Angst-/ Panikgeplagte: Wie gut könnt ihr mit Stress umgehen?

lRil>o77


Was ist sie denn für ein Typ? Weiß dein Bruder, daß du sie

nicht leiden kannst?

mYaus&0r0T75


mein bruder steht voll hinter ihr. ist auch gut so. da haben sich zwei gesucht und gefunden. er weiß ja auch, dass sie mich nicht leiden kann. aber es geht hier auch nicht darum wer wen nicht leiden kann.

sie ist einfach dreist, frech, unerzogen, dumm etc..... die liste ist lang...

wir haben uns früher gut verstanden. aber eins kam zum anderen und ich wollte nicht wie sie wollten. maus hat einfach einmal den verstand eingeschaltet und sich nicht alles gefallen lassen... elend lange story...

lSil1o7x7


Es ist schon was wahres an dem Spruch:

Brave Mädchen kommen in den Himmel, böse überall hin!

Meine eine Schwägerin ist da auch so.

Aber keine hat es schöner als sie, ihr wird alles getan, gemacht

akzeptiert usw.

Kann mir jemand sagen wieso?

Ich frag mich, wieso solche Menschen viel Anerkennung und

Respekt erhalten können, wenn sie auf Gefühlen anderer

bewußt umhertrampeln.

Versuchst du ihr aus dem Weg zu gehen?

Neues Jahr, neues Glück, vielleicht finden sie dann ganz

schnell ne neue Wohnung!

m|auzs007x5


weil wir wissen, wenn dir erst richtig los legt wird es böse enden.

dann besser frieden auf gedeih und verderb

wie gesagt ich muß. familienanordnung bis sie ausgezogen sind...

ganz schön scheiße. aber mittlerweile ist´s mir egal. bald ist es überstanden... ;-D

l&ilo-77


Also, wenn ich jetzt bei dir in der Nähe wohnen würde, würde

ich doch glatt mit dir einen saufen gehen.

Nach dem Motto: gleiches Leid ist halbes Leid!

Zum Wohl!

miauus00x75


stößchen!!! ;-D

so bin jetzt wech...

*:)

lOilMo7x7


Gute Nacht Maus, Gute Nacht Petra und alle Anderen!

Werde jetzt auch aussteigen!

zzz

Bis Morgen!

Nina

A8zuceDna1


Gute Nacht zzz

s<andy{98


Kann mich bitte jemand beruhigen!

Hallo,

aaaargh! Ich bin fix u. fertig. Habe mich heute morgen bei einer Zeitarbeitsfa. als Verpackungshilfe beworben - sie suchten welche für Teil- u. Vollzeit in Festanstellung. Vor dem Anruf war ich schon so megaaufgeregt, dass ich dachte, ich bekomme keinen Ton heraus. Und nun ist alles noch viiiiiiiel schlimmer: Ich soll heute dort 14:15 Uhr aufkreuzen mit meiner Krankenversicherungskarte u. dem Sozialversicherungsausweis. Ohne vorher zu fragen, was ich gemacht habe. Das bedeutet: Sie suchen dringend Leute! Jetzt habe ich solche Angst, dahin zu gehen. Mann! Was ist, wenn ich dort plötzlich vor Aufregung in Tränen ausbreche ??? ? Ich bin doch letzte Zeit so ziemlich am Wasser gebaut - u. wenn ich da die Nerven verliere... %-| Zudem müsste ich ja auch einiges fragen, z. B., ob es überhaupt hier in meiner Stadt ist - habe ja keinen Führerschein, was da gemacht wird, wie die Arbeitszeit ist (bei Schichten mit Nachtschicht hätte es sich nämlich schon erledigt) u. das Wichtigste: Was ich verdiene. Wo ist nur mein Selbstbewusstsein geblieben? Warum habe ich vor allem Angst? Am schlimmsten, wenn ich wieder arbeiten muss? Na ja, die Antwort kann ich mir fast selbst geben: Nach meiner Pleite an meiner letzten Arbeitsstelle, wo sie mich nur verarscht haben - ich fühle mich nichts mehr wert u. traue mir einfach nichts mehr zu. Denke, bin zu allem zu blöd. Vor allen Dingen, womit ich ein Problem habe: Mit der Schnelligkeit. Bin leider nicht die Schnellste u. heute geht doch alles nur unter Zeitdruck, da leidet dann die Qualität. Ob ich diesem Stress gewachsen bin? :- Wenn ich im Büro was machen könnte, ginge es ja noch, denn schreiben am PC kann ich sehr schnell. Aber so Zeug einpacken - dann vll. noch so Fummelkram - da sehe ich ja schon Gefahr... Nun - ich mache mir schon wieder viel zu viele Gedanken. Einfach auf mich zukommen lassen. Doch das ist leichter gesagt, als getan. Wahrscheinlich bin ich auch so fertig, weil ich innerlich schon weiß, dass es da mit einer Arbeit klappen könnte... u. ich WIEDER Angst habe, den Anforderungen nicht gewachsen zu sein. Es würde schon genügen, wenn ich einen Scheiß-Chef erwische, der mich zur Schnecke macht - alles schon erlebt.

@ Lilo:

Ja, ich kann auch sehr, sehr schlecht mit Kritik umgehen. Ich fühle mich dann gleich weniger wert u. total angegriffen. Ich zeige es zwar nicht, dass ich damit nicht umgehen kann, aber ich belaste mich dann innerlich immer noch sehr lange damit...

@ Maus:

Ja, mit der "lieben" Verwandtschaft zusammenleben - das ist nicht so einfach. Da gibt es oft Reibereien - vor allen Dingen, wenn man so aufeinanderprallt. Habe auch eine blöde Schwägerin, aber mit der hab' ich seit dem Tod meines Bruders nichts mehr zu tun - Gottseidank!

LG!*:)

A0zUucjenax1


Guten Morgen Sandy,

bitte geh dahin. Ich kann dich sehr gut verstehen, dass du so aufgeregt bist. Ich vergessen, dann auch immer das Wichtigste zu fragen. Aber wenn du heute Nachmittag dahingehst fragst du einfach, alles was du wissen möchtest. Lohn, Arbeitszeit, Ort, etc.

Es wäre super wenn es mit einer Arbeit klappen würde. Und wenn nicht, dann vielleicht die nächste.

Oh, ich hoffe, dass es klappt. Vielleicht kannst du ja ein Beruhigungsmittel nehmen? Damit du nicht so aufgeregt bist

ABzuic~enax1


:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

Ich werde an dich denken

s%andXy98


Liebe Azucena!

Danke! Klar, werde ich dahin gehen. Das ist ja das: Trotz großer Angst gehe ich dann ja doch hin. Meistens wird man dann ja auch ruhiger... Nur, du weißt ja selbst - nach so langer Arbeitslosigkeit ist das Selbstvertrauen so was von weg... :-/

Seitdem ich hier im Forum bin, bin ich schon wieder etwas ruhiger. Aber ich kann euch ja leider nicht mitnehmen. Das wäre doch was, du kommst mit u. hältst mir Händchen... ;-)

A?zuceUnax1


Denke, bin zu allem zu blöd.

das denkst DU, aber nicht die anderen. Wenn ich deine Beiträge hier im Forum lese, stelle ich fest das du eine sehr intelligente Person bist.

Nach meiner Pleite an meiner letzten Arbeitsstelle, wo sie mich nur verarscht haben

Das heisst aber nicht, dass es wieder so kommen wird. Bitte versuche positiv zu denken.

ich fühle mich nichts mehr wert u. traue mir einfach nichts mehr zu.

Das sehe ich nicht so, schau, du hast eine eigene Familie um die du dich kümmerst, eine Tochter die dich liebt.

Kann dich jemand dahin begleiten?

AXzuc4enVax1


Ich würde dich gerne begleiten, ich kann deine Gefühle sehr gut nachempfinden. Es ist ja gerade mal Wochen her, als ich in deiner Situation war.

Adzxucenax1


3 Wochen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH