Selbstverletzung

c@lair $de lunxe


:-o

Oh, so lang sollte das nicht werden... :-/

Und das wichtigste habe ich vergessen: Outside --> :-x *dichmaldrück*

G3rass-Haxlm


*:)

*euchallemaldrück* :-x

ocutsildex


Hmm :-| *euchzurückdrück* |-o

EXISTIEREN... das ist das Wort, was ich immer gesucht habe. Leben tue ich auch schon lange nicht mehr... "vegitieren" ist auch nicht das richtige wort... aber mit 'existieren' hast du die Situation treffend beschrieben!

oDuts$idxex


Und...

dass es besser ist, die Therapie zu beenden.

Das ist nicht dein ernst, oder??

Doch... :-/

G!rasA-Hxalm


outside...bitte die Therapie nicht beenden.

das wäre nicht gut!

du wirst vorwärtskommen..und manchmal hat man auch das Gefühl, man kommt nicht vorwärts, obwohl man es tut.

ich habe hier in der Klinik auch das Gefühl, dass ich überhaupt rein gar nicht vorwärtskomme.. :-

und komischerweise hab ich irgendwie in der Thera fast nie Themen...der Selbsthass, aber das wars...sonst nichts... :-

ich hab irgendwie gar nichts zu verarbeiten..ich begreife gar nicht wieso es mir schlecht ging und teilweise noch geht..ich hab doch gar keinen Grund ??? ??

oWuts>idexx


Gras-Halm

... und genau so geht´s mir auch. :-|

Gkras-!Ha[lm


hmmm...

ich finde das aber komisch.

Irgendeinen Grund müssen wir doch haben.

Bei mir ists relativ klar, die Ausbildung war zu viel für mich und die Situation zuhause war auch beschissen.

Aber warum gehts mir denn jetzt oft immer noch nicht gut?

Versteh ich nicht...

outside, wohnst du noch zuhause? (ich verliere hier auch den Überblick bei so vielen Leuten) Und wie ist die Situation zuhause?

o2utszidexx


Der "Ausbruch" wurde im Internat offensichtlich... hat mit Magersucht angefangen.

Aber wenn ich so zurückdenke, dann hat "es" schon viel früher angefangen.

Als ich 8/9 war, haben sich meine Eltern getrennt. Mein Vater hatte ne Affäre. %-| Meine Mutter hatte danach ein paar Bekanntschaften, aber die eine davon war die schlechteste, was meinem Bruder, mir und ihr passieren konnte. :°(

Die Zwänge habe ich glaube ich so, seit dem ich 9/10 bin und die Emetophobie kam auch kurz danach. :-| Ich wollte nie irgendwo mit hin fahren und vor Klassenfahrten hat es mich gesträubt!

In meiner Schulzeit... in der Grundschule war´s ok. Danach, naja, wurde oft geneckt. Nicht schlimm, aber man kriegt´s halt mit. :-/

Komischerweise hat sich das in den letzten 2-3 Jahren gewendet.

Mit 17 musste ich wegen meiner Wirbelsäule 5 Wochen ins Krankenhaus, danach durfte ich nur liegen und stehen (4 Monate) und musste ein Korsett tragen. Kein Sport mehr! Das was mir bis dahin so wichtig war. :-|

In der 13ten gings dann mit der Magersucht an. Ich wohnte in der 11ten mit einer Essgestörten im Zimmer, die auch danach meine beste Freundin wurde (sie war n Jahrgang über mir).

Naja, ich hab immer weniger gegessen und viel Sport gemacht. Aber irgendwann hab ich gemerkt, dass es mein Körper nicht mehr mitmacht. Aber realisiert hab ich das nicht wirklich.

Irgendwie hab ich auch gemerkt, dass das nicht gesund ist, was ich da mache. Aber ich habe es nicht bewust realisiert. *schulterzuck*

Danach habe ich für meine Oma und meine Mutter ein Studium begonnen. Nicht für mich (es war aber der Beruf, den ich bisher immer machen wollte, aber zu dem Zeitpunkt nicht mehr). Aber was solls. Ich hab´s getan, und dann kam der totale Zusammenbruch.

Und dann hat es mit den Fressattacken begonnen. Man fühlt sich wie ein Luftballon, der immer mehr mit Wasser gefühlt wird... und es steht einem bis zum Hals. Einmal hätte ich es beinahe geschafft, den Finger reinzustecken. Aber wegen Emet. hab ich doch wieder n Rückzieher gemacht.

Ich bin erst von 64kg auf 46kg und heute bin ich bei 67kg! Wie krass. Und ich will endlich dass das aufhört!

Irgendwann haben auch die SV mit Schneiden angefangen. Ich glaube das hing/hängt auch ein bisschen damit zusammen, dass ich in med1 rein bin. Aber verantwortlich bin dafür ganz alleine!

Die Situation zu Hause... SCHEIßE! Sicher gehören immer zwei Seiten zu Außeinandersetzungen. Aber... wenn ich schon Rückhalt von Leuten bekomme, die das ganze objektiv betrachten...! :-o

Aber das krasse ist, dass ich nicht weg will/kann. Ich habe das Gefühl man hält mich fest... man hat mich an einem Gummiseil, lässt mich gehen und kurz vor dem Abriss, holt man mich wieder zurück! Und ich komme nicht dagegen an.

Und... ich liebe meine Stadt! Ich habe hier meinen Therapeuten und ich habe hier mein Team. So ein Team hatte ich noch nie! Das letze mal habe ich so eine tolle Manschaft, als ich noch bei den Jungs spielte. Und da will ich nicht weg! Aber ich will weg von zu Hause!

Und dann habe ich wieder MEINE Probleme... SV mit essen oder Schere/Messer, SV mit Aussagen von mir gegen mich selbst oder anderen Taten gegen mich selbst; Emet., Zwänge und so! Und ich hasse das alles, ich will dass das alles vorbei ist.

M_alixka


Sorry, outside,

konnte nicht mehr schreiben.. Ist mal wieder alles mist heute... Egal...

Will niemanden mehr damit vollheulen...

Hab oben auch gelesen, dass es dir im Moment selber ziemlich schlecht geht... :°(

*drückdichmal*

c5lair de. luxne


Bei mir ist es in einige Situationen ähnlich wie bei dir, outside. Darum weiß ich nicht so recht was ich schreiben soll... :-/

Ganz besonders das trifft auch auf mich zu:

Aber das krasse ist, dass ich nicht weg will/kann. Ich habe das Gefühl man hält mich fest...

Ich will hier weg. Die Zeit im Internat tat mir gut. Trotzdem hatte ich heimweh. Nicht zu meinen Eltern oder meiner Schwester. Ich wollte wieder in meine gewohnte Umgebung. In meine Heimatstadt. Jetzt wohne ich vorerst wieder zu Hause und es geht beschissen. Wenn ich sagen würde das ich ausziehen will, würde meine Mutter mir erklären wie scheiße sie das findet weil sie doch so krank ist. Ja, sie hat recht, sie ist wirklich schwer krank. Aber bei mir geht es hier zu Hause auch nur bergab. Ich werde nicht beachtet, mache alles falsch. Ich unterhalte mich mit niemadem, beteilige mich an keinem Gespräch und und und. Letztens durfte ich mir sagen lassen das meine Mutter mehr mit meiner Schwester spricht (wohnt nicht zu Hause) als mit mir. Tja, meine Schwester war schon immer die Beste...

Und jetzt haben wir Besuch. Ich habe meine Schwester was gefragt. Sie hat meine Frage mitbekommen. Keine Antwort. Ihr Freund sagte ihr mehrfach das ich sie was gefragt hatte (das hat sie auch gehört) - keine Antwort. Verwundert es mich?? Nein, es ist wie immer. Ich bin für sie wie Luft. Dann bat ich meinen Vater mir Kaffee mitzubringen (er stand direkt neben dem Kaffee). Er hat meine Frage mitbekommen, sah mich an und setzte sich provokant hin. Ich stand auf, nahm mir selber, trank aus und bin gegangen. Was soll das?? Die würden es wohl nicht mal merken wenn ich nicht mehr da bin. Wenn das so weiter geht...

trotzdem. Ich kann nicht ausziehen. Das kann ich meiner Mutter nicht antun. Nicht jetzt. Das wäre das egoistischste was ich tun kann. Also bleibe ich hier und es wird immer weiter runter gehen... :°(

cclair lde ldunxe


Malika

Will niemanden mehr damit vollheulen...

Du heulst niemanden zu!!! Wenn Du schreiben willst, dann mach. Es stört sicher niemanden, dazu ist der Faden doch da.

Und wenn ich jetzt gleich raus gehe aus Internet, hat das nichts mit Dir zu tun!!!

:-x

M8alikxa


Danke, clair...

cQlai=r deW lu}ne


Grasi :-D

...ich seh Dich... ;-)

*:)

Wie geht es Dir?? Tut die Zunge sehr weh?? :-/

cPlair0 de xlune


Zimt,

dich seh ich auch. :-D *:)

Wie geht es Dir??

G-ras-9Halm


Hallo Clair, Zimt, Malika etc.! :-D

es geht so, nur beim Essen brennts... :-

und der Stecker ist so blöd lang..das ist echt mühsam. :-

freue mich, ihn dann in 3 Wochen wechseln zu können.. :-

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH