Selbstverletzung

S`chokxo


@Sevgi

Wie gehen denn Deine Mitmenschen damit um, ich meine, die wundern sich doch bestimmt??!

Letztes Jahr hatte ich auch schon dieses Problem, nur waren´s da mehrere Kratzer über beide Arme verteilt. Na ja, meine Ausreden, sei mit dem Hund passiert, haben wohl auch nicht alle geglaubt. Aber dies Mal ist es zwar nur ein Arm, dafür aber viel mehr. Unterhalb des Ellenbogens ist alles zerschnitten und leider sind die Narben zum Teil rot, eine davon, wo der Schnitt sehr tief war und die Wunde aufgeklafft war, ganz dick und rot. Toll, was gibt´s da für eine Ausrede ???

SZevgxi


Mir gehen die mitlerweile aus, meine stufe weiß es dank einer mitschülerin sowieso, sie verpetzte mich bei der direktorin und ging dann durch die stufe, das problem hat sich quasi erledigt, trotzdem renn ich nicht durch die gegend und halte es jedem vor......es gab phasen, zumindets im sommer da hab ich versucht es nur auf die beine zu beschränken, im moment klappt das eher weniger, beide arme sind von allen seiten zerschnitten, und was mich am meisten stört, es fühlt sich gut an......ich weiß das es falsch ist, aber es fühlt sich gut an, ich kriege ein schlechtes gefühl wenn ichs nicht tue, hab das gefühl mich bestrafen zu müssen, wegen allem und jedem!!!!

SOchoxko


Na toll mit Deiner Mitschülerin, es gleich in der halben Schule rum zu erzählen. :-( Wissen Deine Eltern denn davon, wenn ich mal fragen darf?! Ich glaube, meine Mutter würde irre, wenn sie das sehen würde.

Ich kenne das Gefühl, dass es sich gut anfühlt. Wenn der Arm danach brennt... wenn man über die ganzen Krusten streicht und sie fühlt... und dieses Gefühl, wenn die Schnitte heilen, dass sie das nicht dürfen, dass man wieder schneiden muss...

Im Moment geht´s bei mir, seit drei Wochen hab´ ich´s nicht mehr gemacht. Na ja, Pausen hatte ich aber schon öfters mal, dafür dann Phasen, wo ich tagelang nur geschnitten habe... :-(

Haste schon was Neues wegen Marl gehört?

S<eMvgi


Meine eltern wissens, meine mum hat tagelang nur geheult deswegen, habs ihr direkt erzählt nachdem meine mitschülerin in der gegend rumgerannt ist, bei der direktorin war, etc, sie hätte es sowieso mitgekriegt......ja die phasen hab ich auch, mal nix und so wie im moment sogar mehrmals täglich!!!!Es fühlt sich gut an,.....wenn ichs mache merk ichs nicht, es befreit einfach nur.....und dann wenns anfängt zu brennen fühl ich mich gut......klingt absurd für aussenstehende nicht nachvollziehbar!!!!

Seevxgi


Gehe wohl nach datteln, für marl bin ich zu alt....hab heut nen fragebogen gekriegt den muss ich ausfüllen, dann wird weiterentschieden!!!!!

SVc>hokxo


Gut, dass Du´s ihr dann wenigstens selbst gesagt hast, sonst wäre es sicher noch schlimmer für sie gewesen.

Stimmt, für die, die es nicht tun, hört es sich wohl völlig bescheuert an. Aber wie Du´s beschreibst, ist es auch bei mir. Wenn ich schneide und das Blut läuft, merke ich auch nichts. Das kommt erst später, wenn ich dadurch ruhiger geworden bin. Und dann tut´s gut, ja... Der Schreck kommt meistens erst nächsten Tag, wenn ich den Arm dann sehe... Aber in dem Moment nimmt es einfach den seelischen Schmerz ein wenig, und das hilft schon, leider... :-(

Sbchokxo


Sorry,

meinte ich ja! Na, dann drück´ ich mal die Daumen, dass die das schnell bearbeiten! ;-)

SJevxgi


ich auch,.......ja ruhiger wird man dadurch ungemein, hoffe es ist heilbar

SCchSoko


Ganz bestimmt

ist es das! Wenn man erstmal die Sachen, die einen quälen, bearbeitet hat, kann man mit seinem Schmerz ganz anders umgehen. Ich denke, dann braucht man so einen "Ausgleich" nicht mehr. Auch wenn´s ein langer Weg zu sein scheint... :-(

C6hxe


weiß nicht,

ist das gut, wenn Ihr Euch so ausführlich Eure Gefühle schildert dazu ?

Ist es nicht eine zusätzliche Verstärkung, eine Verfestigung dieses Verhaltens, was Ihr ja rein Rational auch nicht gutheißt?

Schön, wen man spürt, man ist nicht allein auf der Welt mit sowas. Aber paßt auf Euch auf, paßt gut auf...

Slevxgi


ja das ist wahr........ich glaub bei mir hängt viel mit meiner adoption zusammen, wurde mißhandelt, wär beinahe draufgegangen, eine woche mehr und ich wär nicht hier.......ich mag mich deshalb selbst nicht, geb mir die schuld,......vielleicht können dies ja aufarbeiten!!!!!!!

Sdcheoko


@Che

Erstmal sehe ich das im Moment nur so als Austausch, dass wir eben dieselben Gefühle haben. Weil´s klar ist, dass Außenstehende es nicht so völlig nachvollziehen können. Hab´ jetzt auch nicht groß überlegt ehrlich gesagt, ob´s gut ist oder nicht - es kam irgendwie im Gespräch, weil ich nach Ausreden bezüglich der Narben gefragt hatte... :-o

C0hxe


Wollte nur

zum Nachdenken anregen.

;-)

Keine Besserwisserei.

SOcIhxoko


Ich denke schon,

dass DU es MIT ihnen aufarbeiten kannst, gemeinsam eben. Sicher hängt sehr viel von Dir ab, wie in jeder Therapie. Aber sie werden Dir auf jeden Fall eine sehr große Hilfe dabei sein! Und das meine ich, wenn Du mit Deiner Vergangenheit klarkommst, was sicher einige Zeit in Anspruch nehmen wird, wirst Du auch das Schneiden nicht mehr brauchen. Weißt Du, ich denke, wenn man das Erlebte einmal aufgearbeitet hat, tut es zwar zwischendurch noch ziemlich weh, aber man hat gelernt, damit umzugehen... so stelle ich es mir vor...

S(chmoZko


@Che

Is´ doch klaro! ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH