Angst-/ Panikgeplagte: Wie gut könnt ihr mit Stress umgehen?

Jiulibzxze


guten morgen :-)

@ missmetal:

vielen dank für deinen tipp. werde heute mal bei der krankenkasse anrufen und nachfragen.

ja, ich bin mir sicher, dass eine therapie absolut keinen sinn macht, wenn man mit dem therapeuten nicht zurecht kommt und v.a. auch kein vertrauen aufbauen kann. ich habe das gefühl, dass er die psychotherapie nur nebenbei (hobbymäßig, oder um sich noch ein bisschen was dazu zuverdienen) macht (er ist hauptberuflich fraunearzt) und wollte mich schon (ohne vorherige erklärungen und ohne mein einverständnis) hypnotisieren... :|N

machst du denn momentan auch eine therapie? wie läuft es bei dir? bringt es dich voran?

mir geht es leider heute auch nicht so gut, weil ich in die uni muss. zwar keine klausur, aber trotzdem ist mir unwohl dabei. ich hoffe es wird nichts passieren...

so, ich wünsche allen einen schönen tag heute :-)

ABzucenna|1


Liebe Nina,

wie geht es dir?

Es schreiben ja sooo viele neue Leute in Brittas Faden.

Dann sehe ich ja gar nicht mehr die alten Namen. :-D

Hast du schönes Wetter?

Ich habe heute frei.

Das sollte ich ausnutzen. Bin aber ziemlich müde.

Oft kann ich abends/nachts nicht vom Forum weg. ;-D Tja, da darf ich mich dann eben auch nicht beschweren.

Was macht Elias?

*:) @:)

l@il o7x7


@ Petra

Danke mir gehts gut.

Wir hatten jetzt 10 Tage wunderbares Frühlingswetter und um die 20 Grad.

Heute Vormittag hält es, Nachmittag soll das Wetter kippen und es fängt an zu regnen.

Bis SO zumindest.

Elias geht es auch gut, er ist draußen unterwegs, daß er noch etwas Bewegung hat.

@ MissMetal

versuchs mal mit den Notfalltropfen aus der Apotheke. Ist ein homöopathisches Mittel

und soll beruhigen und eben im Notfall eingenommen werde. War besonders in der schlimmen Zeit für mich eine Stütze. Natürlich wirkt es keine Wunder, aber sobald ich es eingenommen

habe fühlte ich mich besser, vermutlich allein deswegen da ich mich mit den Tropfen sicher fühlte und nicht so allein.

ATzuce\nax1


Toll dass ihr schönes Wetter habt.

:)_ :)* @:)

Und wenn es jetzt etwas regnet, tut es der Natur gut. :-D

M&iss5Metpaxl


@ lilo77

Ja habe mir gestern Bachblütentropfen geholt und heute schon zwei Mal genommen. Kann ich schwer einschätzen, obs hilft.

Mir ist das so peinlich, dass ich mich mal wieder hab krankschreiben lassen. Ist ab und zu mal der Fall. Andererseits glaube ich, dass vllt gut tut. Und wenn ich schon an Samstag denke, wo ich in die Disco muss. Dabei bin ich in der Therapie GANZ ALLEINE drin gewesen..ohne Handy ect.

Habe das Gefühl, dass alles, was ich gelernt habe, aufeinmal wieder weg ist und ich komme aus meinem Trott nicht raus. Weiß nicht was ich machen soll. Leute kenne ich hier weniger(wohne nicht sehr lange hier) und zu Hause sein...davon hat mir der Doc eben abgeraten...

@ Julizze

Also ich habe die erste Therapie hinter mir. Da gings mir besser. War anstrengend aber okay.

Ich hänge noch eine Therapie hinten dran, weil ich immer noch Hilfe brauche. Im Moment bin ich einmal in der Woche bei so einer Therapeuthin, die viel mit Klopfen auf den Akupunkturpunkten macht. 90 Euro Pro Stunde...hm naja.

Ich drücke dir die Daumen!

T4hoerstlix2


Ich Habe mal eine frage, weil hier in diesen Faden sind fast nur Frauen.

Warum ist das so?

Weil ich kann mir nicht vorstellen, das es soviel mehr Frauen sind die diese Krankheit haben.

Seit mir wegen der Frage bitte nicht böse. @:)

Lg. Thorsten

M9iss0Metaxl


Vielleicht anfälliger? Bzw. wir zeigen das mehr der öffentlichkeit? *schulterzuck*

lTil+o77


Hallo,

@ MissMetall

Habe das Gefühl, dass alles, was ich gelernt habe, aufeinmal wieder weg ist und ich komme aus meinem Trott nicht raus.

Ich denke eher, daß es die Unsicherheit ist. Du versuchst ja dich den Problemen zu stellen

und das ist eben nicht einfach. Mal geht es einwenig besser, das andere Mal übermahnt es dich wieder.

@ Thorsti

ich glaube Frauen tun sich leichter offen zu sein. Für viele Männer wird es ein Problem sein,

psychische Probleme zuzugeben.

MPissMextal


Mal geht es einwenig besser, das andere Mal übermahnt es dich wieder.

Also meinst du es ist eine Phase? ein Auf und Ab?

ldilox77


Wie soll ich das beschreiben, ich habe es so empfunden:

Wenn ich aufgrund der Therapie Fortschritte gemacht habe, hat sich meine Angst meist

mitverändert.

Das heißt, daß sich die Angstgedanken/Symptome usw. abgeändert haben, sodaß ich

zwischendurch das Gefühl hatte, es wird schlimmer als besser.

MXissMe{txal


hm versteh ich nicht ganz :-D

Tuhors-tix2


@ Lilo

Das ist bir mir auch meisst so, wenn ich von der Thera rauskomme geht es mir oft schlechter als zuvor, aber ich denke das kommt davon das ich mir dann wieder zuviele gedanken mache.

Warum habe ich diesen mist, der Doc sagt das ist nur Kopfsache und das wird irgendwan

weg sein. Bin mal gespannt. :-/

@ Miss

Geht es dir ein bisschen besser? :)* :)*

LG. Thorsten

MyiossM|extal


Bisschen ja.Mir kam die Idee zum Tierheim zu fahren und mal nen Hund zu nehmen. Aber ich habe Angst vor der Hitze...dabei hab ich...hm bestimmt...schon 2 Liter Wasser heute

MkissMeZtxal


hm die Route sieht recht kompliziert aus -.-

T9h1orst+i2


Meine Kids hatten auch mal einen Hund den musste ich aber weggeben, da er mich immer wenn ich Nachts nachhause kam, mich nicht in mein Bett gelassen hat.

LG. Thorsten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH