Selbstverletzung

c7lair d&e xlune


Sorry, dass ich jetzt erst schreibe, aber ich habe vorhin unerwartet Besuch bekommen.

Also, meine Oma hatte im Mai den ersten Schlaganfall. Danach war sie bei uns zu Hause und ich habe mich den ganzen Tag um sie gekümmert. Ich hatte Zeit, weil ich gerade mit der Schule fertig war.

Da konnte sie wenigstens mit so einem Rollwagen laufen. Aber alleine konnte man sie auch nich wirklich lassen. Es fing ja schon damit an, dass ich sie zum essen zwingen musste. Und als ich mal nicht da war, ist sie auch noch zusammen gebrochen... Zum Glück kam gerade die Physiotherapeutin (sie konnte durch die offene Terassentür). Ja und dann hatte sie wieder einen Schlaganfall. Der war aber schlimmer. So dass sie sich jetzt alleine vom liegen aufrichten (also setzten) kann. Aber aufstehen, laufen oder in Rollstuhl kann sie nicht.

Wir haben ja auch Pflegestufe für sie bekommen. Dann muss halt Essen kommen und ne Pflegerin. Und dann brauchen wir noch irgendwas wegen aufs Klo gehen und so. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass meine Oma nichts essen wird. Sie hat seit Mai 20 Kg :-o abgenommen.

Und dann noch das Problem, dass meine Oma ja nicht die Tür öffnen kann. Ja und meine Mutter ist jetzt schon total fertig, was ich natürlich zu spüren kriege...

Ich mach mir halt so ne Sorgen, weil meine Mutter schon seit langem Beruhigungstabletten und irgendwas gegen Depressionen nimmt. Ich weiß nicht warum, über sowas wird bei uns nicht gesprochen. Außerdem hat sie halt ziemliche Blutdruckprobleme und bricht regelmäßig zusammen, wenn der Stress zu groß wird...

Ja, meine Oma hätte auch bei uns Platz. Das will sie aber nicht. Sie will wieder nach Hause...

pLeacefEull


hi clair

musst nicht sorry schreiben wenns dir mal nicht geht zu antworten ... :-/ .. hmm was war den der grund dass sie nicht bleiben konnte wo sie war.. ???.. also ist schon klar dass dies dich ganz fest bedrückt..

also auf jedenfall drück ich dich mal feste.. mal schauen muss ein bisschen nachdenken...

c\lair^ de Ll*uxne


Danke Peace!

Die Krankenkasse zahlt nur 3 Wochen Reha. Danach wird man entlassen, egal in welchem Zustand. Bei der ersten Reha hat die KK eine zweiwöchige Verlängerung bewilligt. Aber meine Oma war psychisch am Ende. Darum haben meine Eltern und ich unseren Urlaub abgebrochen...

Jetzt sind die 3 Wochen Reha wieder rum und die KK verlängert nicht...

Lg

pqea>cef"ull


hmm jetzt soll mich mal jemand aufklären..

-- wenn die oma eine pflegefall ist.. und ich meine clairs oma kann ja nicht mal mehr gehen.. wieso kriegt sie da nicht einen platz in einem pflegeheim ??? -- ok von der schweizer warte aus gesehen gibts da nicht so viele probleme.. bei uns gibt es alterswohnheime und pflegeheime.. das heisst alte leute könne sich zuerst eine wohnung in einem alterswohnheim nehmen.. da können sie noch kochen etc.. aber es wird ihnen geputzt oder essen gebracht.. falls sie nicht mehr gut im kopf sind können sie ins altersheim und dort gibts besseren service.. pflegefälle können ins pflegeheim und werden rund um die uhr betreut.. ok zum teil übernimmt dies die krankenkasse den anderen müssen sie beisteuern (ab 65 gibt es bei uns so 1500 EUR für eine alleinstehende person).. und wenn kein vermögen mehr da ist.. und das geld nicht reicht springt bei uns der sozielstaat ein und bezahlt die differenz... -----

.....

wieso funktioniert dies in clairs fall nicht ???

i!ts? me


dazu muss man bedenken dass es keinen sinn hat leute in der reha zu lassen wenn man nicht mit ner besserung durch die reha rechnet.

von hier an muss die entsprechende pflege stufe festgestellt werden und dazu gibt es hilfen vom staat, je nach grad der pflegestufe.

dazu kann man sich sozial arbeiter usw zu rate ziehen, die das mit einem aus diskutieren.

Wenn deine oma partout kein pflegeheim will bleibt schlicht und einfach nur mobile kranken/altenpflege.

das sind ausgebildete leute, die wissen wie man aufliegen usw behandeln muss... klar muss man da erst ma bischen suchen bis man das ideale gefunden hat, aber in einer gesellschaft wo nicht mehr rund um die uhr jemand zu hause ist geht's nun ma nicht anders.

ihr duerft eiuch in dem fall keinen fall von eurer oma unter druck setzen oder tyrannisieren lassen.

Man ist kein schlechter mensch weil man ein eigenes leben hat und die oma darf nicht nur fordern sondern muss auch kompromisse eingehn. und der saehe so aus das die familie mit der ambulanten pflege in ihrem haus sich um sie kuemmert...

ihr macht sie und euch bestimmt nicht gluecklicher wenn ihr sie den ganzen tag allein lasst und nur einmal taeglich schaut. da kann sonst was passieren und hinterher ist das geschrei gross.

Ich hab all das hinter mir. absoluter quatsch sich durch sowas durch zu beissen, verschwenndete kraft und unnoetiges leid auf bbeiden seiten.. wenn oma stur sein darf duerft ihr das auch. es gaebe ja schliesslich zig moeglichkeiten und hinter alllen steht ja nur ihr wohl (zu euch ziehen, pflegeheim, mobile krankenpflege etc)

Aber ich schaetze clair hat da allein nicht viel zu sagen, das geht ja wenn gegen die ganze familie

pseacejfull


(zu euch ziehen, pflegeheim, mobile krankenpflege etc)

hmmmm also gibts die auch.. hmmmmmmmm

....

clair.. itsme hat recht also verrückt machen darfst du dich nicht.. dies ist mal primär sache deiner eltern.. (auf deine mutter komme ich später).. hmmm nun wie weit kann man jemanden zu seinem glück zwingen.. das geht nur dann wenn man sich durchsezten kann...

als beispiel.. meine mutter hat immer alles selber zuhause gemacht.. nie liess sie eine hilfe ins haus.. nu gut vor 1 1/2 jahren starb sie fast an krebs.. also der seidene faden war ziemlich dünn.. da mein vater nie was im hausen machen durfte (hat sich auch nie durchgesetzt).. haben wir das grosse chaos vorausgesehen.. ich habe dann unsere putzfrau (wir haben sie 2 mal im monat).. dorthin geschickt.. und mehr oder weniger vereinbart dass sie dort 2 x im monat das gröbste macht.. wiewaschen bügeln schrubben etc.. ok meine mutter war zu schwach um sich zu beklagen.. im nachhinein naja die putzfrau ist immer noch dort und meine mutter ist ziemlich happy.. jetzt frag ich mich natürlich auch wieso meine mutter zuerst fast sterben musste bis sie dann hilfe annahm ??? welche sie doch eigentlich schon viel früher gut hätte gebrauchen können ???

..........

also umgelegt auf deine oma.. es ist doch eigentlich erstaunlich obwohl sie mehr oder weniger nichts mehr kann doch immer noch versucht alles zu domminieren und ihrem willen zu unterwerfen..

.........

chlair de }lune


Hallo!

*:)

celairG de! lxune


Danke erstmal its me und peace!

Es ist so, dass meine Oma schon seit Wochen nicht mehr leben will. Sie sagt nur noch, dass sie sterben will. Das geht natürlich besonders meiner Mutter nahe. Meine Oma will uns nicht zur Last fallen, aber genau das tut sie im Moment (klingt jetzt hart, ist aber so). Ins Pflegeheim, Altersheim oder sonst wohin will sie nicht. Sie hat gehört, dass es dort nicht schön ist... Zu uns will sie auch nicht, da würde sie uns (laut meiner Oma) zur Last fallen... Wobei das für uns leichter wäre. Außerdem haben wir viel mehr Platz. Da könnten wir sie auch mit dem Rollstuhl durch die Wohnung fahren. Bei ihr geht das nicht.

Ein mobiler Pflegedienst muss kommen, auch wenn meine Oma das nicht will. Wir haben auch Pflegestufe 2 für sie bekommen. Das heißt, dass einiges finanziell unterstützt wird.

Aber wenn nur irgendein Pflegedienst oder ne Putzfrau ab und an mal vorbei kommt, wird meine Oma daran zu Grunde gehen. Sie wollte schon als ich mich gekümmert habe, dass ich sie in Ruhe lasse. Sie wollte nichts. Das trinken hat sie in die Blumen gekippt. Toll! Daraufhin durfte sie trinken, wenn ich daneben stand.

Wenn sie alleine ist, wird sie weder essen, noch trinken, was die ganze Sache noch komplizierter macht. Ich glaube das macht meiner Mutter auch am meisten angst.

Ich habe meiner Mutter nie gesagt, dass Oma nichts essen wollte. Sonst hätte meine Mutter mir unterstellt, dass ich mich nicht genug kümmere. Dann hätte meine Mutter sich wieder so einen Stress gemacht. Und den wollt ich ihr ja abnehmen.

Meine Oma meinte immer zu mir, wenn ich sie wieder zum essen zwingen musste: "Sei lieb zu deiner Oma!"

Gerade weil ich lieb seien wollte, habe ich sie ja gezwungen. Das hat meine Oma nicht verstanden. Lieb war nur meine Mutter und meine Schwester, die mich abgelöst hat, wenn ich zur Fahrschule musste... :°(

i1ts -me


deine oma versteht das schon, aber kranke leute werden ungerecht...

Ich bin das alles mit meiner Mutter und meiner oma durch...

als es dann bei meiner oma ernst urde war sie auf einmal bereit sich mobile pflege ins haus zu holen...

Alte menschen merken wenn es zu ende geht, und dann werden sie noch ma anders... ich denke das das ende deiner oma noch recht weit entfernt ist.

Im augenblick ist sie mitihrer eigenen situation so ungluecklich dass sie alle mit rein zieht und mitverantwortlich macht.

Das hat meine Mutter jahre lang gemacht... ich bin daran zugrunde gegangen, hab ziemlich viel sheisse gebaut weil ich nicht anders klar kam... erst als es zum grossen knall kam und ich kurz drauf die koffer packte und das land verliess hat meine mutter sich wieder angefangen zusammen zu reissen... seit her kann sie sogar wieder einige stunden sitzen...

pflegepersonal laesst sich nicht so tyrannisieren wie familien mitglieder und irgendwann merkt die betroffene person das.

ich will deine oma keinen boesen willen unterstellen, und es sagt ja auch keiner dass ihr sie nur der pflege ueberlassen sollt, aber es ist doch was anderes wenn sich deine mama abends nur mit ner tasse tee zu ihr setzt als sich mit der gesamten pflege abzuquaelen...

wenn alles was "lebensnotwendig" ist aus eurer hand genommen ist, dann kann sie euch nicht mehr mit ich will sterben unterdruck setzen.

der einzige grund wenn leute sowas sagen, deren leiden nicht wirklich toedlich ist, ist um damit eine art aufmerksamkeit zu erreichen.

wenn sie am sterben sind, stellt sich ploetzlich eine unheimliche ruhe ein und sie versuchen frieden zu finden, mit jedem der ihnen lieb ist.

Ich koennte das jetzt vertiefen aber dann fang ich an zu heulen und ich bin heute eh schon so labil dass ich das gefuel hab ich ueberstuende den tag nicht...

Ich hab uebrigens heute mal wieder tag eins...

c.laZir Dde lxune


Das tut mir furchtbar leid, its me. Lass dich mal in den Arm nehmen.

Wir brauchen das jetzt nicht auszuweiten. Ich versteh das schon. Aber lieb von dir, dass Du mir trotzdem geantwortet hast.

lg

c^lair ode luxne


Schoko, wie geht's Dir eigentlich ???

Lg

pQeacRefublxl


hi kleine itsme dich mal drück :-(

p"ea|cefulxl


clair.. du hast dich doch sehr um deine oma gekümmert.. und auch viel verantwortung übernommen.. du darfst dich aber davon nicht verrückt machen lassen.. vorallem wenn du den stress deiner mutti abnimmst und er dann einfach auf dir lastet und du ihn auch nicht so recht mit ihm umgehen kannst.. es gibt situationen da kann man es niemandem recht machen.. bzw.. was man macht ist falsch.. vielleicht möchte deine oma wirklich sterben und ist des lebens überdrüssig aber es kann ja nicht sein dass du ihr dabei helfen sollst.. darum war es schon richtig dass du sie gefüttert hast.. ich würde jetzt mal die neuen umstände (also oma bei sich zu hause mit pflegehilfe) nicht als das ganz schlimmste ansehen.. das müsste eigentlich fachpersonal sein und merken wenn deine oma nichts essen tut...

.........

hmmm kannst du darüber mit deinem paps sprechen oder nicht.. oder was sicher möglich sein sollte mit dem pflegepersonal.. und dann kannst du ihnen von deinen sorgen wegen nicht essen erzälen...

pmeac7efull


schocko

hu hu... und wie gehts mit deiner büronachbarin ???

cSla<ir d.e luxne


Mit meinem Vater werde ich darüber nicht reden. Dem ist, glaub ich, so ziemlich alles egal.

Am Wochenende besuchen meine eltern meine Oma. Mal sehen ob ich mit kann...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH