich muss mit Euch über XXX reden! Hah. Keiner hat bemerkt, dass ich nicht klargekommen bin, okay, mag ja sein. Aber bin ich schuld? Ein Kind? Mmh. :-/

SVchokxo


Che

PS: Sag nicht "Ich komm nur wegen Benny"

Das sag´ ich so schon nicht, es wäre ja auch nicht so...

p,e(aceUfull


@ hi schocko

also deine mutter nimmt doch eigentlich anteil an deinem leben.. naja je weniger du mit ihr diskutieren möchtest desto weniger anteil hat sie... , wenn sie mit dir nur noch übers wetter reden kann ohne dass gleich ein "zicken streit" entsteht ist es klar das zumindst mal sie frustriert ist.. du fühlst dich auch misverstanden und das eine wort gibt das andere.. bzw. beide seiten warten bereits auf das andere wort um entsprechend zu reagieren..

.......................

du bist ja auch noch ziemlich jung :-/ .. und dein ablösungsprozess von zu hause ist noch nicht ganz abgeschlossen.. es gibt mütter die versuchen ihre kinder das ganze leben lange zu bemuttern andere wieder nicht. dies ist darum eine für jede familie typische situation und ich denke hat nur beschränkt mit deinen sonstigen problemen und sorgen zu tun.

..................

es gibt zeiten da nervt man sich einfach und es ist eigentlich ziemlich gleich was der andere sagt nur schon dass er was sagt oder wie er es sagt nervt und am schluss nervt man sich weil man sich nervt usw. :-/ ..

......................

vielleicht fühlt sich deine mutter besonders verantwortlich für dich.. auf jeden fall will sie sicher das beste für dich nur leider weiss sie nicht so recht was dies ist ..

..................

was auch sein kann ist dass sie ab und zu mit einer ihren freundinen über dich diskutiert und dann wieder anregungen vorschläge oder kommentare hört und sich dann wieder völlig unschlüssig ist was sie eigentlich machen soll

S]choxko


peace

Nee, mit ihren Freundinnen redet sie auch nicht mehr über mich. Früher bzw. bis vor ein paar Monaten hat sie mit zweien drüber gesprochen und hat mir dann öfters mal Tipps und Grüße von ihnen bestellt usw.. Jetzt, wenn ich sie frage, kommt nur "nee, das geht sie nichts an, soll ich ihnen erzählen, dass dies und das früher passiert ist usw.?". Jaa, warum denn nicht?

Es ist eben so, dass vieles früher totgeschwiegen wurde und bis heute wird. Ich habe aber erhebliche Probleme damit, da ich nie mit jemandem drüber reden durfe und es auch nicht getan habe (braves Kind. :-/ Hah.). Egal.

Und mit meinen Problemen hat es sehr wohl zu tun. Wir waren immer einfach wie Freundinnen und das ist nicht mehr so die letzte Zeit, was mich auch ziemlich traurig macht.

Sie rief z.B. nach der letzten Therapiestunde an, ich war völlig fertig und nur am heulen. Als erstes die Frage "warum hast Du nicht schon angerufen wenn Du zurück bist, ich warte die ganze Zeit?". (Hatte mittags auf der Arbeit angerufen (sie mich) und ich sagte, ich würde abends anrufen). Danke, das tat gut.

Ach, weiß auch nicht... Wahrscheinlich liegt´s eh nur an mir, wie schon immer, wie schon früher als Kind. Ich habe eben nie geredet (aber warum ??? )...

i6tsx me


pappnase nur ertraenk dich nicht in "es liegt eh nur an mir" gejammere, das passt net zu dir!!

AAAlso, wenn man sagt Ich Hab gwartet macht sie sich sorgen und keine vorwuerfe, himmel, suesse, manchma moechtest du echt mit der nase reingeschubst werden, wie ? *alos ma eben mit der nase rein stups*

totschweigen, hm, ja problem, aber soieh den vorteil, du wirst nicht mit der situation konfrontiert das tante agate sagt "nu kind, nu erzaehl doch ma" das kannst du ja nicht ma bei dertherapeutin, stell dir vor du muesstest das bei ner verwandten die dann eh nur abwinkt oder sich das maul zerreist.

warte bis du stabil genug bist, bevor du es irgendwo breit tritts.

Ausserdem machst du das gleiche mit deiner mutter, oder? auch mnur ach wie immer. soll denn deine mutter allen erzaehlen "es gibt was neues: alles wie immer"

hm, nee, die anderen verlieren ohnehin an interesse sobald keine blutruenstigen details gefuettet werden, so ist die menschliche seele nunmal, und sei lieber froh dass du dich nicht aufm praesentierteller befindest. du weisst ja wie sich allein die fragen auf die narben andfuehlen. Alles andere ist noch 100 x schlimmer

deine mutter schaemt sich nicht, sie schuetzt dich!

SCchokxo


Der Kommentar ging noch weiter, dass sie dann schon hätte mit Benny rausgekonnt, da ich eh nicht angerufen habe. Aber okay, egal, lassen wir das Thema jetzt. :-/

Sie hat nicht mich beschützt, es sollte keiner wissen, was passiert war. Sie wollten nicht drüber reden, meine Eltern, als ich drei war, hat noch keiner an meinen Schutz gedacht, wäre auch nicht nötig gewesen. Okay, möchte jetzt nicht genau drauf eingehen, aber man hätte ruhig drüber reden können. Dadurch, dass sowas wie damals ständig bzw. immer nur verschwiegen wurde und ich immer wieder ermahnt wurde, mit keinem meiner Freunde usw. drüber zu sprechen, hab´ ich niemals drüber geredet. Mit meinen Eltern auch nicht. Es waren Tabu-Themen. Wie schwer fiel es mir, das erste Mal in der Therapie drüber zu reden? Ich hatte immernoch das Gefühl, ich darf es nicht (wie lächerlich). Sowas macht alles nur schlimmer. Wenn man offen damit umgegangen wäre, wäre es viel leichter gewesen. Es war einfach überflüssig. Und heute spricht sie immernoch nicht drüber und kann nicht verstehen, dass ich mal mit meiner besten Freundin drüber reden will. Und ich fühle mich auch mies dabei, als Verräter... (der völlige Quatsch!). :-/

So, und jetzt hör´ ich mit Jammern auf. Wollte Euch auch nicht soo zuquatschen damit, aber irgendwie hat´s mich dann überkommen. Sollte vielleicht mal arbeiten, wäre wenigstens etwas Gescheites. :-/

C2he


aber irgendwie hat´s mich dann überkommen.

und hat manches gelöst und Dir auch Antworten gebracht.

und ich immer wieder ermahnt wurde, mit keinem meiner Freunde usw. drüber zu sprechen, hab´ ich niemals drüber geredet. Mit meinen Eltern auch nicht. Es waren Tabu-Themen.

Das heißt, sie weiß, was passiert ist (ansatzweise), weiß es seit damals schon?

Andererseits erwartet sie, daß Du drüber redest?

Schon komisch.

Vielleicht müßtet Ihr beide ein moderiertes Gespräch führen, wie ein Ehepaar was verkrampft miteinander umgeht...

Irgendwann, dann wäre Deine Therapeutin der geeignete Moderator dafür.

i0tzs me


also ist es inzwischen doch konkreter und nicht nur in bezug auf den einen frueher beschriebenen tag??

Sag bescheid wenn du lieber PN willst

p_eac;efulxl


mann o mann schocko... %-| ... das mit freundinen diskutieren muss nicht heissen sie erzält alle die details.. sondern auch nur schon.. weisst du in letzter zeit habe ich immer so stress mit meiner tochter.. ich weiss eigentlich auch nicht so recht warum (also ala dir.. früher waren wir die besten freundinen ??? und heute ??? )... und dann kann doch ohne weiteres ein tipp fallen wie.. na lass sie erst mal in ruhe.. oder na das wird sich schon einlenken.. oder eben weisst du sie ist jetzt ja schon so alt du musst loslassen etc.. (das muss nicht heissen schocko hat dies und das in der thera gesagt und die theara hat dies und das geantwortet)

................

Z: Ich habe aber erhebliche Probleme damit, da ich nie mit jemandem drüber reden durfe und es auch nicht getan habe

.....

da kann ich nicht viel dazu sagen weil ich die geschichte nicht

kenne bzw.. nicht weiss warum du nicht reden durftest

..........

Z: Wir waren immer einfach wie Freundinnen und das ist nicht mehr so die letzte Zeit

..........

auch freundinen zanken sich

..........

SSchoxko


Che / its me

Nein, ich meinte das jetzt überhaupt nicht in Bezug auf das aktuelle Thema und den "besagten Tag"! Ich meinte das jetzt nur in Bezug auf Ereignisse/Erlebnisse von früher, die ich mit Mühe in der Therapie schon vor Monaten geschafft habe, anzusprechen. Hat damit jetzt überhaupt nichts zu tun!

Nee, in dieser Hinsicht weiß sie nichts. Was mich aber darin bestärkt, dass auch nichts gewesen sein kann, denn sonst hätten meine Eltern ja was bemerkt! %-|

S cBhSokxo


peace

Es geht nicht um Erzählen der Therapie, sondern sie antwortet z.B. auf die Frage, wie´s mir ginge, mit "viel besser". Häh? Weiß ich nichts von, aber okay. :-/

Wie auch immer, durch dieses ganze Schweigen sind erheliche Probleme entstanden für mich, die in der Therapie zum Teil sehr, sehr deutlich wurden. Ich will auch meinen Eltern keinen Vorwurf machen deswegen, nur auch eben nicht von meiner Mutter hingestellt werden, als sei es nur meine Schuld, dass ich auch deshalb nicht klargekommen bin... :-/

Ckhxe


und was war denn das alles:

und ich immer wieder ermahnt wurde, mit keinem meiner Freunde usw. drüber zu sprechen, hab´ ich niemals drüber geredet. Mit meinen Eltern auch nicht. Es waren Tabu-Themen.

Das klingt doch wirklich, als ob Deine Eltern da einiges gewußt haben.

Wenn Tabus verhängt werden, handelt es sich nicht um Belanglosigkeiten...

S/ch6oko


Nein Che,

es hatte nichts mit DEM Problem zu tun, rein gar nichts. Es waren Sachen, die zwar nicht angenehm waren, aber durchaus... normal... Schicksal eben... und es ihnen unangenehm gewesen wäre, drüber zu reden. Also durfte ich es auch nicht.

Aber es ging mit allem so. Wenn wir z.B. nur Streit hatten kam immer der Satz "erzähle das nicht der und der und dem und dem (Freunde von mir)". Nicht der Oma, dem Opa. Usw.. Und ich? Hab´s auch nicht gemacht. Nur verstand irgendwie keiner, dass ich das vielleicht mal gebraucht hätte, mit anderen über Probleme zu reden und nicht immer so zu tun, als sei alles okay. Dass ein Kind bzw. Teenie nicht nur mit seinen Eltern über Probleme reden kann, wenn schon meine Eltern nur unter sich geredet haben. Aber ich? Dafür hat man doch Freunde... :-/ Irgendwie habe ich nie gelernt, dass man richtig vertrauen kann... weil´s immer nur hieß "das geht die alle nichts an". Super.

Okay, ich rutsche heute ziemlich am Thema vorbei... |-o

p_ea2cefulxl


@gibts ein thema heute %-| .. habe ich nicht gewusst ;-) .. sicher wieder mal falsch gelesen :-o

@schocko das heisst du hast alle deine sorgen und nöte in dich hineingefressen ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH