» »

Selbstverletzung

pdhoebenthewitQch


xx

ich las gerade noch das du wissen wolltest ob -davon losgekommen.

Also ich habe zweimal eine Mammut Therapie gemacht -mehrere Wochen lang mit einem umfangreichen Therapieangebot -super!! Ich war total begeistert. Ich sage immer das ich erst dort angefangen habe zu leben.

Ja und seitdem schneide ich mich nicht mehr in dem Umfang wie früher. Heute schneide ich mich nur noch wenn eine Situation mir so aus dem Ruder läuft das ich sie nicht mehr steuern kann und wenn ich der Lüge bezichtigt werde -ich gebe mir immer große Mühe nicht zu lügen -auch nicht beim -wie gehts dir - deswegen ist das für mich das schlimmste was es gibt.

Sicherlich gäbe es auch noch andere Situationen wenn meine Beziehung nicht so sehr stabil wäre und meine häusliche Umgebung. Ich achte darauf das alles total geordnet und frei von Belastung ist und das macht schon eine Menge aus.

Phoebe

C%he


Phoebe,

wenn ich Dich frag "Wie gehts Dir ?" will ich auch keine Lügen hören. Ich frag nicht so nebenbei... :-D

...und deshalb trau ich mich manchmal gar nicht, zu fragen...

S0chokko


(Che) und alle anderen auch...

Gute Laune - genau das ist es, was mich wiederum dazu veranlasst, zum Messer oder sowas zu greifen. Ich habe einfach das Gefühl, nicht mehr glücklich leben zu dürfen. Und wenn ich jetzt z.B. einen guten Tag hatte, mit Freunden weg war oder sonst irgendwas gemacht habe, kommt spätestens abends, wenn ich dann alleine bin, das Gefühl hoch, dass es nicht geht und dann passierts wieder... Wenn´s mir z.B. nicht so gut geht, ist der Drang danach deutlich geringer.

Clhe


Schoko -

heißt das, wenn ich jetzt gemein zu Dir bin, ist es heute Abend leichter für Dich ? Da sag ich lieber gar nichts mehr...

S%choxko


Che

Ich weiß, es hört sich total bescheuert an. Das ist auch der Grund, warum ich weder mit meiner Thera noch mit sonst irgend jemand darüber reden möchte...

Ich habe eben das Gefühl, nicht glücklich sein zu können/dürfen. Mein Kopf sagt mir auch, dass es Quatsch ist, dass es nichts bringt und ich mein Leben wieder in den Griff kriegen muss. Aber innen drin sieht´s eben anders aus...

Cwhe


Schoko

und wenn du abends dann nicht allein bist, und das "Glück" geht einfach weiter - wenn jemand da ist und dich festhält - auch dann ?

S6chcoko


Che

Irgendwann bin ich dann ja auch wieder alleine, und dann hole ich es nach. An manchen Tagen kann ich es soweit kontrollieren, es nicht zu tun. Aber am nächsten Tag geht´s wieder los. Wenn ich sehe, die Kratzer, Risse usw. auf den Armen heilen und werden weniger, fange ich wieder an...

pGhkoebetzh:ewxitch


Che

wenn es mir absolut schlecht geht dann geh ich gar nicht erst ins Forum weil ich weiß das da etwas wäre was mich runterziehen könnte.

Deshalb -frag mich ruhig immer-wann immer du möchtest - wie es mir geht -das gefällt mir und zeigt mir das ich hier gern gesehen bin.

LG

Phoebe

CAhxe


Schoko

Das ist auch der Grund, warum ich weder mit meiner Thera noch mit sonst irgend jemand darüber reden möchte...

Genau das solltest Du aber tun. Was sonst könnte diesen beschissenen Kreislauf durchbrechen ?

Hier findest Du Trost und gute Worte, Ermutigung und Informationen. Aber keine Rund - Um - Die - Uhr - Begleitung. Kaum jemanden, der Dich real in den Arm nehmen kann.

Soll es denn so weiter gehen ? :-o

Nutze die guten Erfahrungen von Phoebe und den anderen mit Therapien.

Mit Hilfe zur Selbsthilfe.

:-)

C9h;e


Phoebe -

ich würde Dir diese Frage nur in einer Mail stellen und hab es auch schon gemacht - wenn Du NICHT im Forum bist. Damit Du nicht lügen mußt.

SRcho$ko


Che

Du hast ja recht, ich sollte mit ihr reden. Habe mich aber noch nicht durchringen können... habe am Freitag den nächsten Termin und ich bezweifel, dass ich den Mut haben werde, es ihr zu erzählen. Ich weiß nicht, wie sie wohl darauf reagieren wird, es ging mir doch schon wieder deutlich besser, bevor ich damit angefangen habe...

phhoebtetRhewitcxh


Schoko

so viele Gemeinsamkeiten -mir mir früher- ich habe mich auch nie getraut das in der Therapie anzusprechen. Che hat recht, du musst dringend etwas tun. Es kommt der Zeitpunkt an dem dir das nicht mehr reicht -deine Arme zu schlitzen -es kommen immer schlimmere Dinge dazu, dich zu zerstören ist irgendwann dein einziger Gedanke -lass es nicht so weit kommen.

S7chAoko


Phoebe

Wie gesagt, ich weiß nicht, wie sie wohl reagieren wird darauf. Verdammt, ich verstehe es ja selber nicht genau, vor noch ca. zwei Monaten dachte ich, ich würde endlich die Kurve kriegen und mein Leben wieder leben können, und dann das... darüber hier zu schreiben ist noch okay, aber darüber reden, kann ich mir überhaupt nicht vorstellen...

pnhoerbethetwiktch


Schoko

wie sollte sie wohl darauf reagieren -na wie eine Therapeutin -es wäre ja wohl jammerschade wenn sie reagieren würde das dir angst und bange dabei wird. Das denke ich nicht. Sie wird -und sie muss dich verstehen. Denke daran, wenn es eine ältere Therapeutin ist, wird es ihr nicht fremd sein. Du glaubst gar nicht wie viele es mit diesen Symptomen gibt.

Wir sind da nicht die einzigen.

Sei stark und sag es ihr -für dich!!

S choxko


Phoebe

Stimmt, es gibt wohl viele, die das tun. Tut gut, das auch hier zu lesen, wie es bei anderen ist usw.

Ja, sie wird wohl auch Erfahrung mit sowas haben, macht den Job ja nicht erst seit gestern. Es stimmt schon, dafür ist sie da und dafür gehe ich ja hin, dass sie mir hilft - ich kann auch ansonsten wirklich gut mit ihr reden, über alles bisher, mag sie auch wirklich gern. Vielleicht habe ich ja bald den Mut dazu...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH