Angst-/ Panikgeplagte: Wie gut könnt ihr mit Stress umgehen?

dve Sächzsin


Ja, das gleiche habe ich ja meiner Tochter auch gesagt, da sie ja zu unserem ZA wollte. Denn bei einem Wechsel wollen die ja auch wissen, warum sie dort wegwollte. Sie kann ja dann schlecht sagen, dass sie mit dem Chef nicht klarkam (ihre Kolleginnen sind aber supernett). Außerdem macht es ja auch nicht gerade so einen guten Eindruck, wenn sie wechselt. Ihr Chef hat auch noch nicht ihr Berichtsheft unterschrieben, weil es ihm zu wenig u. zu unvollständig ist, da werde ich mich mit ihr nochmal ransetzen müssen... :(v Überhaupt scheint eine Ausbildung bei Ärzten generell nicht so einfach zu sein, da kommen sich wohl viele wie die Halbgötter in Weiß vor. Eine Klassenkameradin von unserer Tochter hat die Aubildung hingeschmissen, da ihrem Chef nichts Recht war, hat er sie in den Keller verbannt u. sie durfte nur noch die Löffel für die Abdrücke auswaschen - die ist wohl fix u. fertig gewesen, zumal sie auch so lange nach einer Ausbildung gesucht hat. Da weiß meine Tochter auch nicht, was sie eigentlich für ein Glück hatte: Sie ist fast überall, wo sie sich beworben hat (bzw., die meisten Bewerbungen habe ja ICH geschrieben, weil sie nicht in die Pötte kam), eingeladen worden u. kurz vorm neuen Schuljahr hat ja dann beides - FOS und Ausbildung geklappt. Wir haben dann gesagt, dass Ausbildung erstmal besser ist, FOS kann sie hinterher immer noch machen. Außerdem wären da die Chancen auf eine spätere Ausbildung wohl ziemlich schlecht gewesen, da sie ja in der Fachrichtung Gestaltung (also Kunst) was machen wollte. Na ja, hinzu kommt auch, dass sie lieber beim Tierarzt gearbeitet hätte. Aber das sieht hier in der Region eben schlecht aus u. das wollen so viele machen, da hatte sie gar keine Chancen. Der Beruf der ZMF war also eigentlich eher Zweitwahl. Doch wenn ich denke, dass sie vorher erst Restaurantfachfrau machen wollte - da hätte sie sich noch mehr umgeguckt... So viel, wie sie ja immer noch weggehen will, da wäre am WE nichts drin gewesen. Aber nach Probearbeiten im Restaurant (es gefiel ihr da zwar ganz gut u. der hätte sie wohl auch genommen, schon 1 Jahr eher) war sie sich dann doch nicht mehr ganz so sicher. Deshalb hatte sie ja auch noch 1 Jahr Berufsfachschule drangehangen. Eigentlich kann sie schon ganz froh sein, dass sie jetzt diese Lehrstelle hat - seitdem kann man sein Geld ja auch mit vollen Händen ausgeben, sie hatte ja vorher nie so viel Geld aufeinmal im Monat. Das ist natürlich das Schönste an der Ausbildung. ;-D :=o Wobei ich sie aber schon auch verstehen kann, dass sie da ziemlich eingeschüchtert ist u. keine richtige Lust mehr hat, wg. ihren Chef. Aber sind wir doch mal ganz ehrlich: Es gibt überall gute u. schlechte Seiten, egal, welchen Beruf man erlernt u. als Azubi ist man nunmal das letzte Glied u. am greifbarsten, da muss man nunmal noch die meiste Kritik einstecken. ;-) Aus Fehlern kann man ja auch nur lernen.

lvilo7x7


Es ist ja schon recht, wenn man was gelernt bekommt, aber deswegen kann man doch menschlich mit den Mitarbeitern umgehen. Aber wie gesagt manche fühlen sich eben wirklich

wie Halbgötter in weiß %-|

dTe Säc9hsixn


Es ist ja schon recht, wenn man was gelernt bekommt, aber deswegen kann man doch menschlich mit den Mitarbeitern umgehen. Aber wie gesagt manche fühlen sich eben wirklich

wie Halbgötter in weiß %-|

Ja, da hast du Recht - wenn ich nur an den Arzt von der Magenspiegelung denke... :|N :(v %-| Aber ist ja Gottseidank nochmal gut gegangen!


Ich war heute schwimmen! War zwar vorher sehr skeptisch, ob ich gehen sollte, denn ich hatte die letzten Tage wieder dolle Probleme mit meiner Blase. Dauernd hat es so gebrannt, wenn ich auf Toi war u. ich dachte echt, ich habe eine Blasenentzündung. Da ich zu Hause so Teststäbchen habe, habe ich mal getestet, aber außer ein bisschen Eiweiß (was ich ja öfter mal habe) war da nichts. Na ja, kenne das ja schon: Meine Blase macht mir ja immer wieder Probleme. Die Blasenentleerungsstörungen habe ich ja immer noch in regelmäßigen Abständen. Erst war ich mir ja nie sicher, ob das von der Psyche kommt, da ich, wenn ich so dolle Angstzustände hatte ja immer auch so einen starken Druck auf der Blase hatte u. dann jedes Mal Angst hatte, dass ich mir gleich in die Hose mache. Aber das kann ich nun ausschließen, denn im Moment habe ich überhaupt keine Angstzustände! Klar, schlägt Nervosität immer noch schnell auf die Blase, aber das ist ein anderes Gefühl, als wenn es von der Angst kommt - kann das schon gut unterscheiden. Und: Meine Inkontinenz wird leider immer schlimmer! Habe das jetzt auch, wenn ich nicht auf dem Klo vorher war, dass plötzlich ein Schwapps in die Hose geht, obwohl ich gar nicht auf's Klo muss! Das kann beim Spazierengehen passieren, aber auch beim Staubsaugen (das letzte Mal an der Arbeit)... Ist aber auch nicht immer so. %-| :(v :°( Eigentlich soll ich ja jedes Vierteljahr zum Urologen - er meinte ja, dass meine Probleme u. Beschwerden davon kommen, weil sich meine Blase nicht vollständig entleert. Aber was will ich dort, wenn er nicht endlich mal weiterführende Untersuchungen macht? Andererseits wird er auch denken, dass es so schlimm nicht sein kann, wenn ich so wenig komme... :-/ Aber irgendwann hat man den Kanal ja auch mal voll von den Ärzten!

Okay, jetzt war ich abgeschweift... ;-) Bin dann trotzdem schwimmen gegangen, denn ich musste dem Lärm hier mal entfliehen - hier wird nämlich eine Wohnung komplett saniert in unserem Haus mit neuem Stromnetz legen usw. Das hält man ja echt im Kopf nicht aus! :|N Heute war das Brennen auch weg u. ich dachte, ich riskier's einfach mal! Nun, was soll ich sagen: Erstmal bekam ich (wieder mal, ist ja einmal passiert, dass ich bald abgesoffen bin deswegen) im Wasser eine heftige PA. Das hing aber dieses Mal wohl eher damit zusammen, dass mich ein Typ so angeglotzt hat u. als ich geschwommen bin, ist er mir hinterhergekommen u. ich dachte, der quatscht mich gleich an. Konnte das aber ganz gut abwenden, auch wenn erstmal wieder - na ja, wohl auch durch alte Erinnerungen - die Luft knapp war. Ich konnte mich ganz gut selbst beruhigen u. bin auch nicht deshalb gleich aus dem Wasser raus, sondern habe ich mich ein ganz kurzes Weilchen, bis ich mich wieder atemtechnisch beruhigt hatte, ausgeruht. Dann kam es auch nicht mehr wieder. Aber: Für meinen Rücken u. meine Knie scheint schwimmen auch nicht so dolle zu sein! Na ja, vll. habe ich es auch übertrieben: Bin in einer halben Stunde 30 Bahnen geschwommen u. dann noch mal in 20 min. 20. (ja, ich weiß - bin Schnellschwimmerin |-o :=o) Jedenfalls taten mir beim Brustschwimmen total die Knie u. meine li. Schulter weh, deshalb bin ich dann immer mal zum Rückenschwimmen gewechselt, davon tat mir dann aber die HWS weh... :(v Jetzt habe ich von HWS bis BWS totale Schmerzen u. Muskelkater (den ich aber komischerweise schon vorm Schwimmen hatte, weiß gar nicht woher - hatte gestern Gymnastik auf dem Ball gemacht, aber doch gar nicht für die Beine!) in den Beinen...


Malsehen, wie ich morgen an die Arbeit komme. Aber muss ja morgen nur 4 h arbeiten, wird schon gehen. An die Arbeit habe ich mich mittlerweile gewöhnt, sie gefällt mir zwar immer noch nicht, aber meine Chefin hat mich - seitdem ich mal was zu einer Kollegin gesagt habe (bin mir sicher, die hat ihr was gesagt) - nicht mehr blöd angemacht, das macht schon mal viel aus! :)^ Aber es ist natürlich viel zu wenig, was ich da arbeite - auch wenn ich übermorgen auch nochmal 3 h arbeiten muss - habe diesen Monat nur unter 100,- Euro! :-o :-o :-o :-o :-o Da lohnt sich die ganze Rumfahrerei kaum. Leider finde ich aber - trotz Bewerbungen - nichts anderes. Es ist wie verhext! %-|

So, jetzt habe ich aber genug geschrieben. Boah, meine HWS u. BWS bringen mich heute wirklich um! Wenn schon das Schwimmen nicht das richtige war, bezweifle ich, dass Rehasport dann das richtige ist! :-/ Aber ich muss es ja erstmal probieren, eher bekomme ich ja keine KG wieder u. eher will mich mein neuer HA ja auch nicht zum Orthopäden schicken, was mir echt unverständlich ist, da ich an der WS ja schon ein paar Schäden habe... Na ja, was will man machen: Abwarten u. :)D Auf jeden Fall habe ich heute schon mal den Rehasport von meiner KK genehmigt bekommen. :)^

LG!@:)

Britta

lUil o7x7


Hallo Britta,

das ist doch super das du der PA ins Auge gesehen hast und weiter geschwommen bist.

Ich könnte mir vorstellen das du beim Schwimmen Muskeln beansprucht hast die du ansonsten nicht brauchst und dir daher alles weh tut. Schwimmen soll ja sehr gut für den Rücken sein, vermutlich legt sich das.

Ich glaube dir, daß du wegen der Arbeit weiterhin frustriert bis. Vorallem 100,-- im Monat ist wirklich nicht berauschend :-/

dKe SOäch^sixn


Hähä - na ja, ich denke auch, dass ich nach 1x Schwimmen noch nicht meckern kann, dass es GAR NICHTS für den Rücken bringt! |-o ]:D :=o Aber da ich schon seit Aug./Sept. so Aua in der HWS u. BWS habe (BWS vor allen Dingen in Höhe der Schulterblätter u. li. Schulter, da habe ich ja Arthrose), hatte ich gehofft, dass es mir einfach nur guttut u. dann so was! :|N :=o Die Muskulatur wird ja auch erst nach mehrmaligem Schwimmen richtig trainiert. Doch es ist eben so blöd, wenn man gleich beim ersten Mal schon wieder stärkere Schmerzen hat - kenne mich da, könnte mir vorstellen, dass ich dann keine Lust mehr dazu habe... ;-) Ja, wegen der PA bin ich aber auch sehr stolz! Und: Dass ich das so gut abwenden konnte, dass es nicht so ausgeartet ist, wie das erste Mal, als das im Wasser passiert ist. :)^


Ja, Arbeit ist leider nur Frust u. der blöde Lehrgang vom AA hat mir ja auch nichts gebracht außer zusätzliche Absagen... %-| Na ja, das habe ich der Tussi vom AA ja auch erzählt, wie das da abgelaufen ist - können die ruhig wissen! :)z

lmilo,77


Britta,

ich glaube das du am Rücken jetzt ganz andere Muskeln aufbauen könntest und das es dir Anfangs mit Muskelkater belohnt wird ;-)

Ja, Arbeit ist leider nur Frust u. der blöde Lehrgang vom AA hat mir ja auch nichts gebracht außer zusätzliche Absagen... %-| Na ja, das habe ich der Tussi vom AA ja auch erzählt, wie das da abgelaufen ist - können die ruhig wissen! :)z

Ja, da hast du dir so Mühe gegeben und dann kommt nichts raus :-/ angeblich soll sich die Wirtschaftslage langsam erholen!

dGe _Sächysin


Gestern habe ich mir auch wieder was Gutes getan. Ich habe mir wieder ein Buch kostenlos mitgenommen! War ja schon letzte Woche auf meinem Spaziergang da an so einer Säule (steht mitten in der Landschaft), in der lauter Bücher drin liegen. Bin schon oft da dran vorbeigekommen u. wollte mir immer ein Buch nehmen, habe mich aber nie so richtig getraut, weil ich dachte: "Vll. soll das nur irgendeine Kunst sein?" Letzte Woche waren da aber kaum noch Bücher drin, fast alles nur noch Kinderbücher u. ein alter Krimi. Den Krimi habe ich dann mit nach Hause genommen (war einer aus den 60-er Jahren, aber trotzdem ganz spannend... ]:D) Gestern war ich mit meinem Mann an der gleichen Stelle spazieren u. es waren wieder mehr Bücher drin u. da habe ich mir wieder ein neues Buch mitgenommen, dieses Mal ein neueres. Ist ein Roman - glaube, kann es jetzt nicht beschreien, da ich ihn gerade nicht zur Hand habe, er heißt: "Im Land der brennenden Sonne" oder so. (von Elizabeth Haran) Ist auf jedenfall sehr spannend und vertreibt mir jetzt im Winter gut die Zeit. :)z Bin ja so eine Leseratte u. warum soll man sich immer wieder Bücher kaufen, wenn man sie umsonst haben kann? Brauche sie nur wieder zurückzubringen, ist fast wie in der Bücherei, nur dass ich dafür noch nicht mal einen Beitrag bezahlen muss... :)^

lBil|o77


Das hört sich doch gut an.

Ich bin auch bei der Bücherei dabei und hole mir so 3 Krimis im Monat.

Mich entspannt lesen x:)

dse SäMchsxin


ja, ich denke, das wäre auch ganz sinnvoll. Aber am Mo. wird wahrscheinlich schon mein Rehasport beginnen u. da werde ich dann mal sehen, wie mir das bekommt. Es ist ganz gut, dass das dort, wo ich die KG gemacht habe, durchgeführt wird, die eine Physiothera kennt ja meinen Rücken u. die haben da ja schon eine Akte von mir! Weiß allerdings auch nicht, ob es so gut war, dass die Physiothera mir immer wieder die blockierten Wirbel mittels Dornthera zurechtgerückt hat... jetzt kracht es ja dauernd nur noch in meiner Wirbelsäule (da würden die Wirbel wieder in die normale Lage zurückspringen meinte sie), das ist mir vorher nie so stark aufgefallen. Aber vll. konnten sie da auch nicht zurückspringen, weil da alles zusätzlich verspannt war... :-/ Schmerzen hatte ich zwar vorher auch die gleichen (jetzt wieder mehr, seit KG zu Ende ist), aber es hat eben nicht so gekracht. Merke nur, sitzen ist totales Gift, aber wenn ich auf dem Sofa liege ist es auch nicht so dolle - sollte sehen, dass ich da nicht so oft drauf schlafe, weil es doch keine große Bewegungsmöglichkeit darauf gibt... (mein Mann schnarcht ja öfter mal u. dann wandere ich aus) %-|

Nina, ich bin nicht mehr so lange online. Falls ich nicht nochmal in den nä. Minuten hier reinschauen sollte (20:00 Uhr ist ja unsere Tea-Time... ;-)), wünsche ich dir schon mal einen schönen Abend! @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)*

LG!

Britta

l7ilxo77


Vielleicht verändert sich bei deinem Rücken jetzt allgemein sehr viel (Therapie, schwimmen,

Verspannungen) das es seine Zeit braucht bis es sich positiv auswirkt?

Ich wünsche dir einen schönen Abend Britta, ich werde auch bald rausgehen möchte heute noch meine Batterien aufladen.

@:)

atbaxncay


Hi!

Es sind sowohl die Angst als auch die Depressionen, die mich wieder einmal runterziehen. Ich soll zwar dieses Jahr eine Rehamaßnahme machen, aber bis ich da einen Platz bekomme dauert das auch wieder. Ich werde jetzt nochmal 2-3 Wochen warten und mal gucken wie es bis dahin aussieht, sollte es aber nicht besser sein, werde ich wahrscheinlich wieder mit gepackten Koffern in der Klinik sein. Naja, mal schaun.

LG Micha

d!e Säcxhsin


[[ @ Micha:]] Dass tut mir sehr leid, dass es dir wieder schlechter geht! :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ :)_ Gab es denn irgendeinen Auslöser? Hat sich vorher irgendwas verändert bei dir? Warst du trotz des Wetters immer mal draußen? Frische Luft u. dabei versuchen, die Seele baumeln zu lassen, bewirkt manchmal Wunder! :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* Aber ich weiß auch, wenn man erstmal wieder in so einem Strudel der Angst u. Depri drin ist u. sich gar nicht mehr raustraut, ist man viel zu verkrampft und kann nicht mal alles einfach so fallen lassen. Hast du es mal mit Entspannungsübungen versucht? Es gibt ja so CD's mit progressiver Muskelentspannung nach Jacobsen oder auch Yoga-DVD's, dazu muss man noch nicht mal einen Kurs machen - kann man alles zu Hause machen. Vll. wäre das mal einen Versuch wert? Ich wünsche dir ganz dolle, dass du aus dem Tief und dem Gedankenkreis alleine wieder rausfindest.

[[ @ Alle (na ja, sind ja nicht mehr viele da... ;-)):]] Schwimmen gestern war wohl doch nicht so eine gute Idee. Ich hatte gestern dermaßen Schmerzen in der Wirbelsäule u. auch meine beiden Knie taten total weh, sodass ich eine Schmerztablette noch vorm Schlafengehen nehmen musste. Konnte aber trotzdem ewig nicht einschlafen. Das Ergebnis heute morgen war, dass mir dann wieder total übel war - nehme mal an, von der Schmerztablette... %-| Weh tut mir immer noch alles, vor allen Dingen meine beiden Knie. Habe sie nun heute mit Rheumasalbe eingeschmiert, denn ich muss ja sowohl heute als auch morgen Nachmittag noch arbeiten... Husten habe ich irgendwie auch bekommen - so hatte mich mir mein Badevergnügen echt nicht vorgestellt! :|N :(v Dann bin ich heute Morgen auch noch 7:10 Uhr von den Bauarbeitern geweckt worden u. seitdem geht's hier wieder lärmtechnisch rund u. weg kann ich auch nicht! Dementsprechend gerädert fühle ich mich: Müde u. total kaputt! Aber mit nochmal hinlegen ist ja auch nichts - echt mal wieder ein Scheißtag heute! :-(

LG!@:)

Britta

d"e Säch;sxin


Boah! Ich merke gerade, wie ich schlechte Laune bekomme! >:( :(v Es ist so schönes Wetter u. ich kann nicht weg - muss ja erst um 16:00 Uhr arbeiten! Im Moment könnte ich gerade anrufen u. sagen, dass ich kündige! Ich frage mich echt, was das noch für Sinn macht, da zu arbeiten: Keine Aufstiegschancen, nur sehr wenig Geld... Was mich auch so ärgert: Ich werde ja noch nicht mal woanders als Verkäuferin genommen! Entweder hat Takko so einen schlechten Ruf oder warum ist das so? :-/ Andererseits kann ich ja von meiner jetzigen Arbeit kein Zeugnis vorlegen, da ich ja noch da arbeite. Ich könnte vll. ein Zwischenzeugnis verlangen, aber da würde meine Chefin ja gleich Lunte riechen. Dann bin ich aber auch überzeugt, dass mein Zeugnis da nicht gut ausfallen würde, denn sie ist nicht mit mir zufrieden - wenn sie schon die Azubine, die wirklich gut arbeitet, so schlecht beurteilt... :- Hinzu kommt auch noch, dass sie meistens in so Läden Verkäuferinnen suchen, wo nur junges Gemüse rumrennt, da habe ich in meinem Alter keine Chance, da sie dort nur junge Leute einstellen! >:( Zwar will ich Verkäuferin ja auch nicht so gerne für mein restliches Leben machen, aber besser, als so eine mickrige Arbeit wie jetzt ist es allemal. Nur müsste man erstmal was finden. Für Büro ist der Zug eh' für mich abgefahren - da mache ich mir keine Illusionen mehr. Leider sieht es nur das AA anders: Ich muss mich ja weiterhin in 4 Wochen 6 x bewerben. Woher nehmen, wenn nicht stehlen, frage ich mich da? Zudem bringt es mir auch nur Frust, weil ich ja eh' nur Absagen bekomme - erst vor ein paar Tagen kam wieder ein per Mail... So habe ich mir mein (Arbeits-) Leben echt nicht vorgestellt! >:( :(v

b,liossif3x3


hallo ...und einen wunderschönen abend

ja mir gehts wieder besser...man rafft sich doch ja immer wieder auf..weil es muss ja weitergehen..hier und da bissl ablenken...das mit meinem freund hat sich schnell wieder eingerenkt..schein ihm doch wichtig zu sein.. ;-D

meiner schwester geht es soweit gut..chemo strahlenthera..alles hat sie gut gepackt..nun heisst es immer wieder untersuchungen...5 jahre abwarten und dann haben wir es auch hinter uns...jetz ist mein weg...nach kiel in das brustzentrum...blut abgeben...paar wochen warten...und hoffen das meine daten gut sind..aber leider hat man mir schon vorher gesagt..in der charite berlin..das mein brustkrebsrisiko bei 80% liegen würde...genbedingt..falls ja...tu ich alles um es möglichst zu verhindern..gebärmutter raus..brüste weg...wo die pos. zellen schon sind...die brüste würd ichmir dann wieder aufbauen lassen..gebärmutter...nö...da ich keine kinder mehr will..ich weiss hört sich hart an..aber soviele sind hier schon gestorben und erkrankt..und ich hab immer danebengestanden...alles mit angesehn.ich will nicht warten das es auch passiert...ein kleiner pieks irgendwo reicht schon..um ins grübeln zu geraten..naja mal schaun... :-/

lg mona

dVe rSHäch-sxin


[[ Hallo Mona,]]

es freut mich sehr, dass es dir wieder besser geht! :-D :)* :)* :)* :)* :)* :)* Ich denke, der Streit mit deinem Freund hat da auch viel ausgelöst.


Schön, dass es auch deiner Schwester wieder besser geht. Aber natürlich wird die Angst noch eine ganze Weile bleiben, denn so richtig außer Gefahr ist sie ja erst nach den 5 Jahren, wenn ich das richtig verstanden habe. Für dich ist das sicherlich auch eine ganz schöne Belastung, wenn du weißt, dass auch du so stark krebsgefährdet bist u. da auch schon so viel Sterbefälle erlebt hast. :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ Ich hoffe sehr, dass bei dem Test was positives rauskommt, sodass dir eine Total-OP der Brüste erspart bleibt! :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*


[[ @ Alle:]] Wenn das so weitergeht, kann ich echt nicht mehr lange an der Arbeit bleiben! Gestern musste ich ja wieder den Riesenladen alleine saugen. Schon gleich am Anfang - na ja, Staubsauger ist auch ziemlich schwer - bekam ich wieder große Schmerzen in meiner li. Hand bis zum Ellenbogen hoch (mein li. Arm ist ja sozusagen der Schiebearm beim Saugen, da ich Rechtshänder bin) u. je länger ich gesaugt habe, umso stärker wurden dann auch meine Kopfschmerzen (kommen von der HWS, habe ich jetzt öfter, vor allem bei Belastung - so ein Mist, so was hatte ich früher nie!:-( :(v), die mir bis heute - trotz Schmerztablette gestern Abend - erhalten geblieben sind. Wenn es draußen nass ist, müssen wir auch den ganzen Laden feucht putzen u. wir haben dazu keine Reinigungsmaschine, alles per Hand. Nächsten Monat bin ich 11 Tage eingeteilt u. von den 11 Tagen muss ich an 6 Tagen nachmittags bis abends arbeiten. Na, wer ist da wieder der Dumme, der putzen muss? Richtig, ICH! %-| Heute muss ich ja auch erst 17:00 Uhr bis 20:00 Uhr arbeiten u. da wir heute auch nochmal Aktionstag haben (wie gestern), wird mir auch heute sicherlich wieder keiner beim putzen helfen! :|N Das geht einfach gelenktechnisch bei mir gar nicht mehr, jedes Mal fühle ich mich dann hinterher schlechter von den Händen, BWS u. HWS her... - bin eben auch nicht mehr die Jüngste. Also, wenn das so weitergeht, kann ich das echt nicht mehr machen. So langsam frage ich mich aber wirklich, welche Arbeit mit meinen Knochen noch geht? :- Da bleibt ja wirklich nicht mehr viel übrig! Hatte mir schon mal überlegt, ob ich mich als Altenbetreuung bewerbe, alte Leute mag ich ganz gerne u. da müsste ich nicht schwer heben, da es nur um die Betreuung geht (vorlesen, singen, spazierengehen, aber evt. auch einkaufen u. da könnte schon der Haken sein ----> schwere Taschen!). Könnte mir das schon gut vorstellen, aber so viel ich weiß, werden da auch wieder nur Leute genommen, die schon Erfahrung im Umgang mit alten Leuten haben. Meine Eltern sind zwar auch schon alt, aber das wird nicht zählen. (würde da aber natürlich nicht sagen, dass ich sie kaum mal besuche) Denke auch, damit könnte ich mehr Geld verdienen, denn alte Leute wird es immer geben. Allerdings werden solche Jobs ja auch gerne auf 400,- Euro-Basis angeboten u. von solchen Jobs habe ich nun eigentlich mal die Nase voll, zumal ich auch noch einige Punkte für die Rente - sofern wir überhaupt mal welche bekommen - sammeln muss... :- Ach, das ist alles so ein Mist! Warum stellt mich denn niemand mal ein u. setzt das Vertrauen in mich, dass ich das schaffe? Könnte mir allerdings vorstellen, dass ich sehr, sehr unsicher wäre, wenn ich von jetzt auf gleich eine Vollzeitstelle finden würde, weil mir einfach die Erfahrungen fehlen u. ich sehr, sehr lange raus bin... :-(


Zu allem Unglück habe ich heute auch noch die "rote Minna" bekommen - pünktlich! :-o :-o :-o :-o :-o Die kommt doch sonst nie pünktlich! %-| Dann damit heute auch noch an die Arbeit, habe die ja immer so stark, dass ich davon alleine schon starke Rücken- und Unterleibsschmerzen habe... Dann regnet es heute auch noch draußen, ist wieder mal ein Tag zum Im-Bett-Bleiben. (was ja aber auch nicht gehen würde, da es hier wieder schön bohrt u. hämmert, da nehm' ich doch das kleinere Übel: Arbeit [allerdings haben die Handwerker, wenn ich arbeiten muss, dann auch schon Feierabend... :=o])

LG und ich wünsche euch einen schönen Tag mit viel Sonne! @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)* @:) :)*

Britta

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH