Selbstverletzung

Cxhe


Meinst Du,

er denkt das wirklich?

Na, ich hab ja noch kein Bild von Dir gesehen - sicher bist Du echt "ein heißer Feger", daß ihm sofort solche Assoziationen kommen.

Dann wäre er ein "Fettnäpfchenmitnehmer" und furchtbar naiv.

Oder er ist eben wirklich respektlos. Selbst, wenn meine Kollegin solch heiße Nächte hätte, daß die Spuren sichtbar wären - was um Himmels willen könnte mich dazu veranlassen oder gar berechtigen, sie vor versammelter Mannschaft zum Anschauungsobjekt zu degradieren, grad so, als wär irgendetwas davon mein Verdienst?

Dem würde ich klipp und klar machen, daß er seine Finger da fortzulassen hat, egal wie sehr sie ihm jucken, und daß er seine Spekulationen gern für sich behalten darf.

Aber Du sagst ja, er ist ein ganz lieber...

Cxhe


Ha!

Die Schnitte nerven dich? Das ist gut. Mich nämlich auch... ;-)

Skchoxko


Klar,

jeder denkt irgendwas darüber. Nur - was ???

Und, ma ehrlich: Ich würde niemanden mit seinen Verletzungen verar***en. Und nicht immer und immer wieder, wenn mir gerade nix besseres einfällt. :-/

Na ja, obwohl es jetzt ehrlich gesagt kein wirkliches Problem für mich ist, dazu nehm´ ich es einfach nicht ernst. Ernster nehme ich da meinen Chef, der mich öfters gefragt hat und mir dann ins Gesicht sagt, er glaubt mir meine Antworten nicht. :-/

S3choxko


@Che

Also ehrlich gesagt glaube ich definitiv nicht, dass er wirklich glaubt, was er da zu sagt, auf keinen Fall! (Sehe jetzt auch wirklich nicht so aus, dass er sowas denken müsste! :-/ ). Ich glaube, er weiß einfach nicht, woher die Schnitte kommen könnten und statt einfach den Mund darüber zu halten, quatscht er Müll.

Ein ganz lieber... ja, wenn er weiß was mit einem los ist, ist er sehr verständnisvoll. Wenn er wusste, wieso es mir dann und wann mies ging, hat er sich lieb gekümmert. Okay, was die Schnitte angeht, nervt er einfach tierisch. :-/

;-)

Cxhe


Gut.

Dan sag ihm halt gelegentlich, daß es dich nervt, wen er sich über Sachen lustig macht, die Dich selbst fürchterlich ärgern.

Wen er ein Schwätzer ist, dann sag aber lieber nichts außer

"Finger weg, Mund zu!"

S<cho ko


Wenn ich sage es ärgert mich, fragt er nachher nur noch weiter... :-/ Aber ich laufe jetzt eh langärmelig rum, da ist das Thema erstmal vom Tisch. :-|

p;eacefxull


@schocko vielleicht hat er das helfer syndrom.. und möchte gerne wieder helfen ???.. naja alles nur spekulation ??? .. aber wie che schon sagt wenn dich deine arme zu feste nerven.. da gäbe es ja schon möglichkeiten :-/ .. und daran arbeitest du ja auch ganz feste :-D

Cihe


Wenn er fragt

sag "Mir gings nicht gut" - das war es doch, wo er dann so verständnisvoll war?

Vielleicht fehlt ihm Selbstbewußtsein, daß er sich mit slchen "Scherzen" profilieren will oder, indem er der "Verständnisvolle" ist, so eine Bestätigung findet.

Wenn man selbst ziemlich weit unten rangiert ist es um so erfreulicher, wenn man auch mal eine anderen trösten kann, zu dem man sonst immer aufschauen muß...

S cho1kxo


Mmh, keine Ahnung, was er sich denkt... :-/

Eine ehemalige Kollegin hat mich mal direkt drauf angesprochen "... oder hast Du selbst Hand angelegt?". :-o Hatte ein paar Tage davor im Fernsehen was darüber gesehen und musste an meine Arme denken. :-/

Ja, ich arbeite dran... :-)

C_hxe


"... oder hast Du selbst Hand angelegt?".

Wer das fragt, ist nicht ganz unwissend zu SVV. Und der wird auch nicht aus bloßer Neugier fragen; zumindest wird er wissen, daß er keine erschöpfende Antwort zu den Ursachen erwarten darf.

Dort würde ich mit einem einfachen "Ja" antworten.

Es kann nichts schaden, wenn jemand im Betrieb im "großen Ganzen" Bescheid weiß und Dir nötigenfalls den Rücken freihalten kann.

Diese Kollegin hätte z.B. den "eigentlich ganz lieben Kollegen" dann, nach solch einer "Aktion", beiseitegenommen und ihm ein paar Takte beigebracht...

S{choxko


@Che

Verständnisvoll, wenn´s mir nicht gut ging - ja. Aber ich möchte ja gar nicht, dass es jemand erfährt. Ich glaube, er würde mich für komplett übergeschnappt halten. :-/

Was die Kollegin angeht: nein, sie hat nicht aus Neugier gefragt, auf keinen Fall. Wir verstehen uns echt super und sie war bzw. ist auch immer für mich. Wir haben schon nach Feierabend hier gesessen, damals, als mein Vater gestorben ist, und sie hat mit mir geredet, versucht, zu helfen usw.. Aber trotzdem konnte ich damals - letztes Jahr - nicht einfach "ja" sagen. :-|

Aber sie ist auch seit Anfang des Jahres nicht mehr hier. Jetzt sind wir hier ein Männerhaufen. Nur noch eine Kollegin und 23 Kollegen. :-/

pceacexfull


@ schocko..

mit oder ohne arme beine oder was auch immer.. 2 frauen auf 23 männer ;-D ... ;-D ... da kriegst du besondere aufmerksamkeit ;-D ...

S^chokxo


;-D

Ist aber völlig okay hier, fühl´ mich wohl in dem Männerhaufen. :-D Obwohl, wenn ich - wie heute - das einzigste Mädel bin, weil meine Kollegin wieder mal nicht hier ist, ist´s schon komisch, mit keinem weiblichen Wesen den ganzen Tag zu reden. :-/ 8-)

i:ts mxe


moin zusammen

einen angenehmen arbeitstag trotz tapsiger kollegen!!

SxchQok}o


Moin its me!

Jetzt ist mein Text schon verschwunden von gestern abend. :-o Hast Du schon abgesagt bei Laura? So ein Mist, hätte Dich soo gern gesehen im Fernsehen! :-(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH