Selbstverletzung

MHöwe


@zimt

hallo *:)

ich weiß, du kennst mich nicht (habs gelesen ;-)) aber ich lese fleißig mit und schreibe gelegentlich (meist jedoch "hinter den kulissen")..

auch auf die gefahr hin, dass es so aussehen könnte, dass ich hier auf zwang ne lanze für die psychotherapie brechen will, möchte ich doch ein paar gedanken dazu loswerden. und ich will gar nicht irgendwelches "theoretisches wissen" oder auswendig gelerntes hier anbringen, sondern kann sogar aus (guten) erfahrungen sprechen. ich bin mir durchaus bewusst, dass es wie überall gute wie auch schlechte therapeuten gibt. leute, die ihren beruf lieben und ihr handwerk verstehen, und solche, die das eben nicht tun. sowas sieht man nicht auf anhieb, man bekommt aber mit, ob man mit jemandem kann oder auch nicht. und wenn man merkt, dass es nicht funktioniert mit der berühmten chemie, dann wird niemand gezwungen zu bleiben. aber du schriebst ja selbst schon, dass man niemanden zwingen kann zur therapie.

ein anderer wichtiger punkt scheint mir deine angst oder befürchtung, was in einer therapie passieren wird. Dass der psychologe in dein innerstes schaut und dich unbemerkt manipuliert... wenn die psychologen nur halb so gut im "röntgen" wären, wie du fürchtest, dann wäre vielen schneller geholfen. den "magischen blick" gibt es ganz einfach nicht. und der patient entscheidet immer, wie weit das geht, wie weit er sich einlässt. letztlich ists auch der patient, der sich hilft, aber er hat in der therapie die chance, durch einen distanzierten blick von außen anstöße zu bekommen. der therapeut greift doch niemals direkt ins leben ein. er soll ein spiegel sein, zu erkenntnissen verhelfen, die ohnehin schon im patienten schlummern. durch das reden darüber bekommen sie lediglich gestalt und werden (an)greifbar. der therapeut hat doch dabei nur die aufgabe, anhand seiner "techniken" den spiegel gerade zu halten, am ball zu bleiben und orientierung zu geben. mit der einstellung "die machen da was mit mir" oder "die machen mich gesund" funktioniert das sowieso nicht. also auch umgekehrt nicht "die machen was mit mir, was ich nicht will". vieles, was die therapeuten tun, leisten "im alltag" gute freunde auch. zuhören nämlich, auf jemanden eingehen, ansichten reflektieren. freunde können nur gelegentlich den "nachteil" haben, dass sie nicht genügend abstand zu demjenigen haben, und man möchte sie schon aus "höflichkeit" nicht immer mit seinen problemen belasten. außerdem sind sie mit bestimmten problemen vielleicht einfach überfordert, weil ihnen die erfahrung damit fehlt. sie können dann einfach nicht mit der notwendigen distanz reagieren, die mir bei zB SVV sehr wichtig scheint. ein "oh mein gott, das ist aber schrecklich, das ist aber schlimm" oder derartige schockreaktionen helfen doch nicht wirklich. ein therapeut hat da eine objektivere sicht auf die dinge, kann beleuchten helfen, woher das kommt, kann gemeinsam mit dem patienten auf einer weniger emotional gebundenen ebene (und ich meine nicht gefühlskalt) das problem angehen. und diese stunde beim psychologen gehört dem patienten allein. er kann entscheiden, was getan wird oder auch nicht. muss keinen gedanken daran verschwenden, dass er den gegenüber grad von wichtigeren dingen abhält. muss nicht angst haben, dass er danach nicht mehr gemocht wird. diese stunde ist nur dafür da, sich mit sich selbst auseinanderzusetzen. hilfe zur selbsthilfe. nicht mehr, aber auch nicht weniger.

ich kann verstehen, dass du angst davor hast, das sich ein fremder in dein leben einmischt. deshalb ist das vertrauen zu diesem fremden auch ungemein wichtig. und das braucht sicher auch seine zeit, bis sich das aufbaut. ich für meinen teil glaube, dass es sich lohnt, diese zeit zu investieren. das ganze ist ja auch keine entscheidung, die irgendwie endgültig wäre. so nach dem motto: "jetzt gibt es kein zurück mehr." aber wenn man schwerwiegende probleme mit sich und seinem leben hat und die sogar soweit gehen, dass einem das leben nicht mehr lebenswert erscheint.. dann scheint es mir sinnvoll, es wenigstens zu probieren. vor allem dann, wenn man sich aus sich selbst heraus keinen rat mehr weiß.

liebe grüße..

Z>imt


Hallo Möwe.

Da hast du dir aber Mühe gemacht mit dem Beitrag. Das ist mir jetzt irgendwie unangenehm...

Alles wegen mir.

Wir kennen uns ja nicht und deshalb wusste ich auch überhaupt nichts mit deinem Namen anzufangen.

Trotzdem erstmal danke für deine Zeitinvestition, das ist wirklich lieb von dir.

Ja, ich finde natürlich auch Argumente die für eine Therapie sprechen würden. Du hast ja schon einiges dazu geschrieben. Dieses Thema beschäftigt mich auch schon seit längerem. Ich mach mir immer wieder viele Gedanken....Natürlich hast du recht, wenn du schreibst, dass es den magischen Blick nicht gibt. Aber trotzdem macht mir diese sache irgendwie Angst.

Eigentlich weiß ich ja auch, dass diese menschen einem nichts böses wollen, sondern einem helfen und einen Anstoß geben. Aber ich kann mir eben nicht wirklich vorstellen mich hinzusetzen und zu erzählen, während mich jemand anschaut. Ich würde wohl sowieso keinen Ton rausbringen.

Mal sehen.

Meinst du, die würden mich überhaupt nehmen? Ich hab ja keine "frischen" Narben, nur ältere.

Ich bin immer am überlegen ob ich nicht zu wenig probleme hab für einen psychologen.

Ob ich überhaupt das recht hätte dorthin zu gehen.

Grüße Zimt

p/egacelfulxl


hi zimt

hmmm ich habe mich auch schon mit möwe ausgetauscht.. hmm sie ist sehr nett.. darum schreibt sie auch so lange ;-) .. hmmm.. und überhaupt du bist eine für uns sehr sehr sehr wichtige person.. *:) *:) .. und wir nehmen alle deine posts sehr ernst.. und du interessierst uns.. und dies ist nicht blödes geschwaffel sondern schlicht und einfach nun mal so... hmmm..

.. niemand will dich in eine therapie zwingen niemand sagt du seihst dumm oder was auch immer... ich finde aber möwe hat es schlön auf den punkt gebracht:

..aber wenn man schwerwiegende probleme mit sich und seinem leben hat und die sogar soweit gehen, dass einem das leben nicht mehr lebenswert erscheint.. dann scheint es mir sinnvoll, es wenigstens zu probieren. vor allem dann, wenn man sich aus sich selbst heraus keinen rat mehr weiß...

bis später zimt.. hmm habe die antwort immer noch nicht auf deine ängste.. hmm :-/

ZZi`mt


Peace

Hm, ich hab mich grad mal bei Che entschuldigt, hoffentlich ist er nicht so sauer auf mich.

Aber ich könnt es verstehen...naja.

Glaubst du er ist mir böse?

Was soll ich denn jetzt machen? :°(

pSeaceffxull


zimt

dummerchen.. che ist sicher nicht sauer auf dich.. wieso sollte er ??? ..

mann o mann.. zimt ich weiss dass che dich sehr feste mag.. also mach dir da mal keine sorgen..

..

zimt... du musst lernen zu diskutieren.. ohne zu sagen es ist mir egal.. hmmm .. oder ich habe angst zu nerven.. oder bitte entschuldigung..

...

und du bist auf dem guten weg dazu :-D :-D

....

Z#imt


Doch ich glaub er ist enttäuscht von mir. :°( Weil ich bin es ja auch.

Vielleicht denkt er auch dass ich es extra mache. Aber das ist wirklich nicht so.

Ich merk das nicht.

Peace hoffentlich hast du Recht, mich macht das voll fertig. Ich bin ein schlechter Mensch. Muss ständig dran denken.

C0hxe


Zimtsternchen,

PN...

konnte leider gestern nicht mehr ins Net, wäre sicher besser gewesen :-o

*:)

pieacQefu)ll


zimt

...Peace hoffentlich hast du Recht, mich macht das voll fertig. Ich bin ein schlechter Mensch. Muss ständig dran denken. ..

hmm was genau ist den nun schlecht an dir ???

s2anjxi


Guten Morgen *:)

p;eace(fulxl


hi sanji

hu hu.. hmmm noch wegen gestern... hmmm ich denke aussehen wird sehr subjektiv wahrgenommen... wenn es wie du sagst immer mal wieder kommentare von anderen menschen gibt.. hmm ist dies nicht wirklich nett.. aber leider in der heutigen gesellschaft wohl tief verankert.. hmm klar kann man sich sagen mich interessieren diese kommentare nicht aber andererseits verletzen sie trotzdem immer wieder.. und selbst der dickste schutzpanzer den man run dum sich herum errichtet.. hilft nicht immer.. und vorallem blockiert dann auch die kontakte zu den menschen welche auch hinter die fassade schauen möchten/können.. schlussendlich wirst du dann als eine ziemlich verbitterte person wargenommen.. mit welcher nicht gut kirschen essen ist.. hmmmm

....

Cxhe


che ist sicher nicht sauer auf dich.. wieso sollte er

peace hat wie immer Recht.

*:)

pphoebxe


guten morgen

an alle... *:) :°(

CLhe


sanji

grade Frauen und Mädchen sehen sich, was das äußere Erscheinungsbild betrifft, oft viiiiiel kritischer als sie von den Männern wahrgenommen werden.

Sicherlich bist Du viel hübscher, als Du denkst...

Ja, und einen Schönheitskönigin hätt ich nie haben wollen. Da stimmt meist der Charakter nicht...

p5e'acOefxull


hi phoebe

*:)

sianxji


peace

Zizat:

hmm klar kann man sich sagen mich interessieren diese kommentare nicht aber andererseits verletzen sie trotzdem immer wieder.. und selbst der dickste schutzpanzer den man run dum sich herum errichtet..

Ich will diese Kommentare nicht mehr. Wenn ich unterwegs bin, bekomme ich oft genug davon ab. Bin sogar einmal von wildfremden Leuten verprügelt worden. Die haben sich auch noch lustig gemacht. Ihr lachen höre ich heut noch...

Auch mit Schutzpanzer trifft es jedesmal wieder.

Daher hab ich mich von den Menschen zurückgezogen. Ich bin lieber allein, als das ewig wieder zu ertragen.

Mittlerweile fühle ich mich sehr wohl damit.

Che

mir gegenüber bin ich nicht sehr kritisch.

Klar zählt der Charakter mehr als alles andere. Aber du siehst zunächst mal, bevor du jemanden charaktermäßig erkennst.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH