» »

Cymbalta

S:hakue Ixt


Bevor der Thread nun endgültig abrutscht. Ich finde es schade, das jene, die Cymbalta einnehmen, gar nicht dazu schreiben, wie sie sich mit dem Medikament fühlen. Ob sie Nebenwirkungen an sich Beobachten etc.

Oder nimmt Cymbalta im Endeffekt aus Angst gar niemand?

GDras-Haxlm


Wieso aus Angst?

Vielleicht kriegt es auch niemand verschrieben. Könnte tatsächlich auch sein. %-|

sMweetxcore


shake it & grasi:

doch, ich nehme cymbalta schon! seit 2 wochen.

ich schrieb ja im anfangstext, daß der doc es mir verschrieben hat ;-)

ich habe mich nun nur nicht mehr zum thema geäußert, weil ich erst auf die wirkungen (bzw nebenwirkungen) warten muß, bevor ich drauflos schreib!

momentan schwitze ich nachts wahnsinnig und träume wirres zeug. das war mit fluoxetin nicht so.

das stört mich aber bis jetzt nicht sonderlich, ich habe die hoffnung daß es mir mehr hilft wie das fluox.

ich melde mich wieder, wenn ich mehr verzeichnen kann!

liebe grüße

GSraMsw-gHalm


@ sweetcore:

ich bezog mich nur darauf, dass shake it in Mehrzahl gesprochen hat. Das klang so, als würden hier tonnenweise Leute Cymbalta nehmen, aber nichts dazu schreiben. ;-)

das meinte ich damit.

S~hakeu xIt


@ Gras-Halm

Wieso sollte das denn niemand verschrieben bekommen?

Gmrasp-Halxm


das sag ich doch gar nicht.

Nur: Cymbalta ist noch relativ neu. :- ich denke, so oft wird das noch nicht verschrieben, weil sich viele Ärzte an "ihre" Medikamente klammern, die sie immer verschreiben..

S[hake xIt


@ Gras-Halm

Es macht doch keinen Sinn, ein neues Medikament auf dem Markt zu veröffentlichen, wenn es anschliessend, von keinem Arzt verschrieben wird. Meistens ist das Gegenteil der Fall.

G}ra,s-Halxm


ich habe andere Erfahrungen gemacht, aber gut. *:)

SAhZake UIt


Das mag so sein und trotzdem, gibt es viele Patienten, die Cymbalta verschrieben bekommen haben, oder von Trevilor, auf Cymbalta umgestellt worden sind.

Welches Medikament der Arzt verschreibt, ist sicher von Praxis zu Praxis stark unterschiedlich und auch abhängig, von der Bewertung des Arztes.

s|wee!tcorxe


zwischenbericht:

nun nehme ich cymbalta 2 monate und ich fühle mich ein wenig stabiler wie mit fluoxetin.

--manchmal (nur zeitweise) fühle ich mich ziemlich energetisch bis wuselig. erledige arbeiten zb schneller als normal, aber auch das empfinde ich nicht als störend, da ich früher aufgrund mangelnder konzentrationsfähigkeit oft zerstreut, langsam oder unorganisiert dinge erledigt habe.

--manchmal habe ich eine art "angenehmen schwindel", bißchen wie wenn irgendwas einfährt :-D (nicht beeinträchtigend)

--in manchen nächten schwitze ich zwar wie ein ochse, aber das nehme ich hin.

MAr. Br0oRwn


@shake it

"Alle diese Medikamente haben nicht zuvernachlässigende Nebenwirkungen und wenn sie so gut wären, gäbe es wohl auch nicht ständig einen "verbesserten Nachfolger"."

Allerdings ist es auch nicht zu venachlässigen das mehr Menschen an den Folgen einer Depression sterben als an Verkehrsunfällen. Die Suizidrate liegt bei 10%. Und man sollte wie du bereits gesagt hast:

über den Käfigrand schauen.

Ich halte es für abslouten Unsinn Medikamente komplett abzulehnen.

Es ist eben so das Medikamente Nebenwirkungen haben und bei jedem anders wirken bzw. nicht wirken.

N.e8llip2her


Cymbalta

Hallo,

ich nehme nun seit Anfang Januar Cymbalta, nachdem Citalopram bei mir nicht mehr gewirkt hat und ich davon immens viel zugenommen habe. Zunächst bekam ich zum einschleichen eine 30mg Dosis Cymbalta, drei Wochen später wurde dann auf 60mg erhöht.

Ich kann nur sagen, dass es mir mit diesem Medikamet so richtig gut geht. Die anfänglichen Nebenwirkungen von Übelkeit und Schwindel (wie auch in der Packungsbeilage beschrieben) gingen ziemlich schnell zurück. Nach zwei Tagen wollte ich das Medi erst absetzen, weil diese Nebenwirkung echt die Hölle war. Aber ich habe tapfer durchgehalten und es hat sich gelohnt. Die einzigen beiden Dinge, die ich jetzt noch an Nebenwirkungen verspüre sind nächtliches Schwitzen (auch nicht immer som angenehm, aber erträglich) und oftmals Schlaflosigkeit. Mein Arzt sagte mir gestern, dass ich gegen das Schwitzen abends einen Salbeitee, der mindestens 10 Minuten gezogen hat, trinken soll. Davon würde sich das Schwitzen verringern. Naja, mal abwarten. Gegen die Schlaflosigkeit hat mir der Arzt noch Trimipramin verschrieben. Das nehme ich aber nur, wenn ich wirklich nicht einschlafen kann. Meist versuche ich es ohne. Schließlich will ich mich ja nicht ganz mit Medis zustopfen.

Alles in allem kann ich nur positiv von Cybalta berichten. Allerdings schlagen Medikamente bei jedem anders an. Bei mir ist es so, dass ich seitdem viel aktiver bin und meine Depression so gut wie weggeblasen ist.

Einen

Rmose0anxne


Hab Cymbalta auch schon mal bekommen. Hat bei mir nicht gewirkt. Allerdings bin ich die ganze Bandbreite der Psychopharmaka schon durch. Momentan werde ich auf Fluoxetin eingestellt. Kann noch nix über die Wirkung sagen. Ist noch zu kurt.

LG Rosy

Rwose)an%nxe


Ist noch zu kurz, wollte ich schreiben. Sorry

LG Rosy

s/weeKtcorxe


hallo!

ich kann berichten, daß ich seit februar umgestiegen bin auf citalopram.

ich hatte das gefühl, daß das cymbalta seine wirkung mit der zeit verloren hat wie irgendwie auch mein voriges med fluoxetin.

ich hab die befürchtung daß vielleicht auch citalopram irgendwann nicht mehr hilft.

zudem kommt daß meine neue ärztin mich nichtv weiter behandeln kann, weil sie keine niedergelassene psychaterin mit praxis ist, sondern in einer "psychatrischen institutsabulanz" arbeitet. das heißt für mich, da ich paralell auch psychotherapie hab, daß die kasse nur "eins" akzeptiert! vielen dank frau ulla schmidt

:(v

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH