» »

Selbstverletzung

HHapp,yMaxlli


Entweder brauchst du noch andere Skills oder du musst weiter üben, üben, üben... Ist nervig, aber vielleicht klappt es irgendwann... :-/

E|moM^asxl


ich bin auch borderliner, seit meine eltern vor 10 jahren verstorben sind. unzählige therapien, stationär, ambulant, mit medis und ohne... ich habe leider auch noch keinen weg gefunden... wünschte, ich könnte dir ein patentrezept nenne, oder zumindest ein paar skills... aber leider habe ich die nicht für dich, verstehe aber um so besser deine gefühle, als bordeliner, wie auch als waise.

wenn ich dir besser helfen kann, ausser mit der aussage, dass du nicht alleine bist, melde ich mich bei dir

bis dahin, alles gute und pass gut auf dich auf

marcel

JjulFey


Danke euch @:) Momentan klappt es (noch) ganz gut.... aber ich weiß nicht wie lange noch :-(

H\appysMallxi


Hab es mehr als 2 Wochen ohne schn**d*n ausgehalten. War zu sehr mit meinen anderen Erkrankungen beschäftigt. Aber jetzt, wo es mir körperlich wieder besser geht, hab ich wieder damit angefangen. Ich h*ss* mich so dafür! Warum kann es nicht einmal gut bleiben ???

J=ulxey


Hmm.... schade, dass dieser Faden irgendwie "gestorben" ist...

Falls doch noch jemand mitliest, wie geht es euch? Ich habe neulich nen neuen "Rekord" aufgestellt, ca. 10 Wochen ohne SVV... naja... war in der Klinik und die Konsequenzen haben mich davon abgehalten... also weiß ich nicht, ob man es wirklich zählen kann. ok es kommt wirklich momentan seltener vor bei mir, aber wenn dann umso heftiger :-/ Wenigstens hab ich jetzt wieder ne einigermaßen gut funktionierende Skillkette, DBT sei Dank ;-) Aber seit ich wieder zuhause bin ist der Druck wieder ganz schlimm, besonders nachts, also jetzt gerade auch :(

SHignal{farxbe


Seit Mitte 2006 "frei" und zufrieden damit.

Wenn dich nur mögliche "Konsequenzen" davon abhalten ist es leider noch kein freier, eigener Wille. Wenn du irgendwann die Stufe erreichst dass du dir zuviel Wert dafür bist, dann hast du vorerst gewonnen :-D :)*

Viel Erfolg.

JMulexy


Wow 4 Jahre schon? Glückwunsch @:) @:) @:) :)= :)= :)=

Ja, das stimmt, der Wille muss stärker werden, aber ein bisschen ist schon da, immerhin bin ich seit 1 Woche zuhause und es ist noch nix passiert, obwohl der Druck teilweise echt krass war.

:)* :)* :)*

S%iignal&farxbe


danke, ja... kommt mir aber schon viiieeeeel länger vor...

dann mal viel erfolg weiterhin. :-D

J6u(ley


Danke @:) Ich halte immer noch durch.... mal sehen wie lange noch ":/

JEule.y


Druck wird immer größer und ich werde immer machtloser... :°( Das darf doch nicht sein! Ich fühle mich wie ein kompletter Versager!!! Warum hab ich 3 Monate Therapie gemacht, nur um dann wieder genauso hilflos zuhause rumzusitzen? Verdammt!!!!! >:( Ich hasse mich dafür!!

S`ilbexr


Warum hab ich 3 Monate Therapie gemacht, nur um dann wieder genauso hilflos zuhause rumzusitzen?

naja, wäre ja schön, wenn man nach 3 Monaten Therapie gleich komplett symptomfrei wäre. ;-) ich finde übrigens schon, dass man die SV-freie Zeit in der Klinik dazuzählen kann – egal was da nun für eine Motivation dahintersteckte; einfacher war es ja deshalb nicht wirklich (nehme ich mal an). Die Klinikzeit hat doch sicher nicht nichts gebracht, oder? Jetzt nicht nur auf die SV bezogen? Manchmal zeigen sich Fortschritte auch erst mit Verzögerung.

Und ein Versager bist du deswegen auch nicht. :°_ Stell dir vor, sonstwer hätte deinen Beitrag geschrieben. Würdest du die Person als Versager betrachten? Nicht wirklich, oder? ;-) ich weiss, bei einem selbst ist es dann "was anderes" – aber mal ehrlich, rational betrachtet ist das Unsinn.

S\ignFalfarxbe


*:) Silber

Ähm, ja sehe ich auch genauso 8-)

Übrigens ab einem gewissen Punkt denkt man über SV nicht mehr nach, man vergisst quasi dass man das früher mal als "Option" hatte. Gut individuell sicher auch unterschiedlich.

Aber der Zeitpunkt wird kommen. Musst dich gedulden und daraufhin arbeiten.

JXu%ley


Danke euch :)_ @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) @:) Ihr habt ja recht... Klar hat die Therapie nicht nichts gebracht, das versucht mir meine Co-Therapeutin aus der Klinik, mit der ich weiterhin Kontakt habe, auch immer klarzumachen, aber es fühlt sich eben so an... Ich kann die Tatsachen ja sehen, jetzt z.B. schon wieder 2 Wochen und 2 Tage ohne SV, aber irgendwie ist das trotzdem nicht greifbar für mich. %-| Ich hoffe, ihr versteht, was ich damit sagen will, hab nämlich gerade keine Ahnung, wie ich das ausdrücken soll... aaaaaaah!!! :-/

SAigAnalf%arbe


Du musst ja nicht unbedingt den Anspruch an dich haben dass es für dich "greifbar" ist. Das wird es vielleicht irgendwann automatisch. Bis dahin fährst du vielleicht besser wenn du die Erwartungshaltung zurückschraubst und dich über kleine Erfolge freust.

S{igna(lfarxbe


:)* Ist nur ne Idee...

Immer wenn ich an mich den Anspruch hatte dass ich irgendwo "greifbare", "echte" (in meinem Denken) Erfolge verzeichne, hab ich mich in Dinge verrannt die auf Dauer nicht gut für mich waren. Dies zu erkennen und Verhaltensmuster zu verändern bzw. sich auch erstmal nur etwas klarzumachen, war im Endeffekt viel hilfreicher, als mir persönlich vorzurechnen wie lange ich was genau nun durchgehalten habe. Damit will ich nicht sagen dass ich diese Methode schlecht finde, sie war nur für mich in dem Moment bzw. in meiner Lebenssituation "unpassend", da ich aus einer Familie komme in der Leistung und Erfolg (sportlich, beruflich, gesellschaftlich etc...) immer extrem wichtig waren/sind bzw. auch mit entsprechenden Mitteln durchgesetzt wurden. Insofern wär das für mich im entfernteren Sinne eine weiterführende Maßnahme gewesen, die mir in meiner persönlichen Entwicklung sicher nicht sonderlich geholfen hätte.

Aber jeder ist anders, hat andere Hintergründe, Familienstrukturen, etc... Insofern musst du deinen eigenen Weg finden, man kann dich dabei unterstützen, aber finden musst du ihn selber.

@:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH