Angst-/ Panikgeplagte: Wie gut könnt ihr mit Stress umgehen?

d7e Säcxhsin


@ Püppi:

Dieses Gefühl der Derealisation kenn' ich leider auch zur Genüge. Habe ich heute auch noch oft... :-(

Huhu Petra!

Danke für die Blumen, sie duften so süß! x:)

Anzuc(enax1


Habe dich sehr vernachlässigt.

:)_ :)* :)_ :)* :)_ :)* :)_

THhorsxti2


@ deSächsin

Suizidgedanken hatte ich noch nicht, versuche aber meine Pa´s zu verdrängen ist aber irgendwie nicht möglich.

Ich kann zwar raus aber es muss jemand dabei sein und das Handy, weil ich denke wenn mir was passiert ist jemand da oder ich jemand anrufen kann.

Ich weiss auch das eigentlich nichts passieren kann, aber ich bekomme es einfach nicht in meinen Kopf.

Meine Angst ist stärker.

Lg.

d3e 6Säch7sin


Bin draußen - habe Rückenschmerzen!

Bis morgen!*:)

T{horstxi2


@ Püppi83

Ich weiss nicht wie schlimm das ist, bei mir kommt es nur manchmal vor das wenn ich aus dem Fenster schaue wirkt alles verschwommen, ist das vieleicht sowas?

Lg. Thorsten

ArzDuce\na.1


Guten Morgen Liebe Britta,

Mandy, Nina und Allen die in diesem Faden schreiben und lesen.

:)_ :)* :)_ :)* :)_ :)* :)_

*:) @:)

MFisAsMe{tal


Huhu!

Also ich war gestern bei dieser Wunderpsychologin..Hm kann schwer sagen, ob ich mich besser fühle. Aber wisst ihr, was mich irrtiert? In der Verhaltenstherapie habe ich gelernt nicht zu flüchten (beim Einkaufen ect.) und sie sagte gestern, wenn ich nicht mehr kann soll ich rausgehen...hä??

Tfhorwstix2


@ All

Einen schönen Tag wünsche ich euch.

Lg.

l#ilox77


Hallo Mandy!

Ich hoffe, die neue Therapie der HWS zeigt schon ihre Wirkung?

Ich hatte gestern Therapie und meine Thera ist sehr zufrieden. Aber nichts desto trotz

muß ich wohl mehr auf meine Gefühle und Reaktionen achten, wenn ich gestreßt bin :-/

Aber das wird auch noch.

Schöne Grüße!

Nina

ePMwanxdy


hallo @all,

ich wünsche euch allen einen schönen tag *:)

@ lilo:

hatte die therapie erst einmal, muss sie selbst bezahlen. sie nennt sich dorn-therapie. leider kann ich sie nicht öfters machen lassen :(v

aber ich habe gemerkt, damit es mir gut tut. auf jeden fall besser, als die übliche manuelle therapie die die kk größtenteils bezahlt.

das andere kann man sich nicht auf dauer leisten, geht nicht :°(

ich verfalle auch oft in mein altes verhaltensmuster und das stresst ungemein. :-/ ich lasse mir schnell ein schlechtes gewissen einreden.

wichtig ist nur, damit du dir keine vorwürfe machst, wenn du nach deinen gefühlen gehst.

ich sage mir dann immer: man kann es nicht jedem recht machen. dazu bin ich nicht da und ich möchte es auch nicht mehr. ich bin nicht mehr der puffer zwischen den fronten.

ich wünsche dir viel erfolg. es wird schon werden :)_ @:)

Tahorstxi2


@ MissMetal

Wenn das eine wunderpsychologien ist sag mir bitte bescheid, der weg wäre mir egal wenn es hilft, aber ich wünsche dir natürlich viel glück und hoffe das es dir hilft.

Lg.

T;horsxti2


@ lilo77

Was löst bei dir die Pa aus und was machst du dagegen ausser Thera, nimmst du auch Medis, weil ich traue meinen Medis nicht so.

Lg.

l~iloP77


Hallo Thorsti 2!

Ich hatte ca. 3 Jahre starke PA´s und Angstattacken. Machte dabei 1 jahrlang Verhaltenstherapie, was mir eigentlich nicht wirklich was gebracht hat.

Jetzt mache ich seit 2 Jahren Psychokinesiologe und räume quasi mein "Leben auf".

Es gibt bei mir 3 Schwerpunkte, welche die Störung ausgelöst haben.

Was löst bei dir die Pa aus

Eindeutig emotionaler Streß. Ich bin sehr sensibel und reagiere sehr stark auf meine Umwelt.

Medi´s habe ich keine genommen, obwohl ich aufgrund meiner Ängste öfter daran gedacht habe und kurz davor stand. Ich bin allerdings der Meinung, das meine Ängste besagte Ursachen haben und löse diese nun mit meiner Kinesiologin auf.

Außer homöopathische Mittel (Notfalltropfen, Johanniskraut) habe ich nichts eingenommen.

Jetzt, 2 Jahre danach (bzw. das letzte halbe Jahr) merke ich doch wesentliche

Verbesserungen, ich führe fast ein "normales" Leben. Im Alltag spüre ich natürlich immer

wieder wo meine Probleme liegen und muß mich echt noch bemühen, nicht in das alte

"Fluchtverhalten= Kompensierung durch die Ängste" zu schlittern.

Ich habe keine Emotionen mehr zugelassen wie zB Wut. Das kompensierte ich dann durch

die Ängste, habe mir so ein Ventil geschaffen.

Aber mittlerweile klappt es recht gut und ich komme immer besser klar.

Wie ist es dir ergangen?

Ich komme leider sehr schwer zum nachlesen, da Brittas Faden doch sehr schnell lebig ist ;-D

*:)

lRilo7x7


@ Mandy

schade das die Therapie so teuer ist, scheint so als wäre sie das richtige für dich gewesen. :-/

ich sage mir dann immer: man kann es nicht jedem recht machen. dazu bin ich nicht da und ich möchte es auch nicht mehr. ich bin nicht mehr der puffer zwischen den fronten.

Das nenne ich eine positive und richtige Einstellung :)^ :)^ :)^ :-D :-D :-D

Denn genauso ist es!

Liebe Grüße!

Nina

T?hgoyrstix2


@ lilo77

Ich weiss bei Brittas Faden kommt man so mit der geschwindigkeit nicht so mit, besonders ich :-o.

Habe heute einen mist Tag gehabt, weil ein bisschen stress mit meiner schwester habe.

Meine Frau hat eben mit ihr geschrieben warum ich mich nicht bei ihr melde, ich habe sie jeden Tag angerufen aber sie hält es nicht für nötig sich bei mir zu melden.

Wie meine Frau mit ihr geschrieben hat sind bei mir Tränen gelaufen, weil ich sie doch liebe und sie es versteht sich immer in die Nesseln zu setzen. Ich hoffe das sie mich irgendwann versteht.

Lg. Thorsten :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH