» »

Angst-/ Panikgeplagte: Wie gut könnt ihr mit Stress umgehen?

LYunlu78


Hallo Sandy und mandy!

Mandy verstehe ich das richtig? Du hast was am Herzen?

Das sind deine Ängste ja nicht unbegründet! Oder hab ich das falsch gelesen?

Manchmal stehe ich auf und es geht mir prima und

dann stehe ich auf und könnte im Bett liegen bleiben.

Dieses Gefühl hat ja jeder, nur wieso ist das bei Panickpatienten so extrem?

EINBILDUNG?

sean1dyx98


Hallo Lulu u. alle die mitlesen/-schreiben!@:)

Ich bin gerade körperlich u. nervlich ganz schön fertig. Hatte noch nicht mal Lust, hier rein zu schreiben.

Angstzustände/Panikattacken halten sich eigentlich in Grenzen. Bin aber sehr angespannt u. fühle mich im Moment so leer. Na ja, zw. meinem Mann u. meiner Mutter hat es (wieder Mal) Streit gegeben, ich stehe dann immer zw. den Stühlen. Würde meiner Mutter so gerne mal einige Dinge sagen, aber irgendwie kann ich das nicht, hab' da irgendwie 'ne Sperre. %-| Sie hat meinen Mann auch nie richtig als Schwiegersohn akzeptiert. Auch wenn sie es nie direkt sagt, aber er spürt das auch. U. dann eskaliert die Situtaion eben manchmal. Das geht aber meist von meinem Mann aus. Denn meine Mutter würde sich nie vergessen. Bzw. sie macht ihn schon an, aber in normalem Ton u. wundert sich dann, wenn er ausrastet. :°( Im Moment sind meine Eltern bei meiner Nichte, aber heute kommen sie wieder. Ich habe keine Lust, mit meiner Mutter zu telefonieren. Sie heult mir dann wieder die Ohren voll, wie schlecht mein Mann ist u. fragt, ob er sich beruhigt hat, weil sie wieder nichts begriffen hat. :-| Das ist alles so anstrengend, ich habe da keine Lust mehr drauf. Wenn ich nicht an's Telefon gehe, nervt sie mich dann so lange mit Anrufen, bis ich abnehme. Ach, ich habe das manchmal so satt...Ich würde ihr so gerne mal alles sagen, aber ich schaff's einfach nicht.

Und dann - diese ganzen blöden körperl. Beschwerden. Ich komme mir wirklich manchmal richtig bekloppt oder verrückt vor. Es kann doch nicht sein, dass ich überall was habe. Seit gestern habe ich nun zusätzlich zur Schulter noch Schmerzen im li. Fuß. Bin vor 2 Jahren da an Außenband operiert worden. Doch, mir tut der Innenknöchel verdammt weh. Der war letztes Jahr auch schon verkalkt, weiß auch nicht, was da jetzt wieder ist. Da ich heute sowieso beim Orthopäden war, habe ich das gleich mit gesagt. Neue Einlagen brauch' ich u. noch irgendwas anderes, dann hab' ich Salbe, ein stärkeres Schmerzmittel u. Magnetfeldtherapie bekommen. Letzteres muss ich komplett selbst bezahlen, 48,- € für 6 Behandlungen. Hoffentlich hilft es dann auch. Die Sohlen sind auch nicht gerade billig u. dazu muss der ganze Schuh umgebaut werden. :-o Auf dem Rezept stand, Diagnose: Knick-, Senk-, Spreizfuß (das wusste ich schon) u. Beckenschiefstand (das wusste ich noch nicht!!!!:-o). Echt ich komm' mir manchmal so was von bescheuert vor. Es ist doch nicht normal, dass ich überall was haben. Wenn das so weitergeht, kann ich mich mit 60 echt erschießen... >:(

@Lulu:

Manchmal stehe ich auf und es geht mir prima und

dann stehe ich auf und könnte im Bett liegen bleiben.

Dieses Gefühl hat ja jeder, nur wieso ist das bei Panickpatienten so extrem?

Hmm, das kenn' ich auch. Aber manchmal ist es auch so: Manchmal stehe ich auf u. es geht mir erst prima u. dann auf einmal (meist wenn ich an die frische Luft gehe), wird mir wieder so komisch. Bei mir hängt aber auch sehr viel mit dem Kreislauf zusammen, z. B. von warmer Wohnung an kalte Luft oder umgekehrt, da habe ich oft Kreislaufprobleme u. daraufhin oft auch Derealisierung. Das finde ich mit am nervigsten, wenn alles so unwirklich ist...

LG *:)

L`uwlxu78


Hi Sandy und alle anderen!

Was ist mit den anderen Los? Eingeschlafen??

:-)

Also das mit der Family kenne ich, ich sage aber auch was. Aber es nützt rein gar nichts. Ich schimpfe sage, dass mir das alles nicht passt und nach

2 tagen ruft irgendeiner an, als wäre nie was gewesen. Da krieg ich die Kriseeeeeeeeeeeeee.

Am besten Sandsack kaufen und drauf kloppen :-)

Würde mich freuen auch noch von den anderen etwas zu hören!!

Bis bald hoffe ich

s andyx98


Huhu Lulu!*:)

Ich bin noch daaaa!!! Wo alle anderen sind, wie z. B. Stef, Happy u. Vitalboy weiß ich leider auch nicht. eMandy ist wahrscheinlich im Krkh. Sie hat mir gestern noch 'ne Mail geschrieben, dass es mit ihren ES wieder angefangen hat. Im Akutfall sollte sie ja da gleich ins Krkh. kommen. Da will ich ihr an dieser Stelle mal ganz feste die Daumen drücken: :)^ :)^ Hallo eMandy, ich wünsche dir ganz viel Glück, dass das mit der Medikamenteneinstellung gut klappt u. dass es dir bald wieder besser geht! Ich drücke dich!!!!:°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_

Finde es auch sehr schade, dass die Anderen nicht mehr schreiben. Na ja, vll. wird es ja wieder. Kann ja auch sein, dass der Leidensdruck zu groß ist, um hier dazu etwas zu sagen. Denn ich weiß ja aus eigener Erfahrung, dass Erlebnisse von Anderen einen ganz schön belasten können.... :-

Wie geht es dir denn im Moment, Lulu? Abgesehen von den körperlichen Beschwerden geht es mir von meinen Zuständen her besser. Doch andererseits ist es jetzt mehr der Druck, der mir zu schaffen macht. Na ja, die familiären Probleme belasten mich ja auch, dann immer noch die Arztbesuche, die noch anstehen... Das Dumme ist, dass sich bei mir der Druck immer auf die Blase setzt, ich muss dann immer x-Mal auf die Toilette. Das ist auch ganz schön nervig. Wenn man immer schon eher sensibel ist, ist es auch schwer, Dinge einfach so wegzustecken. :°(

Also das mit der Family kenne ich, ich sage aber auch was. Aber es nützt rein gar nichts. Ich schimpfe sage, dass mir das alles nicht passt und nach

2 tagen ruft irgendeiner an, als wäre nie was gewesen. Da krieg ich die Kriseeeeeeeeeeeeee.

Am besten Sandsack kaufen und drauf kloppen

Also, das kenn' ich nur zu gut. Als ich vor kurzem Mal - einfach, weil es mir gereicht hat - meiner Mutter die Meinung gesagt habe, hat sie den Hörer aufgeknallt u. sich 2 Tage lang nicht bei mir gemeldet. Dachte dann, ich bin auch stur u. melde mich auch nicht. Habe ich auch nicht getan. Nach 2 Tagen ruft sie mich dann an, u. tut so, als wäre alles in bester Ordnung, als wäre nichts gewesen. Oder, wenn ich mal "explodiere", bekommt sie das gleich in den falschen Hals u. versteht das überhaupt nicht. Mir graut schon, wenn sie heute anruft. (Gestern Abend hat sie sich nicht mehr getraut, weil mein Mann ja da war. ;-)) Da wird sie wieder nur über meinen Mann herziehen. Denn sie hat sicherlich wieder überhaupt nicht verstanden, warum er einen "Koller" gekriegt hat. Das ist das Hauptproblem: Sie versteht nie was. Wenn ich ihr mal meine Meinung sage, wird diese gar nicht akzeptiert oder sie fängt an, mit heulen. Wenn z. B. unsere Tochter nicht nach ihren Wünschen funktioniert, hat sie diese "schlechten" Seiten auch nie von mir... %-| Na, wie auch? Ich war ja auch immer ein so braves Kind, was immer auf Kommando funktioniert hat. Man sieht ja, was daraus nun geworden ist... :-(

So, zum Schluss nochmal ein Aufruf an Steff, Happy u. Vitalboy: Wir würden uns wirklich sehr freuen, wenn ihr auch weiter in diesen Faden schreibt. Natürlich nur, wenn ihr mögt. Doch so ein Erfahrungsaustausch kann zwar "triggern", aber auch ganz hilfreich sein. Wir könnten uns gegenseitig unterstützen u. Mut machen. Also, (vielleicht) bis bald!:)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

LG @:)

e"Man"dy


Hi @sandy und @Lulu,

bin doch nicht im KH. ES gingen wieder weg.

Hi Lulu: Ja, ich habe einen Herzbefund. Dadurch kommen bei mir die Ängste und Panikattacken. Ich kann mit der Krankheit nicht umgehen. Tja, alles mist. Viell. höre ich autom. zu viel in mich rein. Das macht alles noch schlimmer für mich. Deshalb bin ich dann auch nicht belastbar und bekomme immer angst.

Z.Zt. bin ich auch schlecht drauf. Immer die ES. Dann die Frage: muss ich jetzt ins KH oder warte ich noch. Dann habe ich Angst vor dem KH und kann dort nicht schlafen. Alles Stress, Stress....

Danke sandy98, du hast so nett für mich die Daumen gedrückt echt super, super , super. Das tut gut. DANKE

:)* :(v :(v :(v

Ja ihr schreibt es, der Stress in der Family ist auch immer vorhanden, auch bei mir. Erst gings mit meiner Mutter, jetzt kommt Weihnachten, da wird sie wieder so komisch (seit dem Tod von Vati). Ist ja auch klar. Blos mit ihren auf und abs komme ich dann zusätzlich auch nicht klar. Ich bräuchte eine Mama die mich mal abdrückt und in den Arm nimmt. Das tat sie noch nie. Schade. Mein Vater konnte das mit mir. Und ich empfand es als sehr angenehm für mich, als seine Tochter. Ich bin zwar schon 38, aber trotzdem ihr Kind und werde das auch bleiben. Das tut dann immer so weh. Er ist nun tod. Sch....

Lulu 78: Mir gehts eigentlich nicht so, dass ich im Bett liegenbleiben könnte. Bin noch sehr optimistisch. Nur manchmal übermannt es mich und ich heule einfach so. Weil mir alles zu viel wird. Hinzu kommen bei mir Existenzängste usw.

Was machst du da im Bett (klingt viellt. komisch) - kannst du da schlafen oder grübelst du da. :-/ :°(

e#Manndxy


Nochwas,

habe ausversehen die falchen Smilies gedrückt sollten eigentlich alles solche :)* sein und nicht :(v. Ist ja vollkommen verkehrt am Platz-Entschuldigung: ups - @:) für sandy98

scandxy98


Huhu eMandy!!!

Ach, ich freue mich total, dass es dir wieder besser geht!x:) :)* :)* :)*

Also, ich bin mir auch irgendwo sicher, dass bei mir auch was nicht stimmt. Diese Ohnmachtsattacken können nicht nur von der Psyche kommen. Gestern war mir total schwindelig, als ich im Bett lag!!! Dachte echt, jetzt tret' ich gleich weg. :°( Sonst habe ich das meistens nur, wenn ich 'ne Weile stehe oder vom Sitzen schnell aufstehe. Habe Angst, dass das wieder so schlimm wird, wie vor 2 Jahren, da war mir dauerschwindlig u. ich stand kurz vor'm Herzschrittmacher! Steht leider auch bei AV-Block III in Google so, dass durch den geringen Herzschlag starker Schwindel bzw. Ohnmacht auftreten kann. Habe Angst!!!:°( Vll. hätte ich auch nicht googlen sollen, aber die Ärzte erzählen einem ja nicht viel. Bin auch unsicher, ob ich nun doch wieder zum Kardiologen gehen soll. Soll normalerweise gleich kommen, wenn mir wieder verstärkt schwindelig ist. Doch ich war erst im Aug. dort u. da war nur die Vertretung da, war angeblich alles i. O. Es ist mir einfach auch peinlich, wenn ich da schon wieder auf der Matte stehe u. dann ist wieder nichts. Denn der AV-Block muss ja bei der Untersuchung gerade nicht sein, wenn ich Pech/Glück habe. Ist ja wie bei den ES - nicht immer vorhanden... %-|

Na ja, ich bin in der Beziehung auch ein richtiger Paniker geworden, vor allen Dingen seitdem mir der Kardiologe 'nen Herzschrittmacher einbauen wollte... :-

Ich muss erst einmal "off" gehen. Will mal versuchen, mich etwas an der frischen Luft zu bewegen. Vll. joggen, vll. nicht. Malsehen, ob's trotz Schmerzen geht. Ich hab' den Kampf gegen meinen Körper noch nicht aufgegeben!;-) /(besser: gg. die körperl. Beschwerden) Irgendwie geht es immer weiter!!!!:-D Kopf hoch, an alle!@:) @:) @:) @:) @:)

LG

LRulvu78


Hallo Ihr lieben

Schön was von euch zu hören.

Tja also wie geht es mir? Also eigentlich gut, solange ich meine gewohnte Umgebung nicht verlasse! Komisch der ganze Driss.

Familäre Probleme, da können wir uns die Hand geben. Ich Liebe meine Familie, aber manchmal machen die mich wahnsinnig.

emandy: Wann hast du das herausbekommen. Also, erst Angst dann Diagnose oder erst Diagnose dann Angst?

sGan'dy9x8


Huhu Lulu!

Bist du noch da? Meine Mutter hat mich heute schon wieder mit Anrufen bombardiert, habe aber nicht abgenommen. Sie hat sich aber auch noch nicht mal getraut, was auf AB zu sprechen. Nach dem letzten Anruf kam gleich eine SMS, warum ich mich nicht melde. Habe jetzt über Internet (da mein Guthaben alle ist), eine SMS geschrieben mit folgendem Wortlaut:"Habe jetzt keine Lust, zu telefonieren. Will einfach mal nur meine Ruhe haben. Es hat nichts mit XY (mein Mann) zu tun.Gruß, Sandy." Das hört sich für meine Mutter bestimmt total hart an. Sie ist garantiert wieder tödlich beleidigt u. versteht die Welt nicht mehr. Wie kann ihre eigene Tochter sie nur so abwimmeln? Sie wird mir dann entgegenhalten, dass sie das demnächst auch so machen wird. Denn sie hat ja auch manchmal gar keine Lust, zu telefonieren. Komisch, warum quatscht sie da immer so viel am Telefon? ;-) Eigentlich wollte ich ja beim letzten Anruf abnehmen, hatte es mir eigentlich vorgenommen. Und - wenn das Thema auf meinen Mann kommt, wollte ich einfach mal auspacken u. ihr meine Meinung sagen. Doch leider ist der Vorsatz einfacher, als es in die Tat umzusetzen. :- Ich habe im Moment einfach nicht die Kraft dazu, mich mit ihr auseinandersetzen, mir die ganzen Vorwürfe anzuhören. Vor allen Dingen, weil ich ihre Reaktion darauf kenne: "Achso, wir haben eben alles falsch gemacht. Ich mache ja nie was richtig, bla, bla, bla...Meine Mutter will es glaub' ich auch gar nicht verstehen. Muss dazu sagen, meine Eltern sind schon 76 u. knapp 80 Jahre alt. Der Altersunterschied zw. uns war ja schon immer ziemlich groß. Sie haben ganz andere Ansichten als ich... :-( Doch ich muss im Moment einfach auch mal auf meine Gesundheit achten, das ist mir jetzt wichtiger. Andererseits fühle ich mich auch so nicht richtig wohl, wenn ich so handel. :°( Ich habe mir auch heute mal so überlegt, man ist nur "gut", wenn man nach den Maßstäben u. Vorstellungen meiner Eltern funktioniert. Ja, und ich habe eigentlich immer nur nach diesen Maßstäben funktioniert, konnte/durfte nie eine eigene Meinung haben... :(v Trotzdem belastet es mich jetzt doch, dass ich jetzt so hart gegenüber meinen Eltern - vor allem meiner Mutter bin...Könnte jetzt schon wieder umschwenken u. an's Telefon rennen u. sie anrufen...Das ist auch dieser Hilferuf nach Liebe, wie Mandy auch sagt, mal in den Arm genommen werden. Das konnte meine Mutter nie so richtig. Mein Vater schon, deswegen habe ich ihn auch lieber... |-o x:)

Liebe Grüße!@:)

e&Maindy


@Lulu,

zuerst Diagnose: Pupertätsbeschwerden, wegen Herzrasen und ES. Damit habe ich dann ca. 15 Jahre "gelebt", ohne dass jemand mir geholfen hat.

Bin 5x in der Wo. gestorben vor Angst, weil ich Herzrasen hatte. Habe mich auf Arbeit immer eingesperr i WC, wenn Anfall kam.

Jetzt mit 38 hatte ich die Schnauze voll, weil alles auf die Psyche geschoben wurde. Ich habe sämtliches Zeug in Bewegung gesetzt (dauert zu lange, wenn ich es ausführlich beschreibe), dass ich jetzt endlich bei einem Rhythmologen in Behandlung bin, der hat mich vom Herzrasen mittels Verödung am Herzen befreit. Und und kümmert er sich um meine ES, dass ich endlich wieder Leben darf, wenn ich es überhaupt noch kann. Wenn man jeden Tag Beschwerden hat, und keiner dir hilft, dann resigniert man irgendwann mal. Bin froh das der Punkt noch nicht da war. War aber sehr oft kurz davor aufzugeben. Kann sich keiner vorstellen. Sollte ja dann auch AD nehmen.

Nun muss ich warten bis ich ins KH zur medik.Einstellung kann. Da bekomme ich dann Antiarhythmika, die sind geährlich, wenn man nicht richtig dosiert. Deshalb muss ich dort überwacht werden.

Lg :)*

e#Man>dy


@sandy,

Mach dich nicht fertig. Lass es einfach mal so im Raum stehen. Dir geht es nicht gut. Da muss man nicht telefonieren. Ich habe die Erkenntnis gewonnen, wenn man sich 1x richtig durchsetzt, dann muss der andere einen ernst nehmen und viell. auchmal überlegen, was habe ich falsch gemacht. Sie kennen dich bestimmt und wissen, dass du ´nicht so lange eingeschnappt oder besser gesagt, dass du immer wieder einlenkst. Jetzt geht es DIR mal nicht gut. Sie sollen das ruhig merken. Du bist nur ein Mensch, keine Maschinen die es jeden Recht machen kann.

Klar, du muß selbst entscheiden.Ist nur ein Tip, kenne das von meiner lieben Mutter. Die ist immer gleich eingenschnappt. Oder läßt mich sitzen, obwohl ich sie zum Essen eingeladen habe, ohne sich zu entschuldigen, dass sie doch nicht kommen kann. Bei ihr ist das normal, aber wehe wenn ich sowas mache, dann....

Wenn ich mich dann eine Weile nicht melde, macht sie sich manchmal dann doch Gedanken. Meist verdrängt meine Mutter aber solche Situationen und es war ja nichts. Aber irgendwann knallt sie mir alles an den Kopf. Ich halte dann den Mund, weil ich nach Wochen nicht mehr drüber reden kann.

Tschaui *:)

epManxdy


HuHu

jemand da? :-/

sEandyF9x8


Huhu eMandy u. natürlich auch alle anderen!

Ich hab' dir 'ne Mail geschrieben. x:)

Hatte heute den ganzen Tag noch keine richtige Gelegenheit, mich mal in Ruhe an den PC zu setzen. Es war ein sehr anstrengender Tag heute für mich.

Erst einmal habe ich diese Nacht sehr schlecht geschlafen, ca. 4 Std. u. dann auch noch auf der Wohnzimmercouch, weil mein Mann wieder geschnarcht hat. Ich schnarch' aber auch. ;-) Wache davon manchmal auf oder mein Mann "kufft" mich. %-| Na ja, egal. Um 8:00 Uhr hatte ich heute den Termin beim Lungenfacharzt. Also meine Bronchien reagieren nur minimal über. Da kann man noch nichts machen. Wenn es schlimmer wird, gibt's Spray. Der Lungenfacharzt vermutet, dass es vom Reflux kommt. Dadurch kann auch die Schleimbildung u. Atemnot hervorrufen werden. Hat mir noch nie jemand vorher gesagt. Er meinte auch, dass wir da jetzt auf alle Fälle dranbleiben müssen. Will meinem Hausarzt gleich seinen Verdacht schreiben. Na ja, kann ich mir vorstellen, was der da wieder dazu sagt - OP!!!!!:-o Kann mir aber noch gar nicht so richtig vorstellen, dass das vom Reflux kommen soll. Habe noch 'ne Überweisung zum HNO zu Hause liegen. Der meinte, wenn es mit dem Schleim nicht besser wird, soll ich wiederkommen, da will er was machen. Habe sowieso das Gefühl, dass Schleim/Atemnot eher vom Kehlkopf herkommen. Hatte da schon mal Schleim drauf sitzen u. es waren Bakterien im Schleim. Könnte mir vorstellen, dass es wieder so ist. Bei den Lungenfunktionstests war mir total schwindelig. Habe ich öfter, wenn ich so tief Luft holen muss, wie z. B. auch beim Luftballonaufblasen. Könnte natürlich auch am Herz liegen, aber das wär ja noch mehr Sch...

Dann war ich noch Wochenendeinkauf machen u. danach zur Magnetfeldtherapie. Dorthin u. wieder zurück Bahn gefahren u. Magnetfeld 20 min. ruhig sitzen ausgehalten, *stolz bin*.

Mit meiner Mutter habe ich auch telefoniert. Als das Thema darauf kam, habe ich ihr einiges gesagt. Sie hat geheult u. alles war wieder nicht wahr. Möchte nicht weiter erörtern, was sie noch alles gesagt hat... :- Aber komischerweise genauso reagiert, wie ich es erwartet habe. Ich bin jetzt ein ganz böses Mädchen... ;-) Aber danach ging's mir erst einmal richtig gut!!! Weiß aber noch nicht, wie es mit meiner Mutter u. mir weitergeht... ich habe ja auch noch den Wohnungsschlüssel von ihr...weiß nicht, ob sie ihn abholt oder ich ihn bringen muss. Möchte sie eigentlich im Moment gar nicht sehen...ach, warum nur kann meine Mutter mich nie verstehen? :°( Trotzdem, das erste Mal in meinem Leben habe ich richtig gesagt, was ich manchmal für Gedanken/Gefühle bei ihr habe! Vll. denkt sie mal nach!

LG @:)

V]italxboy


hallo sandy, emandy etc.!

mir geht es momentan wieder nicht gut.... {:(

hatte am mittwoch abend eine panikattacke und bin seitdem eigentlich nicht mehr so richtig von der angst runtergekommen.... bin eigentlich die ganze zeit über aufgekratzt, unruhig und habe die "angst vor der angst".... hab den eindruck, daß das citalopram bei mir auch "paradox" wirkt, das heißt angstverstärkend. habe überlegt, es ab morgen "auszuschleichen", hab auch in den anderen thread gepostet. und dabei hatte ich zuerst den eindruck, daß es wirklich was bringt. habe sehr stark diese angst, nicht genug luft zu kriegen bzw. daß mir der hals zugeschnürt ist. das hat bei mir sicherlich mit der angst zu tun.

würde gerne was schöneres schreiben, aber :°( gestern war es teilweise so schlimm, daß ich schon überlegte, mir ein benzo verschreiben zu lassen.

euch alles gute und VLG,

vitalboy *:) @:) :)*

eiManxdy


@vitalboy,

das tut mir leid, dass es dir schlechter geht. Bei mir war es genauso mit dem Medi. Trevilor. Ich habe gedacht es wurde dadurch noch schlimmer. Man muss halt austesten, was besser geeignet ist. Das klingt einfach, ist aber immerwieder eine schwierige Sache. Vorallem, einmal denkt man, man ist geheilt und dann geht der Mist wieder los. Ich gehe am Die. auch nochmal zum Neurologen, um mir ein anderes angstlösendes Mittel verschreiben zu lassen, dass hoffentlich hilft. Sonst getraue ich mich nie mehr auf Arbeit zu gehen. Bei mir gehen die Angstattacken, die über Tage dauern, auch mit erheblicher Luftnot einher. Dann kann ich auch meist nicht sprechen, weil ich da nochmehr Luft bräuchte.

Wünsch dir trotzdem, dass es bald wieder aufwärts geht.

Lg :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Psychologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH