Selbstverletzung

SkurfNgirxly


Rosengartenkind

Stimmt,ich habe mir dass auch angewöhnt mit Stulpen rumzurennen und mein fall ist es auch net und was denkst du wie blöd ich mir vorgekommen bin entweder mit stulpen oder mit pullover sport zumachen.Bei den Stulpen dachten die anderen immer ich fände die soooo toll dass ich sie nicht mehr ablegen will dabei hätte ich sie am liebsten weggeschmissen. Ich war jetzt eine Stunde beim Psychodoc, unfreiwillig, und wie gesagt reden ist nicht mein fall.Für die die sich es net vorstellen können stellt euch vor euch ist etwas peinlich (Ritzen ist mir gegenüber net peinlich aber anderen Leuten die doof draufstarren) jedenfalls müsst ihr dann darüber reden wer macht das gerne und das auch noch mit ner fremden Person NEIN DANKE. Wie hast du das mit dem Schwänzen gemacht??Ich mein wollten die keine Entschuldigung oder so?Meine Mutter würde sofort Wind davon bekommen sie ist leider VORSITZENDE im Schul und elternrat.Und da geht es auch um SCHWÄNZER : ( wie alt bist du eigendlich ich 14 und manchmal finde ich es auch doof gerade manche aus meiner Klasse mit den ich nie wirklich was zu tun hatte kommen an was hast du denn da gemacht was interessierts die denn ??? Naja danke für deine Antwort...

Shurfgpirxly


Tizian

Es stimmt schon das ist schon ne Idee mit dem Psychodoc.Aber das ritzen hilft mir ich glaube ich möchte es gar nicht loswerden.KLar die narben stören schon aber eigendlich auch nur die anderen oder? Wären die Narben die jeder "ritzer" auf seinem Arm hat normal würde die auch garkeiner verstecken aber dieses rumgegaffe und diese dummen fragen beweisen das gegenteil. Z.B. was hast du denn da gemacht? alle können es sich denken aber fragen immernoch doof das versteh ich manchmal echt nicht.Naja aber wenn ich das ritzen net loswerden will finde ich die idee mit dem Seelenklämptner schwachsinnig.Damit will ich keinem abraten dahin zu gehen wer sich helfenlassen will sollte da sofort hingehen....have a nice day

ROose%ngarstenkixnd


RE: Surfgirly

also das mit dem schwänzen war nicht wirklich schwer für mich.

da meine mutter nicht wollte dass ich fehlstunden auf dem zeugnis habe, hat sie mir jedesmal entschuldigungen geschrieben... ich hab einfach immer gesagt,dass es mir nicht gut ging oder dass ich meine tage hatte es gab immer ne ausrede...

R(oseng4arjtenkxind


Re:phoebe

Weißt du? Ich war mal mit einem Jungen zusammen, der konnte so wenig damit umgehen,dass er auf der stelle schluss gemacht hat, nachdem ich ihm das erzählt hab. Seine einzigen wörter waren: was will ich mit ner psycho-bitch?!wenn de über deinen seelenmüll reden willst,biste bei mir an der falschen adresse.

aber als ob das nicht schon genug wäre, hat er auch allen die mich kannten erzählt was ich tue.das war auch eine sehr schlimme erfahrung für mich. und als ich ihn nachher drauf angesprochen hab ,hat er genau das selbe wie deine damalige beste freundin gesagt, dass er die last nicht allen hätte tragen können und dass er so geschockt gewesen wäre, dass er es einfach jemandem erzählen musste. trotzdem bin ich der überzeugung,dass das in einer richtigen freundschaft oder beziehung nicht sein darf.

Dieses Forum hier tut mir wirklich gut. Irgendwie gibt mir das kraft, zu sehen,dass ich nicht die einzige bin ,die dieses problem hat und deshalb sag ich mal danke an alle! Hier kann ich offen über alles sprechen.

Cphe


Schwachsinn...

was will ich mit ner psycho-bitch?!wenn de über deinen seelenmüll reden willst, biste bei mir an der falschen adresse.

Wer solche Worte wählt, braucht Dir später nicht mit "kann die Last nicht allein tragen" zu kommen.

Der trägt nämlich kein Milligramm Deiner Last mit...

Gut, daß Du den los bist. Der hatte kein Interesse an Dir als Mensch, an Deinem Herzen.

Gut, daß Du Menschen hast, denen Du vertraust, die Dir helfen.

S8choiko


Hallo Ihr...

mensch, da war ja was los am Wochenende! :-o Schön, dass sich so viele hier eingeklinkt haben! :-)

Ich weiß ehrlich gesagt überhaupt nicht, WIE ich das Wochenende überstanden habe. Es war einfach nur grausam. Die Depris waren so schlimm, die Angst wurde immer stärker... außerdem hab´ ich ständig so ein Herzrasen, dass ich denke, mein Herz kommt fast raus. Dann hab´ ich auch wieder geritzt... und ein Schnitt ist so breit und tief, hab´ mich nacher richtig erschrocken. :-( Verdammt...

-mphoexbe


Hallo zusammen und eine wunderschöne neue woche wünsche ich euch.

Rosengartenkind: das ist wirklich schlimm was du da erleben musstest..auch mir ging es mal so das sich jemand absolut

darüber erhob und sich bei anderen darüber noch kringelte...weißt du was du dann am besten denkst?? -der typ hat ein riesenproblem mit sich selbst...Menschen die keine Probleme in der Richtung haben die werden sich nicht über dich erheben..Jeder spricht immer nur von sich selbst!!!! Wer weiß was dieser Typ

schon alles mitgemacht hat das er sich so von dir distanzieren musste um sein eigenes Leid nicht zu sehen. Aber das sollte dich nicht belasten...denn es ist nur eine Meinung -eine Meinung von vielen!

Mir hat es auch geholfen als ich damals im Netz endlich darüber reden konnte...meine Homepage aufmachte und all diesen Müll von der Seele schreiben konnte..es tut mir total gut über andere Schicksale zu lesen die sich mit meinen ähneln und mir zeigen das es auch andere gibt die so leiden müssen. Ich ritze mich nicht..ich schn...e richtig -außerdem gibt es ja auch noch andere Möglichkeiten sich zu verletzen -und wenn es nur die Verletzungen sind die man sich antut wenn man mit dem falschen Menschen zusammen ist ...und es bei dem auch noch aushält.

Kennst du das Buch im Krieg mit dem Körper?? Das solltest du dir mal holen.

huch...schon so viel geschrieben am frühen Morgen..nu aber wech.

schoko...möchte ich noch kurz knuddeln...und dir ein wenig

kraft rüberschicken!!!

SucJhuoko


Danke Phoebe...

ich weiß echt nicht weiter - mal wieder. Ich gebe auf, ich merke es. Ich will´s gar nicht, aber ich tu´s... so tief hab´ ich noch nie geschnitten. Und mir fallen immer mehr Dinge ein, mit denen ich nicht klarkomme... jede Woche mehr. Und je mehr es werden, desto weniger kann ich mir vorstellen, jemals wieder normal zu leben. Mensch, schon zwei Jahre habe ich vergeudet und es wird noch laange dauern... wenn ich´s denn überhaupt schaffen werde, woran ich echt zweifel im Moment. Ich will einfach nicht mehr... weiß nicht mehr, woran ich zuerst arbeiten soll, was ich als erstes aufarbeiten soll... nur noch ein Chaos, überall...

-Bphoexbe


schoko..glaub mir -das wird wieder. Diese Rückschläge hauen einen

wirklich um...aber es wird wieder. Verliere nicht den Glauben an dich!!!

SXchokxo


Nur

häufen sich diese Rückschläge z.Zt. so... noch vor drei Wochen musste ich ihr versprechen, mir nichts anzutun... jetzt bin ich wieder soweit... und wirklich gut ging´s mir dazwischen auch nicht. Ich halt´ das langsam nicht mehr aus. Nur noch die Arbeit irgendwie hinkriegen, abend für abend heulen, schneiden, und permanent diese Gedanken, die nicht aufhören. Mir ist schlecht, mein Herz rast wie irre... ich bin´s satt... mal wieder...

*Knuddelzurück*

Cxhe


Ach, Schoko...

meinst Du nicht auch, jetzt wäre es Zeit für eine stationäre Therapie?

Schon zwei Jahre... aber sie waren doch nicht nur vergeudet!

Du hast so viel gelernt inzwischen.

Ich glaube, je eher Du es jetzt richtig anpackst und Dir umfassend helfen läßt, um so besser.

Mal raus aus dem Alltagstrott, raus aus der abendlichen Einsamkeit.

Los, Mensch, red mit Deiner Thera.

Es muß eine Lösung geben.

Liebe Grüße

Sxchokxo


Viel gelernt hab´ ich schon, ja... aber es kommen immer neue Erinnerungen dazu... klar, es muss wohl so sein. Aber sie stößt mich immer in eine Richtung und mir fällt wirklich mehr und mehr ein... aber ich bin´s einfach soo satt...

Aber in eine Klinik möchte ich dennoch nicht, absolut nicht. Ich will bei ihr bleiben, auf jeden Fall. Ich konnte noch mit keinem Menschen so gut reden, wie Du weißt... Nee, ich muss es so schaffen...

Vielleicht verstehst Du´s auch nicht... ich weiß nicht, ob ich das selber tue... ich weiß grad nix mehr...

CDhe


Nee, ich muss es so schaffen...

na, wenn Du Dirs zutraust - schön wäre es ja.

Mir ist schon verständlich, daß Du diese Partnerschaft - denn das ist ein Vertrauensverhältnis eigentlich immer - nicht einfach auf eine Dir noch unbekannte Ärztin/Therapeutin übertragen kannst.

Das ist das Dilemma immer und immer wieder bei der ambulanten Therapie...

Wie wäre es, wenn Du das ganze mal technisch angehst: Alles, was scharf ist, kommt unter Verschluß, und Du suchst eine Ersatzform zum S*****, Liegestütz, oder Hände fest um einander drücken, und das bis zur Erschöpfung - oder etwas ähnliches?

Slchoxko


Ob ich´s mir zutraue

weiß ich ehrlich gesagt selber nicht mehr im Moment. Ich weiß nix mehr...

Ja, Du hast recht, das ist ein Dilemma... gerne hätte ich jemanden um mich Tag für Tag, der mir hilft... aber eben sie und keinen anderen. :-(

Tja, manchmal klappt es mit Ablenkung, aber eben nur manchmal. Wenn ich dann eine Beruhigungstablette nehme und irgendwas mache, das klappt ab und zu. Aber am Wochenende war der Druck so groß, ich musste es einfach tun. Kann´s nicht wirklich erklären, sorry. Die Wut auf mich selber war so groß...

CDhae


Die Wut auf mich selber war so groß...

Ach, diese Schoko... wie kann sie nur so wütend auf Dich sein, Schoko? Du hast doch nichts getan, hast keine Schuld...

Das ist vielleicht der Punkt: Du läßt Dich selbst nicht zur Ruhe kommen, hast Dich nicht angenommen wie Du bist. Bestrafst Dich, wo es nichts zu bestrafen gibt. :-(

Nicht Strafe hast Du verdient, sondern Zuwendung, Fürsorge, Liebe...

:-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH