Angst-/ Panikgeplagte: Wie gut könnt ihr mit Stress umgehen?

TMhorCsti2


Mann

lkilxo77


Thorsten,

ich frag mich was dein Selbstvertrauen/Selbstbewußtsein so zerstört hat ...

MSissEMetTal


Meinst du mich?

Keine Ahnung... Die Gesellschaft, die in meinen Augen nur Catwalk-Ladys sehen will? Die schlechten Kindheitserfahrungen mit meinem Stiefvater?

MrissM^etOaQl


Und jetzt krieg ich total Panik, weil mein Oberarm dauernd zuckt =(

lail"o7x7


Du bist auch ständig unter Anspannung. Entspannen ist nicht mehr?

Mmi]ssMedt~axl


Entspannen? Ja aber wie? War mal in der Badewanne mit ner Flasche Sekt oder habe mir eine EntspannungsCD angehört. hm aber das wars auch schon.

Ich war eben in der Fußgängerzone. Anfangs wollte ich sofort zum Auto zurück. Aber ich habs durchgestanden und es ging nach ner Weile.

AAAAAAABER... wäre ich zum Auto zurückgegangen dann hätte ich mir 15 Euro Straße sparen können^^

Mein Essverhalten ist zur Zeit etwas komisch. Mein Magen knurrt zwar ab und zu, aber wirklich hunger habe ich eigentlich nicht. Daraus resultiert dann wieder meine Angst zu wenig zu essen und dann wegzuklappen... Oder liegt das am warmen Wetter? :-/

MwissM{ettaxl


Strafe meinte ich...

mMaucs00375


@ thorsti2

Maus0075 Hat mit mir noch garnicht geschrieben, :°( viele schreiben nicht mit mir bestimmt weil ich ein Meaa bin. :°( :°( :°(

nun das stimmt nicht, wenn du mal auf seite 1021 23:45 schauen möchtest ;-)

m ausF00x75


@ MissMetal

entspannen ist wirklich ganz einfach. es bedeutet einfach mal das tun wozu **DU ** lust hast. nicht was dein therapeut dir sagt, dass es wichtig ist immer auf konfrontation mit deiner angst zu gehen. also wenn ich mich ständig zum spazieren gehen zwingen würde ??? ? :|N :|N :|N :|N - nein so kannst du natürlich nicht entspannen. sicher bist du stolz auf dich, dass du eine schwere situation durchgestanden hast und das sollst du ja auch machen und stolz auf dich sein dürfen. aber so wie ich gelesen habe, hast du dich krankschreiben lassen, weil es dir nicht gut ging. nun dazu sage ich, wenn ich krank bin, dann bleibe ich im bett liegen und ruhe mich auf um wieder kraft zu tanken... :)z :)z

und was ist mit der wanne. hast du das früher auch gemacht um zu entspannen?

wenn ich micht entspannen will, dann lehne ich mich zurück, schließe die augen, mache die glotze aus und höre einfach der ruhe zu. (ich weiß schnell hören wir gerne auf die angst) vielleicht achte ich auf das ticken der uhr, oder achte einfach nur auf meinen atem und sage mir immer wieder: ganz ruhig, es ist nur die angst. angst ist ein gefühl und angst hat noch niemanden "umgebracht" oder ich höre mir mein hörbuch an: der taschenoptimist

habe ich auch übrigens hier schon reingeschrieben. schau mal:

[[http://www.med1.de/Forum/Psychologie/415926/]]

du musst für dich das richtige herrausfinden. meist hilft ablenkung und welche die richtige für dich ist, das musst du herrausfinden. vor allem aber nicht den kopf in den sand stecken, wenn mal eine art, der aufgeführten entspannung nicht gleich beim ersten mal klappt. ich habe mir die Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson angeeignet und dafür habe ich auch um die 2 monate gebraucht.

jaaa ich weiß. das hilft dir jetzt auch nicht. aber je später du damit anfängst, die dir unliebsamen eingenschaften, die du an dir nicht magst zu verändert, desto länger bleibst du in deinem sumpf stecken.

ob dein essverhalten nun komisch ist oder nicht. ich bin der meineung, dass der körper sich schon das holt und auch das bekommt was er braucht. momentan vielleicht weniger als gewöhnlich. als ich meine ganz schlimme zeit hatte, hatte ich zum frühstück gerade mal zwei gläser wasser getrunken, die ich allerdings morgen wieder erbochen habe. eben weil die angst so schlimm war. ich bin dann meist ohne was zu essen zu arbeit. ich habe dann tagsüber bloß banane gegessen und ein brötchen. abends gabs dann auch nichts bei mir. ich war froh nicht auf der arbeit gestorben zu sein um dann seelenruhig mich ins bett zu legen... in dieser zeit habe ich 10 kg verloren (in 2 wochen) und habe es überlebt. trotz knurrendem magen.

all das was ich erlebt habe war nicht schön aber notwendig um letztendlich zu erkennen, dass ICH die jenige bin, die es ändern kann. ich bin immer noch nicht raus aus der geschichte. aber ich habe mich damit arrangiert. ich kann gut damit leben, weil ich die nötige gelassenheit erlernt habe damit um zu gehen.

so ich denke es reicht jetzt mit der schreiberei...

@ ach ja @thorsti

vielleicht ist ja auch das ein oder andere für dich dabei. auch wenn ich nicht immer jeden persönlich anschreiben ich denke auch du kannst dir das ein oder andere dabei

dTe Säcxhsin


@ Maus:

Maus0075 Hat mit mir noch garnicht geschrieben, :°( viele schreiben nicht mit mir bestimmt weil ich ein Meaa bin. :°( :°( :°(

Ich glaube, das hat nur indirekt was mit dir zu tun - hat wohl eher was mit mir zu tun... ;-) Klingt jetzt bestimmt verwirrt, aber ich kann mir denken, warum Thorsti so denkt...

Liebe Grüße an alle Anderen hier! Ich werde mich sicherlich ab u. zu wieder mal melden, aber im Moment mag ich nicht hier schreiben! Thorsti, beziehe das aber nicht wieder alles auf dich!:)_

LG!

Brittta

d)e SLächesin


:=o Jetzt schreibe ich schon meinen Namen falsch - das ist schon weitrein böse... ;-D ]:D ;-D ]:D ;-D ]:D

MVissMNetal


@ Maus!

Huhu, ja diese progr. Muskelanspannung habe ich auch auf CD. Hab mir überlegt (nachdem ich gleich nochmal in der Stadt war), mir die CD anzuhören und bis heute Abend zu relaxen. Denn dann geht ja die Disco los *heul* Wird mir schon übel, bei dem Gedanken daran.

Gestern war ich bei meinem Nachbarn. Was sagte er?:"Du siehst aber echt blass aus. Was ist los?" Ich HOFFE, dass es nur an meiner Müdigkeit gelegen hat.

Tbhors2ti2


Guten Morgen alle zusammen,

habe heute Nacht fast garnicht geschlafen, liegt vieleicht an denn Medis.

Ich hatte das gefühl als würde ich innerlich Zittern.

LG. Thorsten

ljilo=77


Hallo Zusammen *:)

@ Thorsti

vielleicht sind es wirklich die Med´s, die sich noch einstellen. Die Veränderung wird sich

im Moment vermutlich noch stärker bemerkbar machen und in Kürze verschwinden :)^

@ Alle

Uuuuuiiii, ich bin im Moment auch sehr aufgeregt.

Ab MO haben wir eine Baustelle ums Haus, es wird gepflastert :-D

Das kommt jetzt so schnell, daß ich keine Zeit hatte mich darauf einzustellen. Bei allem

was "unerwartet" kommt, werde ich unruhig. Hätte nicht gedacht, daß die Firma sofort anfangen kann :-o :-o :-o

Versuche jetzt der Unruhe einen positiven Aspekt zu geben, da es ja eine gefreute Sache sein sollte und das versuche ich jetzt gleich zu verinnerlichen.

Mußte mich gleich für die Steine entscheiden, normalerweise schlafe ich eine Nacht darüber.

Naja, habe jetzt die "Verantwortung" meinem Mann abgegeben, damit ich nicht unter Streß gerate und vertraue jetzt einfach auf seinen guten Geschmack ;-) ;-D

T[horBstix2


@ Britta

Das hat nichts mit dir zu tun, bin irgendwie gerade in letzter zeit ein bisschen down.

LG. Thorsten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH