Angst-/ Panikgeplagte: Wie gut könnt ihr mit Stress umgehen?

L1ulu{7x8


@Azucenschen...du nimmst 2 AD´s?? Und wie fühlst du dich ???

Auf dem Mirtazepin Zettel steht: Das man Heisshunger Attacken hat, also als Nebenwirkungen. Ich habe gar keinen Hunger......

Azucena: Hoffe ich nerve nicht langsam mit meiner fragerei...

Was hattest du für Nebenwirkungen bei dem Mirtazepin?

LG

A_zkuce'nua1


Allo Lulu,

du störst mich bestimmt nicht. ich frage ja auch.

Ich habe bei Mirtazapin keine Nebenwirkungen gehabt. Aber warscheinlich ist das bei jeder Person anders. Gestern habe ich jemanden auf die Frage nach Mirtazapin geanntwortet. DIe hatten fast alle die Heisshungeratacken und haben zugenommen.

Bei mir war das nicht der Fall, ich hatte bei diesem Medi gar keine Nebenwirkungen :-) Und wenn du es jetzt schon ein paar Tage nimmst und nichts merkst (ich meine Nebenwirkungen)

hast du vielleicht das gleiche Glück wie ich. :-)

Bei meinen anderen Medis habe ich auch keine Nebenwirkungen.

Bis jetzt ist mir das nur bei Seroquel passiert und dieses Medikament hatte mir wirklich geholfen, habe es versucht alleine ab zusetzen und es dann plötzlich nicht mehr vertragen

:-( und bei diesem Medikament hatte ich damal wirklich zu genommen. Mein Arzt sagt damals: Du nimmst nicht durch das Medikament zu. Das wäre ja schön, dann würden wir allen hungernden Kindern in Afrika diese Medikament geben.

Dein Stoffwechsel wird langsamer und du bist dann nicht mehr so nervös, dass führt dann dazu, dass du mehr isst.

Er hat mich mit diesem Spruch nicht Überzegt.

Dir geht's nicht besonders gut, stimmts? :)*

Ich merke, dass mir das Forum hilft. Weil im Bekanntenkreis hat eigentlich niemand diese Probleme und die meisten können auch nicht zuhören. Vielleich 1-2 Mal, dann wird denen es aber zu viel. Ich komme mir dann immer wie Jemand vom anderen Stern vor. Dashalb, wenn ich hier bei Med 1 lese, habe ich das Gefühl, nicht alleine zu sein.

Kopf hoch :°_ was denkst du eigetlich über Weihnachten? bist du dann alleine oder hast eine Familie mit denen du es verbringst?

d&e USächxsin


Hi, ihr Lieben!

@ Lulu:

Du erwartest eindeutig zu schnell zu viel von dem AD! Das wirkt frühestens nach 3 Wochen! Das ist bei AD's leider so, dass sie ihre volle Wirkung erst nach 3 Wochen entfalten. Dafür machen sie einen auch nicht so süchtig, wie Beruhigungsmittel, die sofort wirken. Aber ich weiß, wie das ist - wenn es einem schlecht geht, will man nicht so lange warten. Und: Man hält es auch nicht aus, mit dieser Warterei... :-/ Süße, lass' dich mal drücken! Du musst einfach mehr Geduld haben u. deinem Körper noch ein bisschen Zeit geben, sich an das Medi zu gewöhnen! :)*

@ Azucena:

Ich finde es schön, dass es dir hilft, hier im Forum zu schreiben u. zu lesen. Das ist doch schon mal ein guter Anfang!:)^ Auch wenn dieser Austausch hier nur virtuell ist: Es gibt hier genügend Leute, denen es genauso wie uns ergeht u. dann gibt es Leute, die es geschafft haben, da wieder heraus zu kommen. Und das ist sehr tröstlich... Außerdem fällt mir persönlich schreiben oft leichter als reden. Beim Schreiben hat man auch länger Zeit, zu überlegen, was man schreibt u. vergisst nicht so viel. Für mich ist das auch gut, nochmal alles schwarz auf weiß zu sehen, was ich geschrieben habe. Da kann ich mich dann eher annehmen u. kann mir sagen: Ja, das hast du alles mal erlebt u. dir ging es schon mal viel schlechter. Das hilft mir dann immer ganz gut, über Krisen wieder hinwegzukommen.

Liebe Grüße u. Knuddler!@:)

A<zucSenax1


@ Sandy,

ja es stimmt, dass mir das Forum wirklich hilft oder auch ablenkt. Aber manchmal denke ich, dass man danach süchtig :-/ werden kann.

Wenn man niemanden im Leben hat der einen versteht, ist das Forum vielleicht der Letzte Ausweg. Ist das möglich???

Ich neige dazu mich immer mehr abzukapseln und bin manchmal lieber alleine. Mir fällt im Moment alles schwer.

Aufstehen, putzen, einkaufen. Am liebsten würde ich nur noch schlafen und an nichts denken.

Deshalb lese ich ja in diesem Forum, aber ich möchte mich auch nicht davon abhängig machen.

die Schwindelanfälle im Publikum werden auch nicht besser :-(

Naja heute habe ich keinen so guten Tag. Morgen muss ich wieder arbeiten :-( Sollte froh sein Arbeit zu haben und nicht rumjammern.

Ich bin halt in meinem Alter alleinstehend, habe keine Kinder und das Gefühl, den Zug verpasst zu habe :-

Ich ziehe mich immer mehr zurück von meinen Freunden und Bekannten(Sie haben alle Partner und kinder). Das ist ein Wiederspruch, einerseits möchte ich alleine sein, anderseits eben nicht. Letzte Woche habe ich meinen Psychiater gesehen, das lief sehr blöd. Ich fing schon im Wartezimmer an zu zittern, als er mich dann aufrief, habe ich kein Wort rausbekommen und nur gezittert wie noch nie. Ich habe einen Heulkrampf bekommen. Das ist mir alles so peinlich.

Im September wollte er mich stationär einweisen, ich sagte ihm dann, dass das nicht möglich wäre, da ich Katzen habe und die nicht allein lassen kann. Auch fällt es mir schwer meine Wohnung auf zu räumen und möchte deshalb keinen Fremden da rein lassen :-( Daran hat er mich letzte Woche wieder erinnert.

Wenn ich wirklich ins Krankenhaus sollte, was wird aus meinen Tieren. ich weiss ja nicht wie lange man da bleiben muss?

Er sagte mir ich hätte zu viele Katzen :-( Aber die sind die Einzigsten die mich brauchen, ohne sie wäre ich bestimmt schon untergegangen.

Tut mir leid, dass ich auf dich meinen ganzen Frust ablade.

Aber mir geht's wirklich nicht so gut.

Sollte mich eigentlich glücklich schätzen

*Ich habe genug zu Essen

*Ich habe ein Bett

*Ich habe Kleidung

*Ich bin sozialversichert und kann immer zum Arzt, wenn

ich krank bin

Dieses Privileg haben nur sehr weinig Menschen.

Ich hoffe, dir geht's gut?

Wüsch dir Morgen einen schönen Sonntag,

Alles Liebe @:)

Lguolux78


Hallo meine Lieben.....

@meine Liebe Sandy ( ich hab mich so an den Namen gewöhnt) :-)

Du hast vollkommen Recht. Ich habe keine Geduld. Ich habe auch gelesen das AD erst nach ein paar Wochen wirken! Meine Bedenken bestehen nur darin, wirkt es, komme ich aus diesem Sumpf wieder raus? usw....klar mache mir da zuviele Gedanken...

aber so ist es nunmal :-)

@ Azucena:

Darf ich fragen wie alt du bist? Ich bin 29.

Weißte ich stecke irgendwie alle Hoffnungen in dieses AD, darum bin ich so unausstehlich.....

Weihnachten...feiere ich nicht. Bin keine Christin. Familie habe ich, aber habe mich mit denen verstritten. Nicht mit allen aber papa etc. Weißte, als ich immer alles getan habe und immer nach deren Pfeife getanzt bin, war ich immer gut. Aber wehe du sagst mal nein und sträubst dich dagegen. Dann zeigen sie dir den Stinkefinger. Ich wollte mir das nicht mehr gefallen lassen...ob ich krank war oder nicht, es hat keinen interessiert. Für meinen Vater bin ich ja nicht krank, sondern bilde mir das alles nur ein.

Ich bin verheiratet, aber glaube mir dat is uch nich immer einfach.

Kannst du deine Katzen nicht bei einer Freundin oder so unterbringen? Es gibt auch extra Einrichtungen die derartiges machen. Oder willst du gar nicht in die Klinik? Also ich will sowas nicht. Denke ich schaffe das schon.

Wisst ihr ich bin von Religion aus Muslima. Trage zwar kein Kopftuch, aber der Islam ist meine Religion.

Im Islam sagt man, das jede Krankheit oder jedes Unheil das einen Menschen irgendwan heimsucht..ihm/ihr vorbestimmt ist.

Und das es nach dieser Krankheit, immer (so Gott will) die Heilung kommt. Die oberste devise ist, Geduld.

Im Islam glaubt man auch an ein Leben, nach dem Tod.....

das es dort weder Krankheit, noch Leid, noch Schmerzen...noch trauer gibt...und schon garnicht Panickattacken.

Das gibt mir Kraft, sehr viel Kraft...........

Wer sich mal eine Seite ansehen will: [[http://www.diewahrereligion.de]]

Azucena: Ich weiß ist jetzt persönlich..musst du auch nicht beantworten, aber wieso hat es mit einer Beziehung nicht geklappt. Ok, wir leben in einer Wegwerfgesellschaft...

Aber es würde mich interesseieren, kannst mir auch ne PN schreiben......

So ihr süssen, freue mich schon auf eure Antworten

Bis Bald

Avzuwcenxa1


Guten Morgen Ihr Lieben,

wünsch euch allen einen schönen Tag. Muss jetzt gleich arbeiten und habe keine Zeit mehr zu antworten.

@ Lulu,

mir passiert das ja auch mit den ADs. Ich werde mir den Link über die Religion heute Abend ansehen und dir dann antworten. Ich denke im Moment auch immer was ist die richtige Religion? Ich beneide die Menschen die voll davon überzeugt sind, dass sie die richtige Religion praktizieren.

Dann sieht man wenigstens einen Sinn.

heute Abend schau ich nocmal vorbei.

Bis dann

:-D

Petra

llilox77


Hallo Mädels,

da bin ich wieder!

War gestern mit meinen Mädels auf dem Christkindlmarkt in

Stuttgart, war echt toll. Als ich Nachts Heim kam, hatte mein

Sohn leichtes Fieber (bekommt die Backenzähne) und schlief

sehr schlecht. Ufff, hatte Glück, ein Tag früher und ich wäre

nicht auf den Markt.

Hallo Lulu,

finde es gut, daß du deinen Weg gehst. Habe auch eine dominante

Familie und wir mußten auch zuerst manche Auseinandersetzung

durchstehen, bevor es sich einiger Maßen einspielte.

Hallo Petra,

ich glaube die Sozialphobie Geschichte, hat dir den letzten Funken

Hoffnung geraubt bzw. den Rest gegeben.

Als erstes möchte ich dir sagen, versuch dich anzunehmen wie

du bist, deine Schwierigkeiten sind ein Teil von dir.

Ablehnen oder auszureden, bringt da leider nichts.

Du fühlst dich sicher einsam, das macht es nicht leichter.

Wenn dein Therapeut es für richtig erachtet, solltest du vielleicht

in die Klinik gehen. Willst du dahin, wie fühlst du dich dabei?

Wenn du gerne in die Klinik gehen möchtest, wie wäre

es dann wenn du die Katzen ins Tierheim gibst, eine Art

Urlaubspension, bis der Aufenthalt zu Ende ist?

Auf eine Hinsicht finde ich deinen Therapeuten "doof", da

er es immer wieder schafft, dich mit Bemerkungen zu verunsichern

und dir noch irgendwie einredet "krank" zu sein.

Deine Ängste verstärkt, neu aufwirft (Sozialphobie), so

das du eigentlich keinen Schritt vorwärts machen kannst.

An dem Punkt an dem du bist, brauchst du Unterstützung,

Zuspruch, Motivation, Trost, Sicherheit, Halt und Hoffnung.

Wir neigen dazu, daß schlechte zu sehen, daß machen die

jeweiligen Ängste aus.

Da du außer dem Therapeuten niemanden hast, dem du dich

anvertrauen kannst, finde ich es umso wichtiger das er

dir Mut macht und Hoffnung gibt! :)*

Alles Liebe,

Nina

L5ulux78


Hi Ihrs!

Ne Frage....Darf man zu AD auch ne Paractamol nehmen?

Weil ich hab im Nacken ne Verspannung und merke das der Schmerz in die Kopfgegeng steigt......

Oder darf man gar keine Medis´s zu dem AD mischen?

LG

@ Azucena:

Wenn du dir die Seite angucken willst,

dann geh am besten auf die Leiste Explorer oben rechts...

dann auf Botschaft...Und dann Sinn de Lebens etc........

Hör dir das mal an. Sehr Interessant. Das beste daran ist, es ist kein araber oder so der da spricht sondern ein deutscher.

War für mich super, da ich arabisch auch nicht mehr so gut verstehe. Wenn du dir den Beitrag angehört hast...kannste zum nächsten überlaufen.

Ich habe mich ser viel mit Religion beschäftigt...mit dem Christentum bin ich ja iner Schule aufgewachsen. Katholischer Kindergarten etc.......

Habe mich über das Christentum, Judentum, Buddismus etc belesen. Mit dem Islam bin ich zu Hause aufgewachsen.

Aber die Kultur in der man lebt, erzieht ja einen mit.

Viel Spass beim durchstöbern....

LG

AQzuncena|1


Hallo Ihr Lieben

bin gerade nach Hause gekommen und lese mir die Beiträge durch. Werde euch gleich antworten.

Bis gleich :)*

l(ilPo77


Hallo Petra,

ich bin weg, da mein Kleiner angeschlagen ist und meine

volle Aufmerksamkeit fordert!

Wünsch dir eine angenehme Nacht @:)

Bis bald! *:)

Nina

A;zucenxa1


@ Lulu,

habe den Link oberflächlich angeschaut, werde ihn mir die nächsten Tage genau ansehen.

Ich frage mich oft, was die richtige Religion ist. Wenn man einen Glauben hat, ist das Leben etwas Wert :-)

Ich bin 39, also 10 Jahre älter als du. Die Zeit vergeht unheimlich schnell. Ich habe in einer Partnerschaft gelebt.

Während 10 Jahren sind immer wieder zusammen und haben uns wieder getrennt. Das letzte Mal war im Juli. Wir haben uns nicht verstanden. Warum, weiss ich nicht. Wir haben es wirklich versucht. Er war eigentlich der einzige richtge Partner den ich gehabt habe. Alles andere, waren Geschichten von höchsten zwei Wochen. Gleich am Anfang, der Beziehung hatten wir Probleme. Vielleicht waren wir zu unterschiedlich. Für mich war das mein Traummann. Das ist jetzt etwas länger als 10 Jahre her, und ich glaube, damals bin ich langsam in eine Depresion reingerutscht. Ich habe sehr viel Sport getrieben um mich abzulenken. Hat auch eine Zeit geholfen. Im Sommer 2003 haben wir uns wieder getrennt und mir ging's so schlecht, dass ich nicht wusste, was ich machen sollte. Da fing ich mit der Psychoterapie an. Meine damalige Psychologin riet mir den Kontackt mit diesem Mann abzubrechen. Haben wir versucht, aber jedesmal wenn wir uns gesehen haben, sind wir wieder zusammen.

Deshalb habe ich auch Angst, wenn ich ihn wiedersehe...

Jetzt sehe ich mich mit 39 Jahren und ohne Kinder. Alle meine Freundinnen, haben Kinder oder sind schwanger. Ich möchte nicht kinderlos bleiben. Aber das wird wohl mein Schicksal sein.

Aus diesem Grund fühle ich mich so schlecht. :-(

@Nina,

du warst auf dem Weihnachtsmarkt? Wie war's?

Eigentlich habe ich ja "zwei" Therapeuten. Den Psychiater und meine Psychologin. Ich weiss eben auch nicht wie das hier in einer Klinik ist. Ich glaube es geht hier nur stationär. Ich möchte eigentlich nicht eingewiesen weden. Wenn ich aber an letzten Montag denke und mir das nocheinmal so passiert, muss ich wohl darüber nachdenken. Mich sorgen meine Tiere, ich möchte sie nicht alleine lassen. Mein Nachbar könnte auf sie aufpassen. Aber ich möchte es trotzdem nocheinmal alleine probieren. Ich habe ja ausser der "Sozialphobie" auch noch Esstörungen :-(

Es ist wirklich so, ich denke, jetzt hast du es geschaft. Aber nein, dann kommte der nächste Rückschlag.

Ich weiss ich sollte mich glücklich schätzen, da ich alles habe was man zum Leben braucht. Essen, Bett, Dach überm Kopf und bin sozialversichert. Lebe auf einer Insel wo es fast immer warm ist. Aber ich bin undankbar und jammere nur rum.

@Lulu, klar kanst du Paracetamol nehmen

Nina und Lulu, danke für's Zuhören @:)

myaus0;075


hallo ihr

bin auch mal wieder da..

wie ich sehe geht es bei euch auch auf und ab.. ich hatte in der letzten

woche 2 mal eine PA. GRAUENVOLL!!! ich wünschte es würde einfach so

verschwinden. das schlimmste ist ich weiß woher es kommt. es ist

immer wieder das gleiche. ständig rege ich mich über dinge auf die ich

nicht ändern kann. hauptsächlich DIE FAMILIE. dann letztens die kollegin.

es ist zur zeit urlabszeit und ich mußte vertretung machen. da könnte

man etwas hilfe gebrauchen... aber anstatt mir zu helfen hat sie sich

selbst geholfen in dem sie sich die praktikantin geschnappt hat und ihr

ihre arbeit gegeben hat. ratet mal wer dann auch noch der erste "hier"

gerufen hat - als es hieß: wer ist mit seiner arbeit fertig?

kein kunststück!!!

so und nun ist mir wieder die lust am schreiben vergangen.muß wohl

wieder familienretter spielen...

hoffe ich kann gut schlafen.

auf bald

l*g*

maus

Abzucexna1


Gute Nacht Nina,

und Gute Besserung deinem Kleinen :)*

L3u!lxu78


@ ach Azucenschen..... wir versuchen auch ein Kind zu bekommen.

Klappt irgendwie nicht, naja ok, versuche es erst seit 5 monaten...

Aber ich kann dich gut verstehen. Nur du kannst immernoch Kinder bekommen. Schreib dich nicht ab. Denkt man nicht immer wenn man verleibt ist, es ist der Traummann? Am Ende war es eher ein Traum lach*................

Meine Religion gibt mir sehr viel Kraft. Jetzt würde einer sagen wieso nimmste dann AD? Mir ging es echt wieder gut. Nur mein Bruder heiratet nächstes Jahr, im Ausland. Möchte natürlich unbedingt dabei sein. Darum denke würde mir AD über den letzten kleinen Berg Angst hinweg helfen. Damit ich auch eine deartige Reise schaffe.

Aber es stimmt, man fühlt sich besser wenn meinen seinen persönlichen Sinn im Leben sieht....

LG

LxuClu78


Hallo Mäusken

Tut mir Leid mit deinen PA.....

Aber die Familie ist manchmal die größte Ursache.

Sich nicht über Dinge ärgern, die man nicht ändern kann...ist schwer.

Aber das mit den Familienretter...den musst du nicht immer spielen....Suche lieber auch mal Leute die dich retten.

Wir denken immer an andere, wer denkt an uns?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH